Kaufberatung: Gutes u. langlebiges DECT Telefon mit Mobilteil für unter 180€ gesucht

Hallihallo,

nachdem unser Philips CD655 langsam aber sicher den Geist aufgibt, soll demnächst ein neues (DECT-) Telefon her. Momentan haben wir das Gigaset C430 A in den Varianten Duo / Trio / GO als Favorit ins Auge gefasst.

Habt ihr dieses vielleicht, und wenn ja würdet ihr es empfehlen?
Welches Telefon ist/wäre abseits des obigen Gigaset noch zu empfehlen?


Nachfolgend noch ein paar Punkte, die uns beim Kauf des neuen Gerätes wichtig sind:
Das neue Telefon sollte auf jeden Fall folgende Kriterien erfüllen: (MUST-HAVE)
+ schnurlos
+ Basisstation mit 1 (oder 2) zusätzlichen Mobilteil
+ Konferenzfunktion ("Mithören"; Gleichzeitige Nutzung beider Mobilteile. Bsp: Telefonat mit den Großeltern)
+ interne Rufe (Kommunikation zw. Basis [EG] und Mobilteil [OG])
+ Telefonbuch, Rufnummernanzeige. (Namensanzeige im Display, falls Nummer im Telefonbuch vorhanden.)
+ Zuordnung verschiedener Klingeltöne (externer Anruf, interner Ruf, Telefonbuchkontakt "Oma", "Arbeit", ...)
+ Anrufbeantworter
+ Freisprechfunktion

Wenn es zu dem noch eines oder mehrere der folgenden optionalen, aber irgendwie doch wünschenswerten Kriterien erfüllt, umso besser:
o Strahlungsarm, Energiesparend
o Anklopffunktion
o SMS-Funktion
o verständliche, gute Menüführung
o eine möglichst hohe Standby- und Gesprächszeit
o regulierbare/unterschiedliche Lautstärke-Modi
o Babyfon-Funktion
o Fingerabdrückeabweisende Oberfläche
o VoIP-fähig (Bsp: Umstellung im Haus von DECT zu VoIP in 2 Jahren)

Preis: bis 180€


Danke schonmal für alle Antworten!

17 Kommentare

FritzBox mit der entsprechenden Anzahl an FritzFones

Dem kann ich nur beipflichten...

Gigabit s810 (A) besitzt alles was du benötigst. Kann ich selbst empfehlen.
Ansonsten wenn du voip nutzen willst die fritzfones

C610 hat alles was man braucht

Dein letzter Punkt .. mhh .. DECT hat nun nicht wirklich was mit VoIP zu tun

schon mal die Speedphone 10 der Telekom angesehen? Für 35€ nicht direkt bei der Telekom; ) bekommt ihr ein gutes solides Telefon und bei dem Preis ist einiges dabei

telekom.de/is-…-10

Habe selbst mehrere davon und vorher teure Siemens gigasets aber ich vermisse nichts!

gorgonz0la

Dein letzter Punkt .. mhh .. DECT hat nun nicht wirklich was mit VoIP zu tun


Nein, aber die Basisstation sollte schon direkt VoIP können.

gorgonz0la

Dein letzter Punkt .. mhh .. DECT hat nun nicht wirklich was mit VoIP zu tun



In deinem Szenario , also Fritzbox mit Fritzfon sollte natürlich deine Basis ( Fritzbox , VoIP können ) Das Handteil selbst verbindet sich ja weiterhin mit DECT zur Basis. Eine normale DECT Basis muss also meiner Meinung nach nichts von VoIP wissen und auch in der Richtung nichts können.

Also sehe ich keinen direkten Zusammenhang von DECT und VoIP. DECT ist ganz einfach die Verbindungstechnik zwischen Handteil und Basis.


Ich finde die Lösung Fritzbox + Fritzfons allerdings auch gut, da bei einer anderen Lösung C430A oder so, die Basis in der Nähe des Routers stehen muss, da sie ja per Kabel verbunden wird.
Bei der direkten DECT Verbindung von Fremdtelefonen auf Fritzbox, die ja auch möglich ist, funktionieren leider viele Funktionen nicht.


HouseMD

FritzBox mit der entsprechenden Anzahl an FritzFones


Groty

Dem kann ich nur beipflichten...


Das wäre natürlich eine Option. Leider sind wir nicht im Besitz einer Fritz!Box.
Eine entsprechende Fritzbox gibt es ab 150€ aufwärts. Die Fone dazu kosten auch ab 50€ das Stück.
Sum­ma sum­ma­rum kommen wir dann weit über das von uns gesetzte Limit von 180€.
Fällt damit leider raus. Es sei denn, die Fritzfone funktionieren auch mit anderen Routern?

HouseMD

FritzBox mit der entsprechenden Anzahl an FritzFones

Groty

Dem kann ich nur beipflichten...



Was habt ihr denn für nen router

mamamona

Eine entsprechende Fritzbox gibt es ab 150€ aufwärts. Die Fone dazu kosten auch ab 50€ das Stück. Sum­ma sum­ma­rum kommen wir dann weit über das von uns gesetzte Limit von 180€. Fällt damit leider raus. Es sei denn, die Fritzfone funktionieren auch mit anderen Routern?



Eine Fritzbox 7362 SL gibt es neu schon ab 70€ von privat aus 1&1 Verträgen zu bekommen.
Dazu dann noch zwei Fones macht 170€-180€.

gorgonz0la

Eine normale DECT Basis muss also meiner Meinung nach nichts von VoIP wissen und auch in der Richtung nichts können.


Doch, gerade die Basis sollte VoIP können, sonst verbindest du sie doch nur wieder per Klingeldraht mit dem Router oder einem anderen VoIP-Gateway. Und damit sind dann alle Vorteile von VoIP wieder hinfällig.

@mamamona
Brauchbare FritzBoxen gibt es wie über mir geschrieben für deutlich weniger Geld.
Was ist eigentlich in 2 Jahren genau? Wenn ihr da auf VDSL und VoIP umstellt, dann ist doch eh ein neuer Router fällig. Diesen Schritt würdest du dann eben jetzt schon erledigen und dafür in 2 Jahren Geld sparen.

gorgonz0la

Eine normale DECT Basis muss also meiner Meinung nach nichts von VoIP wissen und auch in der Richtung nichts können.



Nenn mir doch mal bitte ein Beispiel für so ne VoIP Basis . Denn wenn du z.b. so nen Ding meinst wie Gugaset N510, wo dann die VoIP Accounts direkt eingetragen werden .. Die wird ja dann per LAN angeschlossen, Also ob nun Klingeldraht, wie du richtig sagst, oder LAN Kabel .. Verbunden werden müssen sie so oder so. man könnte auf diese Weise halt ne kleinere Fritzbox der 3er Reihe mit der Telefonfunktion nachrüsten Der Vorteil generell an so einer DECT VoIP Station oder halt auch an der Fritzbox als DECT Basis wäre, dass auch mehrere Mobilteile getrennte Gespräche führen können, während bei einem C430A Duo oder Trio logischerweilse bei einem geführten Gespräch, die anderen belegt sind.

Naja ist im Grunde glaub auch alles grad am Thema vorbei. Generell will er ja erstmal Telefone

Würde auch zu den Fritzphones raten...wenn das Budget eh schon an die 200€ rangeht...günstigere Telefone (analog) wären ja im Zweifelsfall ok, aber wenn eh schon VOIP ansteht, kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen.
Nimm ne FB und du hast heute schon was für morgen investiert - kommst du am Ende günstiger und hast mehr Features wie z. B. gemeinsames Telefonbuch, Internetradio etc. (Halt die ganzen Komfortfunktionen der Fritzphones in Kombi mit der FB). Lohnt sich schon sich zumindest mal näher damit auseinanderzusetzten bevor man soviel Geld letztlich für was "halbgares" ausgibt...
Wer zweimal kauft - kauft IMMER zu teuer...

burrick

Eine Fritzbox 7362 SL gibt es neu schon ab 70€ von privat aus 1&1 Verträgen zu bekommen.


Danke für den Hinweis. Ist das eine "kastrierte" 7360er? Oder ist die bis auf das Äußere mit der 7360 identisch? Auf der AVM Homepage wird dieses Modell leider nicht gelistet.

HouseMD

[...]dann ist doch eh ein neuer Router fällig. Diesen Schritt würdest du dann eben jetzt schon erledigen und dafür in 2 Jahren Geld sparen.

Das mit dem Sparen kann ich nur ansatzweise nachvollziehen. Wieso heute eine Fritzbox kaufen, wenn man später für's gleiche Geld eine technisch-bessere bekommen kann; z. B. eine mit USB4.0 Anschluss

gorgonz0la

Was habt ihr denn für nen router

Wir haben einen einfachen TP-Link Router. Bei uns geht alles über Wlan. Das Telefon sitzt direkt am Splitter per Telefonkabel (TAE), ebenfalls am Splitter ist der Router per Netzwerkkabel angeschlossen. Der Splitter selbst ist direkt mit der TAE-Dose in der Wand verbunden.

mamamona

Danke für den Hinweis. Ist das eine "kastrierte" 7360er? Oder ist die bis auf das Äußere mit der 7360 identisch? Auf der AVM Homepage wird dieses Modell leider nicht gelistet.



Nein, es ist eine besseres 7360, schnelleres WLAN, schnelleres VDSL

HouseMD

FritzBox mit der entsprechenden Anzahl an FritzFones


Groty

Dem kann ich nur beipflichten...


kk203

[...]Ansonsten wenn du voip nutzen willst die fritzfones


PreiseC

Würde auch zu den Fritzphones raten [...]


Eine letzte Frage bezüglich der Fritzfon Variante an die Experten. Auf den Herstellerseiten werde ich diesbezüglich leider nicht 100%ig schlau. Wir haben einen normalen Festnetzanschluss und DSL 16000 - hab nochmal genau nachgeschaut: kein VoIP hier.
Funktionieren die Fritzfone nur an einem VoIP Anschluss? oder können wir unser normales analoges Telefon durch diese ersetzen?
Wir haben das jetzt so aufgefasst, dass die Fritzbox als DECT-Basis fungiert und die Fone dann mittels Funk die Verbindung zur Fritzbox aufbauen. Im Gegensatz zur Gigaset Duo Variante, wo eines der Mobilteile gleichzeitig die Basis ist. Sollte also auch ohne VoIP funktionieren, oder? Dass wenn eins der Fone telefoniert, das andere bzw. die Leitung dann besetzt ist, ist klar. Wir haben ja auch nur eine Rufnummer.
Wäre nett wenn ihr da noch etwas Licht ins Dunkel bringen könntet. Danke schonmal!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Begrüßt bitte unsere beiden neuen Moderatoren3136
    2. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1650
    3. Stage Musical Gutschein47
    4. Smartphone für die Oma56

    Weitere Diskussionen