KFZ-Unfall - Fiktive Schafensabrechnung

34
eingestellt am 11. Feb
Hi, mir ist letztens einer reingefahren. Habe mir einen Kostenvoranschlag machen und er gegnerischen Versicherung eingereicht. Der Kostenvoranschlag beläuft sich ohne die Steuer auf 1623€. Habe mir das Geld auszahlen lassen. Die Versicherung hat 1100€ überwiesen mit der Begründung die Stundenverechnungsätze wären zu hoch bei meiner freien Werkstatt, die haben das auf die bei mir in der Region üblichen angepasst.

Kann ich da was machen oder muss ich das so hinnehmen?
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
Warum geht man nicht zum Anwalt bei sowas.. ich werde es nie verstehen.
freewilly11.02.2020 11:31

Warum geht man nicht zum Anwalt bei sowas.. ich werde es nie verstehen.


Zumal den ja die Gegenseite zu tragen hat
War bei mir auch so, Anwalt eingeschaltet volle Erstattung bekommen.
34 Kommentare
Bei einer fiktiven Abrechnung ist das üblich, auch bei Reparatur nicht unüblich.
Normales Vorgehen. Wenn du es auszahlen lässt gehen die Steuern ab und der Stundensatz wird angepasst.
Warum geht man nicht zum Anwalt bei sowas.. ich werde es nie verstehen.
freewilly11.02.2020 11:31

Warum geht man nicht zum Anwalt bei sowas.. ich werde es nie verstehen.


Zumal den ja die Gegenseite zu tragen hat
War bei mir auch so, Anwalt eingeschaltet volle Erstattung bekommen.
weil es ein kleiner schaden ist, aber denke werde es in zukunft machen.. ob ich dann mehr kriege?! Sonst könnte ich ja auch jetzt drohen/begründen wie der Anwalt.

Ich dachte ich schreibe dneen wenn die mir 200€ entgegen kommen, sehe ich davon ab meine Rechtschutz einzuschalten. Könnte man probieren oder?
mikat11.02.2020 11:33

War bei mir auch so, Anwalt eingeschaltet volle Erstattung bekommen.


wirklich? Kannst du dazu was sagen, was der Anwalt denn gesagt bzw gemacht hat? Kann ich immer noch einen Anwalt einschalten den die Gegenseite zahlen muss, oder muss ich nun meine Rechtschutz in anspruch nehmen?
Bearbeitet von: "teuerbillig" 11. Feb
teuerbillig11.02.2020 11:34

weil es ein kleiner schaden ist, aber denke werde es in zukunft machen.. …weil es ein kleiner schaden ist, aber denke werde es in zukunft machen.. ob ich dann mehr kriege?! Sonst könnte ich ja auch jetzt drohen/begründen wie der Anwalt.Ich dachte ich schreibe dneen wenn die mir 200€ entgegen kommen, sehe ich davon ab meine Rechtschutz einzuschalten. Könnte man probieren oder?



Habe ich auch genau EINMAL probiert. Ich wickele jedne schaden (Welcher über der Bagatellgrenze liegt) nur noch über einen Anwalt ab. Es ist mir einfach meine Zeit zu schade mich mit sowas zu ärgern

edit: Am längsten hat es bis jetzt bei der HUK24 gedauert, da kamen die letzten ~300 Euro schmerzensgeld gut 1 Jahr und unzählige Briefe später.
Das wird unterm Strick ordentlich teuer geworden sein für die Huk24
Bearbeitet von: "freewilly" 11. Feb
Ich muss dazu sagen, es waren vorschäden an den Teilen, welche (zum Glück) nicht berücksichtig wurden. Nicht das jetzt durch meine "Welle" die ich mache nochmal genauer geguckt wird.
Normal wenn man keinen Anwalt einschaltet. Machen die Versicherungen immer so. Mit Glück findest du noch einen Anwalt der für dich den Restbetrag einfordert. Einfach mal Schlau machen und rumtelefonieren
teuerbillig11.02.2020 11:34

wirklich? Kannst du dazu was sagen, was der Anwalt denn gesagt bzw gemacht …wirklich? Kannst du dazu was sagen, was der Anwalt denn gesagt bzw gemacht hat?


Er hat die Versicherung angeschrieben darauf hin haben die den Restbetrag überwiesen.Ist schon ein bisschen her weshalb Ich nicht genau weiss was Er geschrieben hat. Rechtsschutz brauchst du nicht wenn keine schuld bei dir.
Einfach beim nächsten mal zum Anwalt. Dauert meistens keine 10 Minuten vor Ort und musst dich um nichts kümmern.
teuerbillig11.02.2020 11:34

wirklich? Kannst du dazu was sagen, was der Anwalt denn gesagt bzw gemacht …wirklich? Kannst du dazu was sagen, was der Anwalt denn gesagt bzw gemacht hat? Kann ich immer noch einen Anwalt einschalten den die Gegenseite zahlen muss, oder muss ich nun meine Rechtschutz in anspruch nehmen?


Ich habe den Anwalt auch erst eingeschaltet als Sie nicht den vollen Betrag gezahlt haben.
mikat11.02.2020 11:44

Ich habe den Anwalt auch erst eingeschaltet als Sie nicht den vollen …Ich habe den Anwalt auch erst eingeschaltet als Sie nicht den vollen Betrag gezahlt haben.


Reicht auch völlig aus...!
@TE Einfach wie Du schon gesagt hast, denen "drohen", dass Du einen RA einschalten wirst; dann zahlen die schon...
Anyway, warum überhaupt Stundensätze von einer Freien?
Glaube im KVA wurden Stundensätze von VW oder so verwendet, diese Werkstatt ist auch was teuerer meine ich, aber auch gut. Ob die jetzt genau an VW, BMW etc. ran kommen von den Preisen weis ich nicht.

Ich werde mal einen Anwalt suchen der sich dem Fall noch annimmt. Also kann ich als geschädigter jetzt noch einen Anwalt beauftragen ohne das ich ihn zahlen muss?

Die Schuldfrage ist eindeutig, ich bin geschädigter, es war sogar eine Fahrerflucht. Der Verursacher wird auch kein Spaß mit seiner Versicherung haben...
mikat11.02.2020 11:44

Ich habe den Anwalt auch erst eingeschaltet als Sie nicht den vollen …Ich habe den Anwalt auch erst eingeschaltet als Sie nicht den vollen Betrag gezahlt haben.


Da wird sich der Anwalt aber gefreut haben. Hat den Ärger und bekommt Gebühren nur noch auf dem restlichen Streitwert.
Wie hoch war denn der Stundensatz?

Ohne den kann doch keiner was sagen.
teuerbillig11.02.2020 11:34

weil es ein kleiner schaden ist, aber denke werde es in zukunft machen.. …weil es ein kleiner schaden ist, aber denke werde es in zukunft machen.. ob ich dann mehr kriege?! Sonst könnte ich ja auch jetzt drohen/begründen wie der Anwalt.Ich dachte ich schreibe dneen wenn die mir 200€ entgegen kommen, sehe ich davon ab meine Rechtschutz einzuschalten. Könnte man probieren oder?


Rechtschutz brauchst du gar nicht einzuschalten, der Gegner muss die Anwaltskosten übernehmen.
Schau Dir das bitte mal genauer an, könnte hilfreich sein für Dein Problem: unfallzahlung24.de/
teuerbillig11.02.2020 11:34

wirklich? Kannst du dazu was sagen, was der Anwalt denn gesagt bzw gemacht …wirklich? Kannst du dazu was sagen, was der Anwalt denn gesagt bzw gemacht hat? Kann ich immer noch einen Anwalt einschalten den die Gegenseite zahlen muss, oder muss ich nun meine Rechtschutz in anspruch nehmen?



Geh doch einfach zum RA und lass dich beraten bevor du hier irgendein Müll von irgendwem glaubst. Im Endeffekt kannst du doch eh nicht nachvollziehen, ob man dir den größten Müll erzählt, oder nicht.

Der sagt dir dann schon was du haben musst und wie man da weiter vorgehen kann.
Willst du das nicht reparieren lassen? Die Mehrwertsteuer bekommst du nicht wieder. Die musst du bin selber zahlen wenn du es doch zur Werkstatt bringst.
War dein Fahrzeug immer bei der Vertragswerkstatt gewesen zum Service usw. Falls ja sollte man die Stundensätze erhalten. Falls du immer nur bei ATU oder sonst wo warst werden sie dir nur diese verechnungssätze erstatten.
Würde ich mir nicht bieten lassen. Die Versicherungen kürzen immer. Ich würde denen mitteilen das Du damit nicht einverstanden bist. Du kannst denen dann sagen, Du würdest dann einen Gutachter beauftragen und einen Anwalt einschalten.

Dies steht Dir beides zu bei der Schadenshöhe. Der Gutachter wird vielleicht sogar mehr kosten ausrechnen.
darkydark11.02.2020 11:48

Reicht auch völlig aus...!@TE Einfach wie Du schon gesagt hast, denen …Reicht auch völlig aus...!@TE Einfach wie Du schon gesagt hast, denen "drohen", dass Du einen RA einschalten wirst; dann zahlen die schon...Anyway, warum überhaupt Stundensätze von einer Freien?


Das reine drohen hat bei mir nichts gebracht.. musste erst den Anwalt einschalten..
Normalerweise kann man seine Unterlagen immer bei seiner Rechtsschutzversicherung in die Schadensabteilung geben. Der Sachbearbeiter da sagt dir dann, ob sich ein Anwalt lohnt. Und auch wenns blöd klingt: zu einer großen Sozietät gehen. Die schreiben meist genau einen Brief und dann hast du dein Geld. Die kennen die Versicherung, die kennen die Standardklauseln, die regeln das normalerweise in 14 Tagen.
freewilly11.02.2020 11:31

Warum geht man nicht zum Anwalt bei sowas.. ich werde es nie verstehen.


Es gibt Leute welche einfach nicht verstehen, dass sie für ihr Recht erst eine dritte Person einschalten müssen, die dann einer weiteren Person Briefe schreibt und natürlich zurückgeschrieben bekommt, damit man seine berechtigte Forderung durchsetzt.

Dabei ist es ganz einfach: Der Gesetzgeber (überwiegend Juristen) erfinden immer neue Gesetze, damit der Bürger gezwungen ist diese Leute zu finanzieren.

Bei 1623 Euro in diesem Fall, verdienen 2 Juristen und ev noch ein weiterer Gutachter schon fast mehr als der Schaden überhaupt wert ist.
Mike19XX11.02.2020 15:56

Es gibt Leute welche einfach nicht verstehen, dass sie für ihr Recht erst …Es gibt Leute welche einfach nicht verstehen, dass sie für ihr Recht erst eine dritte Person einschalten müssen, die dann einer weiteren Person Briefe schreibt und natürlich zurückgeschrieben bekommt, damit man seine berechtigte Forderung durchsetzt.Dabei ist es ganz einfach: Der Gesetzgeber (überwiegend Juristen) erfinden immer neue Gesetze, damit der Bürger gezwungen ist diese Leute zu finanzieren.Bei 1623 Euro in diesem Fall, verdienen 2 Juristen und ev noch ein weiterer Gutachter schon fast mehr als der Schaden überhaupt wert ist.


Was genau hat der böse Gesetzgeber damit zu tun?
teuerbillig11.02.2020 11:38

Ich muss dazu sagen, es waren vorschäden an den Teilen, welche (zum Glück) …Ich muss dazu sagen, es waren vorschäden an den Teilen, welche (zum Glück) nicht berücksichtig wurden. Nicht das jetzt durch meine "Welle" die ich mache nochmal genauer geguckt wird.


Heißt dann umgangssprachlich "Versicherungsbetrug", viel Spaß wenn die es merken(nerd)
Bearbeitet von: "Tarzan61" 11. Feb
Momoko11.02.2020 15:44

Normalerweise kann man seine Unterlagen immer bei seiner …Normalerweise kann man seine Unterlagen immer bei seiner Rechtsschutzversicherung in die Schadensabteilung geben. Der Sachbearbeiter da sagt dir dann, ob sich ein Anwalt lohnt. Und auch wenns blöd klingt: zu einer großen Sozietät gehen. Die schreiben meist genau einen Brief und dann hast du dein Geld. Die kennen die Versicherung, die kennen die Standardklauseln, die regeln das normalerweise in 14 Tagen.


Wo soll ich hingehen?
teuerbillig11.02.2020 16:34

[Bild] [Bild] [Bild]


149€ + MWST und das ist eine freie Werkstatt? Find ich teuer und denke, das es auch von der Dekra/ Gutachter bemängelt wurde.

dekra.de/de/…ze/

Kannst hier schauen was ein „guter Satz“ bei dir ist.
Ja die sind frei, haben aber auch was drauf bzw nen ruf in unserer Region.. Evtl hängt es damit zusammen.. Der Laden läuft ohne Ende..

Ja dann passt ja alles so weit und ich brauch mich nicht aufzuregen
Bearbeitet von: "teuerbillig" 12. Feb
Ist bei mir das gleiche. Wenn du mit einem scheckheft nachweisen kannst das du immer zur vertragswerkstatt gegangen bist, dann kannst du auch die höheren Kosten beanspruchen. Ansonsten wohl nicht.
okay gut zu wissen... früher hatte ich immer alles bekommen, aber da war das auto auch noch keine 3 Jahre alt. Nun verstehe ich das Prinzip..
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler