Kann man nur mit der Kartennummer eines MediaMarkt Gutscheins an das Guthaben kommen?

Hallo,

ich habe bei einem Gewinnspiel einen Media Markt Gutschein gewonnen und diesen bei ebay verkauft. Der Käufer besteht darauf, VOR Bezahlung zu Überprüfungszwecken, ob die Karte auch wirklich 50 Euro beinhaltet, die Kartennummer zu erfahren (ohne PIN).
Kann der Käufer mit der Kartennummer auf der Rückseite der Gutscheinkarte schon etwas anfangen?

Ich hab jetzt Angst, über den Tisch gezogen zu werden. Vielleicht kennt sich ja einer hier aus ;-) Danke.

Beliebteste Kommentare

mArKeR

Ok. Nach der letzten Antwort des Käufers kann ich davon ausgehen, dass er nicht zahlen wird. Ich weiß, dass man dem Käufer eine Zahlungserinnerung senden kann und irgendwann auch den Kaufvertrag auflösen kann und seine Ebaygebühren zurück erhält. Gibt es eine Methode, die den Käufer zur Zahlung zwingt? Oder ginge das nur über einen Anwalt (was bei 50 Euro natürlich lächerlich wäre...).



Nein, da kannst du nichts machen.
Es müsste schon irgendwie ein Schaden entstanden sein, dessen Ausgleich du dann ersatzweise einfordern könntest.
Also nicht großartig darüber nachdenken, sondern einfach abhaken. Schont die Nerven und das Herz.

Ach, aber solltest du seine Anschrift haben, wovon ich ausgehe, und in der Nähe ein Interntcafe, dann könnte er sich ja in nächster Zeit über diverse Lieferungen freuen.
Gerne auch die örtlichen Lieferdienste.

Sozusagen als "kleines Dankeschön".

Der Käufer hat mit dir einen Kaufvertrag abgeschlossen. Wenn du diese Prüfung nicht angeboten hast, hat der auch kein Recht darauf. Schreib einfach, dass du das nicht möchtest. Er muss bezahlen.

Solche Käufer hasse ich.

35 Kommentare

Der Käufer hat mit dir einen Kaufvertrag abgeschlossen. Wenn du diese Prüfung nicht angeboten hast, hat der auch kein Recht darauf. Schreib einfach, dass du das nicht möchtest. Er muss bezahlen.

Ja, man kann die Zahlen zu einem Barcode konvertieren und in einen druckbaren Gutschein einfügen.
Also: Nicht tun!

Ruf doch morgen mal im Media Markt an und frage nach!Die wissen es am Besten. (falls man die GS weiterverkaufen darf...du musst es ja nicht so genau schildern!Frag einfach wozu diese Nr da ist und was man mit der machen kann!)
Du musst das nicht machen wenn du nicht willst, trotzdem kann man dem Käufer doch nicht böse sein, der will sich ja auch nur absichern!
Allerdings bringt ihm das wenig könntest ihm die Kartennummer durchgeben, er könnte es überprüfen und kurz bevor du ihm die Karte schickst, könntest du damit theoretisch trotzdem nochmal shoppen gehen, wenn du verstehst was ich meine!

Vielen Dank für eure Antworten. Ich habe dem Käufer die Sachlage höflich geschildert und ihn auf die Erfüllung seines Teil des Kaufvertrags hingewiesen.
Hoffentlich überweist er jetzt auch. Wenn er andere Unwissende (wie mich) strategisch ausnutzt, kann ich da kein Geld erwarten...

Gib nicht die Kartennummer raus. Damit kann er einen "Fake"Gutschein erstellen und Offline bezahlen.
Dann bist du den Gutschein los und hast kein Geld.

Solche Käufer hasse ich.

momondommori

Solche Käufer hasse ich.


Wer hasst Betrüger nicht?

