Kaufberatung Uni und Arbeitstablet

Guten Morgen zusammen,

ich hoffe, ich kann und darf das hier posten. Auf der Suche nach aktiver Beratung ist in den meisten Tabletforen nicht viel los, weshalb ich es gern hier probieren würde.

Ich mach den Text mal kurz. Ich brauche:

- mobiles Tablet mit mind. 10 Zoll
- präzise Stifteingabe
- Tastaturdock, aber nicht fest verbaut wie beim Lenovo Yoga z.b., soll also als reines Tablet auch nutzbar sein
- Pdfs mit 10-200 Seiten sollen schnell und flüssig dargestellt und mit dem Stift bearbeitet werden können
- Spiele oder ein 4g Modul sind für mich nicht wichtig.

Ausschlaggebend ist also eine vernünftige Größe zum Arbeiten, eine gute Stifterkennung sowie ein Tastaturdock. Zuhause habe ich auch einen vernünftigen Desktop Pc, das Tab muss also nicht komplett alles ersetzen, "Abstriche" in der Tastaturqualität z.B. wären daher in Ordnung.

Ins Auge gefasst habe ich ein paar Modelle, zwischen denen ich mich nicht genau entscheiden kann, da ich nicht alle testen konnte. Vielleicht sind ja hier ein paar Besitzer der folgenden Tablets und würden mir ihre Meinung dazu sagen..

Das Tablet muss nicht maximal teuer oder maximal günstig sein, sondern zu meinen Anforderungen passen, d.h. ich will nicht 2 mal kaufen müssen, aber auch kein Geld sinnlos aus dem Fenster werfen.

1. Surface 3 , 4 gb ram, 128gb
2. Surface Pro 3, i5, 4gb ram, 128gb
3. Surface Pro 4 vorbestellen
4. Dell Venue 11 Pro 7140
5. Ipad Pro vorbestellen
6. Lenovo Helix

Über fachkundige Meinungen wäre ich sehr dankbar. Spätestens nächsten Monat würde ich das Gerät gern haben.

Schönes Wochenende

45 Kommentare

schau dir auch mal das Asus Transformer Book T300 Chi an idealo.de/pre…tml

Surface Pro 3

Verfasser

Das hatte ich mir auch angesehen, allerdings hat es zumindest laut Tests, im Vergleich zum Surface und Co nicht so dolle abgeschnitten, weshalb ich es gestrichen hatte. Ausschlaggebend waren bei dem Test das schlechte Zusammenspiel zwischen Tab und den Eingabegeräten. Da ich genau damit aber viel arbeiten werde, könnte Frust da vorprogrammiert sein, wenn man den Tests Glauben schenken darf..

Imadog

schau dir auch mal das Asus Transformer Book T300 Chi an http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/4430056_-transformer-book-t300-chi-asus.html


Hab das surface pro 2 für die Uni. Mit 256gb und 8gb ram.
Ist perfekt für die Uni, läuft flüssig. Akku hält 8 Stunden, wenn du den fkugmodus während der Vorlesung rein haust.

Verfasser

Das zweiter gibts ja so weit ich gesehen hab kaum noch zu kaufen, weshalb das 3er da wohl sinniger wäre. Um auf 8gb zu ram zu kommen, muss man allerdings auch 1300 ohne Zubehör hinlegen, der Sprung von 4gb auf 8 gb wird teuer bezahlt. Die Festplattenkapazität ist für mich nicht ausschlaggebend, mit 128gb komme ich sogar am Desktop PC aus.
Hast du vielleicht auch schon ein Surface mit 4gb testen können und einen signifikanten Unterschied feststellen können beim bearbeiten größerer Pdf Dateien?

Chrisi000

Hab das surface pro 2 für die Uni. Mit 256gb und 8gb ram. Ist perfekt für die Uni, läuft flüssig. Akku hält 8 Stunden, wenn du den fkugmodus während der Vorlesung rein haust.


Definitv surface, rest kannste leider vergessen.
Bei ebay kleinanzeigen gibs das oft relativ günstig

Verfasser

Damit bin ich auf jeden Fall auf der sicheren Seite, da hast du Recht.
Aber kennst du das Dell Tab? Das ist schon ne Hausnummer, zumindest auf dem Datenblatt, seit der Neuauflage.
Würd mich echt interessieren ob damit schonmal jmd. gearbeitet hat.

schinkengott

Definitv surface, rest kannste leider vergessen. Bei ebay kleinanzeigen gibs das oft relativ günstig


schinkengott

Definitv surface, rest kannste leider vergessen. Bei ebay kleinanzeigen gibs das oft relativ günstig


Datenblatt hin oder her, wenn du wert auf den stift legst kommst du ums surface leider nicht rum, davon abgesehen ist jedes surface vonner performance top.
Hab noch das pro 1 und das rennt teils deutlich besser als aktuelle laptops

iPad Pro.

Hatte nen surface pro2 und bin umgestiegen auf ipad air 2, viel besser.
MS Office ist vorhanden, Pages funktioniert super etc.
mit dem iPad pro hat du noch die Stift funktion, native Tastaturunterstützung und maßig RAM für Multitasking, geht ins Geld aber lohnt sich.

Verfasser

Aber findest du, würde mich nun nicht betreffen, wenn es das IpadPro werden sollte, dass man mit den 9,7 Zoll deines Ipads wirklich arbeiten kann? Für Freizeit ein Top Gerät, kein Zweifel. Ist eine ernst gemeinte Frage nun, ich hatte noch kein Gerät dieser Größe, daher frage ich. Stellt das Ipad eine DinA4 Seite hochkant voll dar, so dass man nicht scrollen muss um sie zu lesen?
Das IpadPro wäre da ja zum Glück eine ganze Ecke größer.
Hast du Erfahrungen mit der Stiftnutzung bei Apple, auch wieder im Bezug auf arbeiten, anstatt Freizeit?

Play4Free

iPad Pro. Hatte nen surface pro2 und bin umgestiegen auf ipad air 2, viel besser. MS Office ist vorhanden, Pages funktioniert super etc. mit dem iPad pro hat du noch die Stift funktion, native Tastaturunterstützung und maßig RAM für Multitasking, geht ins Geld aber lohnt sich.


Ich finde bei den iPads fehlen die Schnittstellen um damit produktiv arbeiten zu können

Play4Free

iPad Pro. Hatte nen surface pro2 und bin umgestiegen auf ipad air 2, viel besser. MS Office ist vorhanden, Pages funktioniert super etc. mit dem iPad pro hat du noch die Stift funktion, native Tastaturunterstützung und maßig RAM für Multitasking, geht ins Geld aber lohnt sich.



Ich habe bisher mein iPad in Vorlesungen und Unterricht benutzt. Somit fuer PDF Dateien. Es stellt fast eine ganze A4 Seite dar, nicht komplett.
Beim iPad Pro kannst du zusaetzlich dank IOS9 Multitasking benutzen.

Leider gibt es den Stift nur fuer das Pro, somit war ich nicht in der Lage es ausprobieren.

Ich denke fuer dich ist es am besten in nen MediaMarkt zu fahren um alle Geraete auszuprobieren.

ich benutze auch ein Ipad Air für die Uni und bin super zufrieden. Die Grösse reicht mir vollkommen für PDF. Ich lerne eigentlich sogar nur mit dem Teil.

Nur der Stift fehlt mir manchmal zum mitschreiben oder beschriften. Aber das Problem erledigt sich ja mit dem Pro.

Würde das Surface 3 LTE vorschlagen....Schreibe gerade vom Pro 3 und finde dieses auch gut, aber das Surface 3 LTE ist nochmal ne Ecke kompakter.

Wäre für ein Surface Pro 3 256GB i5 8GB (gebraucht) 780 € ein guter Preis?

Verfasser

Konntest du mit dem 3er (ohne Pro) auch schonmal arbeiten? Hab da etwas Bedenken bzgl der Leistung und der Größe. Kann aber auch ehrlich gesagt nicht gut einschätzen,wieviel Leistung mein Gerät haben muss um alles flüssig und zügig darzustellen. Mit Bildbearbeitung oder so ressourcenfressenden Anwendungen habe ich ja gar nichts am Hut..

assyriska

Würde das Surface 3 LTE vorschlagen....Schreibe gerade vom Pro 3 und finde dieses auch gut, aber das Surface 3 LTE ist nochmal ne Ecke kompakter.


Verfasser

Hab ich auch gesehen

Ist schon ein guter Preis, ja. Vielleicht ist ja das Typecover vom Bild sogar dabei, dann erst recht. Aber auch so kostet das neu bei Microsoft noch 1304 Euro..


ektomorf

Wäre für ein Surface Pro 3 256GB i5 8GB (gebraucht) 780 € ein guter Preis?


ektomorf

Wäre für ein Surface Pro 3 256GB i5 8GB (gebraucht) 780 € ein guter Preis?



Habe mal angefragt, obs dabei ist.

Verfasser

Also benutzt du es im Moment noch "nur" zum lesen? Auf einer Seite, bzgl eher einem Blog "papierloses Studium" gab es einen Bericht, wo ein ganzer Studiengang entweder mit dem Ipad Air 2 oder dem Dell Venue gearbeitet hat, da hatten alle einen Stift.
Den gibt es scheinbar separat zukaufbar für Ipads, die Frage ist, wie die Qualität ist.
Meiner Einschätzung nach gibt es einige Tabs, die technisch besser sind als das Surface und vor allem günstiger dabei, jedoch das Surface die beste Umsetzung der Stifteingabe hat, was für mich wichtig ist.



koenner

ich benutze auch ein Ipad Air für die Uni und bin super zufrieden. Die Grösse reicht mir vollkommen für PDF. Ich lerne eigentlich sogar nur mit dem Teil. Nur der Stift fehlt mir manchmal zum mitschreiben oder beschriften. Aber das Problem erledigt sich ja mit dem Pro.


Vom Stift her gibt es im Moment nichts besseres als das Surface 3 bzgl. Umsetzung, etc.
Allerdings könnte das iPad Pro in der Hinsicht echte Konkurrenz werden, sofern du nicht an Windows gebunden bist und z.B. auch nicht unbedingt an Daten von einem USB-Stick (Anschlüsse sind bei den iPads ja Mangelware), was hier ja auch schon bemängelt wurde - allerdings leben wir in einem Zeitalter, wo man Daten von überall herbekommt (weiß nicht ob es in deinem Fall ein Problem wäre).
Wenn allerdings der Stift beim iPad Pro so funktioniert wie beworben, dann ist es eine echte Alternative in meinen Augen.
Preislich, wenn du beides neu kaufen würdest, scheint der Unterschied marginal aber der Preisverfall bei Apple aber wohl geringer...
Bzgl. Betriebssystem kommt beim Surface wohl W10 zum Einsatz und meines Erachtens läuft das iOS stabiler und flüssiger...
Ist meine subjektive Meinung (ich arbeite sowohl mit Windows als auch iOS/OSX) und will hier kein Windows vs. Apple Krieg vom Zaun brechen...

assyriska

Würde das Surface 3 LTE vorschlagen....Schreibe gerade vom Pro 3 und finde dieses auch gut, aber das Surface 3 LTE ist nochmal ne Ecke kompakter.





Für deine Ansprüche reicht das Surface 3 allemal. Wegen der Größe würde ich dir raten mal im nächsten Media Markt/ Saturn vorbei zu schauen..da kann man gut den Größen unterschied vergleichen.

Verfasser

In einem Blog habe ich bzgl. der Ipads auch von vernünftigen, einsetzbaren Stiften gelesen, wie z.b. dem Adonit Jot Pro V2. Sieht interessant aus und klingt auch so.
Ein Apple Gerät habe ich bislang noch nie besessen, scheue mich aber auch nicht davor, ich bin für alles offen. Mein Desktop Rechner daheim ist allerdings ein Windows Gerät.
Siehst du die Schwächen gegenüber dem Surface nur im Stift oder hat es auch andere Gründe?
Frage immer viel nach, besonders bei einem Gerät der gehobenen Preisklasse

rauschs

Vom Stift her gibt es im Moment nichts besseres als das Surface 3 bzgl. Umsetzung, etc. Allerdings könnte das iPad Pro in der Hinsicht echte Konkurrenz werden, sofern du nicht an Windows gebunden bist und z.B. auch nicht unbedingt an Daten von einem USB-Stick (Anschlüsse sind bei den iPads ja Mangelware), was hier ja auch schon bemängelt wurde - allerdings leben wir in einem Zeitalter, wo man Daten von überall herbekommt (weiß nicht ob es in deinem Fall ein Problem wäre). Wenn allerdings der Stift beim iPad Pro so funktioniert wie beworben, dann ist es eine echte Alternative in meinen Augen. Preislich, wenn du beides neu kaufen würdest, scheint der Unterschied marginal aber der Preisverfall bei Apple aber wohl geringer... Bzgl. Betriebssystem kommt beim Surface wohl W10 zum Einsatz und meines Erachtens läuft das iOS stabiler und flüssiger... Ist meine subjektive Meinung (ich arbeite sowohl mit Windows als auch iOS/OSX) und will hier kein Windows vs. Apple Krieg vom Zaun brechen...


Ist auch gut so, bin bei solchen Sachen nicht anders..
Wie gesagt, ob der Stift vom iPad Pro besser ist müsste man testen.. ich arbeite z.B. lieber mit OSX/iOS als mit Windows, ist aber persönliche Vorliebe..
Punkte die man vergleichen kann/sollte (welche mir kurzfristig einfallen):
- Hardware-Austattung
- Display
- Stift
- Wertverlust (sofern relevant)
- ...

Bzgl. Stift würde ich evtl. direkt zu dem von Apple fürs iPad Pro raten, da ich bei Zubehör bzgl. Kompatibilität und Funktionen vorsichtig bin (evtl. liegen auch Test vor)..

Bin gerade nur am Handy.. evtl. mehr heute Abend...

Grüße,
rauschs

also mir persönlich ist z.B. das Surface zu schwer um es länger ungestört zu verwenden. Als reines Arbeitstablet aber sicherlich keine schlechte Wahl, auch wenn ich beispielsweise für den Medienkonsum lieber auf ein iPad zurückgreifen würde. Das scheint aber wohl eh nicht deine Priorität zu sein...

Samsung Galaxy Note 10.1 (2014)

Bin eigentlich kein Freund von Samsung, aber der Stift hat mich echt überzeugt.
Habe das komplette letzte Semester mit dem Gerät gearbeitet und bereue nicht einen einzigen Cent

Dann am besten noch die App "Lecture Notes" besorgen und ab geht's

Chrisi000

Hab das surface pro 2 für die Uni. Mit 256gb und 8gb ram. Ist perfekt für die Uni, läuft flüssig. Akku hält 8 Stunden, wenn du den fkugmodus während der Vorlesung rein haust.



