Kauf im AppleStore: Vorteile?

21
eingestellt am 18. Jun
Hallo Leute,

es geht um Folgende Apple Produkte:
MacBook Pro
IPad Pro + Stift und Keyboard

Gibt es einen Vorteil als Unternehmen die Ausstattung direkt bei Apple zu kaufen?
Also z.B. Vorinstallierte Apps, extra Support, Rabatte usw...
die es bei Kauf im Saturn, MediaMarkt oder so, nicht gibt?

Gerne bin ich auch offen für Tipps.
Vielen Dank 🏼
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
21 Kommentare
Die bewundernden Blicke der neidischen Passanten, wenn Du mit erhobenen Kopf (und Gesichtsmaske) den Laden verlässt!



Rabatte musst Du selbst schauen.
Ansonsten gibt es auch Händler, wo man auf deren Garantie hoffen kann, wenn im zweiten Jahr was passiert. Amazon, Conrad und andere bieten hier teils so einen Schutz
Als Unternehmen hast du den Vorteil, die Umsatzsteuer nicht vorstrecken zu müssen. Apple schickt dir eine Nettorechnung zu, was bei 20-200 MacBooks ja doch schon einen Unterschied in der Liquidität zur Folge hat.
Vorinstallierte Apps und MDM lassen sich bei Apple kostenfrei über den Businessmanager erledigen, dabei ist es jedoch egal, woher die Geräte kommen.
tomsan18.06.2020 08:51

Die bewundernden Blicke der neidischen Passanten, wenn Du mit erhobenen …Die bewundernden Blicke der neidischen Passanten, wenn Du mit erhobenen Kopf (und Gesichtsmaske) den Laden verlässt! Rabatte musst Du selbst schauen.Ansonsten gibt es auch Händler, wo man auf deren Garantie hoffen kann, wenn im zweiten Jahr was passiert. Amazon, Conrad und andere bieten hier teils so einen Schutz



die Blicke hab ich gar nicht bedacht. Jetzt wo dus sagst: Großes Plus haha

Abgesehen von der Garantie und Rabatten würde mich interessieren:

Apple wirbt mit kostenlosen Workshops, extra Apps und zusätzlichen Support für Unternehmen bzw. deren Mitarbeiter.
Aber es ist alles so schwammig formuliert, dass ich nicht durchblicke ob diese Angebote gratis sind beim Kauf von Apple Produkten im Allgemeinen oder nur beim Kauf direkt über Apple.
Das kommt wie bei allen Herstellern auch auf die Größe des Unternehmens an. Je mehr Umsatz, desto größere Rabatte sind möglich.

Bei kleineren Unternehmen sind die Vorteile begrenzt. Zum Beispiel kriegt man erst ein paar Wochen oder eher Monate nach Erscheinungsdatum Rabatt auf ein iPhone, obwohl andere Händler schon teilweise starke Rabatte gewähren.
Bei MacBooks wird es sich ähnlich verhalten, aber der geringere Bedarf könnte zumindest den Zeitraum bis Apple selbst bei den Preisen mitzieht verkürzen.
Ein Vorteil kann sein, dass du bei Apple einen Ansprechpartner hast. Die Frage ist aber, was häufiger vorkommt: eine Bestellung oder der Wechsel des Ansprechpartners auf Apple-Seite.

Es gibt ein kostenpflichtiges "Joint-Venture"-Programm, mit dem man zumindest bei Support-Terminen bevorzugt wird usw.
Dabei müsste es auch egal sein, wo das Gerät gekauft wurde.

Ich würde sagen, dass nie etwas dagegen spricht, sich ein Angebot von Apple erstellen zu lassen. Alleine schon, um dann sagen zu können "woanders habe ich es dann doch günstiger bekommen".
Ganz klar: Ja!

Du hast gesetzlich 2 Jahre Gewährleistung bei dem Anbieter, wo du es gekauft hast (Apple, Saturn, Mediamarkt)

Unabhängig wo du kaufst, bietet Apple dir an, im ersten Jahr auch bei Ihnen bei Problemen hinzugehen.
Du hast also immer 1 Jahr Apple „Garantie“

Das zweite Jahr ist dann dort wo du es gekauft hast (entweder Apple, Media Markt, Saturn).

Ich würde auf jeden Fall bei Apple kaufen (im übrigens am besten online), weil du dort einfach die höchste Kulanz hast bei Problemen.
Media Markt und Saturn sind eher deine Feinde, wenn du ein Problem hast.

Apple dagegen ein neutraler Helfer, und manchmal sogar sehr nett
Thies_B.18.06.2020 08:56

Als Unternehmen hast du den Vorteil, die Umsatzsteuer nicht vorstrecken zu …Als Unternehmen hast du den Vorteil, die Umsatzsteuer nicht vorstrecken zu müssen. Apple schickt dir eine Nettorechnung zu, was bei 20-200 MacBooks ja doch schon einen Unterschied in der Liquidität zur Folge hat.Vorinstallierte Apps und MDM lassen sich bei Apple kostenfrei über den Businessmanager erledigen, dabei ist es jedoch egal, woher die Geräte kommen.


Ah okay, ich muss mich mal zum Thema Businessmanager einlesen.
Danke 🏼

Es ist ein kleines Start-Up (ja, was sonst in der heutigen Zeit )
Deshalb geht es um Ausstattung für lediglich 2-3 Personen.
rdmn18.06.2020 08:57

Das kommt wie bei allen Herstellern auch auf die Größe des Unternehmens a …Das kommt wie bei allen Herstellern auch auf die Größe des Unternehmens an. Je mehr Umsatz, desto größere Rabatte sind möglich.Bei kleineren Unternehmen sind die Vorteile begrenzt. Zum Beispiel kriegt man erst ein paar Wochen oder eher Monate nach Erscheinungsdatum Rabatt auf ein iPhone, obwohl andere Händler schon teilweise starke Rabatte gewähren.Bei MacBooks wird es sich ähnlich verhalten, aber der geringere Bedarf könnte zumindest den Zeitraum bis Apple selbst bei den Preisen mitzieht verkürzen.Ein Vorteil kann sein, dass du bei Apple einen Ansprechpartner hast. Die Frage ist aber, was häufiger vorkommt: eine Bestellung oder der Wechsel des Ansprechpartners auf Apple-Seite.Es gibt ein kostenpflichtiges "Joint-Venture"-Programm, mit dem man zumindest bei Support-Terminen bevorzugt wird usw.Dabei müsste es auch egal sein, wo das Gerät gekauft wurde.Ich würde sagen, dass nie etwas dagegen spricht, sich ein Angebot von Apple erstellen zu lassen. Alleine schon, um dann sagen zu können "woanders habe ich es dann doch günstiger bekommen".


Interessant. Gut zu wissen, dass es solche unterschiede gibt. Ausgehend von Umsatz der grösse des Unternehmens usw.
danke
Dark19618.06.2020 09:00

Ganz klar: Ja!Du hast gesetzlich 2 Jahre Gewährleistung bei dem Anbieter, …Ganz klar: Ja!Du hast gesetzlich 2 Jahre Gewährleistung bei dem Anbieter, wo du es gekauft hast (Apple, Saturn, Mediamarkt)Unabhängig wo du kaufst, bietet Apple dir an, im ersten Jahr auch bei Ihnen bei Problemen hinzugehen. Du hast also immer 1 Jahr Apple „Garantie“Das zweite Jahr ist dann dort wo du es gekauft hast (entweder Apple, Media Markt, Saturn).Ich würde auf jeden Fall bei Apple kaufen (im übrigens am besten online), weil du dort einfach die höchste Kulanz hast bei Problemen. Media Markt und Saturn sind eher deine Feinde, wenn du ein Problem hast.Apple dagegen ein neutraler Helfer, und manchmal sogar sehr nett


Wieso ist es nochmal ein Unterschied ob der Kauf Online oder im Shop von Apple getätigt wird?

Und kann ich der Garantie nicht entgegenwirken indem ich zB AppleCare oder die Zusatzgarantie von Mediamarkt Saturn Amazon usw. einfach dazu buche?
Danke
AurelioDestinas18.06.2020 08:57

die Blicke hab ich gar nicht bedacht. Jetzt wo dus sagst: … die Blicke hab ich gar nicht bedacht. Jetzt wo dus sagst: Großes Plus haha Abgesehen von der Garantie und Rabatten würde mich interessieren: Apple wirbt mit kostenlosen Workshops, extra Apps und zusätzlichen Support für Unternehmen bzw. deren Mitarbeiter. Aber es ist alles so schwammig formuliert, dass ich nicht durchblicke ob diese Angebote gratis sind beim Kauf von Apple Produkten im Allgemeinen oder nur beim Kauf direkt über Apple.


Andere Frage: WILLST Du denn irgendwelche Workshops (uU für Unternehmen) aus dem örtlichen Apple Laden?
Würde dann mal vor Ort nachfragen, was sie tatsächlich bieten würden.
Wie bereits gesagt wurde. ABM und MDM (bspw. Jamf) ist ne feine Sache.

ABM funktioniert aber auch über bspw Cyberport iirc
Bearbeitet von: "JJW" 18. Jun
AurelioDestinas18.06.2020 09:01

Ah okay, ich muss mich mal zum Thema Businessmanager einlesen. Danke Ah okay, ich muss mich mal zum Thema Businessmanager einlesen. Danke 🏼 Es ist ein kleines Start-Up (ja, was sonst in der heutigen Zeit ) Deshalb geht es um Ausstattung für lediglich 2-3 Personen.


Oh super, bei 2-3 Personen lassen sich die Geräte auch noch einfach ohne den Businessmanager einrichten. Das Stichwort für die entfernte Verwaltung ist MDM.
Da gibt es viele Cloudanbieter, die das ganze für wenig Geld online bereitstellen, oder man installiert macOS Server auf einem Mac, der durchgängig läuft. In der Software ist ein ProfilManager integriert, mit dem man auch die entfernte Verwaltung konfigurieren kann. Hat den Vorteil, dass man nur einmalig etwa 15 Euro zahlen muss, anstatt monatlich für eine Cloudlösung zu zahlen.
Viel Erfolg
Ich möchte mir als Unternehmen die Option offen halten. Man weiss ja nie was kommt. Für manche Mitarbeiter könnte das sicher interessant sein.
Vor allem um die Produkte zusammen wirklich gut und effektiv nutzen zu können.

Oder meinst du die Workshops vor Ort bei Apple sind nichts besser als Online-Videos oder so. Habe leider keine Erfahrung mit den Workshops von Apple.
JJW18.06.2020 09:12

Wie bereits gesagt wurde. ABM und MDM (bspw. Jamf) ist ne feine Sache.ABM …Wie bereits gesagt wurde. ABM und MDM (bspw. Jamf) ist ne feine Sache.ABM funktioniert aber auch über bspw Cyberport iirc


Thies_B.18.06.2020 09:12

Oh super, bei 2-3 Personen lassen sich die Geräte auch noch einfach ohne …Oh super, bei 2-3 Personen lassen sich die Geräte auch noch einfach ohne den Businessmanager einrichten. Das Stichwort für die entfernte Verwaltung ist MDM.Da gibt es viele Cloudanbieter, die das ganze für wenig Geld online bereitstellen, oder man installiert macOS Server auf einem Mac, der durchgängig läuft. In der Software ist ein ProfilManager integriert, mit dem man auch die entfernte Verwaltung konfigurieren kann. Hat den Vorteil, dass man nur einmalig etwa 15 Euro zahlen muss, anstatt monatlich für eine Cloudlösung zu zahlen.Viel Erfolg


Super vielen Dank.
Dann macht es also tatsächlich keinen Unterschied ob wir die Geräte diesbezüglich bei Apple oder einem anderen Shop kaufen.

Vorinstallierte Tools zum Arbeiten wird es dann wahrscheinlich einfach Gratis zum Download geben, unabhängig wo die Geräte gekauft sind.
AurelioDestinas18.06.2020 09:07

Wieso ist es nochmal ein Unterschied ob der Kauf Online oder im Shop von …Wieso ist es nochmal ein Unterschied ob der Kauf Online oder im Shop von Apple getätigt wird? Und kann ich der Garantie nicht entgegenwirken indem ich zB AppleCare oder die Zusatzgarantie von Mediamarkt Saturn Amazon usw. einfach dazu buche? Danke


Zusatzgarantie von Media Markt oder Saturn ist einfach alles nicht so gut wie das von Apple. Also ich würde es echt nicht machen.

Online ganz einfach, weil du 2 Wochen das Rückgabe recht hast. Wenn es dir nicht gefällt, schickst du es zurück und niemand kann dir was sagen.

Im Laden kann es sein, dass die es zurücknehmen, aber nur wenn sie wollen.


Man muss aber sagen: wenn es bei Amazon oder sonst wo viel billiger ist als bei Apple, dann würde ich auch eher Amazon bestellen.

Übrigens: bald kommt die Apple back to Campus Aktion, wo du für den Kauf eines iPads (nur wenn du studentenrabatt nutzt) zusätzlich AirPods bekommst.

Du brauchst halt nur irgendjemanden der Student ist und dieses Jahr kein iPad kaufen will ^^
Keine Ahnung, ob ihr da als startup rankommt, aber über Corporate Benefits gibts beim Kauf über die appleseite Rabatte. Wie hoch die bei den von dir genannten Produkten wären, weiß ich grad nicht, zumal ab und zu bestimmte Geräte ausgeschlossen sind.
Lieber bei Conrad mit 4 oder 5 Jahren Garantie !!!

Hat mir mehrmals den Popo gerettet
@Dark196 bei gewerblichen Käufern gibt es kein 14-tägiges Rückgaberecht.
DUSAG021118.06.2020 12:39

@Dark196 bei gewerblichen Käufern gibt es kein 14-tägiges Rückgaberecht.


Zumindest im Regelfall. Verbraucherschutz schützt Verbraucher, aber im B2B-Bereich zählt der nicht.

Apple hat aber tatsächlich ein 14-tägiges Rückgaberecht für ungeöffnete Produkte.
Wenn Produkte ungeöffnet und in der Originalverpackung zurückgegeben werden, wird Apple die zurückgegebenen Produkte austauschen oder eine Rückerstattung nur auf Basis der ursprünglichen Zahlungsmethode anbieten, sofern Sie die Produkte mit dem ursprünglichen Beleg und der Originalverpackung innerhalb von vierzehn (14) Kalendertagen nach Erhalt der Produkte zurückgeben.
apple.com/de-…ies
Danke an alle !!!
Nach Abwägung sind die Ersparnisse so gering, dass wir aufgrund des Supports direkt bei Apple kaufen werden. Vielleicht haben wir glück und können einen Rabatt aushandeln.

Nach den „kleinen“ Artikeln wie Hülle, Stift, Adapter usw. werden wir aber separat suchen und auf Angebote hoffen. Vielleicht können wir da etwas sparen.

Das Angebot mit den Gratis Airpods ist sehr geil, aber das wäre dann nicht über das Unternehmen.

Danke
Kostenloses Fiebermessen am Eingang.
Aushilfsmafiosi18.06.2020 15:23

Kostenloses Fiebermessen am Eingang.


Stimmt. Das gibts auch noch, neben den neidischen Blicken.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler