Kinderfahrrad Empfehlung / günstigere Alternative zum Woom

27
eingestellt am 16. Jul
Hallo zusammen,

für meinen Sohn suche ich ein Fahrrad, es soll vor allem leicht sein -ein Woom wäre schön, ist aber preislich nicht drin - wer kennt eine Alternative bis gebraucht um die 150€ ? Ich habe natürlich Google befragt, bin aber überfragt...
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
27 Kommentare
Ich bin von puky begeistert, ist aber nicht so leicht, dafür robust
ichnicht16.07.2019 19:08

Ich bin von puky begeistert, ist aber nicht so leicht, dafür robust


das hab ich auch gelesen, aber ich such was leichteres
Schließe mich der Suche Mal an, wollen uns langsam auch umsehen und wissen nicht so Recht welches Modell wir nehmen sollen
Welche Größe soll es denn sein?
Für den Preis wirst du keines der guten leichten Marken bekommen...das ist verrückt...schau Mal Kleinanzeigen: dort werden 270 Euro für das woom 2 aufgerufen, Neupreis 300. Und die sind schnell weg. Haben uns jetzt nen woom 3 neu gekauft...ist spitze das Teil
Malditesta16.07.2019 19:55

Für den Preis wirst du keines der guten leichten Marken bekommen...das ist …Für den Preis wirst du keines der guten leichten Marken bekommen...das ist verrückt...schau Mal Kleinanzeigen: dort werden 270 Euro für das woom 2 aufgerufen, Neupreis 300. Und die sind schnell weg. Haben uns jetzt nen woom 3 neu gekauft...ist spitze das Teil


Hab ich fast befürchtet, hab ja selbst schon gesucht aber gehofft hier weiß einer was...mit den Preisen für gebrauchte Räder hab ich gesehen - verrückt!
Einfach das nächste aus den Kleinanzeigen aus der Nachbarschaft nehmen.
Gewicht ist für die Kinder in Wirklichkeit ziemlich egal.
Turrican7716.07.2019 19:37

Welche Größe soll es denn sein?


Ich glaube 14 Zoll, er wird 5 und ist groß, die Beinchen allerdings sind etwas kurz für seine Größe
Kirsche98416.07.2019 19:58

Ich glaube 14 Zoll, er wird 5 und ist groß, die Beinchen allerdings sind …Ich glaube 14 Zoll, er wird 5 und ist groß, die Beinchen allerdings sind etwas kurz für seine Größe


Mit fünf sollte es eher 16-18" sein.
therealpink16.07.2019 19:58

Einfach das nächste aus den Kleinanzeigen aus der Nachbarschaft …Einfach das nächste aus den Kleinanzeigen aus der Nachbarschaft nehmen.Gewicht ist für die Kinder in Wirklichkeit ziemlich egal.


Er hat ja schon ein Fahrrad, aber das ist ihm zu schwer...er selbst ist auch recht schwer daher klappts auch noch nicht so mit dem fahren und die Hoffnung mit nem leichteren Rad klappts besser
therealpink16.07.2019 19:59

Mit fünf sollte es eher 16-18" sein.


Ja kann auch gut sein, wie gesagt ich kenn mich nicht aus, hatte wohl die Laufradgröße im Kopf. Du hattest ja nach der Größe gefragt kannst Du was empfehlen?
Centurion r‘bock in 16 Zoll bekommt man gut gebraucht für rund 100€ (haben unseres für 60€ bekommen)
Vorteil: Lenker ist neigbar, leichter wie Puky und auch mal Wald geeignet

Ach ja, Sohn war 5 wo er es bekam (rund 1,05m groß, passt immernoch) und haben just ein 20‘ Centurion gebraucht gekauft

Achte wie bei uns auf die Sitzhöhe beim Kind; pauschal kann man es nicht sagen (Kind im Kindergarten mit 6 ist 1,30m und hat schon 24‘, bei uns reicht 16‘)
Bearbeitet von: "bli-bla-blubb" 16. Jul
mein Enkel ist gerade 3 ziemlich klein und wollte auf seinem schweren Fahrrad nicht fahren.
heute hat meine Tochter ihm ein Woom gekauft und jetzt fährt er wie ein Blitz weil dieses schön leicht ist ,
er selber aufsteigen kann und die Bremse beherrscht er auch schon. Klar sind 299 ein stolzer preis aber man bekommt mindestens 250 auf Ebay Kleinanzeigen dafür wieder.
Also eine Win Win Situation.
Der Kleine Mann wird es dir danken.
Kirsche98416.07.2019 19:59

Er hat ja schon ein Fahrrad, aber das ist ihm zu schwer...er selbst ist …Er hat ja schon ein Fahrrad, aber das ist ihm zu schwer...er selbst ist auch recht schwer daher klappts auch noch nicht so mit dem fahren und die Hoffnung mit nem leichteren Rad klappts besser


Wie lange übt ihr denn schon? Es dauert halt auch ein wenig, Sattel muss so eingestellt sein das nicht beide Füsse flach aufliegen (auf dem Boden) beim stehen.
Ich bin die ersten Tage mit gelaufen, mit dem Besenstiel am Rahmen hinten weil ich schon Rückenschmerzen hatte vom gebückt laufen
Bearbeitet von: "Dnkroy" 16. Jul
hat auf seinem alten rad 3 tage geübt dann wollte er nicht mehr weil er unten nicht richtig ankam und auch selber nicht alleine aufsteigen konnte.
meine Tochter hat mir vorhin ein video geschickt, fährt schon zick zack und bremst alleine mit der vorderbremse.
sie ist ganz begeistert und er möchte gar nicht mehr absteigen.
glaub mir, die Anschaffung lohnt sich alleine schon der Sicherheit wegen.
Ich würde ihm sofort ein Woom holen, ist aber grad nicht drin Ich schau mal wegen dem anderen Bike was genannt wurde oder frage ob sich jemand beteiligen mag. Rückenschmerzen hatte ich auch schnell, der is auch ein fauler Hund weil das Rad so schwer ist versteh ihn da auch so macht das keinen Spaß
pump die Omas, Tanten oder soo an.
Kirsche98416.07.2019 19:58

Ich glaube 14 Zoll, er wird 5 und ist groß, die Beinchen allerdings sind …Ich glaube 14 Zoll, er wird 5 und ist groß, die Beinchen allerdings sind etwas kurz für seine Größe


das glied von einem bekannten von mir ist auch groß.

bei fahrrädern ist meist die körpergrösse wichtig. daher wäre es geschickt, diese konkret zu nennen und nicht einfach nur was von "groß" zu schreiben.
Wir sind von Early Rider, KUbikes, Islabikes von Laufrad bis Fahrrad 20" einfach nur begeistert.
Der Puky Roller wird von unseren Kindern nie aus dem Schuppen geholt... obwohl sie den genauso gut nehmen könnten. Logisch, wenn das Fahrrad für 4 Jährige weniger wiegt als der Roller (hat Frauchen ohne mein OK gekauft).

Ich bin ja prinzipiell ein Verfechter von Gesamtkosten. So sehe ich das auch hier...
Ein Standard Kubikes neu gekauft und gebraucht verkauft hat denselben, tendenziell eher geringeren Wertverlust, im Vergleich zum Puky.
Gebraucht kaufen und wieder verkaufen sollte man mit Geduld und Spucke bei den genannten Marken gegen Null rauskommen.
Wir haben meiner Tochter ein KUBike gekauft. Die sind toll, leider auch nicht billiger als Woom. Wir haben es gebraucht für 250 EUR bekommen. Kriegt man am Ende vermutlich zum gleichen Preis wieder verkauft. Sind unheimlich wertstabil und laut Aussage von Fahrradladen wohl qualitativ hochwertiger als Woom.
Meiner ist 3.5, vor 3 Wochen sind wir vom Laufrad aufs Fahrrad umgestiegen.

Fürs erste Fahrrad hatten wir folgende Anforderungen:
- "normales" Rad, also mit Durchstieg und Gepäckträger für den Krams für den Kindergarten
- 12 Zoll (Körpergrösse 96cm, passt super, wenn die Beine 2 cm kürzer wären gäbs ein Problem)
- gebraucht, da ich davon ausgehe dass es max 1-1.5 Jahre grössentechnisch passt

Wir haben uns für 60€ ein Puky von Ebay besorgt, plus nochmal 20€ an Zubehör.
Das ist sicher nicht das leichteste, aber es gibt viel Zubehör (Fahrradständer, Fahne, Gepäckkorb) und er kommt gut damit klar. Er soll sich ruhig an Gewicht, Fahrradständer usw. gewöhnen ... für ein erstes Fahrrad ist das super.

Nach nunmehr 3 Wochen muss ich sagen: Ich bereue das Vorgehen nicht und würde das wieder so machen.
Noch nie was von woom gehört, klingt aber interessant. Auch wenn ich nix beitragen kann, wollte ich mich für die Tipps hier bedanken


Edit: Wahnsinn wie die gehandelt werden. Jetzt kommt doch ein Tipp von mir: Kauf dir eins neues und verkaufe es danach einfach bei eBay. Das Geld ist echt nicht verloren. Oder schaue dir Mal dieses UpCycling von denen an. Wobei ich sicher bin, dass sich ein Privatverkauf mehr lohnt.
Bearbeitet von: "Zweitaccount" 16. Jul
Es gibt kein leichtes für 150€, und das aus gutem Grund.

Kauf ein Woom, Frog oder Isla, das bekommst du bei guter Pflege fast zum Neupreis wieder los. Im Gegensatz zu den Eisenschweinen.
Bearbeitet von: "Lederman" 16. Jul
PS: Jedem, der ein Puky empfiehlt, schlage ich vor, mal selbst eine Radtour auf einem 40kg Rad zu machen. Damit er den Unterschied sieht.
Würde auch immer woom empfehlen. Ggf. mal mach nem kokua als Alternative schauen. Dürften aber auch ned viel günstiger sein. Ansonsten wie oben geschrieben early rider und islabikes. Aber alles letztlich die gleiche preiskategorie.
Bearbeitet von: "elmotius" 16. Jul
Wir hatten auch alle möglich genannten im Auge, haben uns aber nach der Probefahrt mit einem Cube Kid 200 dafür entschieden. Leicht und gute bremsen.Sowie der Preis gebraucht ab 150€ neu letztes Jahr für 239€ inkl Versand
Da werf ich Mal frogbikes.de in den Ring.
Bearbeitet von: "derHirte1" 17. Jul
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen