Kautionsrückzahlung mit letzter Miete beschleunigen?

Da ich demnächst in eine größere Wohnung umziehe und ich bereits einen Nachmieter für meine jetzige Wohnung gefunden habe, spiele ich mit dem Gedanken die letzte Miete für Dezember auszusetzen und das mit der Kaution abzudecken. Die Wohnung ist im guten Zustand wie beim Einzug und ich könnte mir dadurch lästiges Warten ersparen.

Hat mein Vorhaben schon mal einer von uns euch umsetzt bzw. damit Erfahrung wie das rechtlich zu bewerten ist? Die Kautonssumme deckt sich in etwa mit der Monatsmiete

Beliebteste Kommentare

das geht so nicht

Ich bitte dich, die Kaution hat ja erstmal nichts mit Miete zu tun.

Wenn es rechtlich nicht verwerflich ist, dann mindestens mal persönlich... Sprich doch einfach deinen Vermieter an, wie das aussieht, ob man das mit der Kaution beschleunigen kann.

18 Kommentare

das geht so nicht

Aufrechnen ist nicht erlaubt!

Ich bitte dich, die Kaution hat ja erstmal nichts mit Miete zu tun.

Wenn es rechtlich nicht verwerflich ist, dann mindestens mal persönlich... Sprich doch einfach deinen Vermieter an, wie das aussieht, ob man das mit der Kaution beschleunigen kann.

der vermieter macht erst ein uebergabeprotokoll und erst danach ist er verpflichtet die kaution zurueckzuzahlen,wenn keine maengel vorhanden sind.

Unabhängig mal davon, dass eine Rechtsberatung nicht zulässig ist, würde ich von so einer Idee Abstand nehmen. Du wirst laut Mietvertrag wahrscheinlich innerhalb der ersten drei Werktage des Monats die Miete bezahlen müssen. Dadurch bist du bereits mit dem vierten Werktage in Verzug. Ein Mahnbescheid ist heutzutage relativ schnell online erledigt und dann wird's teuer... Ich versteh auch das Problem nicht wirklich. Wenn der Vermieter die Wohnung abnimmt und nichts zu beanstanden hat, dann muss er dir zeitnah die Kaution zurückzahlen - bis auf einen Betrag der maximal als Betriebskostennachzahlung anfallen könnte. Und auf den Betrag kannst du doch wohl bis zur nächsten Betriebskostenabrechnung verzichten, oder?

Es ist alles gesagt.

Naja - würde mir gern ein neues großes Sofa von der Kaution kaufen X)

koH

Unabhängig mal davon, dass eine Rechtsberatung nicht zulässig ist, würde ich von so einer Idee Abstand nehmen. Du wirst laut Mietvertrag wahrscheinlich innerhalb der ersten drei Werktage des Monats die Miete bezahlen müssen. Dadurch bist du bereits mit dem vierten Werktage in Verzug. Ein Mahnbescheid ist heutzutage relativ schnell online erledigt und dann wird's teuer... Ich versteh auch das Problem nicht wirklich. Wenn der Vermieter die Wohnung abnimmt und nichts zu beanstanden hat, dann muss er dir zeitnah die Kaution zurückzahlen - bis auf einen Betrag der maximal als Betriebskostennachzahlung anfallen könnte. Und auf den Betrag kannst du doch wohl bis zur nächsten Betriebskostenabrechnung verzichten, oder?


MrBrightside, wegen solchen dummen Ideen, steigen immer weiter die Kautionen (mittlerweile wollen viele Vermieter schon 3 Monatsmieten) für die ehrlichen Mieter. Was ist dein Problem? Zahl die letzte Miete und du bekommst deine Kaution - solange alles ok ist zurück.
Solche spielchen laufen in der Regel ein Böses ende. Würde lieber Abstand davon nehmen.

Haben Mieter schon versucht.... machen sie nicht wieder.

koH

Unabhängig mal davon, dass eine Rechtsberatung nicht zulässig ist, würde ich von so einer Idee Abstand nehmen. Du wirst laut Mietvertrag wahrscheinlich innerhalb der ersten drei Werktage des Monats die Miete bezahlen müssen. Dadurch bist du bereits mit dem vierten Werktage in Verzug. Ein Mahnbescheid ist heutzutage relativ schnell online erledigt und dann wird's teuer... Ich versteh auch das Problem nicht wirklich. Wenn der Vermieter die Wohnung abnimmt und nichts zu beanstanden hat, dann muss er dir zeitnah die Kaution zurückzahlen - bis auf einen Betrag der maximal als Betriebskostennachzahlung anfallen könnte. Und auf den Betrag kannst du doch wohl bis zur nächsten Betriebskostenabrechnung verzichten, oder?



Bei sowas heisst es IMMER abwarten und Tee trinken.
Kann der Vermieter die Kaution nicht sogar X Monate zurück halten wegen evtl. angefallender kosten für XY? Ausserdem was für dich in Ordentlichem Zustand heisst, kann für ihn was ganz anderes heissen.
Mein letzter Vermieter wollte von uns 200 Euro, weil wir seine Fliesen angebort haben, weil wir doch gerne einen Duschvorhang haben wollten.
Die Tatsache, dass wir die Wohnung insgesammt mit diversen Sachen aufgewertet hatten und der Nachmieter den Duschvorhang gerne behalten wollte, zählte natürlich nicht.
Vermieter sind ein komisches Völkchen.

nr1610

Vermieter sind ein komisches Völkchen.



Glaube mir: Mieter erst recht!
Hatten schon x Mieter die nicht mehr zahlten und nach Räumungsklage
eine vermüllte Wohnung.

Schade - werde den Gedanken wohl verwerfen

MrBrightside

Schade - werde den Gedanken wohl verwerfen



ist auch besser so...du würdest vor Gericht zu 100% verlieren.

nr1610

Vermieter sind ein komisches Völkchen.



Als Vermieter sollte man aber auch ein bisschen Menschenkenntnis mit bringen, aber ist einer Freundin von mir auch passiert. Wir haben 1 Monat lang die Wohnung renoviert und die Mieter haben innerhalb von 6 Monaten exakt einmal die Miete gezahlt. Irgendwann waren sie einfach weg und die Wohnung hinüber.

Vergiss es

koH

Unabhängig mal davon, dass eine Rechtsberatung nicht zulässig ist, würde ich von so einer Idee Abstand nehmen. Du wirst laut Mietvertrag wahrscheinlich innerhalb der ersten drei Werktage des Monats die Miete bezahlen müssen. Dadurch bist du bereits mit dem vierten Werktage in Verzug. Ein Mahnbescheid ist heutzutage relativ schnell online erledigt und dann wird's teuer... Ich versteh auch das Problem nicht wirklich. Wenn der Vermieter die Wohnung abnimmt und nichts zu beanstanden hat, dann muss er dir zeitnah die Kaution zurückzahlen - bis auf einen Betrag der maximal als Betriebskostennachzahlung anfallen könnte. Und auf den Betrag kannst du doch wohl bis zur nächsten Betriebskostenabrechnung verzichten, oder?



6 Monate ist eine angemessene Bedenkzeit für den Vermieter zur Erstattung der Kaution, einen genauen Zeitraum gibt es jedoch nicht. Wenn du dann noch Pech hast mit der Abrechnung der Betriebskosten, dann wartest du fast ein Jahr auf die Kaution.
Da hilft nur "kleine Brötchen backen" beim Vermieter.

Bei genossenschaften zahlt man z.B. keine Kaution sondern in Anteile ein und da kann es bis zu einem Jahr dauern.

Immer lieb mit dem Vermieter reden, die Wohnung gut übergeben, die Nebenkosten abwarten und dann ist es gut.

Bei mir kam nach einem Jahr noch eine Betriebskostenabrechnung welche mit der Kaution verrechnet wurde.. diese wird der Vermieter daher mit Sicherheit behalten wollen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Amazon Go - Lebensmittelstore ohne Kassierer/ Warteschlangen109
    2. Homemade mit einer Action cam1521
    3. [Amazon Blitzangebot] Eneloop AA und AAA heute (05.12.) um 19:04 und 19:09 …2839
    4. [eBay] Ware entspricht nicht der Artikelbeschreibung1834

    Weitere Diskussionen