Kaufberatung PC

Hallo,

ich stehe kurz davor mir einen neuen Desktop Pc zu zulegen.

Dabei soll es ein System werden welches aktuelle Spiele auf sehr hohen Einstellungen spielen kann und eventuell auch noch in 2 Jahren die neuen auf mittel oder hoch.

Ich habe mir mal auf Alternate etwas zusammengestellt und würde gern eure Meinung dazu wissen, sprich was ist komplett daneben, was ist gut und wo kann ich noch sparen.

alternate.de/htm…a41


Oder hier nochmal einzeln:

Mainboard
ASRock H81M-HDS, Mainboard € 52,90*
Tower-Gehäuse
Corsair Carbide 200R, Gehäuse € 61,90*
Arbeitsspeicher
G.Skill DIMM 16 GB DDR3-1600 Kit, Arbeitsspeicher 1€ 122,90*
CPU-Kühler
Cooler Master Hyper 212 Evo, CPU-Kühler 1€ 29,99*
Prozessor
Intel® Core™ i5-4690K, CPU 1€ 254,-*
DVD-Brenner
LG GH-24NS, DVD-Brenner 1€ 14,99*
Grafikkarte
SAPPHIRE R9 270X, Grafikkarte 1€ 219,90*
Festplatte
Western Digital WD10EZEX 1 TB, Festplatte 1€ 52,90*
PC-Netzteil
Cooler Master B600 Rev. 2, Netzteil 1€ 49,99*



Ich bin gespannt

44 Kommentare

Soll übertaktet werden, oder warum eine K-CPU?
Das Netzteil ist überdimensioniert.
16GB Ram brauchst du für Spiele nicht. Ich würde eher 8GB nehmen und das Geld in die Grafikkarte investieren.

Warten.

CPU_Roadmap-pcgh.png

GenFox

Soll übertaktet werden, oder warum eine K-CPU? Das Netzteil ist überdimensioniert.



Ich habe keine Ahnung, eigentlich nicht. Da mein Laienwissen mir sagt das Übertakten nicht nötig ist und auch nicht so gesund für die Technik. Der 4690k wird nur meistens als bester i5 genannt

würde auf jeden Fall zusätzlich eine SSD einbauen. Gehäuse ist übrigens super, habe den Kauf nicht bereut.

marioluca123

Warten.




Ich kann nicht ganz folgen. Sorry ich bin echt nen Laie ^^

Für den Preis des Boards bekommst du in der Regel auch eins mit dem aktuellem h97 Chipsatz im Alternate Outlet.
Die K CPU wird bestimmt als die "beste" bezeichnet weil sie es ermöglicht zu Übertakten gegenüber einem non K ein Mehrwert den man nur bedingt als Kriterium halten kann, da du nicht Übertakten willst. Wenn dann solltest du dir auch ein Z Board zulegen. H Boards lassen es allerdings auch eingeschränkt zu.
SSD meiner Meinung nach ein muss.
Meiner Meinung reichen auch 8 GB Ram. Wenns dann doch zu wenig sein sollte kann man dann immernoch nachstecken.

tekkit

Für den Preis des Boards bekommst du in der Regel auch eins mit dem aktuellem h97 Chipsatz im Alternate Outlet. Die K CPU wird bestimmt als die "beste" bezeichnet weil sie es ermöglicht zu Übertakten gegenüber einem non K ein Mehrwert den man nur bedingt als Kriterium halten kann, da du nicht Übertakten willst. Wenn dann solltest du dir auch ein Z Board zulegen. H Boards lassen es allerdings auch eingeschränkt zu. SSD meiner Meinung nach ein muss. Meiner Meinung reichen auch 8 GB Ram. Wenns dann doch zu wenig sein sollte kann man dann immernoch nachstecken.



Dann lieber 2x 4gb oder ein Riegel mit 8gb?

Warum SSD? Ich habe eine im Thinkpad und außer das der Rechner schneller hochfährt bringt es mir nicht viel ..

Ratteos

Ich kann nicht ganz folgen. Sorry ich bin echt nen Laie ^^



tomshardware.de/bro…tml

Oder du wartest auf die Skylake-Architektur

tekkit

Für den Preis des Boards bekommst du in der Regel auch eins mit dem aktuellem h97 Chipsatz im Alternate Outlet. Die K CPU wird bestimmt als die "beste" bezeichnet weil sie es ermöglicht zu Übertakten gegenüber einem non K ein Mehrwert den man nur bedingt als Kriterium halten kann, da du nicht Übertakten willst. Wenn dann solltest du dir auch ein Z Board zulegen. H Boards lassen es allerdings auch eingeschränkt zu. SSD meiner Meinung nach ein muss. Meiner Meinung reichen auch 8 GB Ram. Wenns dann doch zu wenig sein sollte kann man dann immernoch nachstecken.



Spiele und Level laden wesentlich schneller. Wesentlich!!

Finde eine SSD auch nicht unbedingt als musthave. Habe zwar selbst eine drin, da ist bis auf Windows und ein paar Programme auch nichts weiter drauf. Klar die Programme laden deutlich schneller und dort installierte Spiele haben verkürzte Ladezeiten.

Mehr fällt mir auf Anhieb auch nicht ein.

