[Kaufberatung] Rennrad

10
eingestellt am 2. Jan
Hallo,

Ich bin auf der Suche nach einem Rennrad für max 1000 Euro. Derzeit gibt es so einige zu dem Preis, doch leider habe ich noch keins in RH60 gefunden (bin 1,88m groß)

Bin noch Anfänger mit Rennrädern und nur einige male mit einem gefahren, aber man fängt immer klein an und suche daher so viel Fahrrad wie möglich zu dem Budget.
Weil ich nicht ganz so informiert wie manch einer hier bin, habe ich keine speziellen Anforderungen. Wünschenswert wäre etwas mit Ultregra oder vllt Carbon und dafür mit 105er Ausstattung, wie es sie hier schon zu finden gab, allerdings nicht in meiner Größe.


Hat jemand gute Vorschläge?

Danke schon mal.


Edit: zur weiteren Info über mich, habe ich derzeit ein Trekking mit vollständiger Deore XT und Magura Hydraulikbremsen, mit dem ich werktags zwischen 8 und 10 Kilometer zurücklege. Das habe ich vor einigen Jahren zu einem ähnlichen Preis gekauft.
Zusätzliche Info
Gesuche
10 Kommentare
Ja.
Halbiere dein Budget mindestens und kaufe gebraucht, es gibt brauchbare Räder zum Einstieg für wenige hundert Euro.
Wenn du dann wirklich ernsthaft Interesse am Sport hast wirst du eh nochmal neu kaufen und dann auch wissen, was dir wichtig ist.
Wenn du mir deine PLZ schickst such ich dir gerne auch was empfehlenswertes in deiner Gegend.
Verfasser
therealpink2. Jan

Ja.Halbiere dein Budget mindestens und kaufe gebraucht, es gibt brauchbare …Ja.Halbiere dein Budget mindestens und kaufe gebraucht, es gibt brauchbare Räder zum Einstieg für wenige hundert Euro.Wenn du dann wirklich ernsthaft Interesse am Sport hast wirst du eh nochmal neu kaufen und dann auch wissen, was dir wichtig ist.Wenn du mir deine PLZ schickst such ich dir gerne auch was empfehlenswertes in deiner Gegend.


Die Idee macht sehr Sinn! Doch wäre ein Neukauf für mich besser, da mein Arbeitgeber dies subventioniert.
105er Ausstattung reicht eigentlich locker für den Anfang, was du dann an Kilometer fährst,kannst du dann wenn verschlissen ja eh tauschen und bei Bedarf durch ultegra ersetzen.
Evtl auf kompaktkurbel achten wenn man noch keine dicken Beine hat
bike-discount.de/de/…173
Verfasser
Ducktoy2. Jan

105er Ausstattung reicht eigentlich locker für den Anfang, was du dann an …105er Ausstattung reicht eigentlich locker für den Anfang, was du dann an Kilometer fährst,kannst du dann wenn verschlissen ja eh tauschen und bei Bedarf durch ultegra ersetzen.Evtl auf kompaktkurbel achten wenn man noch keine dicken Beine hat https://www.bike-discount.de/de/kaufen/radon-r1-105-583173


linkradquadrat.de/son…=46


Gibt es auch etwas wie hier, also mit Carbon aber in 60?
Carbon und komplette 105er gibt es normal nicht für nen Tausender.
Ich würde ganz ehrlich auch nen Alu-Rahmen für nen Einsteiger empfehlen.
Das Radon ist sehr gut für den Preis.
Was ich aber wirklich gar nicht empfehlen kann, ist das Rad online ohne Probefahrt zu kaufen.
Geh zu nem Händler, sag ihm ehrlich dein Budget und was du vor hast und probiere in Ruhe aus.
Ein für dich passender Rahmen mit ner Sora/Tiagra ist immer noch viel besser als ein unpassender Carbonrahmen mit ner Ultegra aus dem Netz.
Also das Einsteiger / Anfängergebashe kann ich nicht nachvollziehen. Wieso darf das erste Rad nicht anständig sein? Beim Carbon ist die Frage wozu man es braucht. Die paar kg machen ja für das Training keinen Unterschied. Man fährt dann halt einen km weniger oder langsamer und hat den selben Trainingseffekt. Das bestätigen mir auch meine radsportbegeisterten Freunde. Allerdings haben sie trotzdem 5k Bianchi Räder.
Verfasser
Ganz im Sinne von mydealz würde schon gerne das meiste für mein Geld kriegen und ein Schnäppchen machen, auch deshalb da ich das Rad nachher besser wiederverkaufen könnte


Mal ne andere Frage: tut es ein 58er auch?
Bearbeitet von: "artoni" 2. Jan
artoni2. Jan

Ganz im Sinne von mydealz würde schon gerne das meiste für mein Geld k …Ganz im Sinne von mydealz würde schon gerne das meiste für mein Geld kriegen und ein Schnäppchen machen, auch deshalb da ich das Rad nachher besser wiederverkaufen könnte Mal ne andere Frage: tut es ein 58er auch?


Das hängt natürlich von der Geometrie ab. Alleine darüber kannst du schon Tage dich einlesen...
Carbon und Alu haben alle ihre Vor und Nachteile.
Klar wieso kein Carbon, wenn man das Geld dafür hat.
Wie sieht es aus wenn der Carbonrahmen einen knackigen Schlag bekommt?
Carbon verzeiht da nicht soviel wie ein Alu Rahmen wenn das bike mal fliegt.
Ich ziehe eine komplette 105er Ausstattung einen Carbonrahmen vor.
Und vom Gewicht, Naja ob 1kg mehr oder weniger ist da auch egal, da sehr wahrscheinlich bei einem Anfänger das meiste zu ersparende Gewicht um den Hüften sitzt.
Warum nichts professionelles gescheites?
Weil Anfänger erst mit den Kilometern merken was sie brauchen... Welche Geometrie, Übersetzung usw einen besser liegt...
El Pato, ist das von mir vorgeschlagene kein anständiges Rad?

Und zur Rahmen Größe, das hängt ganz von deiner Körperlichen Geometrie ab und einer wohlfühlgeometrie.

Ich bin nur 1,80, habe aber einen langen Oberkörper, dementsprechend könnte es sein das mein Fahrrad dir von der Größe passen würde.

Wobei ich ein 29er Hardtail fahre mit Slx Ausstattung fahre und kein rennrad.
Und ich Fahrer Anfängern mit rennrad locker hinterher, öfters sogar mal vorraus, obwohl ich ein Schwergewicht bin.
Verfasser
Habe mich für ein Btwin ultra 920 af entschieden.

Danke für eure Ratschläge
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen