Klärungsbedarf zu Datentarifen in der EU

4
eingestellt am 29. Jan
Aufgrund der im Juni 2017 in Kraft tretenden Abschaffung für Roaming Gebühren innerhalb der EU, stellen sich mir einige Fragen.

Was spricht dagegen einen günstigen Datentarif aus einem anderen EU Staat zu beziehen und diesen dauerhaft hier im Inland zu nutzen?

Ich habe von einer Fair Use Policy gelesen, die vorsieht, dass ein Anbieter tatsächlich Roaming Aufschläge verlangen kann, wenn der Kunde seine Karte sehr viel im Ausland nutzt. Die Betonung liegt auf KANN.

Wie ticken die EU Provider da bzw gibt es attraktive Provider, die nicht solche Aufschläge in Rechnung stellen?

Mir ist schon klar, dass es einen Grund geben muss. Sonst würde mydealz mit Auslandsverträgen explodieren. Ich will nur wissen, was der Grund ist. Die Preise hier in Deutschland für ein paar GB sind einfach nur frustrierend.
Zusätzliche Info
Diverses
4 Kommentare
Der Grund ist die Fair Use Policy.
mydealz.de/dis…592


Kommt jetzt jede Woche so eine Nachfrage?
So " schlau " wollte schon andere vor dir sein .....viel zu spät für deine Idee und Recherche. Wie du siehst, wurde das erst letzte Woche ( mal wieder ) hier diskutiert
Mir ist eben eingefallen wie es denn mit prepaid Daten Karten aussieht, die keine Vertragslaufzeit haben? Wenn ich mir zb jeden Monat einfach eine 5 GB Karte aus dem Ausland bestelle und sie in Deutschland leer nutze. Da dürfte doch diese fair use policy nicht greifen können oder? Denn bei einem Monat kann man auch einfach nur Urlaub in Deutschland gemacht haben...
Hat da jemand Erfahrungen?
Bearbeitet von: "Zack117" 6. Jul
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler