Kaufempfehlung - Reise-Notebook

13
eingestellt am 16. Apr
Hallo zusammen,
ich hoffe ich bin hier in der Rubrik richtig.

Aktuell suche ich ein kleines Reise-Notebook (Mitnahme auf dem Motorrad)
um Routenplanung und Touristeninfos checken zu können.
Sprich: etwas Navigationssoftware, Office und Browser.

Am liebsten wäre mir ein Gerät unter 250 € ohne viel Schnick-Schnack (kein Convertible) mit fullHD Display in 13-15". Gerade hinsichtlich des Preises finde ich auf dem Markt einfach nicht das Richtige. Im Auge habe ich aktuell ein neues Lenovo Ideapad oder ältere gebrauchte Thinkpads.

Vielleicht hat jemand einen Tipp für mich in welche Richtung es gehen könnte?!

(ps: wunschliste wäre natürlich SSD, i5, fullHD, 13 " für unter 300 € aber das scheint noch utopisch zu sein)
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
13 Kommentare
gebrauchtes MacBook Air. Wieso kein Tablet?
Wie wäre es mit einem 2018er iPad? Im Angebot immer mal für gut 250€ zu bekommen und dürfte für deine Zwecke eigentlich hervorragen sein.
iXoDeZzvor 12 m

Wie wäre es mit einem 2018er iPad? Im Angebot immer mal für gut 250€ zu bek …Wie wäre es mit einem 2018er iPad? Im Angebot immer mal für gut 250€ zu bekommen und dürfte für deine Zwecke eigentlich hervorragen sein.


War auch mein erster Gedanke. Klein, leicht, handlich, helles Display, lange Akkulaufzeit... Alles unter 300€ ist ein guter Preis.

Beachte bezüglich Navigation, dass nur die Modelle mit LTE ein GPS-Sensor verbaut haben. Aber für Reisen ist LTE sowieso eine Überlegung wert. Die LTE-Varianten dürften geschätzt 100€ mehr kosten.
Bearbeitet von: "Garcia" 16. Apr
Ahh Verzeihung - es geht eher um Routenplanung mit Basecamp (Kartensoftware) welche dann ans Navi gesendet wird.
Touchpad hat sich dafür einfach nicht bewährt. Sollte also schon ein Windowssystem mit Maus sein.
Bearbeitet von: "blazegfx" 16. Apr
blazegfxvor 5 m

Ahh Verzeihung - es geht eher um Routenplanung mit Basecamp …Ahh Verzeihung - es geht eher um Routenplanung mit Basecamp (Kartensoftware) welche dann ans Navi gesendet wird.Touchpad hat sich dafür einfach nicht bewährt. Sollte also schon ein Windowssystem mit Maus sein.


Bleibt eigentlich nur noch ein gebrauchtes Thinkpad, ein guter Amazon WHD, ein "China-Notebook" oder ein Lenovo 330S im Angebot.

Das erste sollte hier wohl das sinnvollste sein.
Die Lenovo Thinkpads X240/250 gabs auch mit FullHD (auch wenn relativ selten). Falls du keine zwei linken Hände hast, kannst du auch ein (günstiges) mit 1366x768 Auflösung kaufen und das Display selbst tauschen - ist auch relativ einfach. Das wären auch sehr robuste Geräte!
Für Deine Ansprüche reicht doch dann z. B. ein ACER Aspire One vollkommen aus ... z. B. in der Richtung:

ebay.de/itm…zEz
Vielen Dank für den Input!
Denke ich schaue mir mal die X240/250 und T440 genauer an und behalte auch das Aspire One im Auge
(ist halt super kompakt, dafür eher so ein Wegwerfgerät falls die Leistung mal nicht mehr reicht)
Nimm das x250, wenn du ein günstiges x240 schiesst und daran anfängst zu pimpen (anderes trackpad, ips fhd Panel, backlit) bist du über Ali oder eBay am Ende mehr los, spreche da aus eigener Erfahrung... Wenn dir das eigentlich alles wumpe ist und du echt nur ein genügsames Arbeitstier brauchst reicht das x240 mit dem tn hd Panel natürlich auch.

Aber verstehe deine Anforderungen für die genannten Anwendungen überhaupt nicht, da langweilt sich ein i5 nur. Und warum fhd wenn du doch nur surfen willst? Generell würde ich nochmals über Tablet nachdenken, eine Maus mitnehmen kannst du für die ja auch und mein Laptop schafft nur seinen Arbeitstag mit cirka 7h Laufzeit im WLAN Dank mittelgroßen akku (sprich wegen großem Netzteil schleppst du am Ende doch etwa 2 kg herum in der Kombination).
HI Klaus,
ich "hoffe" mir durch den Zugriff zum Notebook einfach etwas mehr Flexibilität.
D.h. ich will das Gerät auch mal fix Foto und Video Backups nutzten, komfortabel Mails checken,
die angesprochene Routenplanung machen und Abends mal fix eine Webrecherche erledigen.
Der größere Akku ist nicht umbedingt ein Problem ca. 2 kg wären für das Gerät soll ok.

Gerade wenn es mit dem Motorrad Offroad geht ist mir ein stabiles Laptop auch lieber als ein Tablet.

Der i5 wird wahrscheinlich wirklich overkill sein aber ggf. relativiert sich dies durch die Wahl zu einer älteren Generation.
gib acht, dass Du eine SSD anstatt der HDD verwendest
Auf jeden Fall! Und sei es nur um die Bootgeschwindigkeit zu steigern.
Nochmal ein kurzes Danke in die Runde. Es ist ein X240 geworden - FullHD mit I5 4300, 8GB RAM und 480GB SSD.
Für 210 € inkl. Versand, bin damit eigentlich sehr zufrieden, wehe ihr sagt was anderes :P
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen