KFT ... das sollte man bedenken ...

Da ich in Kontakt mit dem Anbieter von Tankcitydeal stehe und er an einer Lösung von Problemen interessiert scheint, habe ich mich bereit gezeigt, meinen sehr kritischen Beitrag hier – vorerst - zurückzuziehen.

Ich mache das im Interesse einiger Dutzend Leute und wenn sich zeigt, dass Herr Claßen mit falschen Karten spielt, dann werde ich "das Fass auch wieder öffnen". Schließlich handele ich nicht mit Unwahrheiten, sondern gebe nur das wieder, was ich so selber erlebe oder an nachprüfbaren Informationen im Netz finde.

19 Kommentare

Hier kann man eine Bewertung für einen Shop abgeben, [Rest vorerst im Interesse einer Gruppe gelöscht].

lol. Was'n Typ...

Zuviel Text für mich. Kannst das mal kurz zusammenfassen ?

"Bestellen Sie schnell & sicher mit PayPal Käuferschutz". Stimmt das bei Tankgutscheinen?

PayPal Käuferschutz greift nicht bei Gutscheinen...

Ryker - denke bloß gar nicht erst darüber nach. [Rest vorerst im Interesse einer Gruppe gelöscht].

CrackJohn1981

Zuviel Text für mich. Kannst das mal kurz zusammenfassen ?



Ich versuche es: [Rest vorerst im Interesse einer Gruppe gelöscht].

Vileicht kann der Herr ja mal eine Bestätigung von Paypal herbei schaffen, dass der Käuferschutz greift. Dann bestell ich auch!

Habe nun 2 Gutscheine bestellt und wurde dann erst auf diesen Threat aufmerksam. Kann mir jemand sagen, wie der Stand ist? Betrug oder bekommt man die Gutscheine doch noch?

Inwischen ist die Aktion ausverkauft und beendet.
Sunshine213:Schon was erhalten?

Hallo erst mal, mir wurde nachfolgender Text als Entschuldigung gesendet, am 3. Mai bekam ich noch eine Email, daß die georderten Tankkarten versandbereit sind



Hinweis des Händlers
Guten Tag, leider wurde diese Aktion bereits beendet. Jedoch startet in wenigen Tagen die nächste, zu welcher wir Sie per E-Mail einladen werden! Bis dahin zahlen wir Ihren Betrag an Sie zurück! Ihr myOnline Kundenservice!

Hallo zusammen,

gibt es hierzu mittlerweile einen neuen Status?

Ich selber habe am 08.04. zwei Gutscheine erworben und über PayPal bezahlt. Sah eigentlich auch alles sehr seriös aus. Webseite gab es, Adresse und Telefonnummer natürlich auch.

Ich habe schon für die beiden Gutscheine einen Fall bei PayPal aufgemacht und habe auch die support-Mail-Adresse angeschrieben. PayPal prüft und von der Mail-Adresse kam bis jetzt nur eine Eingangsmeldung, allerdings ohne Rückantwort.

Jetzt schon eine Anzeige wegen Betrug fertigen oder noch warten?

Lieber Gruss
Kai

mein Fall ähnelt der von Kai81
ich habe 2 Araltankgutscheine von Myonlinehandel24 am 08.04.13 für 30,- € bezahlt.Lieferungstermin sollte der 13.05.sein (!). Nach 2 Emails wurde ich darauf getrostet, daß sich die Firma bald melden werde. Nun sind 52 Tage vergangen.Der paypal-Käuferschutz mit Geld-zurück-Garantie gilt nur bis 45 Tage !!!!!. Ganz schön einfallsreich.
Hätte ich Ihre Beiträge vorher gelesen ,wäre ich von diesem Geschäft schnellstens zurückgetretten. Also Paypal kann nichts machen und empfiehlt Anzeige bei der Polizei. Was empfehlen Sie?
lieben Gruß
Amin

mein Fall ähnelt der von Kai81:
ich habe 2 Aral-tankgutscheine von Myonlinehandel24 am 08.04.13 für 30,- € bezahlt. Lieferungstermin sollte der 13.05.sein (!). Nach 2 Emails wurde ich darauf getröstet, dass sich die Firma bald melden werde. Nun sind 52 Tage vergangen. Der paypal-Käuferschutz mit Geld-zurück-Garantie gilt nur bis 45 Tage !!!!!. Ganz schön einfallsreich.
Hätte ich Ihre Beiträge vorher gelesen ,wäre ich von diesem Geschäft schnellstens zurückgetreten. Also Paypal kann nichts machen und empfiehlt Anzeige bei der Polizei. Was empfehlen Sie?
lieben Gruß
Amin2

Habe am 13.06.2013 Strafanzeige gegen MyOnlinehandel gestellt, da ich drei Tankgutscheine, die ich am 05.04. bezahlt hatte und für die auch eine Versandbestätigung vorlag, nicht erhalten habe. Durch geschicktes taktieren mit E-Mails war auch die 45tägige Frist bei paypal abgelaufen, innerhalb derer man sein Geld zurückbekommt. Also Vorsicht!!!

das zurücknehmen des Kommentars war wohl falsch. Auch ich habe per Paypal 2 Gutscheine erworben die trotz angekündigten Auslieferungen bis heute nicht eingetroffen sind. Das hier vorsätzlicher Betrug vorliegen muß ergibt sich schon aus der Tatsache das ich bei jeder Reklamationsmail informiert wurde das sich jemand unverzüglich bei mir meldet. Leider bis heute vergebens.
Hier gilt also nicht nur Vorsicht sondern Finger weg da BETRUG.

bayernrunner

das zurücknehmen des Kommentars war wohl falsch. [...]


Die Rücknahme des Kommentars war nicht falsch. Sie war Teil eines "Deals". Da sich die Gegenseite an den Deal gehalten hat und weit mehr Leute davon profitiert haben, als wir zusammen Finger an unseren Händen haben, fanden wir alle diesen Kompromiss akzeptabel. Das war sicher keine saubere Lösung, aber eine praktikable und erfolgreiche.

Es steht ja auch nirgendwo, dass nun alles für die Zukunft in Ordnung wäre. Wer nach all den im Netz zu findenden Warnungen und Beschreibungen des Verhaltensmusters immer noch meint, hier ein Schnäppchen machen zu müssen, der sollte sich auch klar darüber sein, dass er hier ein hohes Risiko eingeht. Und Risiko heißt auch immer, dass die Möglichkeit besteht, dass etwas völlig in die Hose geht, dass man für sein Geld am Ende nichts bekommt, außer Ärger.

Bei all den verlockenden Angeboten sollten wir doch in den letzten 2-3 Jahren gelernt haben, wenn man jemanden nicht kennt, dann muss man ihn vorher überprüfen, bevor man ihm seine Knete anvertraut. Stößt man auf Ungereimtheiten/Seltsamkeiten, wie nicht erreichbare Telefonnummern, Firmen in Gründung, häufig wechselnde Adressen, Briefkastenadressen, neue, äußerst ungewöhnliche, kaum glaubhafte Geschäftsmodelle, Leute mit mehr Firmen als Fingern, UG (haftungsbeschränkt), ltd., Presseberichten in Portalen, wo Firmen ihre eigenen Pressenachrichten posten ... und das noch in Kombination, dann ist das ein Grund, hier mal näher nachzuhaken, bevor man "investiert". Und man darf keine Panik haben, dass ein "einmaliges Angebot" einmalig wäre. Alles wiederholt sich und wenn es einer hat, dann hat es meist auch ein anderer.

Als Rat: Ihr kommt kaum auf juristischem Weg gegen solche Leute an, weil die im Laufe der Jahre gelernt haben, wie man täuscht, wie man sich tarnt und wie man sich verpisst. Die sind auch nicht greifbar, immer unterwegs, "wohnen" in Briefkästen, verschleiern Adressen und Namen, gehen über Leichen. Und diese Leute verlassen sich darauf, dass für den einzelnen der Schaden so gering ist, dass der schon nichts unternehmen wird. Versucht, diese Leute im Netz zu finden und werdet "laut", stört. Dabei mit "Betrug" um sich zu werfen, mag taugen, um Aufmerksamkeit zu erzeugen, aber wenn der Kontakt mal steht, bringt das nicht viel. Nervt, seid penetrant, aber immer verhandlungsbereit, bietet selber Lösungen an. Sturheit führt nicht weiter.

hallo Meerbuscher,
ich kann nur für mich sprechen..ich wußte nichts von Verhaltensmuster von Betrügern wie die von MYONLINEHANDEL. Das ist für mich Neuland. Deshalb bin ich darauf reingefallen und nicht wegen eines einmaligen Schnäppchens. Ich habe mich nicht blind drauf fixiert, diese einmalige Chance auszunutzen. Das klang harmlos wie jedes andere Schnäppchen bei mydeals oder DealXL u. ä. Es gibt ja mehrere Tankgutschein-Angebote bei den genannten Seiten. Das war das fatale dran. Kleine Beträge, klingt normal und Paypal.
Also, nicht Gier sondern die Normalität wurde für mich und die anderen zum Verhängnis.
Zu meinem Fall: der feine Herr meldet sich ab und zu mit einem Email, dass er Infos zum Fall braucht und ob Paypal gezahlt hat, dass ihm die Sache leid tut und dass er sich bald melden würde..ich antworte und bekomme dann keine Rückmeldung usw..
Ok, ab heute bin ich schlauer und werde jedes Angebot prüfen(nicht erreichbare Telefonnummern, Firmen in Gründung, häufig wechselnde Adressen, Briefkastenadressen, neue, äußerst ungewöhnliche, kaum glaubhafte Geschäftsmodelle, Leute mit mehr Firmen als Fingern, UG (haftungsbeschränkt), ltd., Presseberichten in Portalen, wo Firmen ihre eigenen Pressenachrichten posten).
Danke Meerbuscher für den Rat, hoffe ,dass meine Nerverei den Herrn den letzten nerv nehmen.
Amin2

Amin2

[...]ich kann nur für mich sprechen.. [...] Ich habe mich nicht blind drauf fixiert, diese einmalige Chance auszunutzen. Das klang harmlos wie jedes andere Schnäppchen [...] Also, nicht Gier sondern die Normalität wurde für mich und die anderen zum Verhängnis.[...]



Dir wirft auch keiner was vor, wie käme ich dazu? Ich bin doch selber in die Falle getappt. Wie du richtig erkennst: Klingt harmlos und es geht um relativ kleine Beträge. Die Angebote klingen gut, aber nicht zu fantastisch. Dann hört man noch von Leuten, dass es bei denen schon geklappt hat ("anfüttern") und schon steckt man drin.

Vorwerfen kann man da nichts, nur sollte man was daraus lernen und wenn man mitmacht, grundsätzlich nur mit Spielgeld ins Risiko gehen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. GUNS N' ROSES 2017 in München55
    2. Wo sind meine PNs geblieben?44
    3. Coupon-König schlägt dieses mal bei C&A zu44
    4. Wer von euch war das ? :D2022

    Weitere Diskussionen