Kaufberatung für einen Gaming PC

Hi,

da ja hier viele PC Profis rum düsen und ich davon nicht die meiste Ahnung habe, frag ich doch einfach mal nach.


Ich würde mir gerne einen Gaming PC kaufen, da ich das neue
Battlefield 4 sehr interessant finde.

Meine Laptop Lenovo G580 mit i5 wird da sicher nicht reichen, deswegen habe ich mich mal umgeschaut.


Was haltet ihr von der Konfiguration?

MSI GTX 770
Xeon E3 1230V2
8GB Crossair vegance
Segate Barracuda 1TB
Be quiete pure power 500w
Gigabyte H77 DS3H


Ach ja, ich würde dann gerne auf einem LCD 47" Spielen, will mir nicht noch einen extra Monitor hinstellen.

Würde das gehen? Ist die Leistung für BF4 und kommendes entsprechend gut?

Wären so 600-650€ dafür ok?

Oder könnte ich auch günstiger und besser wegkommen?

Hoffe mal auf gute Tipps.

14 Kommentare

Ssd?

Auf Computerbase bzw HWLuxx gibt es Vorschläge bezüglich Systemen je nach Budget in deren Foren.

Die Zusammenstellung ist schon sehr gut. Alleine das Netzteil ist noch etwas überdimensioniert, kann man aber trotzdem nehmen.
Alternativ: voelkner.de/pro…tml
Mit 6,66€ Gutschein und Sofortüberweisung für 36,72€ inkl. VSK und je nachdem noch ein paar % qipu.

SSD bringt dir rein fürs spielen kaum Vorteile, macht sich aber ansonsten schon deutlich bemerktbar.

PS: Du kannst theoretisch schon auf deinem Fernseher spielen, rein von der Auflösung ist das kein Problem, allerdings kann gerade bei Shootern der Inputlag zu hoch sein - sollte man vorher herausfinden.


GenFox

Die Zusammenstellung ist schon sehr gut. Alleine das Netzteil ist noch etwas überdimensioniert, kann man aber trotzdem nehmen.Alternativ: http://www.voelkner.de/products/142238/PC-Netzteil-Be-Quiet-Pure-Power-430w-PC-Netzteil.htmlMit 6,66€ Gutschein und Sofortüberweisung für 36,72€ inkl. VSK und je nachdem noch ein paar % qipu.SSD bringt dir rein fürs spielen kaum Vorteile, macht sich aber ansonsten schon deutlich bemerktbar.PS: Du kannst theoretisch schon auf deinem Fernseher spielen, rein von der Auflösung ist das kein Problem, allerdings kann gerade bei Shootern der Inputlag zu hoch sein - sollte man vorher herausfinden.



Inputlag bedeutet?

Ich habe an meinem Plasma ein Netbook per HDMI angeschlossen, wenn ich da Filme schaue habe ich immer wieder sowas wie einen Streifen in der Mitte, ist das auch so ein Problem.

Ich wollte den nicht zusammenstellen, den gibt es so schon und ist knapp 2 Monate alt. Fand das gerade von Prozessor ( auch wenn ich den vorher noch nicht gehört habe) und der Garafikkarte sehr interessant.

Der fernseher ist ein LG 960s

Zusammen mit einer SSD klingt das schon echt gut. Dass SSD gar keinen Vorteil fürs Spielen bringt, kann man so auch wieder nicht sagen.
Gerade der Start wird hier beschleunigt und das Laden zwischen Festplatte und RAM funktioniert noch reibungsloser. HDD ist hier sonst immer der Flaschenhals. Ich würde jedenfalls persönlich keinen Computer oder Laptop mehr nutzen wollen, der keine SSD besitzt. Die Gesamtperformance des Systems steigt dadurch doch echt spürbar.

Der Xeon ist zwar eigentlich mehr für den Serverbetrieb, aber eine günstige Alternative zum i7.

