Kaufberatung MacBook Air

So, langsam die Schnauze voll von Windows :-D Malware, Adware - und das obwohl ich sehr gut aufpasse und nicht jeden Mist runterlade oder nicht jede Seite besuche.

Habe schon länger mit einem Mac geliebäugelt, anfangs mit einem iMac, aber ich denke, ein Notebook bzw. MacBook wäre besser. Bin keiner der ständig am Schreibtisch sitzt.
Vom Preis her tendiere ich eher zum MacBook Air, denke 13" ohne Daheim einen PC zu haben ist wohl die bessere Variante. 11" wohl zu klein. 4GB könnten mir wohl auch reichen. Zu 70% surfe ich mit meinem Notebook (Netflix usw., Websurfing), der Rest sind Schreibarbeiten. Klar, 8GB wären besser, aber der Preis...

Ich habe kein bestimmtes Budget, aber wie immer gilt das Mydealz-Motto: Günstiger wäre besser.

Nun wollte ich hier folgendes fragen:
-Würdet ihr zu einem gebrauchten Gerät raten? Wenn ja, zu welchem? Und was sollte ich dafür maximal zahlen? Mit ACPP wäre natürlich viel besser, Apple Produkte sind ja nicht frei von Fehlern...
-Zu welchem Neugerät würdet ihr mir raten, falls es doch ein Neugerät wird. Hier sollte Preis/Leistung stimmen (ich weiß, Preis/Leistung ist vielleicht nicht die größte Stärke von Apple :D).

Vom aktuellen MacBook Air möchte ich nichts hören Allein wegen der Schnittstelle...

Würde ja gerne wegen der am Anfang genannten Problematik auf Linux umsteigen, aber ich habe einfach keine Zeit mich da einzuarbeiten. Daher denke ich, dass OS X, also out of the box, hier die einfachere Lösung wäre, natürlich auch die teurere.

25 Kommentare

Gebraucht nur mit Garantie kaufen, also bis 1 Jahr nach Erstkauf bzw. eben 3 Jahren mit ACPP.
Neugerät von 2013 oder 2014. Das von 2015 ist glaub ich teurer.
Das "aktuelle" MacBook Air ist das 2015 Modell. Das 12" Retina ist kein Air.
Wenn möglich nehm die 8gb Ram, macht sich wirklich bemerkbar. Aber da hat jeder seine eigene Schmerzgrenze. 100€ wäre mir das Wert. Aber nicht mehr.

Avatar

GelöschterUser99108

Unabhängig vom Gerät solltest Du die Apple Refurbished Geräte im Auge behalten.
store.apple.com/de/…mac

Du hast die normale Garantie und falls es Dir tatsächlich gleich bei Lieferung nicht gefallen sollte, natürlich Rückgaberecht. Ich habe dort 3 Macs (MacBook Pro, iMac, MacMini) gekauft und die waren alle einwandfrei.

Der Abschlag ist in der Regel 15% oder mehr. Bei Geräten die es in unterschiedlichen Ausstattungen gibt, kann es sein, daß Du sogar etwas besseres (RAM, HD, Grafikkarte) bekommst als dort angegeben ist - weiß man natürlich vorher nicht . Bei mir war z.B. doppelt soviel RAM drin.

Habe letztes Jahr aus mehr oder weniger den gleichen Gründen den Wechsel vollzogen und bereue es nicht. Habe mir bei Mactrade mit den bekannten Gutscheinen ein MacBook Air in 13 Zoll mit 8GB RAM gekauft und bin sehr zufrieden.

Kann die Konfiguration auch empfehlen, je nach Bedarf reicht dann auch die kleine SSD, ggf. mit einer externen HDD aufstocken.

Gebraucht kaufen kann man machen, dann würde ich aber wirklich nur mit bestehendem ACPP kaufen.

Zum Vergleich: ich hab damals die genannte Konfiguration für 900 EUR gekauft. Denke, den Preis kann man mittlerweile auch etwas unterbieten, vor allem mit den Gutscheinen, die es bei Mactrade immer wieder gibt (+ ggf. Studentenboni).

Avatar

GelöschterUser178172

Kauf ein Laptop, mach Ubuntu drauf und spare mind. 50%^^

Also seit ich beim Browser noscript und adblock haben ist alles sehr entspannt geworden

Malware, Adware - und das obwohl ich sehr gut aufpasse und nicht jeden Mist runterlade oder nicht jede Seite besuche.



Na, irgendwo muss es ja herkommen.

Cooke

Na, irgendwo muss es ja herkommen.


Werbung


Verfasser

chriios

Biste Student (oder Pseudo Student) ? http://hukd.mydealz.de/deals/apple-macbook-air-11-2014-education-berechtigte-533682



Zugeschlagen

AS1287

Ich würde persönlich Maus, Tastatur und externen Monitor dazukaufen. Ist am Schreibtisch deutlich entspannter. Die Air sind dünn und leicht, aber haben auch wenig Leistung. Als alleiniges Gerät würde ich sowas nicht wollen. Dazu spiegeln mir die Displays zu stark.


Ich benutze meins so wie es ist, nur ab und zu hänge ich noch ein 2 Monitor dran. Die Tastatur ist super und das Trackpad besser als jede Maus. Benutze fast nurnoch das Macbook obwohl ich hier ein guten Windows PC stehen haben. Programmiere sogar iOS Apps drauf.
Also nicht voreilig irgendwelche externen Geräte kaufen oder irgendein überdimensioniertes Gerät wo man die Leistung gar nicht ausnutzt.

chriios

Biste Student (oder Pseudo Student) ? http://hukd.mydealz.de/deals/apple-macbook-air-11-2014-education-berechtigte-533682


Glückwunsch

Das 11er? Schau dir das genau an, das Display ist nicht der Burner und es ist eigentlich nur für den mobilen Einsatz gedacht. Wenn du zuhause einen Mac nutzen willst würde ich zu einem Macmini raten, gebraucht aus den Kleinanzeigen, ansonsten halt die Pro Varianten. ..also die Macbookpro Varianten

Verfasser

Imadog

Das 11er? Schau dir das genau an, das Display ist nicht der Burner und es ist eigentlich nur für den mobilen Einsatz gedacht. Wenn du zuhause einen Mac nutzen willst würde ich zu einem Macmini raten, gebraucht aus den Kleinanzeigen, ansonsten halt die Pro Varianten. ..also die Macbookpro Varianten



Schaue es mir mal an... schlimmsten Fall wird es verkauft. Bei dem Einkaufspreis sollte das kein Problem sein
Ansonsten stand ein Surface 3 Pro zur Debatte, wäre auch "nur" 12".
Von stationären Sachen halte ich momentan nicht viel, habe nicht mal einen Monitor Zuhasue X)

Glaube ja nicht dass du so einfach ohne Windows klar kommst, das blöde bei MacOs ist dass du trotzdem auf Windows zurück greifen musst. Deswegen bin ich auch wieder ganz auf Windows gewechselt. Aber das sind nur meine Erfahrungen, andere sind von MacOs direkt begeistert und wollen von Windows nie wieder was hören. Probiere auf jeden Fall alles aus, ich hoffe du wirst damit glücklich ansonsten wirste es auch ohne Verlust verkaufen können, wohl wahr

Verfasser

Imadog

Glaube ja nicht dass du so einfach ohne Windows klar kommst, das blöde bei MacOs ist dass du trotzdem auf Windows zurück greifen musst. Deswegen bin ich auch wieder ganz auf Windows gewechselt. Aber das sind nur meine Erfahrungen, andere sind von MacOs direkt begeistert und wollen von Windows nie wieder was hören. Probiere auf jeden Fall alles aus, ich hoffe du wirst damit glücklich ansonsten wirste es auch ohne Verlust verkaufen können, wohl wahr



Habe hier direkt auch das Dell-Notebook meiner Ganz auf Windows werde ich nicht verzichten müssen Schauen wa ma.

Einzig Sorgen macht mir, dass ich kein iPhone habe, das kommt mir nicht mehr in die Tüte, nie wieder. Hoffe Android + MacBook wird gut zusammenpassen.

Mal sehen ob dich deine auch immer ranlässt X)

Verfasser

Imadog

Mal sehen ob dich deine



oO


SirBothm

Einzig Sorgen macht mir, dass ich kein iPhone habe, das kommt mir nicht mehr in die Tüte, nie wieder. Hoffe Android + MacBook wird gut zusammenpassen.


Welches iPhone hattest du, bevor du zu Android gewechselt hast? Generation 5 läuft extrem gut (besser als die meißten Androids).. Das 6er gefällt mir persönlich nicht aber das ist Geschmackssache. Ich würde dir aber empfehlen ios noch eine Chance zu geben (spätestens beim iPhone das 2016 erscheinen wird) ios + OS harmoniert nämlich und ich würde mein iPhone gegen kein Android der Welt eintauschen

Verfasser

SirBothm

Einzig Sorgen macht mir, dass ich kein iPhone habe, das kommt mir nicht mehr in die Tüte, nie wieder. Hoffe Android + MacBook wird gut zusammenpassen.



