[Kaufberatung] VDSL Router

Habe über die zuhause-tv-Aktion mittlerweile einen VDSL Anschluss. Als der Anschluss geschalten wurde, war ich gerade auf dem Sprung in den Urlaub und hatte mir deshalb nur auf die Schnelle bei Kleinanzeigen einen Speedport 722V (Typ B) geholt. WLAN ist mir egal, da ich hinter dem DSL-Router eh noch eine Asus RT-N66U WiFi Router betreibe (hat sehr gute WiFi Performance und ich brauche ich auch, um in allen Zimmern Empfang zu haben).

Jetzt habe ich mich aber noch ein wenig mit den Featuren beschäftigt und merke, dass mit das Teil auf Dauer nicht reichen wird.

Hier die Frage: Welcher (möglichst günstige) Router mit folgenden Eigenschaften wäre zu empfehlen:

- VDSL (50 Mbit/s)
- analoge Telefonanschlüsse (am besten sogar 3!!)
- Konfiguration von SIP-Anschlüssen möglich
- Gbit-LAN

WiFi ist wie geschrieben egal.

Eine Möglichkeit wäre sicher ein Speedport 724V Typ B oder C (bei Typ A soll die SIP-Geschichte nicht funktionieren). Das Teil würde wohl so für +/- 70€ bei ebay zu schießen sein. Hat aber auch nur 2 TAE-Anschlüsse.

8 Kommentare

Gebrandete Fritz! von Ebay.

3 analoge telefon anschlüsse wird glaub schwer, da musste in richtung business router gehen

mariobvor 28 m

Gebrandete Fritz! von Ebay.



Welche Brandings gibt es denn? 1&1 Home Server, noch andere?

TP link vr200v

Oder über DECT dann zusätzliche Mobilteile an eine FritzBox anschließen.
Bearbeitet von: "d5e5f5" 6. Oktober

1) Mit 3 x TAE gibt es EasyBox, aber die, die sich überhaput außerhalb des VF-Universums programmieren lassen, unterstützen kein VDSL. EB werden generell ungerne empfohlen, obwohl ich persönlich seit Jahren (vor den VDSL-Zeote) nie Probleme hatte.
2) SpeedPort 723V (um 15€ bei Ebay) kann VDSL50/Vectoring, hat aber nur 2 x TAE (genauso wie 724V). VDSL100 ist schon grenzwertig.
3) TP Link VR200V gab es hier Mal für 50€.
4) FritzBox 7340 kann alles (VDS50/100 inkl. Vectoring, DECT, Anrufbeantworter, SIP, Telefonnummer-Preselection usw.), hat aber nur 2 Telefonanschlüsse (+ ev. DECT). Kostet bei Ebay 50€, wird aber irgendwie ungerne empfohlen (das Modem soll schlecht sein - ?).
5) 7390 kann nichts besser, kostet gleich das doppelte (um 100€)
6) 7490 ab 160€ (wenn man Glück hat)
7) 7430 - kostet zwar um 100€, hat aber nur einen Telefonaschluss, genaso wie 7360/7362/7412 usw.

Ich bin mit 723V bei VDSL50/Vectoring, was die Zuverlässigkeit angeht, zufrieden (keine Verbindungsabbrüche). Mir fehlen nur: der AB und Preselection.

mandel50vor 1 h, 40 m

1) Mit 3 x TAE gibt es EasyBox, aber die, die sich überhaput außerhalb des VF-Universums programmieren lassen, unterstützen kein VDSL. EB werden generell ungerne empfohlen, obwohl ich persönlich seit Jahren (vor den VDSL-Zeote) nie Probleme hatte.2) SpeedPort 723V (um 15€ bei Ebay) kann VDSL50/Vectoring, hat aber nur 2 x TAE (genauso wie 724V). VDSL100 ist schon grenzwertig.3) TP Link VR200V gab es hier Mal für 50€. 4) FritzBox 7340 kann alles (VDS50/100 inkl. Vectoring, DECT, Anrufbeantworter, SIP, Telefonnummer-Preselection usw.), hat aber nur 2 Telefonanschlüsse (+ ev. DECT). Kostet bei Ebay 50€, wird aber irgendwie ungerne empfohlen (das Modem soll schlecht sein - ?). 5) 7390 kann nichts besser, kostet gleich das doppelte (um 100€)6) 7490 ab 160€ (wenn man Glück hat)7) 7430 - kostet zwar um 100€, hat aber nur einen Telefonaschluss, genaso wie 7360/7362/7412 usw.Ich bin mit 723V bei VDSL50/Vectoring, was die Zuverlässigkeit angeht, zufrieden (keine Verbindungsabbrüche). Mir fehlen nur: der AB und Preselection.


EasyBox 803 lässt sich ausserhalb des Vodafone Universums betreiben, wenn man sie "gehackt" hat. Habe ich gemacht, damit ich an alle Features rangekommen bin (speziell SIP Accounts einrichten). Geht einwandfrei (außer wenn man einen Umlaut im SIP-Passwort hat ... geht auch wird aber dann ziemlich haarig). Leider hat die Easybox aber, wie Du schriebst, kein VDSL Support. Deshalb kann ich sie auch nicht mehr nutzen jetzt.

Speedport 723V hat aber nur 100Mbit/s LAN. Deshalb schaue ich ja auch eher auf 724V.

TP Link VR200V wäre von den Features her eine gute Alternative zum 724V. 724V hätte allerdings den Vorteil, dass man "WLAN To Go" nutzen könnte. Hm ...


Wäre die erwähnte FB 7340 eventuell eine Alternative zum 724V? (obwohl - WLAN To Go ...?)
Bearbeitet von: "mandel50" 6. Oktober

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Elektro Herschl2135
    2. Paketbetrug - Was tun?2732
    3. [oepfi] Game-Keys werden verschenkt ;)98850
    4. Krokojagd 2016128371

    Weitere Diskussionen