Kaufempfehlung Powerbank mit Solar

Hallo Leutchen,
ich bin auf der Suche nach einer Powerbank für mein Smartphone das auch noch zusätzlich von der Sonne wieder "befüllt" werden kann.

Da ich oft mehrere Tage in der Natur unterwegs bin würde ich also auch gerne Mutter Natur nutzen....

Habt ihr da eine Empfehlung was ich Preis- leistungstechnisch kaufen könnte?

Falls jemand damit Erfahrung hat würde ich mir gerne die Meinungen mal anhören/lesen....

5 Kommentare

Habe mich damit auch mal beschäftigt, weil ich gerne mal mehrere Tage wandern gehe. Allerdings kann ich von jeglichen Solar-Teilen nur abraten. Die Idee ist zwar grundsätzlich nicht falsch, nur kann über die Panel nicht genug Energie gewonnen werden (selbt wenn den ganzen Tag Sonne drauf scheinen würde, was aber auch unrealistisch ist). Größere Panel sind dann auch einfach irgendwann zu schwer.

Nimm dir lieber entsprechend mehr Powerbanks etc. mit, die wiegen in der Summe weniger und sind auch günstiger. Ich habe auch immer eine 12.000 mAH Powerbank dabei, die für ca. 3-4 volle Akkuladungen reichen (damit kann man je nach Verwendung ja schon 3-8 Tage auskommen).

Hast du sowas auch schon in der praxis getestet läd das dann nicht mal 1/4 wieder auf wenn man es in der sonne liegen hat?

Hatte erst über so eine solarmatte nachgedacht aber frage mich eben auch ob es überhaupt etwas bringt ausser man investiert richtig geld denke ich.

Hallo, ich bin auch gerade am schauen. Hast du gesehen das es auch Solarpanels separat gibt die man zb an einen Rucksack hängen kann? An kombi Produkten habe ich bisher nichts gesehen das mich überzeugt hat. Mein plan ist die eine Powerbank und ein Solarpanel zu kaufen, wobei die Powerbank dann eher als Reserve bzw Puffer dienen soll falls das Solarpanel nicht genug Strom liefert. Ich kann später mal Posten wovon ich rede.

Jupp das meinte ich im 2 post von mir aber ich kenne da einen bergsteiger der hatte einige dieser matten und die die was taugen kosten mal richtig kohle also unter 200 ist da nichts zu wollen.
Zumindest wenn es auch effizient seien soll.
ich hatte ihm ein paar gezeigt wo er nur sagte lass es.
Ich glaube seine matte hat jetzt ca 300 gekostet aber die ist auch der hammer.
Aber soviel wollte ich nicht ausgeben ich dachte eher an eine powerbank die sich evtl zumindest 1/4 wieder selber betankt in der sonne das würde mir schon reichen.
Bin halt oft mehrere tage in der natur und muss auch erreichbar bleiben zwecks kinder, arbeit geht dann nicht um sinnloses gesurfe im inet das ist unwichtig.
Aber gps ist halt immer sehr wichtig und das phone auch relativ...


SergejFaehrlich

Hallo, ich bin auch gerade am schauen. Hast du gesehen das es auch Solarpanels separat gibt die man zb an einen Rucksack hängen kann? An kombi Produkten habe ich bisher nichts gesehen das mich überzeugt hat. Mein plan ist die eine Powerbank und ein Solarpanel zu kaufen, wobei die Powerbank dann eher als Reserve bzw Puffer dienen soll falls das Solarpanel nicht genug Strom liefert. Ich kann später mal Posten wovon ich rede.


Hast du sowas auch schon in der praxis getestet läd das dann nicht mal 1/4 wieder auf wenn man es in der sonne liegen hat?

Hatte erst über so eine solarmatte nachgedacht aber frage mich eben auch ob es überhaupt etwas bringt ausser man investiert richtig geld denke ich.

Ich war jetzt 2 Wochen Zelten gewesen und habe mir dafür bei Ebay für knapp 28euro das Solarpanel von EasyAcc gekauft. Und mit der Leistung war ich zufrieden, nach ca. 2 1/2 Stunden in der Sonne war das Handy zu 50% geladen. Auch die Powerbank konnte ich einwandfrei laden. Wenn den ganzen Tag die Sonne scheint, ist das Panel top. Da wir aber viel Fahrrad gefahren sind, hatte ich das Panel an den Rucksack befestigt, da es aber an Strassen, Rad- und Waldwegen durch die Bäume viel Schatten gibt, wurde bei einer Tagestour so ca. 10 bis 20 % der 15.000 mAh Powerbank geladen. Da wurde es dann schon recht knapp 2 Smartphones die wir als Offlinenavi nutzten, jeden Tag voll zu laden. Für die nächste Fahrradtour kommt auf jeden Fall noch ein Nabendynamo mit USB Ausgang dazu.

Wir hatten die 2 Wochen aber auch Glück mit dem Wetter, es gab nur 1 Regentag und die bewölkten Tage ließen doch ab und zu mal die Sonne durchscheinen. Zumal dass Panel auch bei Bewölkung Strom erzeugt hat. Aber nur sehr wenig.

Für den Notfall hatte ich außerdem noch so ein kleines Batterie-pack mit 4x AA Batterien und Micro-USB Kabel, womit ich die Powerbank noch mit Strom versorgen konnte.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wo isses hin? ->Sky Komplett 19,99€ auch online mit HD ohne Aktivierungsgeb…33
    2. Heizkörper - Thermostate EQ3 / equiva11
    3. Weihnachtsgeschenk für Bekannte77
    4. Suche nach günstigen S/W Laser Drucker58

    Weitere Diskussionen