Kassenzone Interview mit myDealz Gründer Fabian

eingestellt am 15. Dez 2015
kassenzone.de/201…el/

Sehr interessanter Beitrag über die Hintergründe von unserer Lieblingsseite, die wir mal lieben und mal hassen

Interviewsammlung - Fabian Spielberger (Admin)
mydealz.de/div…796
- lolnickname

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

Naja, damals, als Fabian seine neue Seite immer wieder (zum Missfallen der Betreiber) im telefon-treff angespriesen hat, war meine Wahrnehmung, dass er sich damit ein bischen Spaß neben dem Studium finanziert.

Der unausgesprochene Deal zwischen Betreiber und Leser war damals: Ich such Dir die guten Tips zusammen, wo man etwas richtig krass unter Normalpreis bekommt, Du nimmst dafür meinen RefLink inkauf.

Mit der Umstellung von nur eigenen Artikeln (uA nach Hinweis/Tip von Besuchern) auf eine Art Forensystem ist für mich dieser Deal gekippt: Es wird quasi nur noch die Plattform gestellt, die meisten und besten Deals kommen von den Usern, dafür mit der Zeit vom Betreiber/MA immer mehr fragwürdige Deals.

Für mich ist die Seite damit jederzeit beliebig austauschbar geworden und ich habe am Anfang eigentlich auch stark damit gerechnet, dass die Karawane woanders weiterzieht. Daher habe ich mich auch erst mit so starkem Zeitversatz hier überhaupt angemeldet.

Mittlerweile und das zeigt das Interview auch deutlich, geht es hier aber nicht mehr um die wirklich guten Deals, sondern um genug Artikel/Möchtegern-Deals um das Ganze am Laufen zu halten bzw am besten noch zu wachsen.

Das Problem ist nur, dass mit der Zeit die wirklich guten Deals eher abnehmen. Das liegt auch an der Größe, die die Seite mittlerweile hat. Ein ordentlicher Preis-/ Rabattcodefehler tut so krass weh, dass es sich lohnt, das Geld zu investieren, damit es nicht wieder passiert.

Aus Usersicht wäre die einzig sinvolle Entwicklung ein "Zurück zu den Wurzeln", als in bestimmten Foren nebenbei gute Deals untereinander getauscht wurden, ohne das irgendjemand da schon RefLinks reingefrickelt hatte. Das hat man damals nämlich noch selbst gemacht und eigene, richtig gute RefKohle verdient (kommt mir jetzt bloss nicht mit Quipu).

Entwicklungen zurück in kleinere Zirkel gibt es ja schon seit längerem.

Fabian tut sich aus meiner Sicht in seiner Zurückhaltung bezüglich eigener Vertrieb/ Produkte gut, die negativen Reaktionen aus der Community, insbesondere der verbliebenen nicht bezahlten, starken und qualitativ guten Contributoren dürften heftig ausfallen.

Bin gespannt, wie es sich weiterentwickelt.

Danke

Ich bin jedoch zutiefst enttäuscht vom admin Als er von einem beliebten Kommentar zu günstigen unnötigen Produkten redete, hatte ich erwartet "Fürs Gästeklo", aber "Heute morgen wusste ich noch nicht, dass ich xyz brauche" habe ich noch nicht so häufig gesehen

27 Kommentare

Schönes Interview ... wobei es mir eher so vorkommt als wenn 99,9% der DealZ von der Community kommen. Kann mich nich erinnern ein Deal gesehen zu haben der direkt von MyDealz gekommen ist, und auch brauchbar war

Avatar

GelöschterUser366917

Uih, war wohl der E-Commerce-Manger von Media/Saturn auch da X) - so viele sind es ja hier nicht mit hunderten Deals und uns wird was von Urlaub erzählt.

Redaktion


hehe. Dann passt du aber nicht gut genug auf.

Der Vorbericht ließt sich schon wirklich interessant, leider im Büro und kann das Video erst heute Abend anschauen


Wie soll ein Normal - Nutzer das auch erkennen wenn es keine Kennzeichnung gibt für Mydealz - Mitarbeiter


Wohl eher von Conrad

Avatar

GelöschterUser366917


Hat Metti die Seiten gewechselt oO

Interessantes Interview. Danke

Hört sich gut an ^^

Redaktion



Gibt es doch auf der Startseite eine Mydealz Schleife.

merk

Also wenn er Interviews gibt, dann sind diese immer sehr sympathisch!

Hot!

Hier verdient jemand was dran? oO


Danke

Ich bin jedoch zutiefst enttäuscht vom admin Als er von einem beliebten Kommentar zu günstigen unnötigen Produkten redete, hatte ich erwartet "Fürs Gästeklo", aber "Heute morgen wusste ich noch nicht, dass ich xyz brauche" habe ich noch nicht so häufig gesehen

Avatar

GelöschterUser94182

...nett formuliert vom admin...wir erorieren derzeit wie wir den Haendlern helfen koennen mydealz fuer uns alle gewinnbringend zu nutzen... Irgend wann werden wir user die angeschissenen sein, der Kommerzdreck macht alles kaputt..siehe ebay, soblad die Marktmacht gross genug ist werden wir geschoooren




Jetzt ist search enttarnt!

Naja, damals, als Fabian seine neue Seite immer wieder (zum Missfallen der Betreiber) im telefon-treff angespriesen hat, war meine Wahrnehmung, dass er sich damit ein bischen Spaß neben dem Studium finanziert.

Der unausgesprochene Deal zwischen Betreiber und Leser war damals: Ich such Dir die guten Tips zusammen, wo man etwas richtig krass unter Normalpreis bekommt, Du nimmst dafür meinen RefLink inkauf.

Mit der Umstellung von nur eigenen Artikeln (uA nach Hinweis/Tip von Besuchern) auf eine Art Forensystem ist für mich dieser Deal gekippt: Es wird quasi nur noch die Plattform gestellt, die meisten und besten Deals kommen von den Usern, dafür mit der Zeit vom Betreiber/MA immer mehr fragwürdige Deals.

Für mich ist die Seite damit jederzeit beliebig austauschbar geworden und ich habe am Anfang eigentlich auch stark damit gerechnet, dass die Karawane woanders weiterzieht. Daher habe ich mich auch erst mit so starkem Zeitversatz hier überhaupt angemeldet.

Mittlerweile und das zeigt das Interview auch deutlich, geht es hier aber nicht mehr um die wirklich guten Deals, sondern um genug Artikel/Möchtegern-Deals um das Ganze am Laufen zu halten bzw am besten noch zu wachsen.

Das Problem ist nur, dass mit der Zeit die wirklich guten Deals eher abnehmen. Das liegt auch an der Größe, die die Seite mittlerweile hat. Ein ordentlicher Preis-/ Rabattcodefehler tut so krass weh, dass es sich lohnt, das Geld zu investieren, damit es nicht wieder passiert.

Aus Usersicht wäre die einzig sinvolle Entwicklung ein "Zurück zu den Wurzeln", als in bestimmten Foren nebenbei gute Deals untereinander getauscht wurden, ohne das irgendjemand da schon RefLinks reingefrickelt hatte. Das hat man damals nämlich noch selbst gemacht und eigene, richtig gute RefKohle verdient (kommt mir jetzt bloss nicht mit Quipu).

Entwicklungen zurück in kleinere Zirkel gibt es ja schon seit längerem.

Fabian tut sich aus meiner Sicht in seiner Zurückhaltung bezüglich eigener Vertrieb/ Produkte gut, die negativen Reaktionen aus der Community, insbesondere der verbliebenen nicht bezahlten, starken und qualitativ guten Contributoren dürften heftig ausfallen.

Bin gespannt, wie es sich weiterentwickelt.

Schönes Interview.


Was mich etwas verwundert hat: Warum ist bei den Neuerungen im kommenden Jahr nicht die Rede von der "neuen Plattform" oder der neuen App für Mydealz. Es gibt ja einige Baustellen auf der Seite, die mit damit behoben werden sollten. Ist damit 2016 nicht zu rechnen?


Weil es bei der strategischen Ausrichtung eines Unternehmens relativ egal ist, ob es auf mydealz.de oben rechts grün oder rot blinkt



Ist so ähnlich wie mit den Preisfehlern. Kommt die "groß" angekündigte Änderung viel zu spät oder floppt, dann kann sich das zu einem Shitstorm entwickeln.

So läuft es eben



Das was Du unter zurück zu den Wurzeln verstehst, ist nichts anderes als zurück in die Illegalität bzw. in eine Grauzone, die es so nicht mehr gibt. Der Ref-Link Tausch ist so eine alte Geschichte und war nie ganz koscher. Schuld daran sind die Affiliate-Netzwerke die das zugelassen haben, weil sie daran mitverdient haben.

Die Shops haben das gezahlt, weil sie nicht gerafft haben, was da passiert. Die Shops, na ja fast alle Shops, haben dazu gelernt und deswegen ist dieser Ref-Linktausch nicht mehr möglich.

Früher konnte man sich auch ohne richtige Webseite bei eine Affiliatenetzwerk anmelden. Man brauchte dann nur den ref-link und hat für die eigene Bestellung die Provision bekommen. Das war aber nie im Sinne der Shops und ist auch schon lange nicht mehr möglich.

