Keine Updates mehr für euer Android-Smartphone - Wie gehts weiter?

35
eingestellt am 1. Aug
Hallo,

weil mein aktuelles iPhone 6 inzwischen schon etwas in die Jahre gekommen ist und ich für meine Anwendungszwecke nicht bereit bin, für ein neues Gerät „1000€“ und mehr auf den Tisch zu blättern, spiele ich schon länger mit dem Gedanken, mal ein Android-Gerät zu testen.

In meinem Beispiel bekam ich bis zum kommenden iOS 13-Release ganze 5 Jahre Software-Updates. Teilweise gibts diese sogar darüber hinaus. Und hier kommen wir zu meiner Frage:

Wie geht ihr damit um, wenn euer Android-Smartphone keine Updates mehr bekommt? Nehmt ihr das einfach hin und nutzt das Gerät weiterhin mit der „alten“ Software (Sicherheitslücken?)? Oder tauscht ihr zum Update-Ende oder sogar grundsätzlich nach 2/3 Jahren
euer Telefon gegen ein neues Gerät? Gibt es inoffiziell weiterhin unterstützende Updates?

Danke für eure Unterstützung
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
Ich kaufe mir alle 2 Jahre ein aktuelles Smartphone der mittelklasse welche dann natürlich auch jeweils mindestens 2 Jahre mit Updates versorgt werden. Nach 6 Jahren und 3 Smartphones später komme ich trotzdem günstiger weg als mit einem iPhone
Gerät mit Custom Rom Support kaufen und die nächsten X Jahre keine sorgen haben.
hazzelnut01.08.2019 17:20

Den Gedanken hatte ich bis gestern auch, am Beispiel eines Galaxy S9. Und …Den Gedanken hatte ich bis gestern auch, am Beispiel eines Galaxy S9. Und vor paar Tagen wurde plötzlich der offizielle Support vom LineageOS für das S9 eingestellt. Oder hast du da eine Alternative für mich? Danke.


Generell waren die Geräte von Google selbst dafür immer eine recht sichere Bank.

Grundsätzlich zu den Bedenken bezüglich der Sicherheitslücken in Android: bis heute gab es nicht einen Fall, bei dem solche Lücken massenhaft ausgenutzt wurden um Geräte zu kompromittieren. Medienwirksam ausgeschlachtete Sicherheitslücken waren bis jetzt ausschließlich theoretischer Natur und unfassbar schwer bis unmöglich in der Realität umsetzbar. In die Richtung würde ich mir keine Sorgen machen. Solange du nicht vor hast irgendwelche Apps aus dubiosen Quellen zu laden, besteht bei Android nach wie vor keine größere Gefahr als bei Apple.

Es ist fast schon erschreckend, wie gut mittlerweile sogar günstige Mittelklasse-Geräte geworden sind. Früher musste es für mich definitiv ein Flaggschiff eines großen Herstellers sein. Das durfte zwar auch gerne gebraucht und ein Jahr alt sein, aber alles andere war für mich nicht wirklich brauchbar und mit vielen Abstrichen verbunden. Das ist mittlerweile mMn. tatsächlich nicht mehr so. Man bekommt heute für 200-300€ Klasse Geräte, bei denen man kaum bis keine Kompromisse eingehen muss.
Bearbeitet von: "mynameisntearl" 1. Aug
35 Kommentare
Gerät mit Custom Rom Support kaufen und die nächsten X Jahre keine sorgen haben.
Hatte zuletzt mein "unsicheres" Android Gerät nur zum telefonieren, Whatsapp und surfen benutzt.
Kein Online-Banking, Online-Käufe vermieden, ansonsten gesunder Menschenverstand und damit bin ich 3 Jahre lang ohne Zwischenfälle zurecht gekommen.
Ich war noch kurz davor auf Lineage OS umzusteigen, aber da kam ein Schnäppchen dazwischen
Bearbeitet von: "DA_HP" 1. Aug
Ich kaufe mir alle 2 Jahre ein aktuelles Smartphone der mittelklasse welche dann natürlich auch jeweils mindestens 2 Jahre mit Updates versorgt werden. Nach 6 Jahren und 3 Smartphones später komme ich trotzdem günstiger weg als mit einem iPhone
Die Frage stellt sich eigentlich nicht, denn ich hatte noch nie länger als 3 Jahre das gleiche Handy. Verkaufe dann lieber das alte Handy für vielleicht 250 Euro noch und durch neuen Vertrag kriegt man dann eh immer ein neues modernes Handy für 500 oder so. So kostet mich alle 2-3 Jahre ein Upgrade nur 300 Euro.
ibex01.08.2019 17:01

Die Frage stellt sich eigentlich nicht, denn ich hatte noch nie länger als …Die Frage stellt sich eigentlich nicht, denn ich hatte noch nie länger als 3 Jahre das gleiche Handy. Verkaufe dann lieber das alte Handy für vielleicht 250 Euro noch und durch neuen Vertrag kriegt man dann eh immer ein neues modernes Handy für 500 oder so. So kostet mich alle 2-3 Jahre ein Upgrade nur 300 Euro.


Genauso denke ich auch. Da ich durch meinen Vertrag eh alle 2 Jahre ein neues aktuelles bekommen kann wird das alte dann immer für einen fairen Preis verkauft
maxii01.08.2019 16:40

Gerät mit Custom Rom Support kaufen und die nächsten X Jahre keine sorgen h …Gerät mit Custom Rom Support kaufen und die nächsten X Jahre keine sorgen haben.


Den Gedanken hatte ich bis gestern auch, am Beispiel eines Galaxy S9. Und vor paar Tagen wurde plötzlich der offizielle Support vom LineageOS für das S9 eingestellt. Oder hast du da eine Alternative für mich? Danke.
hazzelnut01.08.2019 17:20

Den Gedanken hatte ich bis gestern auch, am Beispiel eines Galaxy S9. Und …Den Gedanken hatte ich bis gestern auch, am Beispiel eines Galaxy S9. Und vor paar Tagen wurde plötzlich der offizielle Support vom LineageOS für das S9 eingestellt. Oder hast du da eine Alternative für mich? Danke.



XDA ist doch voll mit Roms

forum.xda-developers.com/gal…ent
Ich lebe gerne gefährlich am Limit. Ich behalte häufig mein Android 2 -3 Jahre. Kommt aber auf die Qualität des Gerätes an. Denke nicht, dass man ein 100€ Huawei Gerät 3 Jahre ohne gravierende Mängel nutzen kann.
hazzelnut01.08.2019 17:20

Den Gedanken hatte ich bis gestern auch, am Beispiel eines Galaxy S9. Und …Den Gedanken hatte ich bis gestern auch, am Beispiel eines Galaxy S9. Und vor paar Tagen wurde plötzlich der offizielle Support vom LineageOS für das S9 eingestellt. Oder hast du da eine Alternative für mich? Danke.


Generell waren die Geräte von Google selbst dafür immer eine recht sichere Bank.

Grundsätzlich zu den Bedenken bezüglich der Sicherheitslücken in Android: bis heute gab es nicht einen Fall, bei dem solche Lücken massenhaft ausgenutzt wurden um Geräte zu kompromittieren. Medienwirksam ausgeschlachtete Sicherheitslücken waren bis jetzt ausschließlich theoretischer Natur und unfassbar schwer bis unmöglich in der Realität umsetzbar. In die Richtung würde ich mir keine Sorgen machen. Solange du nicht vor hast irgendwelche Apps aus dubiosen Quellen zu laden, besteht bei Android nach wie vor keine größere Gefahr als bei Apple.

Es ist fast schon erschreckend, wie gut mittlerweile sogar günstige Mittelklasse-Geräte geworden sind. Früher musste es für mich definitiv ein Flaggschiff eines großen Herstellers sein. Das durfte zwar auch gerne gebraucht und ein Jahr alt sein, aber alles andere war für mich nicht wirklich brauchbar und mit vielen Abstrichen verbunden. Das ist mittlerweile mMn. tatsächlich nicht mehr so. Man bekommt heute für 200-300€ Klasse Geräte, bei denen man kaum bis keine Kompromisse eingehen muss.
Bearbeitet von: "mynameisntearl" 1. Aug
Ich lebe mit den Sicherheitslücken, weil mein Gerät seit 2016 kein Sicherheitsupdate mehr bekommen hat und es keine Custom ROMs dafür gibt soweit ich weiß. Überlege deshalb, irgendwann mal auf ein Handy von Google zu wechseln. Schon sehr peinlich für die Hersteller von Android-Geräten und definitiv ein Vorteil bei Apple. Wenn deren System nicht so restriktiv wäre, würde ich wohl direkt zu Apple wechseln wegen Updates und Werterhalt.
mynameisntearl01.08.2019 17:44

Generell waren die Geräte von Google selbst dafür immer eine recht sichere …Generell waren die Geräte von Google selbst dafür immer eine recht sichere Bank.Grundsätzlich zu den Bedenken bezüglich der Sicherheitslücken in Android: bis heute gab es nicht einen Fall, bei dem solche Lücken massenhaft ausgenutzt wurden um Geräte zu kompromittieren. Medienwirksam ausgeschlachtete Sicherheitslücken waren bis jetzt ausschließlich theoretischer Natur und unfassbar schwer bis unmöglich in der Realität umsetzbar. In die Richtung würde ich mir keine Sorgen machen. Solange du nicht vor hast irgendwelche Apps aus dubiosen Quellen zu laden, besteht bei Android nach wie vor keine größere Gefahr als bei Apple.Es ist fast schon erschreckend, wie gut mittlerweile sogar günstige Mittelklasse-Geräte geworden sind. Früher musste es für mich definitiv ein Flaggschiff eines großen Herstellers sein. Das durfte zwar auch gerne gebraucht und ein Jahr alt sein, aber alles andere war für mich nicht wirklich brauchbar und mit vielen Abstrichen verbunden. Das ist mittlerweile mMn. tatsächlich nicht mehr so. Man bekommt heute für 200-300€ Klasse Geräte, bei denen man kaum bis keine Kompromisse eingehen muss.


Vielen Dank auch für deinen Beitrag. Das ist ja doch ziemlich beruhigend zu hören, es ist im Bezug auf die Sicherheitslücken also wie bei fast allem so: man findet das, wonach man sucht. Für mich ist das halt noch alles ziemlich neu und das war eben mein größtes Bedenken.

Ich schätze am besten ist es einfach mal für eine gewisse Zeit ein Mittelklasse-Gerät zu nutzen, und der Rest wird sich dann ergeben.
Also die letzten Android Updates hatten kaum eine Auswirkung für den Nutzer, während die ersten Versionen meist große Features oder grundsätzliche Design-Änderungen beinhalteten. In der Hinsicht ist es mir ziemlich egal, welche Version ich denn jetzt habe.

Aus der Sicht der Sicherheitsupdates, bin ich nicht ganz affin mit. Kann jemand ein Smartphone mit alter Software tatsächlich angreifen? Ein altes Windows XP System am Internet kriegt tatsächlich Schadsoftware aufgespielt. Wie schaut das bei Android aus? Es sind so viele alte Versionen im Umlauf, aber noch nie gelesen, dass eine Lücke ernsthaft was angerichtet hat.
Java sei Dank, ist Android das gefährlichste Betriebssystem überhaupt. Egal ob aktuell oder sonst was
nokion01.08.2019 18:33

Java sei Dank, ist Android das gefährlichste Betriebssystem überhaupt. E …Java sei Dank, ist Android das gefährlichste Betriebssystem überhaupt. Egal ob aktuell oder sonst was


Hast du darum einen Sony Android TV und eine Mi box? Leben voll auf Risiko
Haben die Google Pixels nicht lange Updates? Kostet auch keine 1000€.
No_Pain_No_Gain01.08.2019 19:22

Hast du darum einen Sony Android TV und eine Mi box? Leben voll auf Risiko …Hast du darum einen Sony Android TV und eine Mi box? Leben voll auf Risiko


Für die gaaaanz wichtigen Sachen (Onlinebanking) nutze ich Windows 98 se.
nokion01.08.2019 18:33

Java sei Dank, ist Android das gefährlichste Betriebssystem überhaupt. E …Java sei Dank, ist Android das gefährlichste Betriebssystem überhaupt. Egal ob aktuell oder sonst was


Bitte was
Verwechselst du Java mit etwas anderem?
Kauf dir doch einfach ein iphone8?! War erst neulich für 499 zu haben wenn ich mich nicht täusche. Updates die nächsten 4 Jahre und keine 1000.
nokion01.08.2019 19:26

Für die gaaaanz wichtigen Sachen (Onlinebanking) nutze ich Windows 98 se. …Für die gaaaanz wichtigen Sachen (Onlinebanking) nutze ich Windows 98 se.


Bämm.... Ein kardes mit riesen Cohones
Zolle meinen Respekt
Memleket?
(Security) Updates werden einfach überbewertet...

Und apropos Custom-ROMs als Alternative: Im Frühjahr sind hier gleich zwei Geräte (SGS6 und Nexus 7 2013) einfach so aus dem offiziellen LineageOS-Support gefallen...
dschamboumping01.08.2019 19:29

Kauf dir doch einfach ein iphone8?! War erst neulich für 499 zu haben wenn …Kauf dir doch einfach ein iphone8?! War erst neulich für 499 zu haben wenn ich mich nicht täusche. Updates die nächsten 4 Jahre und keine 1000.