Ich würde noch schauen, dass du ein gutes Gehäuse nimmst, dass einige laufruhige Lüfter hat und einen ordentlichen (riesigen!) CPU-Kühler. Damit kannst du garantieren, dass dir die Temperatur nicht irgendwann den Spielspaß raubt

würde eher AMD (7970) nehmen wegen Next-Gen-Spielen.

blyce

Zusammen mit einer SSD klingt das schon echt gut. Dass SSD gar keinen Vorteil fürs Spielen bringt, kann man so auch wieder nicht sagen.Gerade der Start wird hier beschleunigt und das Laden zwischen Festplatte und RAM funktioniert noch reibungsloser. HDD ist hier sonst immer der Flaschenhals. Ich würde jedenfalls persönlich keinen Computer oder Laptop mehr nutzen wollen, der keine SSD besitzt. Die Gesamtperformance des Systems steigt dadurch doch echt spürbar.Der Xeon ist zwar eigentlich mehr für den Serverbetrieb, aber eine günstige Alternative zum i7.Ich würde noch schauen, dass du ein gutes Gehäuse nimmst, dass einige laufruhige Lüfter hat und einen ordentlichen (riesigen!) CPU-Kühler. Damit kannst du garantieren, dass dir die Temperatur nicht irgendwann den Spielspaß raubt



Jajaj die SSD, ich habe den wink mit der Zaunlatte verstanden.

du wolltest mir noch deine Paypal Email schicken. ;-)

delpiero223

würde eher AMD (7970) nehmen wegen Next-Gen-Spielen.



Ist das wieder viel besser? Ich lese immer viel von den I7 geschichten usw.
Und der prozessor sollte halt eine ähnlich Leistung erzielen.

Ich würde mir ja auch BF4 auf der PS3 holen, aber ich komme einfach nicht mit diesen Joypad zurecht. Vorn früher liegt mir halt mehr die Tastatur und Maus. und da gibt es wohl keine vernünftigen alternativen für die PS3 .

Beim Input-Lag handelt es sich um die Verzögerung zwischen dem Empfang des Bildsignals und der Darstellung des Bildes auf dem Panel.

Problem beim zocken:

Das was du grad auf dem Bildschirm siehst, liegt eigentlich zurück. Entsprechend reagierst du falsch.

Ich pers. würde da auf jedenfall aufpassen.

Edit: zu deiner Aufstellung:

ich pers. würde aus drei Gründen keinen (nicht diesen) Xeon nehmen.

1. veraltet -> Haswell
2. keine GPU
3. Core i5 höherer Takt und somit für Spiele sinnvoller. SMT und L3 bringen bei Games nicht soooo viel.

Netzteil ist eigentlich etwas zu groß.

Ich würde Haswell vorschlagen.

willusch

Edit: zu deiner Aufstellung:ich pers. würde aus drei Gründen keinen (nicht diesen) Xeon nehmen.1. veraltet -> Haswell2. keine GPU3. Core i5 höherer Takt und somit für Spiele sinnvoller. SMT und L3 bringen bei Games nicht soooo viel.Netzteil ist eigentlich etwas zu groß.Ich würde Haswell vorschlagen.



1. Du hast recht, ist ja noch die V2 (=Ivy), auf jeden Fall V3 (=Haswell) und ein entsprechendes H87 Board nehmen =)
2. Die interne GPU braucht man beim Prozessor aber wirklich nicht, wenn man eine richtige Grafikkarte hat. Zumal bei den aktuellen Stromsparmechanismen der dedizierten Grafikkarten macht die interne GPU nur für Office/HTPCs Sinn.
3. Der Xeon hat auch einen Boost-Takt, den man auch mit etwas tricksen dauerhaft auf alle Kerne bekommt -> 4x3,7Ghz (eventuell nur mit Z87-Board?). Da es eh schon Haswell ist, wird die CPU auch beim Basis-Takt kein Flaschenhals sein. Da bräuchte man schon eine noch stärkere GPU bzw. SLI/CF.


laut: Computerbase ist Spielperformance nahezu identisch bei bestimmten Anwendungen Leistungsvorsprung zwischen 10-15%.
Ich würde auch wie delpiero223 zu 7970 raten.
Next-Gen-Konsolen haben eine AMD APU und die 7970 hat 3.072 MB GDDR5 und DirectX 11.1

Bei der HD7970 solltest du auch auf die jeweilige Ausführung achten. Gerade die hochgezüchteten wie z.B. Matrix 7970 Platinum bereiten vielen Problemen.

Pumpe007

Bei der HD7970 solltest du auch auf die jeweilige Ausführung achten. Gerade die hochgezüchteten wie z.B. Matrix 7970 Platinum bereiten vielen Problemen.


Die wären?
Ich habe zwei "hochgezüchtete" 7970 Lightnings und keine Probleme, außer, dass ich die Leistung bisher noch nie komplett nutzen konnte.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Rückgabe von Boxershorts bei Amazon: Systembedingt nicht möglich?1338
    2. M.2-SSD gesucht38
    3. Was denkt Ihr, wenn Ihr den Begriff "Volksunternehmen" hört ?155166
    4. ikea Küche selber aufbauen eure Erfahrungen2026

    Weitere Diskussionen