Kaufberatung Teleobjektiv Canon EOS 100D

Zu allererst:
Ich weiß, wir sind ein Schnäppchen-Forum und keine Foto-Community!
Wer sich persönlich durch meinen Post beleidigt fühlt, soll einfach den Pfeil nach Links in seinem Browserfenster klicken...

Die anderen bitte ich um eine kurze Einschätzung:

Ich habe seit ca. einem halben Jahr die EOS 100D mit dem Standard Objektiv EF-S 18-55mm 1:3,5-5,6 IS STM (für schlanke 380€ bei WHD gekauft, DANKE HUKD!).
Ich bin absoluter Spiegelreflexkamera-Newbie und nutze derzeit auch "nur" die fertigen Modi. Bin damit auch super zufrieden! Die Fotos auf Ausflügen werden klasse und reichen für meinen Bedarf allemal. Allein Fotos von weit entfernten Objekten bzw. Landschaften machen oft Probleme. Daher suche ich nun nach einem Teleobjektiv.

Gefunden habe ich das Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett:
amazon.de/Sig…300

Meint ihr, das würde meinen bescheidenen Ansprüchen genügen? Es hat soweit ich das sehe keinen Bildstabilisator, ansonsten sagen mit die ganzen kleinen Abkürzungen nix...
Für einen kleinen Rat wäre ich sehr dankbar.

12 Kommentare

Bitte hör auf den Reload Button zu drücken..

Na kommmmmmmm schoooooon ... 5mal geht noch .... X) X) X)

Hatte nix mit F5 zu tun, ich hatte ne Fehlermeldung, ich bitte untertänigst um entschuldigung.
Bitte alle bis auf einen löschen, Danke!

rekord

jetzt wirste gebannt

HaiOPai

Na kommmmmmmm schoooooon ... 5mal geht noch .... X) X) X)



made my day ^_^

Für den Anfang ist die Linse ausreichend. In dem Preisbereich gibt es kaum brauchbare Alternativen.

nutze derzeit auch "nur" die fertigen Modi.



Dann kauf dir ein Buch über Grundlagen der Fotografie (oder Online). Mit dem AutoModus wirst du früher oder später nicht glücklich werden. Eine Bridge macht im Automodus bessere Bilder.

Gruß

Naja das Sigma ist jetzt nicht so der Bringer... Ich würde dir ein Canon 70-200mm 2.8 IS II empfehlen.. wenn du mehr Brennweite brauchst kannst du dir noch den 2x Extender dazwischen schrauben... Ist dann aber etwas unhandlich mit 3,5kg. Dafür rennt jeder weg, weil er denkt du hast ne Bazooka in der Hand ;D

Na Spass beiseite... Guck dir mal das Tamron 70-300 VC USD an. Das ist so im "low budget" Bereich um die 300€ meiner Meinung nach die beste Wahl... Hatte ich auch bevor ich auf obige Kombi umgestiegen bin...

würde mir auch überlegen, ob ich tatsächlich häufig wechseln will. mir ging das auf die nerven, habe jetzt ein 18-200. das 18-55 kommt hauptsächlich bei städtereisen noch zum einsatz, weil es etwas leichter ist.

amazon.de/Can…GIA

alternativ würde ich das mit bildstabi von canon nehmen: amazon.de/Can…9MK

fraugeschichte

Naja das Sigma ist jetzt nicht so der Bringer... Guck dir mal das Tamron 70-300 VC USD an. Das ist so im "low budget" Bereich um die 300€ meiner Meinung nach die beste Wahl... Hatte ich auch bevor ich auf obige Kombi umgestiegen bin...



elmotius

habe jetzt ein 18-200. http://www.amazon.de/Canon-EF-S-18-200mm-Filtergewinde-bildstabilisiert/dp/B001E97GIA alternativ würde ich das mit bildstabi von canon nehmen: http://www.amazon.de/Canon-EF-S-55-250mm-Objektiv-bildstabilisiert/dp/B0056E49MK



Werde mir eure Empfehlungen in Ruhe anschauen... Dafür liebe ich HUKD. Zwischen all den Deals und auch etlichen nicht hilfreichen Kommentaren auch immer ein paar Member, die weiterhelfen.
DANKE!

elmotius

alternativ würde ich das mit bildstabi von canon nehmen: http://www.amazon.de/Canon-EF-S-55-250mm-Objektiv-bildstabilisiert/dp/B0056E49MK


Als Anfänger würde ich dir auch das "Kit-Tele" als Ergänzung zum 18-55 empfehlen.
Wenns sehr günstig sein soll das zitierte 55-250 IS II (oder auch als Version I gebraucht) oder eventuell (wenn Video eine Rolle spielt) das aktuelle Canon EF-S 55-250mm 1:4-5,6 IS STM.

fraugeschichte

Guck dir mal das Tamron 70-300 VC USD an. Das ist so im "low budget" Bereich um die 300€ meiner Meinung nach die beste Wahl... Hatte ich auch bevor ich auf obige Kombi umgestiegen bin...


Auch keine schlechte Wahl!

Abraten würde ich von den absoluten "lowest budget" Objektiven wie dem Sigma...

Ich würde ebenfalls zu dem Tamron raten, wenn es eine preiswerte Lösung mit möglichst großer Brennweite sein soll und du einen Stabi möchtest (der sich bei 300mm sicher empfiehlt, wenn du aus der Hand schießen möchtest). Ich würde dir allerdings raten, dir erst einmal ein Objektiv von einem Freund zu leihen, falls möglich, um mal rumzuprobieren, wie viel Brennweite du tatsächlich benötigst an der Crop. Evtl. reichen dir auch 200mm oder eben die 250 des vorgeschlagenen Canons. M.E. sehr preiswert, wenn auch nicht ganz billig, ist auch das Canon EF 70-200 f4 L ohne Stabi. Z.B. über das DSLR-Forum auch häufiger gebraucht zu bekommen, vielleicht ja was in deiner Nähe. Auf lange Sicht könnte das die bessere Investition sein. Solltest du das Hobby nämlich länger verfolgen, könnte irgendwann der Wunsch nach besserem Material aufkommen. Und ein Objektivpark ist teuer, man hat aber lange was davon

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Ein etwas anderer Deal...1624
    2. Willkommen zum neuen mydealz6852193
    3. DVB-T2 Receiver810
    4. Keine Payback Punkte mehr auf Goldkauf bei eBay?22

    Weitere Diskussionen