Sind auch nur noch 3 Jahre und mit Home-Button finde ich das Design zu dem Preis nicht mehr ganz zeitgemäß.
Wegen der Update-Problematik kommt mir zukünftig kein Android mehr ins Haus
Für den Preis des neuen iPhones bekomme ich bei Xiaomi locker 4 sehr gute Mittelklassesmartphones. Da kann man sich schon regelmäßig ein Neues leisten.
Bearbeitet von: "CrowleyX1" 1. Aug
DA_HP01.08.2019 16:42

Hatte zuletzt mein "unsicheres" Android Gerät nur zum telefonieren, …Hatte zuletzt mein "unsicheres" Android Gerät nur zum telefonieren, Whatsapp und surfen benutzt.Kein Online-Banking, Online-Käufe vermieden, ansonsten gesunder Menschenverstand und damit bin ich 3 Jahre lang ohne Zwischenfälle zurecht gekommen.Ich war noch kurz davor auf Lineage OS umzusteigen, aber da kam ein Schnäppchen dazwischen



elektronisch sicher zu kommunizieren und das ganze noch mit einem Massenverfahren wie E-Mail, Whatsapp, Telegram, .... ist sowieso eine Illusion.
Aber Du hast Recht, Onlien Banking auf einem Gurkensystem ist da nochmal ne Stufe schlechter-
No_Pain_No_Gain01.08.2019 19:42

Bämm.... Ein kardes mit riesen Cohones Zolle meinen Respekt Bämm.... Ein kardes mit riesen Cohones Zolle meinen Respekt Memleket?


43
Zu meiner Zeit gab es noch mehr als nur lineage. Wird sich nicht viel verändert haben. Mein Galaxy S4 habe ich als Zweithandy bis vor kurzem genutzt. Jetzt ist mir scheinbar der Bildschirm abgeraucht.
nokion01.08.2019 21:41

Ich auch Dachte zuerst es wäre ein Vorort von Istanbul


Sind nur etwas über 300km. Also etwas entfernter Vorort
Bearbeitet von: "No_Pain_No_Gain" 1. Aug
mynameisntearl01.08.2019 17:44

Generell waren die Geräte von Google selbst dafür immer eine recht sichere …Generell waren die Geräte von Google selbst dafür immer eine recht sichere Bank.Grundsätzlich zu den Bedenken bezüglich der Sicherheitslücken in Android: bis heute gab es nicht einen Fall, bei dem solche Lücken massenhaft ausgenutzt wurden um Geräte zu kompromittieren. Medienwirksam ausgeschlachtete Sicherheitslücken waren bis jetzt ausschließlich theoretischer Natur und unfassbar schwer bis unmöglich in der Realität umsetzbar. In die Richtung würde ich mir keine Sorgen machen. Solange du nicht vor hast irgendwelche Apps aus dubiosen Quellen zu laden, besteht bei Android nach wie vor keine größere Gefahr als bei Apple.Es ist fast schon erschreckend, wie gut mittlerweile sogar günstige Mittelklasse-Geräte geworden sind. Früher musste es für mich definitiv ein Flaggschiff eines großen Herstellers sein. Das durfte zwar auch gerne gebraucht und ein Jahr alt sein, aber alles andere war für mich nicht wirklich brauchbar und mit vielen Abstrichen verbunden. Das ist mittlerweile mMn. tatsächlich nicht mehr so. Man bekommt heute für 200-300€ Klasse Geräte, bei denen man kaum bis keine Kompromisse eingehen muss.


Nur weil nicht jeder Heinz die Lücken nutzen kann heißt das nicht, dass die Geräte sicher sind. Außerdem wurde ja schon erwähnt die größte Schwachstelle ist sowieso der Luser am Gerät. Wenn der Dulli auf jeden Schnulli klickt braucht sich auch keiner Mühe geben und mehrere Exploits nutzen. Auch sind auf den Geräten der Normaluser keine interessanten Dinge die man nicht auch auf anderen Wegen bekommen kann und da diese Wege oft wesentlich einfacher / praktikabler / skalierbarer sind greift halt keiner die Handys an. Da sich das auch in absehbarer Zeit nicht ändern wird braucht keiner ultrakomplexe Methoden anwenden um das Handy zu direkt anzugreifen.
Bestes Beispiel ist doch der Enekltrick technischer Aufwand sehr gering, hoher Profit, warum sollten die sich mehr anstrengen, wenn das so gut klappt?
No_Pain_No_Gain01.08.2019 21:19

Küthahya?Ben 38

Trefft Euch doch mal auf ein paar Ayran.
Macht das Ganze hier etwas übersichtlicher.
fandee02.08.2019 00:11

Trefft Euch doch mal auf ein paar Ayran. Macht das Ganze hier etwas …Trefft Euch doch mal auf ein paar Ayran. Macht das Ganze hier etwas übersichtlicher.


Ayran und Iskender auf meinen nacken
@nokion
No_Pain_No_Gain02.08.2019 00:15

Ayran und Iskender auf meinen nacken@nokion


Falls ihr Shishakohle braucht gebt einfach Bescheid
Schau dir Mal Android One an, 3 Jahre garantierte Sicherheitsupdates.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler