ABGELAUFEN

[Kaufberatung]portables Notebook bis 700€

Guten Tag,

ich suche ein Notebook mit folgender Konfiguration / folgenden Features:
- halbwegs portabel (unter 2,75kg)
- ordentliche Akkulaufzeit
- HD Bildschirm (oder nah dran)
- min. 4GB RAM, gerne mehr
- Anschlüsse: HDMI, USB 3.0

- Festplatte: egal, solange austauschbar, sonst min. 250GB
- OS: egal, gerne auch ohne, ich hau mir selbst Windows drauf.
- optisches Laufwerk: brauch ich nicht
- Webcam: brauch ich nicht

Ich denke mir, dass bei einer solch großen Community ist bestimmt jemand dabei, der mir eine Empfehlung geben kann.

Vielen Dank hierfür schon jetzt!

7 Kommentare

Ich würde mir mal ein passendes HP Probook anschauen. Interessant könnte z.B. das neue ProBook 440 G3 sein. Mit 1,7kg noch recht angenehmes Gewicht bei 14"-Display. Von HP gibt es noch 50€ Cashback dadurch meines Erachtens preislich auch echt tauglich.

Die Geräte sind qualitativ auch durchweg ziemlich ordentlich. Ein Test zum 440 G3 gibt es bisher glaube ich noch nicht, das 450 G3 wurde aber schon getestetet um überhaupt mal nen Eindruck zu haben.

Beim E5-573 von Acer würde ich aber schon das Modell mit Full-HD-Display nehmen bei den Preisregionen in denen du dich bewegst. Die Vorgängergeneration war insgesamt sehr ordentlich von der Qualität, die Wartbarkeit allerdings nicht so doll, der Rest aber für den Preis top.

Uelpsenstruelps

Beim E5-573 von Acer würde ich aber schon das Modell mit Full-HD-Display nehmen bei den Preisregionen in denen du dich bewegst. Die Vorgängergeneration war insgesamt sehr ordentlich von der Qualität, die Wartbarkeit allerdings nicht so doll, der Rest aber für den Preis top.


Erstmal vielen Dank für deine Antwort.
Ist der Unterschied zwischen dem Intel Core i5 5257U (meines E5-573-567F) und dem Intel Core i5 5200U (des -e5-573-505f) den groß? Laut meiner kurzen Recherche sollte da doch ein kleiner Unterschied in der Taktfrequenz liegen technikaffe.de/cpu…472

Ja den gibt es, sowohl in Hinblick auf die reine Prozessorleistung als auch die integrierte Grafik. Beides ist bei i5-5257U etwas besser. Am Ende muss man immer abwägen, was die eigenen Schwerpunkte sind. Bei einem Laptop für 700€ würde ich persönlich aber schon ein Full-HD-Display erwarten, das merkt man auf jeden Fall im Vergleich. Wirtschaftlich besser wäre es sogar, selbst eine SSD nachzurüsten, da kommt man dann mit 500€ + SSD weg.

Deine Anforderungen sind im Grunde Standard für neuzeitliche Bauarten, ich habe trotzdem mal mit den Kategorien auf Geizhals ein Profil gebildet:

geizhals.de/?ca…000

Als modernes Feature ist eigentlich WLAN-Standard 802.11ac (ac-Standard) ein Muß. Allerdings wird es dadurch entweder gleich extrem teuer, oder bestimmte Hersteller wie HP scheiden aus:

geizhals.de/?ca…1ac

Deshalb würde ich darauf verzichten und das per USB-Stick machen.

Statt dessen würde ich lieber eine SSD als Bedingung setzen:

geizhals.de/?ca…096

Damit bleiben genau sechs Stück noch übrig:
geizhals.de/?cm…232

Davon haben drei kein DVD-Laufwerk und sind somit auch deutlich leichter. Der Rest ist entweder Geschmackssache, oder Du wählst den Lenovo, weil er schon 8 GB RAM hat. Ich selber würde den HP nehmen, weil ich nach guten Erfahrungen darauf festgelegt bin.

Das ist aber noch nicht das Ende der Geschichte: Der Preis ist nur durch die Vorgabe der 240er SSD an Deiner oberen Preisgrenze. Ohne das kommst Du dann z. B. auf sowas, was auch ziemlich chic ist:

geizhals.de/?cm…526

Zum wieder verkaufen?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Bet-at-home Gutschein zu verschenken33
    2. Wo sind meine PNs geblieben?911
    3. Simples 10 Zoll Tablet für Songs u. Spotify11
    4. Wer von euch war das ? :D2425

    Weitere Diskussionen