käufer will im nachhinein bei ebay die bedingungen ändern

das hatte ich auch noch nicht. Ich habe etwas bei ebay verkauft (wert 25€) und hab ausschließlich hermes 4€ paket als versandart angegeben. Jetzt hat das jemand per sofortkauf erworben und fragte, ob ich auch als warensendung verschicken will...ich hab zurück geschrieben, dass sie vorher hätte fragen können und ein abändern der bedingungen im nachhinein nicht möglich ist. Jetzt werde ich mich wohl auf eine negative bewertung einstellen können, oder?

31 Kommentare

Stellt es denn für dich ein Problem dar das Ganze als Warensendung zu verschicken? Ist doch für dich günstiger und wenn der Käufer auf seine Versandversicherung verzichten will ist das doch nicht dein Problem.

Biete ihn doch einfach Warenversand an, unter der Bedingung, dass du nicht für Transportverluste haftest. Mach doch darauf kein Drama. Bei einem 25€ Artikel frage ich auch manchmal nach Kauf, ob eine andere Versandmöglichkeit gegeben ist (ich nehme das Risiko eines Verlustes dann auch in Kauf).

Bei PayPal definitiv nicht drauf eingehen. Ansonsten nur bei ausdrücklicher Übernahme des Versandrisikos

Warum hast Du ein Problem mit dem Versand als Warensendung?

Verfasser

es geht ums prinzip, man kann doch nicht im nachhinein die bedingungen ändern wollen, sie/er hätte fragen müssen, aber vorher

Nix Prinzip. Mach kein Drama draus. (Ausser bei Paypal-Zahlungen). Schick es ihm als Warensendung und gut ist es. Wir reden hier von einem Artikel im Wert von 25€.

Asterix123

es geht ums prinzip, man kann doch nicht im nachhinein die bedingungen ändern wollen, sie/er hätte fragen müssen, aber vorher


Flexibel wie ein Amboss, hmm?
Wenn er das Risiko trägt, hat doch keiner von euch einen Nachteil.

Besitzt du Hermes-Aktien und hast Angst vor Gewinneinbußen?

Asterix123

es geht ums prinzip, man kann doch nicht im nachhinein die bedingungen ändern wollen, sie/er hätte fragen müssen, aber vorher



Also ich hatte das auch schon mal, und das ist doch echt blöd. Warum nicht vorher Fragen? Und in meinem Fall wollte der jenige sogar das ich nach Italien verschicke, obwohl ins Ausland ausgeschlossen wurde.

Man kann doch vorher Fragen oder soll es einfach zu den bedingungen kaufen die angegeben sind.

Zwingt ja keiner denjenigen zu kaufen, wenn er damit nicht einverstanden ist. Das ist zu mindest meine Meinung dazu.

Verfasser

Asterix123

es geht ums prinzip, man kann doch nicht im nachhinein die bedingungen ändern wollen, sie/er hätte fragen müssen, aber vorher




genau, ich geh doch auch nicht in einen laden, kaufe mir, sagen wir nen tv für 500€ und sag dann an der kasse, ich zahle in 200 raten

Asterix123

es geht ums prinzip, man kann doch nicht im nachhinein die bedingungen ändern wollen, sie/er hätte fragen müssen, aber vorher



Bei Ausland ist es eine andere Sache. Und ich darf annehmen, dass deine Ware teurer als 25€ war.

Der Käufer hat nur FREUNDLICH gefragt. Er hat, wenn ich mal annehmen darf, keine Druck gemacht, dass es so sein muss.

Oftmals kaufen die Käufer sofort, da es eventuell bei so einem Artikel schnell weg sein kann, bevor man eine Antwort kriegt.

Er kann natürlich das verweigern. Dann wäre die Sache erledigt. Aber ich denke, der Käufer hat nur gefragt, sonst nichts. Und wenn der Käufer es nicht will, einfach ebay rück-abwickeln.

Asterix123

genau, ich geh doch auch nicht in einen laden, kaufe mir, sagen wir nen tv für 500€ und sag dann an der kasse, ich zahle in 200 raten



Beispiel ist voll daneben. Kaufpreis ist Kaufpreis. Den zahlt der Käufer auch. Es geht nur um den Versand! Um beim Versand hast t du keine Nachteile, da er die Versandkosten übernimmt und nicht du!

Und wir reden hier von einem geringwertigen Artikel, nicht zu vergessen.


beneschuetz

Bei Ausland ist es eine andere Sache. Und ich darf annehmen, dass deine Ware teurer als 25€ war.Der Käufer hat nur FREUNDLICH gefragt. Er hat, wenn ich mal annehmen darf, keine Druck gemacht, dass es so sein muss.Oftmals kaufen die Käufer sofort, da es eventuell bei so einem Artikel schnell weg sein kann, bevor man eine Antwort kriegt.Er kann natürlich das verweigern. Dann wäre die Sache erledigt. Aber ich denke, der Käufer hat nur gefragt, sonst nichts. Und wenn der Käufer es nicht will, einfach ebay rück-abwickeln.



Also zu meinem Fall, weiß den Wert zwar nicht mehr aber war auch nicht viel mehr, habe es dann auch verschickt nach Italien(der Info halber).
Und zum Thema, klar kann man Fragen und ich z.B. habe dann auch immer anders verschickt, aber wenn man vorher fragt fände ich es schon besser.

Auch wenn du natürlich recht hast, bin ich trotzdem kein Freund davon was zu kaufen und nachher dinge ändern lassen zu wollen, egal ob Versandart oder andere Sachen.

Ich habe Waren schon in einige Länder verschickt, einmal nach Rumänien, einmal nach Luxemburg, einmal übers Auswärtige Amt in einem arabischen Land, mal nach Österreich.

Alles ging gut. Und Warensendungen, die AUSDRÜCKLICH vom Käufer verlangt wurden, ging alles gut!

beneschuetz

Kaufpreis ist Kaufpreis. Den zahlt der Käufer auch. Es geht nur um den Versand! Um beim Versand hast du keine Nachteile, da er die Versandkosten übernimmt und nicht du!



Manch einer hat z.B. aus beruflichen Gründen keine Zeit oder Gelegenheit tagsüber zur Post zu rennen und es ist halt einfacher abends oder morgends das Paket schnell am Kiosk oder an der Tankstelle abzugeben und per Hermes zu verschicken.

Ich diskutiere grundsätzlich nicht über meine Versandarten und bislang ist mein Ebay-Konto noch bei 100%

Verfasser

wegen soeiner scheisse werde ich wohl bald meine 100% los sein und kann nicht mal schlecht bewerten und andere warnen

beneschuetz

Kaufpreis ist Kaufpreis. Den zahlt der Käufer auch. Es geht nur um den Versand! Um beim Versand hast du keine Nachteile, da er die Versandkosten übernimmt und nicht du!



Wenn du es nicht kannst, zwingt dich auch keiner dazu. Ich sage nur: man kann auch freundlich bleiben. Der Käufer hat nur gefragt. Er hat kein Messer rausgeholt und er hat noch nicht mal negativ bewertet. Und da gerät Asterix in Panik. Wenn du keine Warensendung akzeptieren möchtest, biete ihn Hermes ODER Rückabwicklung an. So einfach. Kein Drama.

@Asterix123: Hast wohl zu viel vor deiner PS3 gesessen was? Kaum kaputt erwarten dich die "Probleme" des Lebens. Er hat einfach gefragt, wo um bitte ist das Problem?

Wenn ich der Käufer wäre, hättest Du bei mir mit Deiner Art "zureden" schon mal ne neutrale Bewertung in der Tasche.

Bezahlt er per Überweisung, schicke es ruhig per Warensendung raus.
Sollte er aber per Paypal zahlen wollen, AUF KEINEN FALL per Warensendung verschicken, denn dann kannst du keine Sendungsverfolgungsnummer vorlegen = Der Käufer sagt Paypal er habe keinen Artikel erhalte, Paypal fordert dich auf, die Nummer vorzulegen, kannst du dies nicht, wird Paypal dem Käufer das Geld wiedergeben und dir abziehen.
Käufer hat umsonst eingekauft und du stehst dumm ohne Ware und Kohle da.
Zwar trägt der Käufer das Versandrisiko, aber um die Kohle wiederzusehen müsstest du ihn zivilrechtlich belangen.

Als Privatperson haftest du grds. nicht für den Verlust beim Versand. Dies ist nur bei Gewerbetreibenden der Fall. Du musst lediglich "beweisen" können, dass du es als Warensendung losgeschickt hast. Also Quittung von der Post aufheben. Wie Paypal das sieht - KA, hatte noch nicht das Problem. Würde für den Fall der Fälle auch auf Überweisung bestehen.
Aber natürlich sollte der Käufer vorab darauf hingewiesen werden, dass keine Versicherung besteht.

Ach Mist... erst schreiben dann lesen ist nicht gut. Letztlich steht ja hier schon alles was ich geschrieben habe... sry.

Siehe Paypal AGB.

"4.1 Allgemein. Der Zahlungsempfänger belegt innerhalb der von PayPal hierfür gesetzten Frist (in der Regel 7-10 Tage) den Versand eines Artikels durch Vorlage einer Online-Nachverfolgungsnummer oder eines Versandbelegs eines unabhängigen Versandunternehmens (Versandbelege), die im PayPal-Konto hochgeladen werden können. Wenn PayPal anhand der Online-Nachverfolgungsnummer den Versand gemäß den Bestimmungen dieser Richtlinie nicht nachvollziehen kann, weil die Angaben zum Versand nicht mehr online abrufbar sind, so reicht die Vorlage einer Online-Nachverfolgungsnummer nicht als Versandbeleg aus."
cms.paypal.com/de/…_DE

Hier geht es ja wieder hoch her.
Ich bin auch immer genervt wenn nach dem Kauf um unversicherten Versand gebeten wird und bin bislang immer gut gefahren, wenn ich freundlich erklärt habe, weshalb ich nur mit einer Versandmethode verschicke, bei der ich einen Versandnachweis (Sendungsnummer) habe.
Sicher kann der Käufer erklären, dass er einen unversicherten Versand wünscht und man ist als Verkäufer rechtlich auf der sicheren Seite, aber Ebay interessiert sich dafür im Zweifelsfall nicht und falls der Artikel nicht ankommt kann der Käufer anhand der Sendungnummer sehen, dass die Sendung wirklich eingeliefert wurde (vermeidet Missverständnisse).
Gut funktioniert hat bei mir immer, wenn ich einen Versand als Einwurfanschreiben angeboten habe, denn damit ist man oft günstiger als mit einem Paket von Hermes und Co und hat einen Versandnachweis.

beneschuetz

Wenn du keine Warensendung akzeptieren möchtest, biete ihn Hermes ODER Rückabwicklung an. So einfach. Kein Drama.


Ja ich weiß, du hast "oder" nicht ohne Grund groß geschrieben... ABER Rückabwicklung ist für den Verkäufer ja immer nervig, zumal der Käufer ja hier Extrawünsche hat, die man sicherlich auch vor den Kauf erfragen kann bzw. akzeptiert, dass auf die Frage nach dem Kauf nicht die erhoffte Antwort kommt.

FredFloete

@Asterix123: Hast wohl zu viel vor deiner PS3 gesessen was? Kaum kaputt erwarten dich die "Probleme" des Lebens. Er hat einfach gefragt, wo um bitte ist das Problem?



nee, ps3 is kaputt...

Würd ich nicht machen, Warensendung mach ich nur da, wo es keine Bewertungen gibt, nachher kommts nicht an und du kassierst ne negative Bewertung. Wenn Hermes drin steht, dann wird mit Hermes verschickt, steht doch nicht umsonst in der Auktion? Und die laufen ja nun nicht 10 Minuten, sodass man nicht vorher eben mal fragen kann, wies mit dem Versand so aussieht. Würde einfach freundlich antworten, dass der Versand in der Auktion angegeben war und bitte die gesamte Summe ohne Abzug überwiesen werden soll und du die Trackingnummer übersenden wirst, sobald du das Paket losgeschickt hast.

Kannst ja anbieten, falls derjenige ein Problem mit Hermes hat (manche Boten sind ja doof bei den jeweiligen Anbietern), dass es auch gern als DHL Paket verschickt werden kann gegen Aufpreis.




ghostyr

Wenn ich der Käufer wäre, hättest Du bei mir mit Deiner Art "zureden" schon mal ne neutrale Bewertung in der Tasche.



Weil du auf etwas beitest, das du so garnicht willst? Hö? Ich sehe absolut keinen Grund jemandem etwas mit größerem Risiko zu schicken. Vorher fragen kann man gern, aber danach mit sowas antanzen ist nicht. Man schreibt ja normalerweise nicht grundlos Hermes rein. Bei geringerem Versand bieten ja mehr Leute, dann würde man doch direkt Warensendung anbieten, wenn man das in Betracht ziehen würde.

ghostyr

Wenn ich der Käufer wäre, hättest Du bei mir mit Deiner Art "zureden" schon mal ne neutrale Bewertung in der Tasche.

Nun wissen wir auch warum die Frau weg ist siehe 3. LINK

ghostyr

Wenn ich der Käufer wäre, hättest Du bei mir mit Deiner Art "zureden" schon mal ne neutrale Bewertung in der Tasche.

Was ich kaufe bezahle ich auch. Aber Asterix123 macht aus einer Erbse eine ganze Mahlzeit und das stört mich. Meine Güte anstatt hier ewig zu diskutieren sollte er mal lieber dem Verkäufer entgegenkommen.Sowas nennt sich auch kulanz.

Aber man hat doch nen Grund versicherten Versand anzubieten, das weiß man als Bieter auch. Der einzige Grund nicht vorher zu fragen ist der, dass man denkt, der Verkäufer lässt sich eher breit schlagen, wenn man schon gekauft hat. Ich würds nicht machen, dafür ist mir mein Ebayaccount zu wichtig. Mit Warensendungen holt man sich im Zweifel ganz schnell ne negative Bewertung (sehe das bei anderen Plattformen, wo ich früher als Warensendung verschickt habe und dann behauptet wurde, es kam nicht an. Man hat ja keinen Nachweis) egal ob man gesagt hat, dass man das Risiko nicht übernimmt. Isn No Go für mich auf Ebay. Wem das nicht passt, der bietet bitte nicht. Ich schreib aber auch immer dazu, dass Versand vorher abgesprochen werden muss. Gibt immer so Spezialisten, die dann aus Österreich bieten und dann den DE Portopreis haben wollen u. ä.

Ebay is voll von Deppen, ich würd mich daher jederzeit absichern und das geht nur mit Sendungsnummer.

Ich seh hier null Fehler beim Threadersteller. Zwar auch keinen beim Käufer, weil er eben nur gefragt hat und nicht drauf besteht, aber ich würd da auch immer nein sagen. Und wie gesagt, DHL als Alternative anbieten kann man ja auch, wenn Hermes nicht so beliebt ist.

So wie Du es beschrieben hast, hat er nur nachgefragt.

Wo ist das Problem ? Er scheint ja nicht geschrieben zu haben, entweder per Warensendung oder er nimmt es nicht.

Nur bei PayPal zahlung würde es nicht gehen.

Eine rote kannst Du so oder so kriegen.Wenn Du nicht als Warensendung verschicken willst, ist das natürlch O.K.

Der Käufer wußte ja was es kostet.Solltest Du es Dir doch noch überlegen, den Käufer mitteilen das dies unversichert ist und Du für Verlust nicht aufkommst.

Wie gesagt, rot kann der Käufer auch geben wenn Du versichert verschickst.

Ich will beim Versand auch immer gerne sparen wenn ich etwas ersteigere.Ich zahle aber oft auch mehr,damit ich versicherten Versand erhalte.
Da hatte ich schon Probleme das der Verkäufer sich erst weigerte, obwohl ich bereit war 4.- mehr zu zahlen.

Versichert kannste nicht einfach in den Briefkasten werfen, das ist für manche dann eben ein ungewollter Weg zur Filiale. Kommt immer drauf an. Ich versteh nicht, wieso man nicht einfach davon ausgeht, dass es so verschickt wird und bezahlt wird, wie es da steht. Alles andere vorher abklären, dann gibts keine Missverständnisse.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. JUBILÄUM! JUBILÄUM!!! mydealz wird 10 und ihr könnt Reisen im Wert von 10.0…356432
    2. Tausche einen 20 euro Amazon Music Unlimited Gutschein gegen andere Gutsche…38
    3. Willkommen zum neuen mydealz7132422
    4. Amazon: Underground App-Store schließt, Ende für Gratis-Apps44

    Weitere Diskussionen