Also ein Kumpel hat auch das 2er mit 4gb ram und hat keinerlei Probleme mit dem bearbeiten von PDFs oder in OneNote

Verfasser

Ich hab mir das 3er und pro gestern schonmal angesehen bei Media Markt. Ich denke, mit beiden ließe sich arbeiten. Viel mehr als drauf schauen kann man im Laden ja kaum machen.
Aber wenn ich das 3er, ohne Pro, in Erwägung ziehe, dann wäre Preis/Leistungstechnisch das Dell Venue mMn wieder deutlich vorne. Rein die Technik betrachtet ist es ja sogar flotter als das Pro, bei den Kosten des normalen 3ers mit Zubehör.
Wenn ich nur wüsste, wie gut der Stift ist. Aber zur Not ginge ja auch bestellen, testen und bei Nichtgefallen zurück schicken...

assyriska

Würde das Surface 3 LTE vorschlagen....Schreibe gerade vom Pro 3 und finde dieses auch gut, aber das Surface 3 LTE ist nochmal ne Ecke kompakter.


Ich habe das Surface Pro 3 4GB RAM 128GB SSD und würde auch dazu raten. Das Surface läuft vollkommen flüssig, ich verwende allerdings weiterhin Windows 8.1 aus verschiedenen Gründen. Zum Arbeiten wirklich perfekt, nutze es auch in der Uni seit letztem Semester und würde mich immer wieder dafür entscheiden.

Das normale Surface 3 ist finde ich auch in Ordnung, wenn man mit dem kleineren Display und der Leistung klar kommt. Das neue Pro 4 lohnt sich in meinen Augen nicht, ich hab für mein Pro 3 800€ inkl Tastatur bezahlt, da liegt das neue doch weit drüber.

Und meine Meinung zum iPad Pro: Spielzeug, das viel zu überteuert ist. Mit dem zusätzlichen Stift und Tastatur ist der Preis jenseits von gut und böse. Einzig das große Display und die Apps sehe ich als Vorteil.

Verfasser

Vielen Dank für deine Meinung.
Mittlerweile, nach einem langen Samstag am Rechner, bin ich beim Surface 3, pro 3 in deiner ausführung oder wie mehrmals erwähnt dem dell venue 11 pro 7140 angelangt, eines davon wird es werden.
Eine Bekannte hat das Surface selbst, das leihe ich mir mal aus und bestelle evtl. das Dell dazu, dann kann ich direkt vergleichen.
Ausstattung, Preis, YT Videos usw sehen einfach zu gut aus, als das ich das Dell einfach ignorieren möchte..
Benutzt du lediglich OneNote oder auch das kostenpflichtige PDF Annotator? Das wird ja gut gelobt im Netz..

Cratter13

Ich habe das Surface Pro 3 4GB RAM 128GB SSD und würde auch dazu raten. Das Surface läuft vollkommen flüssig, ich verwende allerdings weiterhin Windows 8.1 aus verschiedenen Gründen. Zum Arbeiten wirklich perfekt, nutze es auch in der Uni seit letztem Semester und würde mich immer wieder dafür entscheiden. Das normale Surface 3 ist finde ich auch in Ordnung, wenn man mit dem kleineren Display und der Leistung klar kommt. Das neue Pro 4 lohnt sich in meinen Augen nicht, ich hab für mein Pro 3 800€ inkl Tastatur bezahlt, da liegt das neue doch weit drüber. Und meine Meinung zum iPad Pro: Spielzeug, das viel zu überteuert ist. Mit dem zusätzlichen Stift und Tastatur ist der Preis jenseits von gut und böse. Einzig das große Display und die Apps sehe ich als Vorteil.


Romolus

Vielen Dank für deine Meinung. Mittlerweile, nach einem langen Samstag am Rechner, bin ich beim Surface 3, pro 3 in deiner ausführung oder wie mehrmals erwähnt dem dell venue 11 pro 7140 angelangt, eines davon wird es werden. Eine Bekannte hat das Surface selbst, das leihe ich mir mal aus und bestelle evtl. das Dell dazu, dann kann ich direkt vergleichen. Ausstattung, Preis, YT Videos usw sehen einfach zu gut aus, als das ich das Dell einfach ignorieren möchte.. Benutzt du lediglich OneNote oder auch das kostenpflichtige PDF Annotator? Das wird ja gut gelobt im Netz..


Gerne doch Das klingt doch gut, direktes Vergleichen ist sowieso am besten. Schlecht wirkt das Dell wirklich nicht, ein entsprechendes Surface Pro 3 würde doch noch eine ganze Ecke mehr kosten.
Ich benutze nur OneNote, reicht mir für meine Zwecke aus. Ich organisiere meine gesamten Studienfächer mit OneNote, lade die PDFs darein und halte mir mit der Struktur eine tolle Ordnung. In OneNote kann ich ja auch markieren und schreiben wie ich will, da hab ich auch gleich alles an einem Fleck. Ich komme damit wunderbar klar

Leider verschickt ja der UK-Outletshop von Dell nicht nach Deutschland. Das Dell Venue 11 Pro 7140 zu dem dortigen Preis mit 3 Jahren Garantie wäre ja ideal. Kennt jemand einen anderen Dell Refurbished Shop von der Insel, der nach DE liefert?
Ansonsten gäbe es ja noch ein Cube i7 Stylus mit WACOM-Support. Die Leute aus dem XDA-Forum scheinen begeistert von der Kiste zu sein...Hat jemand das Teil schon einmal in den Händen gehabt?

Wenn es günstig werden soll vlt echt so ein Samsung Note und eine dezente externe Bluetooth Tastatur

rauschs

Vom Stift her gibt es im Moment nichts besseres als das Surface 3 bzgl. Umsetzung, etc. Allerdings könnte das iPad Pro in der Hinsicht echte Konkurrenz werden, sofern du nicht an Windows gebunden bist und z.B. auch nicht unbedingt an Daten von einem USB-Stick (Anschlüsse sind bei den iPads ja Mangelware), was hier ja auch schon bemängelt wurde - allerdings leben wir in einem Zeitalter, wo man Daten von überall herbekommt (weiß nicht ob es in deinem Fall ein Problem wäre). Wenn allerdings der Stift beim iPad Pro so funktioniert wie beworben, dann ist es eine echte Alternative in meinen Augen. Preislich, wenn du beides neu kaufen würdest, scheint der Unterschied marginal aber der Preisverfall bei Apple aber wohl geringer... Bzgl. Betriebssystem kommt beim Surface wohl W10 zum Einsatz und meines Erachtens läuft das iOS stabiler und flüssiger... Ist meine subjektive Meinung (ich arbeite sowohl mit Windows als auch iOS/OSX) und will hier kein Windows vs. Apple Krieg vom Zaun brechen...



Unglaublicher Dünnpfiff den du erzählst. Das 10" Note von Samsung hat mit Abstand die beste Stiteingabe. Ist auch vom weltweiten Marktführer auf dem Gebiet. Schau dir das Note mal an

Wie schon geschrieben beruht es auf persönliche Erfahrungen (meine subjektive Meinung)...
Desweiteren hab ich mich auf die Geräte berufen, welche der Thread-Ersteller erwähnt hatte (in meinen Augen waren es nur Windows-Geräte bzw. ein iOS-Gerät).
Also, bevor du jemanden bezichtigst "Dünnpfiff" zu erzählen, evtl. den Text mal ordentlich lesen, dafür sind die diese schwarzen Dinger die sich Buchstaben nennen da...

Verfasser

Ich habe nun gestern abend die Bestellung rausgegeben und zwar für das Dell Venue 7140 in der Topausführung. Die ist zwar für jetzige Ansprüche etwas überdimensioniert, aber man kennt es ja, das Gerät gefällt einem, man macht immer mehr damit und hat dann lieber nach oben etwas Luft.
Ausschlaggebend dabei war, dass das Dell bei gleicher, bzw leicht besserer Leistung als das Pro 3 mit i5, 8gb ram, 256gb ssd, zusätzlich keinen lüfter besitzt, eine hochwertigere Tastatur mit einem integrierten Zusatzakku uvm, bei allerdings 300€ weniger Kosten. Die Programme sind ja die gleichen, da beides auf Windows 10 Basis läuft. Der Stift ist sicherlich noch eine Nummer besser beim Surface, aber wo zieht man da die Grenze? Ich habe Berichte gelesen und Videos geschaut, wie mit dem Dell gearbeitet wird und der Stift ist zweifelsfrei sehr gut und hat die selben Bedienknöpfe wie beim Surface. Ich denke, dass ich mit den vielen Vorteilen, aber wenigen Nachteilen des Dells gut klar komme und gehöre ohnehin zu denen, die gern auch mal nicht das kaufen, was alle kaufen, weil es alle kaufen
Ist mMn wie bei Teufelgeräten im Hifibereich. Die sind super, bieten viel, kosten aber mehr als gleichwertige Konkurrenz.

So far, ich bin gespannt wenn es hoffentlich am Dienstag alles ankommt und werd gern jemandem berichten, falls er interessiert ist.
Falls jemand nachsehen möchte, das Dell Venue 11 Pro 7140-9264 mit der mobilen Tastatur inkl Akku ist es geworden.

Schönen Wochenstart!

Problem beim Surface ist, dass du es wahrscheinlich nach 3-4 Jahren nur noch wegschmeißen kannst, da man den Akku nicht tauschen kann. Elektroschrott, geplante Obsolozenz - so etwas sollte in der EU eigentlich verboten sein. Kauf dir besser ein Subnotebook/Ultrabook. Ist auch nicht viel schwerer.
oder warte bis es das LG Gram in Deutschland gibt,

Verfasser

Ich habe gestern bereits bestellt, s.o. Ein Note/Ultrabook ist an meinen Interessen vorbei, daher ist es sowas auch nicht geworden.

fezbukhassa

Problem beim Surface ist, dass du es wahrscheinlich nach 3-4 Jahren nur noch wegschmeißen kannst, da man den Akku nicht tauschen kann. Elektroschrott, geplante Obsolozenz - so etwas sollte in der EU eigentlich verboten sein. Kauf dir besser ein Subnotebook/Ultrabook. Ist auch nicht viel schwerer. oder warte bis es das LG Gram in Deutschland gibt,


Mich würden deine Erfahrung interessieren. Gerne auch per PN.
Und viel Spaß mit dem neuen Teil.

Ich wäre auch an den Erfahrungen zum Dell interessiert, da ich mich auch noch nicht zwischen Surface und dem Dell entscheiden konnte Gerne auch per PN! Danke

Romolus

Ausschlaggebend dabei war, dass das Dell bei gleicher, bzw leicht besserer Leistung als das Pro 3 mit i5, 8gb ram, 256gb ssd, zusätzlich keinen lüfter besitzt, eine hochwertigere Tastatur mit einem integrierten Zusatzakku uvm, bei allerdings 300€ weniger Kosten.


Hat das Dell wirklich eine bessere Leistung? Hab das bisher nur mit Core M gesehen und der ist ja unterhalb des i5 angeordnet ^^ Trotzdem viel Spaß mit dem Teil! Ich würde zwar weiterhin beim Surface bleiben, allerdings brauche ich auch nicht die 8GB RAM und selbst die gab es als Deal schon für um die 1000€ inkl TypeCover (trotzdem noch sehr viel Geld!). Aber das größere Display mit besserem Seitenverhältnis, der Stift, der stufenlos verstellbare Kickstand und das Design finde ich beim SP3 besser

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Erfahrung / Beratung Laminat kauf - Online?! Oder doch Offline?!55
    2. Zimmer neu gestalten (neue Möbel etc)1734
    3. [oepfi / steam] Game-Keys werden verschenkt ;)1732051
    4. Liefert Blume2000 auch an eine Packstation?22

    Weitere Diskussionen