5, 5c, 5s, iPhone 6 immer im Zusammenspiel mit Windows jedoch. Dieser blöde feste Speicher, dann iTunes, Bilder, das nervt, da es mit dem Handy manchmal schnell gehen muss, da habe keinen Nerv für mit iTunes Dinge zu synchronisieren, wenn ich eben für ne Fahrt bisschen mehr Musik brauche. Auf meinem aktuellen Gerät habe ich eine 128GB MicroSD drin, hätte ich bei Apple fast 1000€ zahlen müssen (mein Handy hat 5,5"). Sind solche Sachen. Qualitativ ja wirklich sehr gut, aber zu viele Restriktionen für ein Smartphone.
Habe außerdem sehr viel in das Android Ökosystem investieren, Humble Bundle z. B. hunderte von Games die auf meinem Tablet laufen

Glückwunsch.
Habe mein 11er kürzlich abgegeben, da es nicht gegen mein iPad ankam. Das habe ich halt immer hergenommen. Dann hat sich meine Freundin ein 13" MBA gekauft und ich wollte auch mehr Display und besseren Akku haben. Naja, bin dann beim 2014er 13"-Modell gelandet.

Windows brauche ich nur noch für sehr spezielle Anwendungen: Steuererklärung, Anstoss 3, Fußball-Manager 13 und SemiRestore ;).
Gut, in der Uni (SPSS, Stata, Citavi, etc.) und auf der Arbeit auch noch. Aber man erwischt sich ganz schnell dabei, dass man das "@" auf der (Windows-) Tastatur sucht ;).
2011 bin ich auch desktopmaßig von Windows auf einen MacMini umgestiegen: SSD eingebaut, 8GB rein, zwei 24"-Monitore dran und fertig. Reicht absolut für meine Belange aus.
iTunes nervt irgendwann nicht mehr, nutze es nur noch. Organisiert meine Musik sehr gut. Und da ich eh viel am Schreibtisch sitze, ist es im zweiten Bildschirm immer offen.

SirBothm

Einzig Sorgen macht mir, dass ich kein iPhone habe, das kommt mir nicht mehr in die Tüte, nie wieder. Hoffe Android + MacBook wird gut zusammenpassen.


Ich hatte bei Androids externen sd immer das Problem mit dem Speicher, weil er die Hälfte automatisch auf das bereits installierte Speicher Medium gespeichert hat und die andere auf die sd. Ich habe gerade 16gb und komme (wie du erwähnt hast) nur schwer damit klar. Der Nachteil bei Apple ist, dass man für ein Speicher upgrade von 16gb locker mal 100€ mehr zahlt (was mMn sehr unverschämt ist). Ich nutze zudem spotify auf all meinen Geräten (habe daher wenig mit iTunes am Hut) und speicher alle Fotos separat automatisch in die carousel Dropbox (finde ich ziemlich praktisch)..
Unterm Strich finde ich ios einfach viel Benutzer freundlicher und obwohl sich Apple immernoch auf 1gb ram beschränkt läuft mein Ding schneller als die S5/S6 Generation meiner Bekannten

Schnapperfuchs

Gut, in der Uni (SPSS, Stata, Citavi, etc.) und auf der Arbeit auch noch.


Stata Lizenz von der Uni bekommen? Oo

Schnapperfuchs

Gut, in der Uni (SPSS, Stata, Citavi, etc.) und auf der Arbeit auch noch.



Netzwerklizenz.

Wie schauts SirBothm? Zufrieden?

Verfasser

Imadog

Wie schauts SirBothm? Zufrieden?



Yoah, kann man wohl sagen Umstellung auf Mac war anfangs etwas komisch (habe hier kein Tutorial, Handbuch oder ähnlich genutzt, sondern trial and error :D) , aber letztendlich habe ich es nicht bereut. Wobei ich dazu sagen muss, dass Windows, zumindest seit Windows 7, softwaremäßig und von der Performance her OS X ebenbürtig ist. Zumüllen lässt sich auch ein Mac, und eine Deinstallation entfernt auch nicht alles aus Library, Adware und Malware gibt es ja auch immer mehr für den Mac, einen Virus habe ich noch nie auf dem Windows PC gehabt. Die Systeme nehmen sich nicht mehr so viel. Das MacBook Air ist mit seinem Gewicht genial, das Tablet verstaubt seitdem in der Ecke. War wohl genau das was ich gesucht habe.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wie kann ich denn auf bereits geschriebene Kommentare eine Antwort geben? A…79
    2. Meine persönliche Top Ten der nervigsten Deal Kommentare!2939
    3. Kanister Olivenöl, lecker, gesucht ;-)2628
    4. Wo findet man noch günstige Gebrauchtwagen zum Schnäppchenpreis?1726

    Weitere Diskussionen