Schick ihm einfach eine Zufallsnummer... soll der halt in den nächsten Mediamarkt rennen und was kaufen
Der reibt sich dabei bestimmt die Hände und denkt sich "Was ein Idiot" und an der Kasse kommt dann "BÄÄÄM"

Mcgusto

Schick ihm einfach eine Zufallsnummer... soll der halt in den nächsten Mediamarkt rennen und was kaufen Der reibt sich dabei bestimmt die Hände und denkt sich "Was ein Idiot" und an der Kasse kommt dann "BÄÄÄM"



Man kann die Nummer bzw. das Guthaben vorher online "checken", du verstehst? X)

und um ihn aufzuklären...
beim bezahlvorgang im mediamarkt oder saturn onlineshop^^




Mcgusto

Schick ihm einfach eine Zufallsnummer... soll der halt in den nächsten Mediamarkt rennen und was kaufen Der reibt sich dabei bestimmt die Hände und denkt sich "Was ein Idiot" und an der Kasse kommt dann "BÄÄÄM"



aber nicht ohne die pin, du verstehst ? X)

Ah mist schade Schön wärs gewesen..

Mcgusto

Schick ihm einfach eine Zufallsnummer... soll der halt in den nächsten Mediamarkt rennen und was kaufen Der reibt sich dabei bestimmt die Hände und denkt sich "Was ein Idiot" und an der Kasse kommt dann "BÄÄÄM"



Dann müsstest du Recht haben und ich falsch liegen, wenn du verstehst.
Habe das "OHNE PIN" des Threaderstellers geistig ignoriert, so dass Unsinn das Ergebnis meines Gedankenspiels gewesen ist.
Somit nehme ich es zurück.

Ok. Nach der letzten Antwort des Käufers kann ich davon ausgehen, dass er nicht zahlen wird. Ich weiß, dass man dem Käufer eine Zahlungserinnerung senden kann und irgendwann auch den Kaufvertrag auflösen kann und seine Ebaygebühren zurück erhält. Gibt es eine Methode, die den Käufer zur Zahlung zwingt? Oder ginge das nur über einen Anwalt (was bei 50 Euro natürlich lächerlich wäre...).

mArKeR

Ok. Nach der letzten Antwort des Käufers kann ich davon ausgehen, dass er nicht zahlen wird. Ich weiß, dass man dem Käufer eine Zahlungserinnerung senden kann und irgendwann auch den Kaufvertrag auflösen kann und seine Ebaygebühren zurück erhält. Gibt es eine Methode, die den Käufer zur Zahlung zwingt? Oder ginge das nur über einen Anwalt (was bei 50 Euro natürlich lächerlich wäre...).



Nein, da kannst du nichts machen.
Es müsste schon irgendwie ein Schaden entstanden sein, dessen Ausgleich du dann ersatzweise einfordern könntest.
Also nicht großartig darüber nachdenken, sondern einfach abhaken. Schont die Nerven und das Herz.

Ach, aber solltest du seine Anschrift haben, wovon ich ausgehe, und in der Nähe ein Interntcafe, dann könnte er sich ja in nächster Zeit über diverse Lieferungen freuen.
Gerne auch die örtlichen Lieferdienste.

Sozusagen als "kleines Dankeschön".

Lass auf jeden Fall nicht locker. "Solche Personen" sollen nicht einfach drumherumkommen, wenn es mal nicht geklappt hat. Es sollte wenigstens viel Aufwand erzeugen. Ich wurde eBay auch jetzt informieren, auf keinen Fall warten, du hast seine Stellung dazu, es gibt keinen Grund schleifen zu lassen. Mach das bitte

Auf jeden Fall nicht locker lassen, solche Betrüger dürfen nicht einfach problemlos weitermachen können. Bestehe auf die Erfüllung des Kaufvertrages.
!

Das bringt für den VK aber nur Zeitaufwand und ärger.

mArKeR

Ok. Nach der letzten Antwort des Käufers kann ich davon ausgehen, dass er nicht zahlen wird.



Befriedige unsere Sensationsgier! Was war denn seine letzte Antwort?

Mahnbrscheid beim Amtsgericht beantragen, geht auch ohne Anwalt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. TV Kaufempfehlung47
    2. Krokojagd 201668135
    3. [Achtung....Am 13.12 und 14.12 ist wieder Ibood Hunt. Alles Versandkostenfr…89
    4. [oepfi] Game-Keys werden verschenkt ;)96833

    Weitere Diskussionen