Kaufberatung WLAN-Stick für den normalen Hausgebrauch

8
eingestellt am 11. JanBearbeitet von:"Johnny"
Hallo,
mein hama-WLAN Stick macht derzeit durch viele Aussetzer unheimlich Freude... Deswegen muss ein Nachfolger her.
Surfe eigentlich nur, kein Onlinemultiplayer oder dergleichen.
Hänge an Schwiegervaters WLAN mittels Repeater, der ist in Kirschkernspuckweite, 50.000er DSL am Start. Kein Netzwerk, muss einfach nur PC-Repeater und zurück können.
Bevorzugt wäre ein günstiger Stick, kann Nano sein, wenn es keine Nachteile hat (Hitzeentwicklung bei großen Downloads? schlechter Empfang?), ansonsten auch größer.
Bei Amazon gibt es ja alles von 3 Euro bis 103 Euro.. muss keine Raketentechnik sein, soll einfach nur ausreichend funktionieren.
Dass man mit AVW-Ware nix falsch macht, ist selbst mir klar. Ich frage mich halt, ob ich den Mercedes brauche, wenn ich mit dem Lada nicht genauso schnell fahren kann. Zig Funktionen brauche ich nicht. Reinstecken, verbinden, nie mehr drum kümmern müssen ;-)
Bin derzeit aber null auf dem Stand der Technik, daher die Frage an die Kommjunitie:
Welche Standards sollte er heutzutage erfüllen und zu was würdet ihr mir raten?
Danke!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
8 Kommentare
Nutze den, würde zu dem raten.
"Welche Standards sollte er heutzutage erfüllen und zu was würdet ihr mir raten?"

Bringt ja nix, wenn der Stick mehr kann als der Repeater. Welcher ist es denn? Dann kann man auch dementsprechend was passendes kaufen
Ein Fritz WLan Repeater 310
Daten z.B. hier:
euronics.de/com…310
2.4 und 5 Ghz sollte er schon haben, da würde ich von HAMA aber abraten! Entweder einen Stick von AVM, oder von eBay so einen wie ich auch nutze:

rover.ebay.com/rov…620
Hier verrichtet seit zwei Jahren ein simpler Asus Nano N150 seinen Dienst. Zuverlässig, Speed in Ordnung, normaler Hausgebrauch eben. Derzeit 7,50€ bei Amazon.
Würde auch zu dem von avm raten.
standards: wifi auf 5 und 2.4GHz, WLan AC
sonst kommt es primär darauf an wie schnell das ding sein soll.
empfehlung wenns günstig sein soll: hatte etliche günstige Sticks von CSL und nie Probleme damit. Also ist der hier aktuell bestimmt auch ganz gut für schmales Geld.

amazon.de/CSL-Computer-1200Mbit-Adapter-866Mbps-300Mbps-schwarz/dp/B07KS66YBF

Zu den AVM-Produkten würde ich (wenn überhaupt) nur raten wenn du dich ohnehin mit Router, Repeater etc. schon in deren Ökosystem befindest. Treiber gibts von AVM darüber hinaus in der Regel nur für Windows. Ich habe selber viele AVM-Produkte (Fritzbox 7590, Repeater 3000, Repeater 1750) im Einsatz aber die Sticks sind schon überteuert und bieten kaum einen Mehrwert (im Prinzip nur eine einfache Konfiguration über Einstecken in den Router, aber alternativ das Wifi-Passwort einzugeben ist jetzt auch nicht wirklich eine Hürde).

Noch eine Alternative: Du kannst dich auch per LAN-Kabel an einen Repeater anstecken. Einige AVM Modelle haben dafür eine LAN-Buchse. Bei TP-Link (z.B. amazon.de/TP-Link-RE200-Verst%C3%A4rker-Steuerung-kompatibel/dp/B00KXULGJQ ) gibts sogar bei den Repeatern einen Modus, in dem der Repeater ausschließlich als Empfänger läuft (also dann eigentlich kein Repeater mehr ist). Diese Lösung hat den Vorteil dass du dich vermutlich unabhängig vom Betriebssystem nie um Treiber kümmern musst und bei einem Wechsel des PCs einfach das Kabel in den neuen stecken kannst.
Bearbeitet von: "moritzf" 12. Jan
„Kommjunitie:“
Made my day
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler