Kaufberatung: Neues Fahrrad (Erfahrungen mit Triban RC 100?)

5
eingestellt am 15. Jul
Hi zusammen,

ich bin aktuell auf der Suche nach einem neuen Fahrrad für mich.

Aktuell fahre ich folgendes Rad, seit jetzt schon fast 8 Jahren:
amazon.de/Cit…G3Q

Ihr seht also meine Ansprüche sind gering
Mit meinem aktuellen Fahrrad war/bin ich eigentlich nie wirklich zufrieden gewesen, z.B. schalte ich überhaupt nicht mehr da sonst die Gefahr zu hoch ist das die Kette rausspringt. Und da dachte ich mir es ist endlich mal Zeit für ein neues Rad.

Wozu ich das Rad nutze:
- Touren mit meinen Kids (6 und 4 Jahre alt)
- kleine Strecken alleine (Dauer 15-30 Minuten)

Was mir wichtig ist:
- 7 Gänge (21 Gänge würde ich eh nicht nutzen)
- Gepäckträger ist ein Muss (kann auch nachträglich dran montiert werden)
- mehr als 400€ will ich eigentlich nicht ausgeben

Bisher war das Orbea Comfort 40 19 mein Favorit:
orbea.com/de-…-19
oder
orbea.com/de-…-19

Nur leider ist das wohl nicht mehr verfügbar und wird auch nicht mehr produziert.

Ich bin dann jetzt auf folgendes Rad gestoßen:
decathlon.de/p/f…RAU
Gepäckträger und Ständer kann man dazu bestellen und laut Aussage des Decathlon-Services wird beides sogar kostenlos bei Filialbestellung montiert.

Hat jemand Erfahrungen mit dem Rad?
Meine Internetrecherche ergab bisher das man für den Preis wirklich viel Leistung erhält.

Oder habt ihr noch Tipps für andere Fahrräder?

Danke euch schonmal
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
5 Kommentare
Ich finde bei deinem Anforderungsprofil völlig absurd da ein schrottiges Rennrad zu kaufen um es dann noch mit Gepäckträgern und nem Fahrradständer zu verunstalten. Warum nicht gleich einfach ein Trekking oder noch besser, Citybike?

decathlon.de/p/c…LAU

Der würde aus meiner Sicht vollkommen ausreichen, du hast 2 Jahre Garantie und 1 Jahr lang alle Inspektionen frei, das Rad hat keinen Umwerfer, was schon mal nicht kaputt gehen kann und somit ein Verschleissteil weniger um das du dich kümmern musst.

Das hintere billig Schaltwerk wird seinen Zweck für deinen Anforderungsprofil gut überstehen und müsste höchstens alle paar Jahre mal nachjustiert werden, wenn du jetzt nicht tausende Kilometer Jährlich damit zurücklegst.

Dazu sind halt übliche Teile verbaut, wo selbst eine Reparatur aller Verschleissteile nicht weh tun sollte und am allerwichtigsten -> Starrgabel.
Bearbeitet von: "NuriAlco" 15. Jul
Die Räder, die du da auflistest, haben allesamt nichts miteinander gemeinsam. Keine Ahnung, nach welchen Kriterien du dabei auswählst.
Hier mal zwei Dinge, die generell immer gelten:
- Für 15 - 30 Minuten in der Stadt fahren reicht JEDES Fahrrad. Egal wie schrottig.
- Für 200€ bekommt man nur Schrott Fahrräder. Da ist das Billigste vom Billigen verbaut. Einen Geheimtipp gibt es nicht.

Bei deinen geringen Ansprüche würde ich dir empfehlen, dein altes Fahrrad einfach in die Reparatur zu bringen doer selbst zu reparieren.

Wenn es unbedingt neu sein soll und du so wenig wie möglich Geld ausgeben willst, dann Recherchiere nicht lange, sondern kaufe dir einfach das, das dir gefällt. Die geben sich alle nicht viel. Je weniger Komponenten (Federgabel, Licht, etc.) verbaut sind, desto besser sind dann ggf die restlichen Komponenten (siehe die durchaus brauchbaren Fixie Bikes, die nicht mal ne Gangschaltung haben).

Wenn du ein Fahrrad suchst, an dem du langfristig Freude dran haben willst und auch mal für ausgedehnte Touren nutzen könntest, würde ich nach Angeboten bei den Einsteiger Fahrrädern der gängigen Versender-Bikes (Radon, Canyon, etc.) ausschau halten. Da gehts so ab ~400€ los. z.B. sowas in der Richtung.

PS: 8 Jahre ist kein Alter für ein Fahrrad. Mein Fahrrad, das ich für Alltags-Fahrten in der Stadt nutze, ist Bj. 1995. Ein Fahrrad mit soliden Komponenten, das ein bisschen Liebe und Wartung bekommt, hält ewig.
Bearbeitet von: "MarcoJoo" 15. Jul
Für das beschriebene Anforderungsprofil trifft @NuriAlco den Nagel genau auf den Kopf.
Mit den Kids braucht man immer Stauraum, auf die Geschwindigkeit kommt es nicht an.
Evt. könnte man was ähnliches gebraucht mit Sachs Nabenschaltung kaufen, da bekommt man bessere Qualität für das Geld.
Wenn du das Teil aber nicht ständig im Regen stehen lässt tut das vorgeschlagene auch.
Ich würde dir dieses Rad empfehlen, sehr gute Bewertungen und P/L, 200€:

decathlon.de/p/c…LAU
Erstmal Danke für eure Tipps.
Ihr habt vollkommen Recht und es wird wohl die Vernunft Siegen und ich werde mir ein Elops oder etwas ähnliches holen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen