eingestellt am 21. Nov 2022
Hallo zusammen,

wir starten in ein paar Monaten mit dem Hausbau. DHH kfw 55-Standard. Ins Wohnzimmer soll ein kleiner Holzofen kommen.

Vom Stil her soll es sowas werden:

2079635_1.jpgQuelle:

Primärheizung ist eine Wärmepumpe.

Wir haben heute bei einer Ofenfirma angefragt: Alles ausverkauft und die Preise für die Vorbestellung um 40 % rauf Frühester Liefertermin für ein Modell, das uns gefallen würde (Termatech TT21): 2024

Absolut verrückte Zeiten!

Hat jemand ein ähnliches Modell, das er empfehlen kann?

Die Internetseiten der Fachhändler in meiner Gegend sind leider total unübersichtlich und intransparent.

Baumärkte haben vereinzelt noch hübsche Öfen - aber taugen die etwas?
Zusätzliche Info
Spartipps
Sag was dazu

23 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    dann warte doch noch bis zum frühjahr/sommer.

    da dürftest du evtl. wieder mit mehr asuwahl und besseren preisen sowie schnelleren lieferzeiten zu tun haben.

    tip: frag doch mal bei deinem (bezirks-) schornsteinfegermeister nach. die sind idR sehr gut informiert.
    Avatar
    Autor*in
    Den Schornsteinfegerneister haben wir schon gefragt. Er riet uns zu einem Baumarktofen (der uns aber nicht gefiel).

    Generell würde mich interessieren, wie gut / haltbar Baumarktöfen sind. Der Fachhandel verteufelt diese natürlich.
  2. Avatar
    Ich finde das ja wieder super.
    Die User, die noch nie ein Haus gebaut haben oder eine Ruine versuchen zu renovieren geben hier Tipps.
    Wie lange es dauert ein Haus zu bauen oder was man am besten zu beachten hat. Einfach köstlich.

    Zum Thema: Schaue doch mal im benachbarten Ausland. Gerade im Osten sollten die Öfen etwas günstiger sein.
  3. Avatar
    Habe diesen Ofen seit 2 Jahren in Betrieb. feuer-fuchs.de/Kam…-KW
    Mein Haus ist mit kfw70-Standard etwas schlechter als deins. Der Wohn/Essbereich mit offener Küche ist mit 65m2 und 2,6m Deckenhöhe nicht gerade klein. Der Ofen erhitzt den Raum sehr schnell und nach ca. 4 Stunden wird es sogar unangenehm warm 27°+. Würde mir zukünftig nur noch einen wassergeführten Ofen holen um die Wärme zwischenzuspeichern oder eben ins nächste Stockwerk zu transportieren.
  4. Avatar
    Ofenhersteller haben teils eine Baumarkt-Marke und eine Fachhandels-Marke (z.B. Justus und Oranier), wobei im unteren Preissegment dann gerne mal die Fachhandelsmarke bei gleicher Ausstattung und Qualität doppelt so viel kostet wie die Baumarktversion, einfach um den Ofenbauern eine gute Marge zu sichern.
    Es könnte durchaus sinnvoll sein, zunächst einen günstigen Baumarktofen zu kaufen und Erfahrungen zu sammeln, bis man genau weiß, worauf es einem ankommt, um dann später auf einen besseren Ofen umzusteigen.
    Wähle die richtige Dimensionierung; wenn dein Haus gut gedämmt oder das Wohnzimmer klein ist, braucht es auch nur einen sehr kleinen Ofen, sonst läuft die Verbrennung bei zu wenig Holz ineffizient/schmutzig oder du hast bei jedem Heizen für ein paar Stunden einen Saunaraum. Etwas abfedern lässt sich diese Temperaturspitze mit möglichst viel Steinmasse um den Brennraum herum. Bei den meisten Kaminöfen ist die Steinverkleidung eher Deko, weil viel zu wenig Masse.
    Ansonsten ist ein Ofen mit Wasseranschluss an die Heizungsanlage wirklich sehr hilfreich, um die Wärme im Haus zu verteilen. Bei einem gut nach außen gedämmten Haus dürfte sich die Wärme aber nach ein paar Stunden auch so akzeptabel in die anderen Räume übertragen bzw. im Haus halten - ggf. müssen Zimmertüren offen gelassen werden.
    Weiterer Punkt: das Ofenrohr möglichst lang bis knapp unter die Raumdecke führen, denn das Rohr strahlt auch noch viel Wärme in den Raum ab, sonst verpufft unnötig viel direkt durch den Kamin.
    Günstige Kaminöfen machen oft ziemlichen Krach beim Aufwärmen und Abkühlen, wenn sich der Stahl ausdehnt bzw. zusammenzieht gibt es minutenlang Klopf- und Knackgeräusche. Ich kann nur raten, sich zu informieren, welche Modelle so gebaut sind, dass das möglichst wenig auftritt.
    Die Türgröße des Ofens sollte auf den Kaminzug (Unterdruck) abgestimmt sein. Wenn die Tür zu groß ist bzw. der Unterdruck zu gering, dann ist es kaum möglich Holz nachzulegen, ohne dass Rauch in den Raum entweicht; und man will ja eher mäßig stark aber dafür mehrmals nachheizen, um eben nicht diesen temporären Saunaeffekt zu haben.
    Im Übrigen können Öfen ziemlich undicht sein, selbst wenn die Luftschieber geschlossen sind. D.h., wenn der Ofen nicht in Betrieb ist, wird trotzdem Luft aus dem Raum rausgesaugt. An windigen Tagen kann man dann regelrecht hören, wie die schöne warme Heizungsluft in den Kamin wegrauscht ... (bearbeitet)
  5. Avatar
    Ich habe alle paar Tage bei den einschlägigen Heimwerkermärkten die Onlineshops durchsucht und von heute auf morgen waren bei Bauhaus Hark Kamine verfügbar mit sofortiger Lieferzeit.

    Würde die also mal im Auge behalten.
  6. Avatar
    Ein gemauerter Ofen. Alles andere ist weg.
    Ansonsten geht noch gebraucht, aber eben auch teurer als vor 3 Jahren (bearbeitet)
  7. Avatar
    Passt doch? Euer Rohbau wird auch nicht in 2023 stehen, wenn es kein Fertigbau ist und ihr erst in ein paar Monaten anfangt.
    Avatar
    Autor*in
    Ist ein Fertighaus, geplanter Einzug ist in ca. 12 Monaten.
  8. Avatar
    Glückwunsch zum Eigenheim.
  9. Avatar
    Bei allem von Justus und Oranier (gleiche Firma) ist auf jeden Fall kein Verlass auf die Lieferzeiten, auch wenn man bei Händlern bestellt werden die direkt vom Hersteller geliefert und der hat meinen jetzt viermal verschoben (von Anfang Oktober auf jetzt Ende Januar) und hält das für ganz normal weil er nunmal Lieferprobleme hat.
  10. Avatar
    mir ist noch etwas eingefallen:

    Zur besseren Wärmeverteilung empfiehlt sich ein Kaminofen Ventilator .

    Wir haben uns zu dem Zweck diesen stromlosen hier besorgt:

    ebay.de/itm…ZYQ

    teuer, aber richtig gut !

    kostet schon seit jahren ca. 180€ .
Avatar
Top-Händler