ABGELAUFEN

Kaufberatung - welche SSD ?

Hallo zusammen,
ich bräuchte einen kleinen Rat. Ich wollte meinen alten Laptop günstig mit einer SSD versehen. Wegen Geschwindigkeit, Lautstärke, Daten-Sicherheit. Da das Ding etwas älter ist und nur SATA-150-Anschluss hat, muss es auch nicht das Schnellste vom Schnellsten sein

Da 60GB wahrscheinlich sehr eng werden und das P/L-Verhältnis nicht stimmt, dachte ich an eine 120/128GB-Kapazität.

Was ich mir bisher rausgesucht habe:
1. Kingston V300 120GB für exakt 60€, mit Qipu 57€
2. Samsung 840 EVO 120GB für 72,54€, mit Qipu 68,91€

Beide bei conrad in Kombination mit 'nem 20€-Gutschein am günstigsten

Gibt es da große Unterschiede oder sollte ich was ganz anderes nehmen?

Bei der 840 EVO habe ich so meine Bedenken wegen TLC und TurboWriteCache. Erstens geht die Geschwindigkeit nach den glaub 3GB stark runter (auch wenn man an SATA-150 davon nichts merkt), zweitens werden doch die dafür vorgesehenen Zellen sehr stark/bald abgenutzt?
Bei Kingston weiß ich nicht, wie's mit der Verlässlichkeit bzw. Ausfallrate aussieht. Kann Kingston da mithalten?

würdet mir zu 1, 2 oder was ganz anderes raten?

Vielen lieben Dank!

12 Kommentare

oder 3. 'ne SanDisk 128GB für ebenfalls 60€, mit Qipu 57€ ?

Samsung oder Intel.

Samsung.

Hallo zusammen,ich bräuchte einen kleinen Rat. Ich wollte meinen alten Laptop günstig mit einer SSD versehen. Wegen Geschwindigkeit, Lautstärke, Daten-Sicherheit.


oO

Also den letzten Punkt kannst du mal direkt wegstreichen. Eine SSD hat nichts mit Datensicherheit zu tun

Du musst ja keine Evo nehmen, sondern kannst auch zu einer 840 Basic oder Pro greifen... je nachdem, ob du in nicht all zu ferner Zukunft vor hast, auf ein System mit nativer 6 Gbps SATA-Schnittstelle umzusteigen.

Ansonsten habe ich bisher auch von den Crucials einen guten Eindruck... also was man so im Netz liest. (die M4 bspw.)

Also ich kann Samsung und Intel empfehlen. Bei Kingston, SandDisk, etc. habe ich schon zu viel über Totalausfälle und dergleichen gelsen. Aus diesem Grund hab mir bei Conrad vor ein paar Stunden die 840Evo 250gb bestellt. Und ich voll**** hab Qipu vergessen. Nach ein paar Jahren wirst wahrscheinlich wieder ne neue SSD kaufen und ob sich bis dahin das mit dem TLC wirklich bemerkbar macht, naja.

Cr4zyJ0k3r

Also ich kann Samsung und Intel empfehlen. Bei Kingston, SandDisk, etc. habe ich schon zu viel über Totalausfälle und dergleichen gelsen. Aus diesem Grund hab mir bei Conrad vor ein paar Stunden die 840Evo 250gb bestellt. Und ich voll**** hab Qipu vergessen. Nach ein paar Jahren wirst wahrscheinlich wieder ne neue SSD kaufen und ob sich bis dahin das mit dem TLC wirklich bemerkbar macht, naja.


qipu geht bei Conrad nur auf Bestellungen deiner Freunde, also keine Panik.

Also ich würde Intel, Samsung oder SanDisk nehmen.

Die SanDisk die wir haben laufen im Terminal Server ohne Probleme. In meinem Asus RoG ist auch ne SanDisk, läuft auch ohne Probleme.

Intel und Samsung haben wir auch verstreut verbaut, die laufen auch.

Pech kann man immer haben.

Aber die 3 Hersteller haben gute Tools zum updaten etc. pp. .

Jo, hab im PC auch ne 840 Pro verbaut, im Laptop die gute 830.
Für diesen alten PC, wusst' ich nicht, ob's sich lohnt.

Habe vorhin über die V300 und Firmware 505 und 506 gelesen. Die haben am Anfang der Produktion gute Teile verbaut (mit Firmware 505) und anschließend, nachdem die meisten Tests durchgeführt wurden, haben die billigeres Zeug verbaut (worauf die 506 kam), mit deutlich weniger Daten-Durchsatz.

Bisher hab ich nur zu Samsung & Intel gegriffen, wollte mal über den Teller-Rand hinausschauen.

Vielen Dank!

ich hab auch zwei sandisk ultra plus, eine samsung evo und eine corsair force gt am laufen.
kein problem mit allen genannten platten.
von der normalen sandisk würde ich abraten, da die iops werte im vergleich zu den anderen platte doch unterirdisch sind:
sandisk 8K/2,1K
sandisk ultra plus 80k/33K
Samsung Evo 94K/35K

Meine Sandisk Extreme II 240GB hat grade ohne SMART Fehler o.Ä. den Geist aufgegeben!

Dann bestätigt sich meine Devise: bei SSDs nur Samsung oder Intel!

Ja -leider!
Ich habe dabei zahlreiche OCZ-SSD, die bis heute noch einwandfrei ihren Dienst verrichten. Eine davon war sogar als Cache-Speicher in meinem System eingerichtet um die Sandisk deutlich zu entlasten... die SanDisk hat trotzdem die Biege gemacht - als bislang am besten geschonte SSD, die ich je hatte...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Rückgabe von Boxershorts bei Amazon: Systembedingt nicht möglich?1338
    2. M.2-SSD gesucht38
    3. Was denkt Ihr, wenn Ihr den Begriff "Volksunternehmen" hört ?155166
    4. ikea Küche selber aufbauen eure Erfahrungen2026

    Weitere Diskussionen