Kaufberatung Mountainbike Trekkingrad ?

13
eingestellt am 3. Jan 2021
Hallo,

ich habe ab 1.4. eine neue Arbeitsstelle und dahin will ich (zumindest wenn das Wetter nicht zu arschig ist) dann mit dem Fahrrad fahren.
Jetzt bin ich an der Informationsbeschaffung, evtl. kann mir ja einer der Mitglieder helfen.

Strecke:
Einfache Strecke sind 10 km, flache Topographie, quasi alles ist außerorts, circa 4-5 km sind geteerte Wege, 5-6 km sind Waldwege, die kann man aber auch problemlos mit dem Auto befahren.
Genau meinen Arbeitsweg im Wald habe ich noch nicht gesehen, aber ich kenne quasi die Parallelstraßen plus Eindruck durch Google Maps Recherche.
"Ortsbesichtigung" ist aber geplant.
Die Strecke soll dann als Cardiotraining genutzt werden, denke nicht, dass ich da mehr als 25 min brauchen werde.
Bis auf 2-3 Einmündungen/Kreisverkehre kann man quasi konstant durchfahren.

Kleiner Wermutstropfen:
Der Junior ist jetzt ein halbes Jahr alt und für das nächste Jahr sind dann kleinere Fahrradausflüge in die Umgebung geplant, ergo muss er irgendwo im Kindersitz untergebracht werden.
Fahrradanhänger ist mangels Platz keine Option.
Meine Perle hat so einen Aufsatz am Sattelrohr ihres Fahrrads, in dem man einen Kindersitz mit zwei Zapfen einhaken kann.
Geht so etwas auch bei einem "richtigen" Mountainbike?
Sollte dann vermutlich ein Alurahmen sein?
Will sie ungern "schleppen" lassen

Was ich mir bisher so vorgestellt habe:
Entweder Trekkingrad oder Mountainbike mit Schutz"blechen"
MTB ist natürlich um Welten sexier als ein Trekkingrad.
Hardtail
29" Räder
Gebrauchtfahrrad
Carbonrahmen brauche ich nicht
Gravelbike will ich nicht
Budget: bis 1500 Euro geht es schmerzfrei, alles darüber ist meiner Einschätzung nach Firlefanz für meinen Einsatzzweck

Nach der derzeitigen Einschätzung würde ich so circa 95%+ der Kilometer zur und von der Arbeit fahren sowie hin und wieder einen Ausflug mit Kind und Kegel machen.
Das werden dann aber auch nicht mehr als 40 km am Tag.

Fragen:
Macht das soweit Sinn?
Gibt es solche Kindersitzhalter auch passend für Mountainbikes?
Würden die ggf. auch an Carbonrahmen passen?
Ich finde es optisch seltsam, wenn an der Kurbel nur ein kleines Ritzel ist.
Wenn ich bedenke, dass ich quasi nur "Kette rechts" fahren werde, frage ich mich auch, ob das technisch Sinn ergibt für meinen Verwendungszweck?
Hatte vor einigen Jahren mal ein 26er Enduro als Dauerleihgabe und mir da schon immer mal wieder ein paar Gänge mehr gewünscht. Und das hatte 18 oder 21 Gänge...

Danke vorab!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Beste Kommentare
13 Kommentare
Dein Kommentar