Kein Wechsel mehr von Congstar M in S bei Logitel möglich trotz "Allnet Flat M" Tarif im Vertrag.

eingestellt am 14. Jun 2021
Guten Tag,

ich habe zwar schon einmal in einen Deal etwas zu dem Thema geschrieben, aber da ist es etwas untergegangen.

Ich bin mir sicher, es gibt mehrere "Betroffene" und vielleicht interessiert ja den einen oder anderen meine Story.

Die ist etwas länger, aber sicher für den einen oder anderen interessant.

Ich habe Anfang Mai (7.5) einen der aktuellen Congstar M Angebote mit dem Xperia II bei für meine Frau bei Logitel abgeschlossen. Natürlich wollte ich ebenso von der Möglichkeit zu wechseln partizipieren. Bei Congstar habe ich extra noch einmal vor dem Abschluss dazu nachgefragt. Es wurde eindeutig bejaht, dass man standardmäßig innerhalb der Tarifgruppe wechseln kann, wenn es sich denn um einen Allnet Flat S,M oder L handelt und das dies auch für Händlerverträge gilt sowie unabhängig von einer Vertragslaufzeit ist.

Soweit so gut.

Auf der Angebotsseite von Logitel stand wie immer in fetten Lettern Congstar Allnet Flat M und in meinem unterzeichneten Tarifvertrag später ebenso. Daher ging ich auch davon aus, dass so alles in Ordnung ist.

Auf Grund der Rufnummerportierung hat der Prozess etwas länger gedauert. Jedoch war ein Wechsel auch nach 3,4 Tagen nicht möglich. Im Chat von Congstar sagte man mir dann, dass ein Wechsel erst nach Ablauf der Vertragslaufzeit möglich ist.

Erst habe ich es nicht kapiert, bis ich dann den Grund dafür verstanden habe. Im Congstar Kundenkonto steht nämlich Allnet Flat M mit Smartphone und hier ist ein Wechsel nicht möglich, außer nach der Vertragslaufzeit.

Es scheint so, dass Logitel "heimlich" die Verträge umgeändert hat, damit man nicht mehr wechseln kann. Anscheinend hat das Überhand genommen, dank mydealz...

Ich habe sowohl mit Logitel als auch mit Congstar mehrfach gesprochen. Beide haben geblockt und waren allgemein extrem unfreundlich. Logitel meinte sogar recht frech, ich habe einen Tarif für 30 Euro im Monat bestellt und diesen bekommen. Außerdem haben sie den Tarif Allnet Flat M mit Smartphone der Einfachheit Allnet Flat M genannt, es handle sich jedoch um den selben Vertrag. Ein Wechselversprechen gab und gibt es nicht seitens Logitel.

Damit meinten sie, können sie mich abspeisen und bei vielen hat das wahrscheinnlich funktioniert.

Ich bin bei solchen Dingen jedoch sehr akurat und kenne mich bestens mit Vertragsrecht aus. Ganz so einfach ist das nämlich nicht, denn:

Es zählt, was im unterzeichneten Vertrag steht. Wenn dort "Allnet Flat M" drin steht, können die nicht einfach behaupten, es ist der "Allnet Flat M mit Smartphone" und dass es sich um den gleichen Tarif handle. Das ist schließlich eine Lüge, denn es sind zwei verschiedene Verträge. Auch der monatliche Grundpreis ist zweitrangig.

Da auf deren Angebotsseite weiterhin mit dem standard Congstar Allnet Flat M geworben wird
und lediglich im sehr versteckten Produktinformationsblatt mittlerweile von einem anderen Tarif die Rede ist, habe ich zur Unterstützung eine Anwaltskanzlei eingeschaltet. Die Bereiten neben einer Einforderungen einer Tarifanpassung in den korrekten "Allnet Flat M" auch eine Unterlassungsklage wegen unlauteren Wettbewerb vor. Mit A werben und B liefern, das geht nicht und ist nicht rechtens.

Selbst die Aussage mit dem nicht existenten Wechselversprechen von Logitel hat keine Relevanz. Dieses braucht es nicht. Es ist öffentlich bekannt und wird aktiv von Congstar kommuniziert, dass man innerhalb der Flats auch mit Laufzeit wechseln kann. Logitel müsste also entweder den beworbenen Tarif direkt anders benennen und dass nicht nur im Produktinformationsblatt oder diese Wechselmöglichkeit explizit ausschließen.

Abgesehen davon, Vertrag ist Vertrag und so lange der aktive Tarif bei Congstar nicht dem in meinem unterzeichneten Vertrag entspricht, hat Logitel schlichtweg den Vertragsgegenstand nicht erfüllt.

Ich habe einige Unterlagen gesammelt, Screenshots, Chatauszüge etc.

Ich benötige jedoch zustäzlich eure Unterstützung!

Daher frage ich einmal freundlich in die Runde, wer mich unterstützen möchte und seinen Congstar Mobilfunkantrag, ginge auch geschwärzt (z.B. ohne Adresse und nur den Nachnamen) mit Logitel am besten vom März, April oder gar Mai schicken könnte.

Wichtig ist, dass er noch die Wechselmöglichkeit hat - als nicht die Erweiterung "mit Smartphone" im Congstar Tarif. Bitte schickt mir in dem Fall einfach eine private Nachricht, außer ihr wollte es allgemein öffentlich machen.

Zusammen mit den bereits vorliegenden Unterlagen werde ich Logitel das Leben schwer machen und da ich über deren dreiste Art so dermaßen erbost bin, ziehe ich die Geschichte wenn nötig bis zum Gericht durch. Ggf. könnte man das ganze auch in einem zweiten Schritt zu einer Sammelklage ausweiten.

Man muss sich auch nicht alles gefallen lassen...

Natürlich werde ich hier gerne berichten, wie das Ergebnis ist. Das kann sehr schnell gehen, wenn Logitel einlenkt oder eben etwas länger dauern, wenn es auf den Rechtsweg ausgefochten wird.

Ich bin mir sicher, dass jeder der in der gleichen Situation steckt, letztendlich davon profitieren würde.

Ich freue mich über eure Reaktionen und Unterstützung.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Diskussionen
Beste Kommentare
37 Kommentare
Dein Kommentar