Ich würde momentan uf 8GB RAM wie oben schon geschrieben runtergehen solange du kein Videobearbeitung (o.ä.) vor hast. Für Spiele und "normalem" Betrieb ist alles über 8GB momentan nach wie vor überdimensioniert. DualChannel/zwei 4GB-Riegel sind besser als ein 8GB-Riegel aber bei dem Board aus der Auflistung hast du nur für zwei Riegel und wenn du dir sagst, ggf. in ein paar Jahren aufzurüsten schmeißt du dann natürlich einen Riegel weg. Deswegen vielleicht auch auf ein anderes Board mit vier DDR3-Slots setzen als ein Vorschlag von mir? Für dich sollte auch ein B85-Mainboard reichen obwohl das eingangs erwähnte H97 besser ist (aber nach deiner Beschreibung keinen Mehrwert bietet).

Außerdem würde ich die R9 280X statt der R9 270X nehmen und für 20€ mehr nicht bei Alternate bestellen - meine Empfehlung: geizhals.de/msi…tml

Die K-CPU ist wie erwähnt wenn du nicht übertakten willst (und gleichzeitig ein teureres Z-Board dazu nehmen willst) unnötig. Ich würde sogar soweit gehen und dir den günstigeren i5-4460 empfehlen: geizhals.de/int…tml

...und SSD ist meiner Meinung nach bei jedem aktuellen PC ein must-have - wenn es nur 64GB oder 128GB für Windows und ein paar andere Sachen sind (Spiele z.B. sind i.d.R. relativ unnötig auf der SSD zu installieren).

GenFox

Das ist der selbe Prozessor, nur eben ohne Übertaktungsmöglichkeit und günstiger: http://geizhals.at/de/intel-core-i5-4690-bx80646i54690-a1050221.html Was ich sonst empfehlen würde: http://geizhals.at/de/intel-xeon-e3-1231-v3-bx80646e31231v3-a1106393.html




Warum ein Xeon? Ich dachte immer das solche für eine ganz andere Zielgruppe sind?

Eine SSD ist Pflicht. 128GB reichen ja.

Lukas00

Ich würde momentan uf 8GB RAM wie oben schon geschrieben runtergehen solange du kein Videobearbeitung (o.ä.) vor hast. Für Spiele und "normalem" Betrieb ist alles über 8GB momentan nach wie vor überdimensioniert. DualChannel/zwei 4GB-Riegel sind besser als ein 8GB-Riegel aber bei dem Board aus der Auflistung hast du nur für zwei Riegel und wenn du dir sagst, ggf. in ein paar Jahren aufzurüsten schmeißt du dann natürlich einen Riegel weg. Deswegen vielleicht auch auf ein anderes Board mit vier DDR3-Slots setzen als ein Vorschlag von mir? Für dich sollte auch ein B85-Mainboard reichen obwohl das eingangs erwähnte H97 besser ist (aber nach deiner Beschreibung keinen Mehrwert bietet). Außerdem würde ich die R9 280X statt der R9 270X nehmen und für 20€ mehr nicht bei Alternate bestellen - meine Empfehlung: http://geizhals.de/msi-r9-280x-gaming-3g-v277-053r-a1013429.html Die K-CPU ist wie erwähnt wenn du nicht übertakten willst (und gleichzeitig ein teureres Z-Board dazu nehmen willst) unnötig. Ich würde sogar soweit gehen und dir den günstigeren i5-4460 empfehlen: http://geizhals.de/intel-core-i5-4460-bx80646i54460-a1050218.html ...und SSD ist meiner Meinung nach bei jedem aktuellen PC ein must-have - wenn es nur 64GB oder 128GB für Windows und ein paar andere Sachen sind (Spiele z.B. sind i.d.R. relativ unnötig auf der SSD zu installieren).




Danke, das werd ich machen mit den 8gb.

Aber warum die 280X? Die hat doch 1gb Speicher weniger?

Seneca

Eine SSD ist Pflicht. 128GB reichen ja.




Und darauf dann nur Windows installieren?

Seneca

Eine SSD ist Pflicht. 128GB reichen ja.



Ja. Und die Programme des täglichen Lebens. Browser, Photoshop etc.

Keine 500€ CPU wird das Arbeitsverhalten derart beschleunigen.

Seneca

Eine SSD ist Pflicht. 128GB reichen ja.




Gut, dann kommt die auf jedenfall mit rein

Ich würde eher zu der K-Version der CPU greifen. Nicht weil es leistungsmäßig viel bringt, sondern weil der Preisverfall (mittlerweile eher in negative Richtung) nicht so hoch ist und man die CPU zum aufrüsten für mehr Geld wieder los wird.

GenFox

Das ist der selbe Prozessor, nur eben ohne Übertaktungsmöglichkeit und günstiger: http://geizhals.at/de/intel-core-i5-4690-bx80646i54690-a1050221.html Was ich sonst empfehlen würde: http://geizhals.at/de/intel-xeon-e3-1231-v3-bx80646e31231v3-a1106393.html


Sind sie auch. Im Grunde ist es aber einfach ein i7 4770K ohne integrierte GPU und ohne Übertaktungsmöglichkeit. Gegenüber dem i5 hat der Xeon Hyperthreading und damit z.B. in Battlefield 4 deutlich mehr Leistung.

Siehe auch: pcgameshardware.de/CPU…16/

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd 2016129378
    2. Krokojagd4963
    3. Handyvertrag monatlich kündbar mit ca. 300 MB22
    4. Paketbetrug - Was tun?2934

    Weitere Diskussionen