ABGELAUFEN

Kaufberatung(Welcher PC ?)

Ich soll einen PC für meine Mutter besorgen. Kosten soll er am besten gar nichts ;-)
Leider hab ich auch keinen Plan welcher PC ausreicht.
Im Prinzip macht sie nur diese einfachen Facebook Spiele, also Flash Games.

Reicht solch ein PC aus ?
ebay.de/itm…103

Beliebteste Kommentare

du magst deine mutti nicht so gern oder?

20 Kommentare

du magst deine mutti nicht so gern oder?

Mit dem PC lädt nicht einmal Facebook gescheit.

Immerhin brauchst du danach keine Heizung mehr
Oder um auf die Frage zu antworten: nein, ein Pentium 4 taugt nur noch als Briefbeschwerer und braucht dabei in etwa soviel Strom wie 10 aktuelle Rechner
(und das sage ich, obwohl ich mit einem 8 Jahre alten PC unterwegs bin; muss also nicht immer das neuste sein, aber ein Pentium 4 ist leider wirklich nur noch Elektroschrott; trotzdem würde ich einen neuen PC auf Pentium-Basis zusammenstellen - kostet mit SSD ~ 300-400 Euro und du hast die nächsten 10 Jahre deine Ruhe)

Flash-Games sind übrigens nicht besonders effizient, die machen auf meinem PC (Core2Duo) auch keinen richtigen Spass mehr.

cool. So einen hatte ich auch mal.....vor 12 Jahren oder so!

definitiv nicht. 150€ solltest du schon mindestens (bei einem Gebrauchten) in die Hand nehmen

lol

Im Prinzip macht sie nur diese einfachen Facebook Spiele, also Flash Games.



Nur diese einfachen Facebook-Spiele sind dermaßen hungrig, was die Ressourcen angeht, dass sie selbst, wenn es den PC geschenkt geben würde, keinen Spaß daran hätte.

Du könntest vielleicht mal schauen, ob es einen günstiges Komplettsystem bei eBay gibt. Der Anbieter CSL-Computer hat meistens ein paar günstige Systeme im Sortiment.


Sowas hier meinte ich bspw:
ebay.de/itm…495

ebay.de/itm…121


Meine Eltern haben eine ähnliche Konfiguration und da laufen die FB-Flash-Spiele halbwegs erträglich drauf



Das Problem ist, dass diese ganzen Komplett-PCs nicht so richtig vernünftig konfiguriert sind, da bleibt einfach unnötige Leistung auf der Strecke. Ein PC ohne SSD kann zum Beispiel noch so neu sein, er wird sich immer lahm anfühlen. Gerade für Office- und Gelegenheitsnutzer reicht oft eine SSD im PC völlig aus, weil sie kaum Daten haben.

Die c't-Bauvorschläge haben Hand und Fuß, bessere PCs kann man m.E. nicht bekommen. Konkret würde ich für diesen Anwendungsfall den "Spar-PC mit Dual-Core unter 400 Euro" empfehlen, den ich schon selbst nachgebaut hat.
heise.de/ct/…tml

Ihr schlagt 300-400, 150 und unter 400 EUR vor, obwohl der TO einen PC von 15 EUR als Diskussionsrichtwert vorschlägt? X)

MySam

Das Problem ist, dass diese ganzen Komplett-PCs nicht so richtig vernünftig konfiguriert sind, da bleibt einfach unnötige Leistung auf der Strecke. Ein PC ohne SSD kann zum Beispiel noch so neu sein, er wird sich immer lahm anfühlen. Gerade für Office- und Gelegenheitsnutzer reicht oft eine SSD im PC völlig aus, weil sie kaum Daten haben.



Die Komplett-PCs sind gar nicht konfiguriert, weil diese ohne Betriebssystem ausgeliefert werden
Eine SSD in einem solchen PC ist m.E. völlig sinnlos, da diese Systeme in den meisten Fällen nichtmal über eine native SATA 6 Gbit/s Schnittstelle verfügen. Diese ist zwar nicht zwingend erforderlich, um die Vorzüge einer SSD zu genießen, aber besser wäre es schon.

Naja, aber Office- und Gelegenheitsnutzer werden wohl eher kaum die Vorzüge einer SSD merken... ob Office nun 3-5 Sekunden schneller startet, macht da sicherlich keinen wirklichen Unterschied.
Und für das Surfen im Internet oder Office generell brauchst du keine SSD.

Bau was mit Pentium für 50 Euro (aktuell, günstig, ausreichend schnell, integrierte Grafik) und SSD. Kostet ca. 300 Euro und passt genau auf die Anforderungen + fühlt sich derbe schnell an. Wie MySam sagt, kleine SSD reicht völlig (evtl. sogar nur 64GB), weil Muddis eh nix speichern außer ein paar Bildern...

KlugschHeisst

Die Komplett-PCs sind gar nicht konfiguriert, weil diese ohne Betriebssystem ausgeliefert werden ;)Eine SSD in einem solchen PC ist m.E. völlig sinnlos, da diese Systeme in den meisten Fällen nichtmal über eine native SATA 6 Gbit/s Schnittstelle verfügen. Diese ist zwar nicht zwingend erforderlich, um die Vorzüge einer SSD zu genießen, aber besser wäre es schon.



Konfiguriert in Bezug auf Auswahl und Abstimmung der verbauten Komponenten. Wie schnell die SATA-Schnittstelle ist, spielt im Office-Betrieb keine Rolle, weil die SSDs ihren Vorteil durch ihre kurzen Zugriffszeiten ausspielen, es werden keine großen Datenmengen transferiert. Deswegen ist es egal, selbst wenn von der SSD nur mit 100 MB/s gelesen werden könnte geht die Post ab.

Ein aktueller Rechner mit Festplatte fühlt sich auch im Office-Betrieb 4 Jahre älter an als der gleiche PC mit SSD. Und eine SSD in einem älteren Rechner kann bequem dazu genutzt werden, um eine Neuanschaffung herauszuzögern. Es ist einfach *das* Mittel um einen PC im Alltagsbetrieb zu beschleunigen, besser als jedes CPU- oder RAM-Upgrade. Wobei die CPU eine gewisse Mindestleistung haben sollte, da sie v.a. auch beim Rendern von komplexen Websites gefordert ist. Auf meinem PC lädt die Google Maps-Beta beispielsweise ca. 3-4s, ein aktueller PC zeigt die Seite sofort an.

MySam

Das Problem ist, dass diese ganzen Komplett-PCs nicht so richtig vernünftig konfiguriert sind, da bleibt einfach unnötige Leistung auf der Strecke. Ein PC ohne SSD kann zum Beispiel noch so neu sein, er wird sich immer lahm anfühlen. Gerade für Office- und Gelegenheitsnutzer reicht oft eine SSD im PC völlig aus, weil sie kaum Daten haben.

Also der Unterschied zwischen HDD und SSD ist auch im Office only bemerkbar. Boot in 5 Sekunden, Programme starten quasi sofort. Bei HDD brauchst du für eine Firefox Session die du nach dem schließen wieder öffnest schon einen Moment. Flashplayer oder Adobe laden auf HDD auch bedeutend langsamer.

lolnickname

Also der Unterschied zwischen HDD und SSD ist auch im Office only bemerkbar. Boot in 5 Sekunden, Programme starten quasi sofort. Bei HDD brauchst du für eine Firefox Session die du nach dem schließen wieder öffnest schon einen Moment. Flashplayer oder Adobe laden auf HDD auch bedeutend langsamer.



Ja, ihr habt ja recht...
Ich sehe halt nur das begrenzte Budget und wenn das schon derartig begrenzt ist, dann würde ich erstmal nicht mit einer SSD planen

Aso, fast vergessen: Primär geht es ja scheinbar um Flash-Games und die profitieren von einer SSD genau "0"

lolnickname

Also der Unterschied zwischen HDD und SSD ist auch im Office only bemerkbar. Boot in 5 Sekunden, Programme starten quasi sofort. Bei HDD brauchst du für eine Firefox Session die du nach dem schließen wieder öffnest schon einen Moment. Flashplayer oder Adobe laden auf HDD auch bedeutend langsamer.


SSD 50€ AM3 Board 30€ AM3 CPU 30€ DDR3 4GB Ram 30€ NT 25-30€
= 170€ Gehäuse kann man ja weiterverwenden genau wie Optische LW und die alte HDD.

Edit: Falls du ernsthaft annimmst, was für die Preisvorgabe (15€) vom TS zu finden viel Spaß. Mit günstigen Teilen und Gutscheinen wird man den Preis vielleicht noch auf 130€ drücken können.

Die arme Mutter oO !

Es gibt ja das alte Sprichwort "wer billig kauft, kauft 2x", was sich leider regelmäßig bewahrheitet. Daher würde ich die 300 Euro aus dem c't-Vorschlag investieren (falls man noch ein Gehäuse hat lassen sich auch noch ein paar Euro sparen), man hat sauber in Kombination funktionierende Komponenten und viele Jahre Freude daran. Natürlich kann man auch AMD-Hardware nehmen, aber m.E. ist die unterm Strich wesentlich schlechter, weshalb ich davon auch eher Abstand nehmen würde.

Also für 200€ kann man sich selber was gutes mit 500Gb und nem Haswell samt 4GB Ram bauen. Ein PC kostet halt was.

ok, danke. Hab gerade einen Athlon64 X2 4200 per Kleinanzeige gefunden, getestet und gekauft. 40 EUR. Der PC erfüllt seinen Zweck. Flash-Anwendungen gehen auch.
Ja, ja ich weiß....ist ne lahme Kiste und ne SSD is auch nicht drin

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wo Cashback für Ebay Goldmünzenkauf67
    2. Samsung 2für1 S7/S7 Edge Meldung77
    3. Suche weitere Infos zu LEGO Dimensions...27
    4. 150 Euro Cashback bei der Telekom für Mobilfunkvertrag35

    Weitere Diskussionen