Kaufberatung CPU, Mainboard, Ram (Zocken und Rendern)

15
eingestellt am 28. Dez 2019Bearbeitet von:"Pseudoxanthoma"
Hey,
ich nutze meine Hardware gerne bis ans Limit, meine alte CPU (Intel Q6600) + 4GB DDR2 RAM waren jetzt fast 13 Jahre lang im Einsatz... Man wird es kaum glauben, aber Borderlands 3 habe ich vor kurzem auch damit durchgespielt. Naja, jedenfalls wird es jetzt echt Zeit für ein Upgrade, weil die meisten neuen Spiele einfach nicht mehr laufen. Die CPU sollte mindestens 8 Kerne haben, der Ram sollte mindestens 16 GB betragen, am besten 32. Das Mainboard, öhm, sollte einfach zum Rest passen. Momentan nutze ich eine GTX 970, die soll auch noch 1-2 Jahre verbaut bleiben. Die neuen Komponenten, sollen mir auch einige Jahre treue Dienste leisten, also bitte Zukunftssicher, aber nicht zu exorbitant teuer, es soll kein NASA Rechenzentrum werden... Nutze den PC zum Zocken (FullHD, später eventuell mal 4k) und Rendern (Abelton).
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

15 Kommentare
Budget?
computerbase.de/for…94/

Da werden Sie geholfen.

Mach dir mit der 970 aber keine allzu großen Hoffnung bei aktuellen Titeln noch ordentliche FPS zu bekommen. Bei 4k schon gar nicht. Für mich ist auch WQHD viel eher der sweet spot
tickets28.12.2019 18:22

Budget?https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/Da werden Sie geholfen.Mach dir mit der 970 aber keine allzu großen Hoffnung bei aktuellen Titeln noch ordentliche FPS zu bekommen. Bei 4k schon gar nicht. Für mich ist auch WQHD viel eher der sweet spot


Budget weiß ich selbst noch nicht. 1.000-1.500€ vielleicht, vielleicht auch mehr.
Ja, 4k kommt dann erst mit einer neuen Graka in Frage.
Und ich dachte mein Q9300 wäre alt. 8 GB DDR2 mit 1GB DDR5 Graka. Damit geht nimmer viel.
Für Mydealz reicht es aber noch locker.
Bearbeitet von: "headhunter74" 28. Dez 2019
Die Gtx 970 war doch das Speicherwunder mit 4GB, die nicht mal echt waren oder? Da wird dir auch kein Ryzen und 16GB RAM etwas bringen, auf die es wohl hinaus laufen wird. Die Karte ist der Flaschenhals. Selbst bei Full HD.
Bearbeitet von: "No11e" 28. Dez 2019
q6600 bis vor nen halben Jahr auch noch im Gebrauch gehabt ich hab ihm geliebt
Guck Mal bei hardwaredealz.com dort gibt's eigentlich immer aktuell Konfigurationen
War am schwanken zwischen Intel i7 9700k oder Intel i9 9900k. Jetzt habe ich allerdings gelesen, dass der Intel i9 10900X in den Startlöchern steht. Ob ich lieber noch die paar Wochen warten sollte? Wird ja 1Q 2020 erscheinen...
No11e28.12.2019 23:29

Die Gtx 970 war doch das Speicherwunder mit 4GB, die nicht mal echt waren …Die Gtx 970 war doch das Speicherwunder mit 4GB, die nicht mal echt waren oder? Da wird dir auch kein Ryzen und 16GB RAM etwas bringen, auf die es wohl hinaus laufen wird. Die Karte ist der Flaschenhals. Selbst bei Full HD.


Ja, sind eigentlich nur 3,5GB und 500MB dazu geschummelt. Ich mache mir auch keine Illusionen, dass ich mit der auf Ultra Settings spielen kann. Möchte nur nicht, dass wenn ich die GraKa upgrade, die CPU dann mein Bottleneck ist. ^^
Bearbeitet von: "Pseudoxanthoma" 29. Dez 2019
Pseudoxanthoma29.12.2019 00:20

War am schwanken zwischen Intel i7 9700k oder Intel i9 9900k. Jetzt habe …War am schwanken zwischen Intel i7 9700k oder Intel i9 9900k. Jetzt habe ich allerdings gelesen, dass der Intel i9 10900X in den Startlöchern steht. Ob ich lieber noch die paar Wochen warten sollte? Wird ja 1Q 2020 erscheinen...


was spricht gegen team rot?
Baroenchen29.12.2019 09:01

was spricht gegen team rot?



Ich würde definitiv auch auf Team rot setzen. Alles andere wäre Quatsch. Allerdings oft sehr schwer (fast aussichtslos) das einem Intel Liebhaber näher zu bringen.
Pseudoxanthoma29.12.2019 00:20

War am schwanken zwischen Intel i7 9700k oder Intel i9 9900k. Jetzt habe …War am schwanken zwischen Intel i7 9700k oder Intel i9 9900k. Jetzt habe ich allerdings gelesen, dass der Intel i9 10900X in den Startlöchern steht. Ob ich lieber noch die paar Wochen warten sollte? Wird ja 1Q 2020 erscheinen...



Also ihr würdet mir alle z.B. den AMD Ryzen 9 3900X empfehlen?
Habe mir jetzt drölf Benchmarks angeschaut und um es mal zusammen zu fassen:
Single-Core Anwendungen: Intel > AMD
Multi-Core Anwendungen: AMD > Intel.
Was genau tut man in Ableton rendern? Für mich ist das eine Audio DAW.
Zockertim30.12.2019 10:17

Was genau tut man in Ableton rendern? Für mich ist das eine Audio DAW.


Auch Audio kann man rendern, auch wenn der Begriff vornehmlich in der Videobearbeitung benutzt wird.

Ableton skaliert hervorragend mit mehreren Kernen (jede Spur = ein Thread, der einem Kern zugewiesen wird). Mein 3700X dümpelt selbst bei großen Projekten mit >60 Spuren und CPU-intensiven Plugins ala Serum/Diva bei 20-40% Last rum. Muss jedoch fairerweise sagen, dass selbst mein alter Quadcore davor (i5 4xxx) ebenso ein gute Figur gemacht hat. Kritisch wird es eigentlich erst, wenn wer zum Musik machen ein altes Macbook mit Dualcore holt, weil da die Leistung wirklich begrenzt ist.

Wenn du den Q6600 so lange genutzt hast, würde ich auf den 3900X setzen. Kostet zwar im ersten Moment etwas mehr, aber bei der Nutzungsdauer relativiert sich das. Empfand den Aufpreis zwischen 3700X und 3900X für meine Anwendung (Ableton + bisschen Zocken) jedoch nicht mehr gerechtfertigt, allerdings würde ich dann eben in 2-5 Jahren auch erneut wechseln. Hast jedoch einen guten Zeitpunkt zum wechseln gesucht - gab endlich mal wieder was Schwung auf dem Markt.
Bearbeitet von: "DealBen" 30. Dez 2019
@ZockertimDa, man rendert sehr wohl auch mit einer Audio Daw.

@DealBen Ja, wird wohl ein 3900X. Jetzt zerbreche ich mir nur noch den Kopf über Ram und Mainboard. Weiß nicht ob ich z.B. PCIe4 und/oder 10Gbit Ethernet mitnehmen soll, oder nicht.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler