Kaufberatung Bettdecke (Winter)

22
eingestellt am 13. Nov 2017
Hallo Leute,

es ist kalt, und ich brauche eine Bettdecke für den Winter.
Das ganze Thema scheint aber komplexer zu sein, als erwartet.
Habe die letzten 20 Jahre mit x-beliebigen Aldi/Lidl Decken verbracht, möchte aber endlich mal mehr in die Materie rein.

Ich hab eigentlich keine großen Ansprüche bei der Winterdeck, außer dass Sie warm halten sollte ;).

- 135x200 (220)
- bis 70€
- Winterdecke

Könnt ihr was mit gutem P/L empfehlen? Bestimmte Füllungen besser als andere?

Freue mich über alle Vorschläge.


BTW:
Es gibt doch diese ganz dicken, locker gefüllten Winterdecken, die man richtig verformen kann und letzten entes extrem Dick, aber luftig sind. (also sich auch sehr zusammendrücken lassen). Ich weiß das ist eine total bescheuerte Beschreibung, aber falls jemand weiß was ich mein, kann er ja mal bescheid geben
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Habe die hier und bin völlig überzeugt davon: amazon.de/gp/…HC8 Musste von einer sehr hohwertigen Daunendecke wechsel und vermisse nichts.
Bearbeitet von: "mactron" 13. Nov 2017
22 Kommentare
Wenn ich das jetzt richt lese meinst du nicht eine Winterdecke fürs Sofa sondern ein Daunenbett fürs Schlafzimmer richtig?
ibex13. Nov 2017

Wenn ich das jetzt richt lese meinst du nicht eine Winterdecke fürs Sofa …Wenn ich das jetzt richt lese meinst du nicht eine Winterdecke fürs Sofa sondern ein Daunenbett fürs Schlafzimmer richtig?


Richtig, geht um Bettdecken, ich pass mal an.
Ok, dann kann ich dir leider bei dem Preis nicht weiterhelfen...eine geile Sofadecke hätte ich für den Preis gehabt^^ Für Daunen reicht es bei mir dann nicht, da gebe erheglich mehr für aus.
ibex13. Nov 2017

Ok, dann kann ich dir leider bei dem Preis nicht weiterhelfen...eine geile …Ok, dann kann ich dir leider bei dem Preis nicht weiterhelfen...eine geile Sofadecke hätte ich für den Preis gehabt^^ Für Daunen reicht es bei mir dann nicht, da gebe erheglich mehr für aus.


Aber du hast mir zumindest schon mal mit der Füllung geholfen. Ich bin mir fast sicher, dass ich Daunendecken meine.
ibex13. Nov 2017

Ok, dann kann ich dir leider bei dem Preis nicht weiterhelfen...eine geile …Ok, dann kann ich dir leider bei dem Preis nicht weiterhelfen...eine geile Sofadecke hätte ich für den Preis gehabt^^ Für Daunen reicht es bei mir dann nicht, da gebe erheglich mehr für aus.


Sofadecke würde mich interessieren
Jo, für den Winter solltest du Daunen nehmen als Füllung und Feinbiber, Biber oder Flanell als Bettwäsche, da diese extra weich sind und perfekt für den Winter passen. Umso höher der Daunenanteil und das Gewicht umso teurer ist meistens die Decke. Bei dir wird wohl das Verhältnis so 60 % Daunen und 40 % Federn sein.
Investier das Geld in eine anständige Daunendecke, verglichen mit dem ganzen Kunststofffüllungszeug ist das eine Wohltat. Denke dran, dass so eine Decke Jahre hält, daran kann man auch den Preis anpassen
4nnonym13. Nov 2017

Sofadecke würde mich interessieren



Da kann ich die Firma pad empfehlen. Habe mir selbst gerade 2 Decken neu geholt. Sehr warm und flauschig, preislich aber auch recht gehoben wie ich finde 70 €/Decke zu bezahlen, aber von denen bin ich sehr angetan.

amazon.de/dp/…J44
ibex13. Nov 2017

Da kann ich die Firma pad empfehlen. Habe mir selbst gerade 2 Decken neu …Da kann ich die Firma pad empfehlen. Habe mir selbst gerade 2 Decken neu geholt. Sehr warm und flauschig, preislich aber auch recht gehoben wie ich finde 70 €/Decke zu bezahlen, aber von denen bin ich sehr angetan.https://www.amazon.de/dp/B06VXH6T76/_encoding=UTF8?coliid=IDCXNJ29EF2I7&colid=39I0U0HHT1J44



Nicht böße gemeint aber ich kann dir noch nicht wirklich folgen..

70€ für Material: 65% Baumwolle, 35% Polyacryl ?

Das ist mehr oder weniger schlechter Standard oder nicht? Ich bin immer davon ausgegangen, dass man so wenig wie möglich Kunstfasern nimmt bei guter Qualität.

Da ich aber wenig Ahnung davon habe, lasse ich mich gerne vom Gegenteil überzeugen
Bearbeitet von: "Pixelfehler" 13. Nov 2017
- 90% Gänsedaunen
- 10% (Gänse)-Federn
- Kassettensteppung
- Öko-Tex-Standard 100
- Außenmaterial: 100% Baumwolle, waschbar bei 60 Grad

Frage wäre dann nur noch wieviel Gramm Füllung.
Habe die hier und bin völlig überzeugt davon: amazon.de/gp/…HC8 Musste von einer sehr hohwertigen Daunendecke wechsel und vermisse nichts.
Bearbeitet von: "mactron" 13. Nov 2017
Pixelfehler13. Nov 2017

Nicht böße gemeint aber ich kann dir noch nicht wirklich folgen..70€ für Ma …Nicht böße gemeint aber ich kann dir noch nicht wirklich folgen..70€ für Material: 65% Baumwolle, 35% Polyacryl ?Das ist mehr oder weniger schlechter Standard oder nicht? Ich bin immer davon ausgegangen, dass man so wenig wie möglich Kunstfasern nimmt bei guter Qualität.Da ich aber wenig Ahnung davon habe, lasse ich mich gerne vom Gegenteil überzeugen



Grundsätzlich hast du Recht damit, schlechter Standard sind allerdings 100 % Poly etc. so wie es fast alle Decken bei den Möbelhäusern, Dänisches Bettenlager etc. sind und bin eigentlich auch ein Verfechter dieser ganzen Plastikbomber. Die Wärmewirkung mit etrwas Poly ist aber nicht zu vernachlässigen und bringt dieses "softe und flauchschige" Gefühl mit sich. Meine Wohnung ist extrem fusskalt und diese Decke war ein Impulskauf. Hatte die bei der Wäscherei (ist hier so ein szeniges Möbelkaufhaus) gesehen, angefasst und dann gekauft uns muss sagen echt top. Bereue den Kauf nicht. Meine Baumwolldecke ist zwar 100 % Baumwolle, aber recht grobmaschig und dadurch keien hohe Wärmeleistung, in Verbindung mit fußkalter Wohnung und ich als Frostbeule eher schwierig
Schau mal bei Quelle nach Daunenbettdecke.
Über die App bestellt gibt es noch 20€ Rabatt.
Wenn Du so anspruchslos bist und es Dir "nur" um die Wärme geht. Dann kauf Dir doch ein Wärmeunterbett. Günstiger und wärmer kann man nicht wegkommen...
Ich habe seit ca. 10 Jahren eine Decke aus dem Discounter gefüllt mit Lama-Haar (Gibt es auch mit Kamel-Haar). Sie ist eigentlich gedacht für den Winter, ist aber inzwischen ganzjährig drauf. Sollte es in Winter doch mal zu kalt werden, schmeiße ich noch eine Wohndecke drüber.
Letzte Woche dann aus dem Keller Omas Daunen-Bettdecke von Anno dazumal ausgekramt. Sauwarm bedingt durch den hohen Anteil der Federn. Dadurch aber auch entsprechend schwer. Ist nichts für mich, da dieses schwere und voluminöse Gefühl schon gewöhnungsbedürftig ist.
ibex13. Nov 2017

Grundsätzlich hast du Recht damit, schlechter Standard sind allerdings 100 …Grundsätzlich hast du Recht damit, schlechter Standard sind allerdings 100 % Poly etc. so wie es fast alle Decken bei den Möbelhäusern, Dänisches Bettenlager etc. sind und bin eigentlich auch ein Verfechter dieser ganzen Plastikbomber. Die Wärmewirkung mit etrwas Poly ist aber nicht zu vernachlässigen und bringt dieses "softe und flauchschige" Gefühl mit sich. Meine Wohnung ist extrem fusskalt und diese Decke war ein Impulskauf. Hatte die bei der Wäscherei (ist hier so ein szeniges Möbelkaufhaus) gesehen, angefasst und dann gekauft uns muss sagen echt top. Bereue den Kauf nicht. Meine Baumwolldecke ist zwar 100 % Baumwolle, aber recht grobmaschig und dadurch keien hohe Wärmeleistung, in Verbindung mit fußkalter Wohnung und ich als Frostbeule eher schwierig



Problem dieser ganzen Poly-Decken: Mit der Zeit fassen sie sich nicht mehr so gut an und werden eher „stumpf“. Habe eine Decke aus Schurwolle von Granit. Sie ist relativ dünn, hält aber sehr warm. Kostenpunkt um die 70,- Eur.
Einfach jeden Abend Rohe Zwiebeln und Bohnen, brauchste garkeine Decke, da die wie bei Harry Potter einfach wegschwebt.
Wenns günstig sein soll, kannst du dir auch klassische Wolldecken kaufen und diese einfach nach Bedarf auf die vorhandene Bettdecke legen. Ob aus echter Wolle oder Poly ist eigentlich egal.

Wichtig ist weniger die Dicke der Bettdecke, sondern wie gut sie die warme Luft innen behält.

Wolldecken haben den Vorteil, dass sie einerseits bei ungleich verteilter Füllung das entweichen der warmen Luft verzögern bzw verhindern und zudem die Decke in Position halten, so dass sie im Schlaf kaum noch verrutscht.
Heizung an, dann brauchst keine spezielle Decke im Winter
quellcode13. Nov 2017

Heizung an, dann brauchst keine spezielle Decke im Winter



Oder fleißig Nutella futtern....die Speckschicht isoliert irgendwann auch ausreichend....
Ich kann auch isolieren
mactron13. Nov 2017

Habe die hier und bin völlig überzeugt davon: h …Habe die hier und bin völlig überzeugt davon: https://www.amazon.de/gp/product/B00264GHC8 Musste von einer sehr hohwertigen Daunendecke wechsel und vermisse nichts.



Die hab ich auch, nur in Leicht und 200x200 von Amazon für 7,07€ (ja, ich möchte nur Prahlen :D) und bin auch sehr zufrieden!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler