Käufer will nur per PayPal bezahlen

Hallo Leute,

ich will mein MacBook verkaufen und der Interessent aus den Kleinanzeigen will unbedingt mit PayPal bezahlen, obwohl er bei mir in der Nähe wohnt und das Gerät selber abholen möchte.
Das macht mich natürlich etwas stutzig wenn Leute unbedingt auf etwas bestehen obwohl es sich anbietet, das Geld auf sein eigenes Girokonto zu überweisen und bei Abholung Bar zu bezahlen.
Er hat angeboten bei der PayPal Bezahlung keine Versandadresse anzugeben, weil ich geschrieben hatte, dass er sich das Geld einfach zurückholen kann.

Wisst ihr was dahinter steckt? Warum er unbedingt darauf besteht, es nur so zu machen?

Beliebteste Kommentare

Danke für eure Hinweise, es riecht schon sehr nach Betrug. Ich habe eine Quittung mit Restgarantie und ihm angeboten das Gerät bei einem Treffen so lange er will zu testen. Diese Beharrlichkeit auf PayPal deutet wohl darauf hin, dass es sowas wie bei beneschuetz wird.
Vor allem hat er auch nicht einmal verhandelt und war bereit die PayPal Gebühren zu übernehmen. Ich lasse die Finger davon.

hellium

lass ihn doch bezahlen per paypal und kommen und lass dir den perso zeigen und verkaufs ihm einfach nicht.so jemanden würde ich auflaufen lassen... leider lese ich nur von solchen geschichten.



Also, wenn du es mit Paypal machen willst, geht das auch mit Abholen in Ordnung, allerdings muss man paar Regeln beachten:

1) Perso kopieren (nicht nur vorzeigen lassen)
2) auf dem Blatt unterschreiben lassen, dass er es abholt

Aber, trotz allem würde ich dieser Abzocker meiden. Dann lieber anderweitig verkaufen. Was du aus Spaß gegen Betrüger machen kannst: mach eine neuen Fake-Paypal Account auf, mach eine neue Kleinanzeigen Anzeige mit neuen Bildern. Dann meldet er sich auch. Darauf hin lässt du dir das Geld bezahlen und bittest ihm um x.xx Uhr an folgender Adresse zu kommen (einfach eine Fake Bordell Adresse angeben). Dann hat der Sack seinen Zeitvertreib.

ACHTUNG!

Das hatte ich auch mal: per Paypal bezahlt und Ware abgeholt! Das sind Betrüger! Drei Tage später wurde Paypal zurückgebucht. So war meine Ware und mein Notebook weg! Auf den Schaden saß ich.



Er soll abholen und bar bezahlen, von den Gebühren mal abgesehen ist da Ärger vorprogrammiert

37 Kommentare

habe keine ahnung, aber lass dich nicht drauf ein.

Wenn bei Paypal keine Versandadresse angegeben ist und er dann mit Paypal bezahlt, bekommst du von ihm auf gut Deutsch gesagt "Arschkarte Gold", weil er sich das GELD dann zurückholen kann.

Er soll abholen und bar bezahlen, von den Gebühren mal abgesehen ist da Ärger vorprogrammiert

Paypal + "Fremdzugriff aufs Konto" = du gehst leer aus. Ich schätze mal er will Paypal zwecks Käuferschutz. Falls mit dem Gerät irgendwas sein sollte kann er dich nachträglich unter Druck setzen. Bessere Optionen? Bar. Er kann das Gerät dann vor Ort auch testen usw.

Inhaltlich aber volle Zustimmung. Als (Privat-)Verkäufer bietet Paypal keine Vorteile. Und von einem einfach nur vorsichtigen Käufer, der sich mit Paypal bei versteckten Schäden mehr Sicherheit verspricht, bis zu einem Betrüger, der mit einem gehackten Paypalaccount bezahlen will bzw. behaupten will, sein Account sei gehackt worden, um sich das Geld dann wiederzuholen fallen mir da einige unangenehme Überraschungen ein.
Ich vermute, du hattest eh keine Zahlung per Paypal angeboten ?

Da es sich um Kleinanzeigen handelt, musst du eh nichts machen. Wenn du dich unwohl fühlst, würde ich mich an deiner Stelle auch, dann lass es lieber. Warte auf einen anderen Käufer. Nur Bares ist wahres.

CupofCoffee

Da es sich um Kleinanzeigen handelt, musst du eh nichts machen. Wenn du dich unwohl fühlst, würde ich mich an deiner Stelle auch, dann lass es lieber. Warte auf einen anderen Käufer. Nur Bares ist wahres.



Naja vielleicht bezahlt dann Onkel Ali mit 4 500ern...

