Kaufland Stories?

Kinder, es ist Zeit die for me Coupons loszuwerden, denn sie laufen ja schon am Samstag ab.

Vorbildlich, wie von freeload empfohlen, war ich vorher an der Info mit Mr Proper, Unce Ben's und Rasierschaum Coupons. Die Informationsfrau prüfte alle Coupons (ob KL draufsteht, ob noch gültig etc.) und bestätigte mir, dass ich bei den Uncle Ben's in einzelne Einkäufe trennen muss und bei den anderen nicht.

Gesagt, getan, an der Kasse hatte die Kassiererin Einwände gegen mein Vorgehen. Ihre Argumente in Kurzform:

- Die Coupons seien kopiert
- Es gelte immer nur 1 Coupon für einen gesamten Einkauf
- Es habe nichts mit der Info zu tun, sie müsse die Coupons akzeptieren

Ich habe ihr dann erklärt, dass es die Coupons nur online gebe, dass es bei ihrer Kollegin kein Problem war, 5 Coupons in einem Einkauf einzulösen, dass sie alle gültig seien etc. Aber das beste Argument hat mich dann doch aus den Latschen gehauen:

"Also komisch ist das schon, dass sie für jedes Produkt das sie kaufen einen Coupon haben. So kann ja jeder einkaufen."

Das konnte ich euch nicht vorenthalten Ich erklärte ihr lachend, dass es genau andersrum sei, dass ich nur Produkte kaufe, für die ich Coupons habe. Schließlich trennte sie den Einkauf für jeden Coupon, also hatte ich 9 Einkäufe und kam mir fast vor wie bei TLC Aber meine Fragen:

Habt ihr das bei Kaufland auch erlebt, dass es von Tag zu Kassierer so große Unterschiede gibt? Hattet ihr ähnliche Vorfälle bei KL oder ist das nur bei meinem so? Und bringt es bei euch was, vorher an die Info zu rennen?

Beste Kommentare

Deshalb mach ich den ganzen Scheiß nicht mit.

Genau solche couponheinis will ich mal vor mir an der Kasse haben.

Ich kauf das was ich brauche und nicht das was auf einem Coupon steht.

Hatte bei der Orangen-Eimer-Aktion von Kaufland auch eine Spezialistin an der Nebenkasse (!), die meinte ihren Senf abgeben zu müssen. Solche Coupons oder Aktionen gehen denen offenbar direkt vom eigenen Gehalt ab, anders lässt sich dieses Engagement nicht erklären.

55 Kommentare

Deshalb mach ich den ganzen Scheiß nicht mit.

Meine Frau hatte bei Rossmann auch ne Diskussion. Die Kasserin meinte die Kasse nimmt nur 1 mal den Gutschein und nicht für jedes Produkt. Aber meine Frau sagte ihr dann das sie es doch einfach mal probieren sollte und siehe da es ging natürlich

Hatte bei der Orangen-Eimer-Aktion von Kaufland auch eine Spezialistin an der Nebenkasse (!), die meinte ihren Senf abgeben zu müssen. Solche Coupons oder Aktionen gehen denen offenbar direkt vom eigenen Gehalt ab, anders lässt sich dieses Engagement nicht erklären.

@DerMarmeladenmann: Wenn ich hinter dir gestanden hätte, wäre ich durchgedreht.

typisch Kaufland sind schon Klassiker die aussagen sowie diese:" sie würden ja zu wenig bezahlen"

entschuldigt bitte das ich auf mein Geld achte

Den Namen der Kassetante vor ihren Augen schriftlich dokumentieren und den restlichen Einkauf an der Kasse zurücklassen.

Das bewirkt wahre Wunder.

Genau solche couponheinis will ich mal vor mir an der Kasse haben.

Ausgedruckte Coupons sind ein Graus, mehrere Coupons bei einem Einkauf einzulösen sowieso. Ich hoffe, dass Cashback-Apps langfristig wachsen werden, angenehmer geht es nicht.

Ich habe hier im Norden ein seeeeehr vorbildliches Kland!
Dort werden Coupons in jeder Menge 24x pro Produkt ( Onkel Bens/ Lenor) ohne zu murren in einem kassiervorgang angenommen. Lediglich einmal hat eine Auszubildende die Infotante angerufen und sich das ok geholt.

seekuh000

@DerMarmeladenmann: Wenn ich hinter dir gestanden hätte, wäre ich durchgedreht.



Lustigerweise meinte die Frau hinter mir auch sowas wie "Wenn Kaufland draufsteht müssen sie das dem jungen Mann auch abziehen"

mogLi

Ausgedruckte Coupons sind ein Graus, mehrere Coupons bei einem Einkauf einzulösen sowieso. Ich hoffe, dass Cashback-Apps langfristig wachsen werden, angenehmer geht es nicht.



Das kann man wohl wirklich sagen, ich finde auch, dass man da deutlich mehr Aktionen veröffentlichen sollte

Itschie22

Den Namen der Kassetante vor ihren Augen schriftlich dokumentieren und den restlichen Einkauf an der Kasse zurücklassen. Das bewirkt wahre Wunder.



Sprichst du aus Erfahrung? Das wäre mal ein Statement gewesen. Gut, sie war jetzt überfreundlich, aber sie hat es ja am Ende murrend abgerechnet.

butticom1

Ich habe hier im Norden ein seeeeehr vorbildliches Kland! Dort werden Coupons in jeder Menge 24x pro Produkt ( Onkel Bens/ Lenor) ohne zu murren in einem kassiervorgang angenommen. Lediglich einmal hat eine Auszubildende die Infotante angerufen und sich das ok geholt.



So muss das laufen

butticom1

Ich habe hier im Norden ein seeeeehr vorbildliches Kland! Dort werden Coupons in jeder Menge 24x pro Produkt ( Onkel Bens/ Lenor) ohne zu murren in einem kassiervorgang angenommen. Lediglich einmal hat eine Auszubildende die Infotante angerufen und sich das ok geholt.



Die freuen sich wahrscheinlich, wenn sie überhaupt mal Umsatz machen X)

"Das ist ja eine Kopie, hier steht, dass sie nur im Original gültig sind." habe ich mir auch bisher bei einem von einem Versuch bei Kaufland angehört - ging dabei aber auch nur um eine Flasche Lenor. Von daher kein Weltuntergang.
Doof ist es schon, vor allem wenn es eigentlich ein Original (Ausdruck) ist und sich an allen Kassen sowieso schon die Einkäufer stauen...

Ich kauf das was ich brauche und nicht das was auf einem Coupon steht.

Hab so ne ähnliche Story vom Müller. Da meinte die Kassiererin auch "ein Coupon pro Einkauf" und "Nein, ich werde das nicht splitten". Und es waren alles verschiedene Produkte und Originalcoupons. Da ich nicht diskutieren wollte und Zeit hatte, hab ich mich für jedes Produkt und jeden Coupon neu angestellt. Beim letzten Mal ging ich an die Nebenkasse, weil die Schlange kürzer war. Kuckt mich die Dame ganz blöd an, wieso ich schon zum fünften Mal an die Kasse komme. Meinte ich, ich möchte das gerne mit Coupon kaufen und die an der Nebenkasse meinte nur ein Coupon pro Einkauf. Daraufhin hat diese Kassiererin die Augen gerollt und gemeint, die Kollegin sei nicht ganz helle. Die Anweisung war ein Coupon pro Produkt und das Produkt auch nur einmal pro Einkauf. Das kapiert sie aber anscheinend nicht sondern macht stur ein Coupon pro Einkauf draus. Vielleicht gibt's ja noch mehr solche Kassierer und Kassiererinnen da draußen...

DennisB

"Das ist ja eine Kopie, hier steht, dass sie nur im Original gültig sind." habe ich mir auch bisher bei einem von einem Versuch bei Kaufland angehört - ging dabei aber auch nur um eine Flasche Lenor. Von daher kein Weltuntergang. Doof ist es schon, vor allem wenn es eigentlich ein Original (Ausdruck) ist und sich an allen Kassen sowieso schon die Einkäufer stauen...



So auch bei mir heute und genau das gleiche Argument. Hatte noch den Original Ausdruck von for me mit meinem Namen für 1 Flascge Lenor und 1 Flasche Meister Proper. Ausdrucke dürfen nicht mehr akzeptiert werden.

Ich freu mich bei kland immer wenn so jemand vor mir steht. Da ich selbst bei kland neben der schule gwjobbt hab, geh ich danach immer zur Info und beschwer mich das ich länger als 5 Minuten angestanden hab, denn dann gibt's den 2,50€ Gutschein

kaufland und Gutscheine... Aufgrund der Tatsache das die ja den EAN nicht einpflegen immer ein graus, da die Kasse die Kassiererin nie eines besseren belehren kann. Man ist somit leider immer der Willkür der Kassiererin ausgesetzt, weshalb ich da auch maximal 1 Coupon pro kaufakt nutze.
Hatte es schon, dass wegen einem fairy-coupon die kassenchefin gerufen wurde

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Low-End Noise Cancelling Kopfhörer bis ca. 50 Euro511
    2. Sky Komplett für 29,99€47
    3. Stromanbieterwechsel Dauer?45
    4. „DKB-Club“ wird eingestellt zum 30.11.20166987

    Weitere Diskussionen