[Kaufberatung] PC-System

Hi zusammen,

da ich mein altes privates Notebook kaum noch mobil nutze (eher Tablet oder Arbeits-NB) und auch keine Leistung hat, würde eher ein klassisches PC-System für mich Sinn machen. Hauptsächlich gehts um Office, Internet und Entwicklung, würde aber auch gerne mal wieder aktuelle Spiele zocken. Sollte Spiele idealerweise in WQHD können. An Platten brauche ich eine SSD fürs OS und 1-2 TB HDD für den Rest. Bestenfalls direkt 16GB Ram. Monitor, Tastatur, OS wird nicht benötigt, nur das nackte System. Für selber basteln habe ich keine Zeit.

Leider kenne ich mich aktuell insb. bei Grafikkarten nicht aus. AMD Radeon R5 203, GeForce GTX 760, GeForce GTX 750 Ti, ....

Bin bei der Recherche auf die Eigenmarke von notebooksbilliger gestoßen. Taugen die vom Preis-Leistungsverhältnis? Budget max 700-800, gerne auch um 500 falls möglich.

Viele Grüße

19 Kommentare

Dann wäre mein System fast perfekt für dich.
Habe mir vor zwei Jahren einen neuen PC zusammengestellt für die gleichen Anforderungen (Programmierung, bisschen gaming - daher keine gute Graka)

- i5 3570K
- 16GB RAM
- Mini ITX Board (schön klein 8))
- 128GB SSD
- 2TB im Raid 1
- sehr leiser CPU Lüfter (Alpenföhn)

Alles in allem war ich (vor zwei Jahren) bei unter 700€

Graka würde ich aktuell die GTX 759 TI von asus nehmen. Die soll wohl ziemlich leise und flott sein.

Am besten stellst du dir selbst nen Rechner zusammen? Wenn du den für die Entwicklung brauchst, dann solltest du doch Ahnung von PCs haben?

Danke! Das wäre ja nun schon zwei Jahre alt die Config

Zusammengeschraubt kriege ich das Ding sicher, wäre theoretisch eine Überlegung wert. Da ist dann nur die Gefahr, dass die Komponenten vielleicht nicht passen (da ich davon wie gesagt eher nicht so die Ahnung habe). Müsste dann auch schon ein Preisvorteil sein.

Radeon R9 280 soll wohl auch ganz gut sein.

PC
SSD
Festplatte
8GB Ram reichen erstmal. Wenn es irgendwann nicht reichen sollte, kann man ja ganz leicht aufrüsten

Ich habe vorhin noch ein paar Teile im Preis geprüft:

i5 -> teurer (~20€)
16GB Ram -> 160€ - ich hatte 80€ bezahlt!
Gehäuse -> gleich geblieben

Weiß jemand warum RAM auf einmal so teuer ist?

Meine Empfehlung: Der zuverlinkende Text

Mit dem System solltest du erstmal gerüstet sein.

EDIT: Hab das Netzteil vergessen. Link entsprechend angepasst.

Alternativ dazu ein Komplettsystem von Alternate: Der zuverlinkende Text

EDIT: SSD müsstest du noch von Hand nachrüsten.

Ramoth

Meine Empfehlung: Der zuverlinkende Text Mit dem System solltest du erstmal gerüstet sein. EDIT: Hab das Netzteil vergessen. Link entsprechend angepasst.



Kann dem nur zustimmen, vernünftiges System für den Preis
Bei der SSD tut es aber auch ne kleinere wenn eh nur das OS drauf soll. Da kann dann noch der eine oder andere Euro gespart werden.

Weil einige RAM hersteller pleite gegangen sind und aussserdem wegen sinkender nachfrage damals deutlich unte Preis produziert wurde

Ramoth

Meine Empfehlung: Der zuverlinkende Text Mit dem System solltest du erstmal gerüstet sein. EDIT: Hab das Netzteil vergessen. Link entsprechend angepasst.




Danke für die Liste!

Wo ist denn der Mehrwert zu diesem System z.B.:
notebooksbilliger.de/nbb…a86

oder 50€ mehr zu diesem: notebooksbilliger.de/nbb…80e



Ist die GTX 750Ti denn zumindest für die nächsten Jahre zukunftsfest?

Ramoth

Meine Empfehlung: Der zuverlinkende Text Mit dem System solltest du erstmal gerüstet sein. EDIT: Hab das Netzteil vergessen. Link entsprechend angepasst.



Habe es mal leicht justiert (RAM, SSD, Gehäuse): Der zuverlinkende Text

Passt noch?

Wäre so ja attraktiver als die Fertigrechner von NBB z.B.


davidroyal86

Ist die GTX 750Ti denn zumindest für die nächsten Jahre zukunftsfest?


Im PC Bereich ist so gut wie nichts "zukunftsfest".

Wenn du weniger ausgibst, ist die Hardware schneller "zu alt".
Wenn du mehr ausgibst, dauert es ein bisschen länger, bis die Hardware "zu alt" ist.

Das war so, das ist aktuell so und vermutlich wird es auch in 10 oder 20 Jahren noch so sein.

Gerade gesehen, dass mein erster Link nicht funktioniert :o.
Hier nochmal PC
Festplatte und SSD siehe oben.

Wullet

Gerade gesehen, dass mein erster Link nicht funktioniert :o. Hier nochmal PC Festplatte und SSD siehe oben.



Sieht auch gut aus (auch wenn etwas teurer als der erste Vorschlag, bedingt durch die teurere Grafikkarte). So wie es aussieht kann man die Vorschläge ja untereinander kombinieren, so z.B.? Der zuverlinkende Text

Beim Board zum AsRock greifen, sparst nochmal 23€. Würde auch zum BeQuite tendieren, habe ich bis jetzt bessere Erfahrungen gemacht,außerdem nochmal 10€ billiger. Würde beim Gehäuse auch zum Corsair greifen, mehr Platz und nochmal paar € gespart. SSD und Festplatte zu teuer. Hier die SSD nehmen, spart nochmal Geld. Vllt. auch paar Tage warten, gibt ja genug SSD Deals hier :D. Festplatte, auch nochmal 20€ gespart. Mit dem gesparten Geld dann eine andere Graka kaufen! die 750 ist ziemlich schwach

Die R280X ist derzeit wohl vom P/L das interessanteste.
Wenns in eh in Richtung Workstation geht, wäre der allseits beliebe Xeon1230v3 durchaus neben genannten Komponenten (nur grob überflogen) eine Überlegung wert.
RAM ist die Gretchenfrage, wie sich die Preise entwickeln...Tendiere aber eher zu sinkenden Preisen (vor ca. 12-4 Monaten 8GB für 35€ gekauft!)
MBs von Asrock als Asus-Tochter sind sicherlich vom PL Spitze
NT - besonders beim Arbeiten: Bequiet oder Seasonic (hier nicht zu sehr sparen!)
SSD sind im Prinzip kaum Unterschiede im Alltag. Evtl. würde ich bei nem sehr guten Angebot aber gleich auf die 250GB gehen. Dann kannst du auch die wichtigsten Anwendungen gleich dort ablegen und die mech. HDD nur als Datengrab nutzen.
Selber "basteln" kann man die Teile auch ggf. bei ner IT-Bude um die Ecke zusammenbauen lassen. Vorteil ist einfach, dass du wirklich die Hersteller/Teile im Gerät hast die auch passen. Oft wird z. B. am NT oder MB/Speicher gespart.
Gehäuse gibst günstig bei Caseking.de

Merci!

AsRock (ATX) würde dann aber nicht in einen Mini-Tower passen, oder?

So wäre meine momentane Config: Der zuverlinkende Text


Auf die Green könnte ich vielleicht verzichten, habe noch eine 2TB Green in einem externen Gehäuse.


Vielleicht kann mir ja einer noch eine Empfehlung für eine WLAN-Karte machen (wenn ich das Gigabyte-Mainboard nehme)? Habe mal eine rausgesucht und die Grafikkarte durch was vergleichbares ersetzt. Die zuvor empfohlene soll ein nerviges Spulenfiepen haben.

Der zuverlinkende Text

So habe mich nochmal umgehört. Platten brauche ich nicht, habe noch eine 2TB HDD und 256GB SSD über. Das hier hatte ich mir überlegt. Passt das zusammen?

Der zuverlinkende Text

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. TV Kaufempfehlung44
    2. Selber Craft Beer brauen mit Minibrew68
    3. jemand hier mit Bild + Abo?89
    4. Hotukdeals26

    Weitere Diskussionen