ACHTUNG!

Das hatte ich auch mal: per Paypal bezahlt und Ware abgeholt! Das sind Betrüger! Drei Tage später wurde Paypal zurückgebucht. So war meine Ware und mein Notebook weg! Auf den Schaden saß ich.



lass ihn doch bezahlen per paypal und kommen und lass dir den perso zeigen und verkaufs ihm einfach nicht.
so jemanden würde ich auflaufen lassen... leider lese ich nur von solchen geschichten.

beneschuetz

ACHTUNG!Das hatte ich auch mal: per Paypal bezahlt und Ware abgeholt! Das sind Betrüger! Drei Tage später wurde Paypal zurückgebucht. So war meine Ware und mein Notebook weg! Auf den Schaden saß ich.



Gibt selbst TV-Beiträge von AKTE dazu... Wenn er via PayPal zahlt, dann bist du verpflichtet, an die angegebene Adresse zu senden. Ansonsten Personalausweiß kopieren und einen Zettel unterscheiben lassen, in dem er angibt, die Ware abgeholt zu haben und auch, dass er diese komplett und in einem einwandfreien Zustand bekommen hat.

hellium

lass ihn doch bezahlen per paypal und kommen und lass dir den perso zeigen und verkaufs ihm einfach nicht.so jemanden würde ich auflaufen lassen... leider lese ich nur von solchen geschichten.



Also, wenn du es mit Paypal machen willst, geht das auch mit Abholen in Ordnung, allerdings muss man paar Regeln beachten:

1) Perso kopieren (nicht nur vorzeigen lassen)
2) auf dem Blatt unterschreiben lassen, dass er es abholt

Aber, trotz allem würde ich dieser Abzocker meiden. Dann lieber anderweitig verkaufen. Was du aus Spaß gegen Betrüger machen kannst: mach eine neuen Fake-Paypal Account auf, mach eine neue Kleinanzeigen Anzeige mit neuen Bildern. Dann meldet er sich auch. Darauf hin lässt du dir das Geld bezahlen und bittest ihm um x.xx Uhr an folgender Adresse zu kommen (einfach eine Fake Bordell Adresse angeben). Dann hat der Sack seinen Zeitvertreib.

Only Cash please... wenn du auf Paypal eingehst bist du selbst Schuld. Geh dann lieber mit deinem Preis 50€ runter und verkauf es an jemanden Seriösem...

Danke für eure Hinweise, es riecht schon sehr nach Betrug. Ich habe eine Quittung mit Restgarantie und ihm angeboten das Gerät bei einem Treffen so lange er will zu testen. Diese Beharrlichkeit auf PayPal deutet wohl darauf hin, dass es sowas wie bei beneschuetz wird.
Vor allem hat er auch nicht einmal verhandelt und war bereit die PayPal Gebühren zu übernehmen. Ich lasse die Finger davon.

toll wie hier einige vorschlagen, nur um einen VERMEINTLICHEN Betrüger zu ärgern, selber zum Betrüger zu werden...

...man stelle sich nur mal vor, der Käufer hatte gute Absichten und wollte die Ware wirklich kaufen...

Perso kopieren ist gegen geltendes Recht.

Major

toll wie hier einige vorschlagen, nur um einen VERMEINTLICHEN Betrüger zu ärgern, selber zum Betrüger zu werden......man stelle sich nur mal vor, der Käufer hatte gute Absichten und wollte die Ware wirklich kaufen...



Pech gehabt - keiner zwingt ihn es zu kaufen - nur weil 2% Ehrliche Käufer dieses Verfahren eingehen wollen, muß ich nicht den 98% Betrügern es möglich machen.
Sorry, aber bei Restgarantie!
Wo ist sein Problem, vom Käufer?

Bar bei Abholung oder nix halt.

Major

toll wie hier einige vorschlagen, nur um einen VERMEINTLICHEN Betrüger zu ärgern, selber zum Betrüger zu werden......man stelle sich nur mal vor, der Käufer hatte gute Absichten und wollte die Ware wirklich kaufen...


du verdrehst da gerade was...ich sage ja garnicht, dass man mit dem Käufer nun ein Geschäft machen muss, sondern nur, dass man nicht zum Schein mit ihm ein Geschäft eingehen sollte, um ihn zu verarschen...

Ok - hab es jetzt auch verstanden.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. „DKB-Club“ wird eingestellt zum 30.11.20163529
    2. [Lebenshilfe] Facebook-Seiten sind plötzlich aus Frankreich810
    3. Suche nach günstigen S/W Laser Drucker34
    4. Welche Prepaid Karten sind aktuell noch PSN tauglich?1833

    Weitere Diskussionen