Kaufberatung: E MTB / Mountainbike für Einsteiger gesucht

12
eingestellt am 1. Apr
Tach zusammen,

ich suche ein gutes Einsteiger E MTB für mich, Rahmengröße 46 bzw. 18-19" bei 1,81m und 95kg.
"Gut" ist natürlich subjektiv, mir geht es hier besonders um gute Preis/Leistung, bestenfalls unter 2000€.

Ich würde gerne durch den Wald fahren und dort auch möglichst entspannt hinkommen (sehr steile Berge bis hin zum tatsächlichen Waldweg), deswegen ein E Bike. Der Akku sollte also nicht nach 10km schlapp machen...
Aber wie gesagt, ich bin Gelegenheitsfahrer und habe exakt null Ahnung von der Materie, von daher würde ich gerne möglichst günstig einsteigen, aber dennoch nicht am falschen Ende sparen.

Würde mich riesig über ein paar Erfahrungen oder Vorschläge freuen! Danke und bleibt gesund!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

12 Kommentare
Einsteiger mit Elektromopped im Wald -> Schutzausrüstung. Alles andere wäre am falschen Ende gespart. So ganz verstehe ich euch junge Hüpfer nicht. Ich fahre seit über 30 Jahren Fahrrad und ein Reiz am Mountainbiken ist doch, die steilen Berge aus eigener Kraft hochzufahren. Klar, ich war auch schon in Bikeparks mit Lift - aber das ist etwas völlig anderes *hust*.
Ich kann KTM MACINA LYCAN 272 GLORIOUS empfehlen
Meiner Meinung nach sind alle günstigen recht ähnlich und du wirst mit der Zeit merken was dich stört und Upgrade. Ich empfehle dir ein giant, ich mag die Marke und schau nach Modellen vom letzten Jahr da sparst paar Euro.

Zudem nen 500w Akku schauen

Also für Vorjahresmodelle legste ca 1700-1800 € hin
Bearbeitet von: "Larry" 1. Apr
EXTdream01.04.2020 16:36

Ich kann KTM MACINA LYCAN 272 GLORIOUS empfehlen


3999€
Larry01.04.2020 16:54

Meiner Meinung nach sind alle günstigen recht ähnlich und du wirst mit der …Meiner Meinung nach sind alle günstigen recht ähnlich und du wirst mit der Zeit merken was dich stört und Upgrade. Ich empfehle dir ein giant, ich mag die Marke und schau nach Modellen vom letzten Jahr da sparst paar Euro.Zudem nen 500w Akku schauenAlso für Vorjahresmodelle legste ca 1700-1800 € hin



Bei Modellen mit Bosch Motor ist schon sinvoll die 2020er Modelle 4te Generation zu kaufen weil man dort keinen Tretwiderstand vom Motor hatt wenn man ohne Unterstützung fährt/der Akku leer sein sollte
Ich hab bisher mit Cube recht gute Erfahrungen gemacht mit nem MTB ohne Motor, bei Rabe Bike gibt es aktuell ein paar Prozente auf viele Modelle


Das wichtigste erkundige dich bei deiner Hausratversicherung ob du das Fahrrad dort mitversichern kannst
marckbln01.04.2020 18:36

Bei Modellen mit Bosch Motor ist schon sinvoll die 2020er Modelle 4te …Bei Modellen mit Bosch Motor ist schon sinvoll die 2020er Modelle 4te Generation zu kaufen weil man dort keinen Tretwiderstand vom Motor hatt wenn man ohne Unterstützung fährt/der Akku leer sein sollte


Ich fahre deswegen immer die Yamaha bzw giant(umgelabelte Yamaha) weil die haben das eben nicht. Daher kann man da echt gut Vorjahrwsmodelle kaufen. Auch von 2018 wenn man die bekommt. Da fehlt halt die app Anbindung. Die ich pers. Nicht brauche.


Ps: danke, das mit Bosch und 4th gen wisst ich nicht. Was neues gelernt 😄
Bearbeitet von: "Larry" 1. Apr
Ach, der Bosch aus der letzen Generation ist so schlecht auch nicht - und niemand will ein E-MTB ohne Akku fahren, Tretwiderstand hin oder her. Man lernt recht schnell, die Reichweite einzuschätzen. Gerade als Anfänger und wenn man noch nicht so sicher über die Komponenten, die man wirklich benötigt, ist, würde ich eher ein Vorjahresmodell empfehlen. Bei Linkquadrat gibt es häufig günstige, allerdings muss man bei denen genau hinsehen. Wenn Du wirklich mit Spaß und sicher steil auf- und vor allem abfahren willst, wirst Du um die 2500€ rechnen müssen, das ist einfach realistischer. Wenn Du oder Kumpels sich auskennen, wäre das beste für Dich ein gebrauchtes - hier kann man gute Schnäppchen machen (Also zumindest bei uns auf dem Land mit der ziemlich normalen Bevölkerung - wie's in den Großstädten mit, nun ja, mehr Potential für Gaunereien ausschaut, kann ich nicht beurteilen).
quellcode01.04.2020 15:56

Einsteiger mit Elektromopped im Wald -> Schutzausrüstung. Alles andere …Einsteiger mit Elektromopped im Wald -> Schutzausrüstung. Alles andere wäre am falschen Ende gespart. So ganz verstehe ich euch junge Hüpfer nicht. Ich fahre seit über 30 Jahren Fahrrad und ein Reiz am Mountainbiken ist doch, die steilen Berge aus eigener Kraft hochzufahren. Klar, ich war auch schon in Bikeparks mit Lift - aber das ist etwas völlig anderes *hust*.


Der Reiz ist Spaß zu haben. Keine Ahnung was es daran nicht zu verstehen gibt. Ich habe E-Bike und bin fit. Ich brauch kein Rad im Fit zu werden ich will Radfahren um Spaß zu haben. Was soll daran reizvoll sein einen Berg hoch zukriechen? Soll ich mir damit irgendwas beweisen? Habe ich nicht nötig.
BABADOOK10.04.2020 18:55

Soll ich mir damit irgendwas beweisen?


Ja, es geht ums Prinzip. Sonst kann man ja gleich Enduro fahren
quellcode10.04.2020 21:15

Ja, es geht ums Prinzip. Sonst kann man ja gleich Enduro fahren


was für Prinzip? Ich glaube langsam du willst einfach bisschen trollen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler