KFZ-Versicherung kündigen/anmelden

ich hoffe, ich kann hier dir Frage stellen, da ich mich so gut wie gar nicht damit auskenne.

Bis zum 30.11.2016 kann ich den KFZ-Vertrag kündigen?! Habe ich per Fax gemacht aber bis heute keine Bestätigung erhalten.

Im Grunde geht es nicht um mich, ich bin sehr zufrieden aber ein Freund vom Vater (old generation) wird bei HUK ganz schön über den Tisch gezogen. Hab die Kündigung raus geschickt, keine Antwort erhalten und heute mehrfach (über 10 mal) dort versucht anzurufen, ohne Erfolg.

1. Reicht es per Fax oder soll ich heute noch einmal alles per Einschreiben rausschicken, da ja heute der 30 ist, somit der letzte Tag.
2. Kann ich auch im laufe des Dez. mich bei einer Versicherung anmelden oder muss ich das auch morgen bzw. heute (ist ja jetzt der 30te) tun?
3. Über Aboalarm wird ja bei Bedarf unterschrieben (automatisch). Reicht das oder muss ich das ausdrucken, unterschreiben und neu einscannen?
4. Kann ich Auto 1 auf Versicherung X versicherung und Auto 2 auf Versichrrung y?

Ich spiel mit dem Gedanken dann selbst morgen zu kündigen, also mein Auto, um dann zu verhandeln. Die letzten drei Jahre hat sich der Preis bei mir erhöht, obwohl dieser fallen müsste (so kenne ich das). Hab ja nicjts angestellt, damit es teurer wird

Gruß

8 Kommentare

wenn deine Versicherung den Preis erhöht, dann kannst du auch noch später als 30.11. kündigen.
Wenn du per Fax gekündigt hast, hast du doch deine Empfangsbestätigung - bist vermutlich nicht der einzige, der da in diesen Tagen kündigen will.

zu 2. du kündigst ja nicht mit Wirkung von 30.11. sondern 1.1. - bis dahin brauchst du was neus
zu 4. Klar warum nicht? - bei manchen Gesellschaften kann man aber Rabatt raus handeln, wenn man beide Fahrzeuge da versichert



Zu 5

Du hast halt nix gemacht und deine Prozente gehen evtl. runter, aber wenn genug Andere Schäden verursachen (Unfall oder Diebstahl), dann steigt die Klasse an sich und dann zahlst du mit. So ist es halt. Achte mal auf die Typen Klasse und Regional Klasse.

Das Einschreiben kannst du dir sparen. Das kommt nicht mehr rechtzeitig an.

Ich hab das jetzt bei meinem Vater errechnen lassen und mich als Zweitfahrer eingetragen. Ist etwa 1/3 von dem Preis, welchen für ein Auto zahlen. Selbst wenn ich das teuerste nehme, bin ich bei 60% von dem, was wir momentan dafür zahlen.

Vater ist SF 25, ich bin bei SF 8 und beim Anhänger jetzt SF 2.

Wir haben keine Unfälle gemacht, nichts! Die erhöhen jetzt zum dritten mal, sind zwar nur 5 bis 10€ aber % gehen runter, die SF hoch. Ich kann das beim besten Willen nicht verstehen und deshalb beschäftige ich mich in letzter Zeit damit. Vater ist es egal, der ist sowieso der Meinung, dass das zu wenig ist

Ich schick das über Epost, funktioniert bis jetzt bei jedem und ich habe auch die Bestätigung.

Wäre es zu spät, wenn ich heute per Fax kündige? Ahja, sind jetzt seit über 10 Jahren bei Zürich. Mein Ansprechpartner ist kaum zu gebrauchen. Nach jedem Telefonat ändert er seine Meinung

Die Kündigung muss heute noch dort ankommen. Deswegen bleibt dir nur E-Mail, Fax usw..

Fax ist normalerweise ausreichend.
@Justin hat das mit den Preisen schon ganz richtig erklärt.

Ruf da einfach nochmal an oder geh in die nächste Filiale.

Wegen der gestiegenen Preise: Du kannst dich bei den Versicherern immer auf den Tarif des nächsten Jahres umstellen lassen. In der Regel sinkt dann auch der Preis. Bei dem "neuen" Tarif ändert sich weder an den Leistungen noch am Namen etwas. Lediglich die Basis ändert sich.
Also: "Kündigen - wechseln" oder "Umstellen lassen - bleiben"

So war es die Jahre davor, da der Prozentsatz gefallen ist und die SF sich erhöht hat. Aber jetzt steht was von "neue Tarife" dort. Als ich vor einem Jahr mal gefragt habe, hat er mir gesagt "Tarife haben sich erhöht, deshalb der Anstieg".

Oftmals steigen ältere Fahrzeugeklassen nochmal wegen der Unfallhäufigkeit an. Typ&Regionalklasse werden jedes Jahr neu nach Statisiken festgelegt (Stichtag ist soweit ich weiß Mitte Sept. für das Folgejahr).

Vergleichen lohnt sich bei mehreren KFZ definitiv und die Fahrzeuge müssen auch nicht bei der gleichen Versicherung sein (oftmals ist es sogar besser wenn man unterschiedliche hat, da die Preise je Gesellschaft und Fahrzeug enorm unterschiedlich sein können!).

Trotz allem nicht die Qualität vergessen d.h. z. B. die Erreichbarkeit einer Hotline ist schon wichtig und die Kompetenz des Servicecenters. Meine pers. Erfahrung ist, dass KEIN VERTRETER mit der Erreichbarkeit und Kompetenz eines Onlineversicherers mithalten kann - liegt aber auch in der Natur der Sache...

Von daher eine größere Gesellschaft wählen, die z. B. bei Check24 etc. gute Kundenbewertungen für Service hat auch wenn Sie evtl. 10€ im Jahr teuerer ist. Das lohnt sich im Fall der Fälle dann idR locker wieder...


- Huk24 wird recht häufig postiv bewertet
- DaDirekt ist auch brauchbar (leider nicht mehr 24Stunden/7Tage Service-Hotline)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Rückgabe von Boxershorts bei Amazon: Systembedingt nicht möglich?1338
    2. M.2-SSD gesucht38
    3. Was denkt Ihr, wenn Ihr den Begriff "Volksunternehmen" hört ?155166
    4. ikea Küche selber aufbauen eure Erfahrungen2026

    Weitere Diskussionen