Kindgerechte Digitalkamera für 5jährigen gesucht

Hallo,

ich suche eine kindgerechte Digitalkamera für einen fotobegeisterten 5-Jährigen Jungen und stoße immer wieder auf die V-Tech Kinderkameras, die mich preislich und qualitativ leider überhaupt nicht überzeugen. Hat jemand gute Alternativlösungen?

Hauptkriterien:
- die Kamera sollte robust sein
- die Kamera sollte leicht zu bedienen sein
- die Qualität sollte auch stimmen (er fotografiert momentan unter Aufsicht mit Papas Spiegelreflex; ein minimales Verständnis von Bildqualität müsste er haben, so dass ihm eine 1,3 Megapixel Kamera evtl. nicht vom Hocker reißt).

Vllt. hat jemand einen Ratschlag. Danke im Voraus!

Beliebteste Kommentare

Darf ich dir mal was sagen? Scheiß auf diese Kinderprodukte und geb deinem Kind mal lieber etwas Richtiges. Kauf einfach eine Kamera aus dem niedrigen Preissegment (evtl. auch gebraucht?) und lass ihn lernen, das Zeug sorgsam zu behandeln. Bei mir was das nicht anders damals.

10 Kommentare

Darf ich dir mal was sagen? Scheiß auf diese Kinderprodukte und geb deinem Kind mal lieber etwas Richtiges. Kauf einfach eine Kamera aus dem niedrigen Preissegment (evtl. auch gebraucht?) und lass ihn lernen, das Zeug sorgsam zu behandeln. Bei mir was das nicht anders damals.

Ja, würde ich auch sagen. Ich habe für meine Tochter damals auch eine eine einfache Kompakt-Kamera für um die 60 EUR gekauft und gut ist. Von den "Kinderkameras" halte ich nichts; kosten auch viel Geld und sind von den Features bescheiden.

Mein Profilbild wurde mit einer V-Tech gemacht. Das willst Du Deinem Sohn doch nicht antun, oder?

Schau doch mal beim Amazon-Warehouse rein; da bekommst Du eine Reihen von Cams für 40-50 EUR abzgl. 10%!

Ist ja mein Reden. Die Frage ist, welche der vielen kleinen Kompaktkameras auch wirklich robust und auch einigermaßen kindgerecht sind. Vllt, gibt es ja da einen klaren Favoriten, den ich trotz google-Recherche einfach nicht ausmachen konnte. Deswegen frage ich ja hier nach Erfahrungem ;-)

PatWallaby

Mein Profilbild wurde mit einer V-Tech gemacht. Das willst Du Deinem Sohn doch nicht antun, oder?



Nein ;-)

Die üblichen Kinderkameras sind toll für Kinder, aber bildmäßig Mist.

Gebe ihm einfach eine ältere Ixus (z.B. Ixus 70). Vorteil: gute Bilder und auch, wenn sie runterfällt, geht nicht so schnell einiges kaputt.

Die neuen Low-Budget Modelle haben die Nachteile, dass sie komplett aus Plastik sind. Geht schnell kaputt, wenn es einmal runetrfällt.

]

beneschuetz

Die üblichen Kinderkameras sind toll für Kinder, aber bildmäßig Mist.Gebe ihm einfach eine ältere Ixus (z.B. Ixus 70). Vorteil: gute Bilder und auch, wenn sie runterfällt, geht nicht so schnell einiges kaputt.Die neuen Low-Budget Modelle haben die Nachteile, dass sie komplett aus Plastik sind. Geht schnell kaputt, wenn es einmal runetrfällt.



Danke für den Tipp mit der Ixus.

Mir ist auch aufgefallen, dass es keine vernünftige Kinderkamera gibt, die auch bei der Bildqualität punkten kann. Es ist eigentlich schade, da ich glaube, dass die Optik bei so Kleinen auch ein wichtiges Kriterium ist. Stattdessen statten die die Kameras mit dutzenden Schnick-Schnack-features aus, die kein Mensch braucht.

Wenn du wirklich gute Kinderkameras haben willst, dann solltest du mal schauen, ob man was von anderen Ländern z.B. über Amazon.com oder ebay.com besorgen kann.

Die Kinderkameras bis 50€ sind leider alle Schrott. Alternativ kann man überlegen, ihm ein älteres Handy zu geben, welches auch eine gute Kamera hat (also ohne Simkarte). Ich glaube einige Nokia Modelle haben tolle Kamera und sind auch spottbillig. Und es passt auch in der Tasche. Und geht erst recht nicht so schnell kaputt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Können wir hier bitte ein anständiges Bewertungssystem für Mitglieder einfü…2660
    2. An alle Matratzenkäufer von gestern Abend47
    3. Zur Erinnerung: DB Lidl Ticket günstig auf eBay22
    4. Krokojagd 201679168

    Weitere Diskussionen