Zanox war so ein Kandidat und als Zanox die Möglichkeit für die Eigenbesteller genommen hat, war das Geschrei groß bzw. war das Geschrei bei den Krautern groß.


Das ist auch der Grund für die Zirkelbildung. Es handelt sich oft um illegale Aktionen und das sollte nicht wirklich jedem Honk zugänglich sein.

Zurück zu den Wurzeln. Früher war alles besser. Das sind so Aussagen wie:

Ich komme heute nicht mehr zu recht.

Vor 20 Jahren waren die Foren mega gut. Gulli um 2000 rum war das beste deutschsprachige Forum. Es lag vor allem daran, dass nicht jeder Honk einen Internetzugang hatte und seine Pegida-Scheiße oder Katzenvideos posten konnte. Da hat die Grauzone noch sehr gut funktioniert, weil wie gesagt, sich nicht jeder Honk daran beteiligen konnte.


Aber, dass funktioniert heute alles nicht mehr, weil eben heute jeder einen Internetzugang hat.



Mit zurück zu den Wurzeln meine ich: Mydealz hat sich als starker Mittelsmann/Zwischenverkäufer etabliert, wenn man quipu dazu nimmt manchmal sogar doppelt. Es wäre aber aus Usersicht besser, wenn man sich diesen Mittelsmannes wieder entledigt, um wieder mehr vom eigenen eingesetzen Geld zurück zubekommen, bessere Deals zu haben.

Das Foren dazu heute nicht unbedingt das richtige Mittel sind, mag sein, welches Vehikels man sich bedient ist ja letztendlich egal und auch gerade der Punkt: Es soll austauschbar bleiben, damit man sich nicht so stark bindet und schmerzlos weiterziehen kann, wenn auch dort wieder angefangen wird die Hand aufzumachen und dem User Geld wegzunehmen.

Wo du schon Honk erwähnst:

Das Schlimmste finde ich allerdings, wie intransparent sich auch gerade MyDealz in Bezug auf das Geschäftsmodel gegenüber seinen Nutzern verhält und verhalten hat.

Mittlerweile finden man in den ein oder anderen Beitragen eine Referenz zu RefLinks. Vielleicht ist das mittlerweile der Größe geschuldet, dass nicht mehr alles zensiert bzw gelöscht werden kann.

Früher war es zumindest "Gesetz", wie übrigens alles, was mit dem Geschäftsmodel von MyDealz zusammenhing.

MyDealz will in gewisser Weise zwar seine Nutzer lehren (educate), aber eben nicht in Bezug auf: Hey, übrigens meine Kohle mache ich damit, dass Dein "Deal" noch etwas besser hätte sein können, aber ich die Kohle eingesackt habe (und zwar eine Menge über alle User gerechnet!)

Es gibt ja immer noch User, die aus den Wolken fallen, wenn sie lernen, dass MyDealz da gerade eben bei dem Schnäppchen mitverdient hat. Wir beide wissen, dass wenn gerade bestimmte Aktionen laufen die Auszahlung pro Kunde unverhältnismäßig groß sein kann.

MyDealz beherbergt also viele User die meinen, sie wären pfiffig und machen Schnäppchen, werden aber eigentlich die ganze Zeit für dumm verkauft und kennen nur einen kleinen Ausschnitt des Bildes. Honks.

Schwierig finde ich auch, dass nicht wirklich immer erkennbar ist, wer für MyDealz arbeitet bzw Priviliegien hat und wer ganz normaler User, wie ich ist.


Noch eine kurze Anmerkung: In welchem Rahmen wir damals die Affiliatenetzwerke genutzt haben kannst Du nicht wissen. Nur weil du es vielleicht illegal getan hast, heißt noch lange nicht, dass es alle anderen ebenfalls so getan haben.


Avatar

GelöschterUser94182

Qualität und einen gewissen Level erreicht man nur über "gated communties". Die Foren, die wirklich top waren, sind alle im Rahmen eines sich vergrößernden Nutzerkreise versumpft und am Ende haben viele "Macher" die Segel gestrichen.

Klausi1 hat das vollkommen richtig dargelegt - sobald die Massenbewegung einsetzt, wird man den Level nicht mehr halten können, zumal dann noch andere "Zwänge" in Erscheinung treten.

Die Totse Zeiten sind eben tot

Interviewsammlung - Fabian Spielberger (Admin)

mydealz.de/div…796

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Gutscheintausch: Biete 5€ Lidl, Suche 5€ Amazon11
    2. kostenlose Wandkalender 2018? eventl BMAS?11
    3. Telekom Verträge22
    4. Suche Flixbus Gutschein44

    Weitere Diskussionen