Kaufberatung MacBook Retina 12" vs MacBook Pro 13"

eingestellt am 12. Jan 2017
Moin,

wie der Titel bereits erahnen lässt bin ich auf der Suche nach einem MacBook, allerdings bin ich noch nicht sicher zu welchem Modell ich greifen soll.

Aktuell schwanke ich zwischen dem 12"rMB und dem 13" MBP, mit einer leichten Tendenz zum 12" Modell.
Da ich mindestens für die nächsten 3-5 Jahre (leistungstechnisch) Ruhe haben möchte bekomme ich ehrlich gesagt Muffe mich für das aktuelle 12" Modell zu entscheiden.

Mein aktuelles Anforderungsprofil besteht zum Großteil aus:
Internet/surfen mydealz / news-seiten etc, wobei ich allerdings dann "in Tabs lebe", d.h. es sind gut und gerne schonmal zwischen 15 und 30 Tabs im Browser offen,
dazu Musik im Hintergrund über Spotify/Youtube,
sowie Outlook/Mail/Whatsapp im Hintergrund geöffnet.
Gelegentlich nutze ich auch schonmal den jdownloader und Handbrake um YouTube Videos zu parken, des weiteren möchte ich mir die Möglichkeit offen halten Windows 10 per Parallels Desktop/VirtualBox parallel zu dem ganzen Gelumpe starten / laufen lassen zu können (Xbox Streaming )

Hat jemand von euch zufällig ein ähnliches Anforderungsprofil an sein 12" MacBook und kann mir verraten ob es dort leistungsmäßig funktioniert?
Beim 13"MBP mache ich mir da leistungstechnisch keine Gedanken da selbst mein 4Jahre alter Vaio (i5/8GB RAM) das ganze völlig mühelos weggesteckt hat, selbst mit mehreren virtuellen Rechnern im Hintergrund.
Beim 12" Modell bin ich da doch eher verunsichert und würde mich daher über "echte" Erfahrungswerte freuen.
In den gängigen Foren ala macrumors wird die 2016er Version des rMB ja schon als recht potent gefeiert, trotz der "mini-CPU".

Aufgrund der "perversen" Preise wären sowohl das MBP als auch das rMB im Beuteschema, wobei ich aber eher zu einem sehr jungen Gebrauchtgerät mit der Möglichkeit auf ACPP tendiere.

Würde mich über Erfahrungswerte etc freuen.

Mfg
michse



Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
22 Kommentare
Dein Kommentar