[Kaufberatung] Notebook für Studium/Office/Arbeit/Media

Hallo zusammen,

wieder einmal benötige ich Hilfe bei einer Kaufentscheidung.

Diesmal handelt es sich um ein geplantes Notebook, da mein Desktop-PC immer mehr auseinander fällt und ich zudem bald für einige Monate im Ausland verweilen werde.

Das Notebook wird hauptsächlich für Studien- und Bürotätigkeiten benötigt, zudem den üblichen Mediengebrauch wie Filme, Präsentationen via Beamer und Abspielen von Musik. Spielen werde ich grundsätzlich nicht (höchstens dvierse alte Games, die eh überall laufen...).

Preislich bin ich allerdings im relativ niedrigen Sektor, suche momentan zw. 200,- und 400,-€, bei einem hervorragendem Preis-Leistungs-Angebot könnte man evtl. auf die 500,- zusteuern.

Mein Problem ist die Entscheidung, da ich bei den vielen unterschiedlichen Kombinationen der Notebooks echt den Überblick verliere, wann welcher Prozessor wie gut ist, Akku-Leistung etc. Hier haben ja oftmals Leute Erfahrungen mit manchen Dingern, ggf. sogar Empfehlungen.

Im ersten Kommentar liste ich ein paar Links auf, die ich vorab herausgesucht habe.
Vielleicht hat ja jemand ne Meinung oder sogar eine ander Empfehlung.

Besten Dank und viele Grüße

4 Kommentare

HP 355 G2 / A4-6210 / R3 / Win 7
csl-computer.com/sho…hq7

Asus Education PU551JA-XO027G PRO Essential-Serie
campuspoint.de/asu…tml

HP 250 G4 T6P02ES Business Notebook 39cm (15,6") matt / Intel Celeron N3050 / 4GB / 500GB / Win 10
notebooksbilliger.de/hp+…9ad

HP 355 G2 J0Y62EA Notebook A4-6210 Quad-Core matt HD R5 M240 Windows 7 Pro
cyberport.de/?DE…A3A

HP 250 G3 / Pentium N3540 / Win 8.1
csl-computer.com/sho…hq7

Zudem gibts ja auch viel B-Ware, zum Teil mit zweijähriger Garantie, zum Beispiel lenovo Notebooks bei pearl - auch wenn der shop mMn. nicht der seriöseste ist - hat da jemand Erfahrungen?

Sehe ich das richtig und du willst Windows zwingend dabei haben?

Sonst mal ein paar Ideen:

Günstig und insgesamt tauglich ist das einfachste HP 350 G2 für 248€ bzw. ab 292€ mit Windows - die Eingabegeräte sind ordentlich, gleiches gilt für die Verarbeitung. Der Prozessor ist für die Preisklasse auch ausreichend fix und der Bildschirm ist matt. Für etwa 330€ gibt es das ganze auch mit neuerem i3-5010U der schneller ist und eine leistungsfähigerer Grafik mitbringt.

Mit Full-HD könnte man sich das HP Pavillion anschauen, zwar für 419€ aber dafür dann mit mattem Full-HD-Display.

Viele andere spannendes Geräte (z.B. Lenovo E555) sind zuletzt preislich leider mächtig angezogen, so richtig Knaller gibt es nicht.

Die Empfehlung von wasistlos zu einem gebrauchten Business-Gerät kann ich daher nur unterstützen. Persönlich finde ich die Dell E6420 mit 14 Zoll - 1600x900er Display echt Klasse (in 15 Zoll wäre es das E6520). Anschauen könnte man sich sonst auch noch das HP Elitebook 8560p welches man gebraucht ab ca. 240€ in anständigem Zustand bekommt.
Schauen nach den gebrauchten Business-Geräten kann man grundsätzlich bei ebay, dort treiben sich auch diverse große Reseller rum (Itsco, Lapstore,...), die händlereigenen Websites kann man zum Preise vergleichen dann auch noch abklappern. Auf jeden Fall die Händlerbewertungen und vor allem die Zustandsbeschreibung genau durchgucken, manche haben dann auch in der genauen Beschreibung detailierte Fotos des Einzelmodells, so dass man für sich abwägen kann ob es passt. Immer bedenken, dass der Akku ggf. nicht mehr der Hit ist, sonst auch auf ausländische Tastaturen achten. Günstige Aufkleber gibt es zwar, bei Tastaturbeleuchtung und auch sonst optisch ggf. nicht der Hit.

Wie wichtig ist dir denn die Displayauflösung? Ich würde 1366x768 nicht nehmen, außer das NB wird immer in einer Dockingstation betrieben.
Dann würde ich ein Business Notebook nehmen, wenn wirklich Präsentationen etc. gefragt sind. Festplatte nach Möglichkeit durch eine SSD ersetzen, kostet nicht die Welt und bringt einen riesen Unterschied. Prozessor sollte wegen Stromverbrauch von Intel sein, muss nicht die neueste Version sein.
Refurbished/Leasing Rückläufer Business Notebooks von Lenovo, HP, Dell und Co gibt es bei einigen spezialisierten Anbietern, da würde ich nicht bei Pearl kaufen.

Ich würde ein gebrauchtes Business Notebook mit besserem Display als 1366x768 nehmen und eine SSD einbauen.

Hallo.
Vielen Dank schon mal für eure ausführlichen Antworten.

Windows als Betriebssystem sollte schon dabei sein.

Größentechnisch sollten 15" aufgrund der Mobilität nicht überschritten werden, welche Auflösung dann am praktischsten ist kann ich so nicht sagen.

Die Dell E6420 bzw. 5260 finde ich schon mal sehr ansprechend.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Laser Entfernungsmesser wo kaufen?33
    2. Xbox One S Controller69
    3. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1655
    4. Probleme mit dem Kontowechselservice bei der Postbank810

    Weitere Diskussionen