eingestellt am 6. Apr 2023 (eingestellt vor 2 h, 31 m)
Hallo alle!

Ich bin mir nicht sicher, ob ich bei Kleinanzeigen einem Betrug aufgesessen bin. Im Netz konnte ich nichts zu der Masche finden, daher hier die Frage was ihr meint:

Verkäufer bietet Foto Objektiv an zu einem normalen Preis (~500€). Profil besteht seit knapp einem Jahr und ist in allen Punkten sehr gut bewertet. Anzeige bietet Abholung, Versand und sicher bezahlen an. Nach Kontaktaufnahme meinerseits fragt er, ob wir kurz telefonieren wollen um alles zu klären. Beim Telefonat erzählt er kurz wie das Objektiv eingesetzt wurde. Danach schicke ich das Geld per PayPal (natürlich Freunde, bitte keine Kommentare dazu), er schreibt mir nochmal bei WhatsApp, dass es angekommen ist und er morgen alles packt und zu DHL bringt. Das ist jetzt 5 Tage her und seitdem habe ich nichts mehr gehört. Außerdem ist die Anzeige immer noch online. Bei WhatsApp keine Antwort (aber zwei Haken, also irgendwo kommt die Nachricht wohl an) und wenn ich die Nummer anrufe, bekomme ich direkt ein "Anruf beendet", aber auch kein "Nummer nicht vergeben" o.ä. Telefonnummer und PP Mailadresse ergeben null Treffer bei Google. Aaaber, ich kam dann auf die Idee mal das WhatsApp Profilfoto durch die Google Bildersuche zu jagen und es scheint ein Stock Foto zu sein (sind Personen drauf abgebildet), was mich dann doch wieder seeehr stutzig werden lässt. Insgesamt selber Schuld falls es Betrug ist, keine Frage - ich frage mich nur, wie es dann gelaufen wäre, wenn ich z.B. die Ware abgeholt hätte? Was meint ihr, heute noch zur Polizei und bei Kleinanzeigen melden?

Danke euch!
Zusätzliche Info
Sonstiges
Sag was dazu

41 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. Kekskorb's Profilbild
    Hab bei „natürlich Freunde“ aufgehört zu lesen
    Dumm gelaufen, Lehrgeld…
    MrBrightside's Profilbild
    Ja war doch ein Freund von ihm, den kann man schon mal was schenken
  2. polyphamos's Profilbild
    Wenn du ganz sicher gehen willst, schreib ihm mit zweiten Account an oder ruf ihn mit anderer Nummer an.
    Wird aber rip sein
  3. Li-La-Launebär's Profilbild
    Sorry, aber kein Mitleid. Ebay KA ist für Abholung gedacht, alles andere ist mit einem Risiko behaftet. Wie kommt man auf die Idee einer fremden Person im Internet 500€ zu schicken? Würde nochmal eine Nachricht mit Fristsetzung senden. Danach Online Anzeige erstatten, was in den wenigsten Fällen zum Erfolg führt. Wird wohl auf Lehrgeld hinauslaufen
    Persona_non_grata's Profilbild
    ebay-kleinanzeigen ist NICHT nur für Abholung gedacht.
    Erzähle hier nicht so einen Quark.
    Ansonsten gebe es den Button nicht.

    41072396-ae6W1.jpg
  4. Fitch0815's Profilbild
    Bei sowas kannst du (je nach Bundesland) sogar online Anzeige erstatten und hoffen, dass da irgendwas passiert. Allerdings kann es da auch sein, dass die ganzen Daten wie Paypal Account und Telefonnummer über irgendwelche (meist nicht nachvollziehbare) Daten erstellt wurde. Kleinanzeigen kannst du informieren, aber ich denke nicht, dass man dir da wirklich helfen kann. Paypal brauchst du eigentlich auch nicht einschalten.
  5. encoilnubias16's Profilbild
    Gibt es nicht mittlerweile auf eBay Kleinanzeigen auch die "sicher bezahlen" Funktion?
    Tobias's Profilbild
    Da schickt dir der Betrüger dann wahrscheinlich eine Sendungsnummer von einem leeren Paket, das irgendwo an eine Firma im gleichen PLZ-Bereich zugestellt wird. Im Tracking steht meistens nur der Name und der Ort, aber nicht die genaue Adresse. Von daher sind auch Zahlungsmethoden mit Käuferschutz nicht vollständig sicher. Bereits eine beliebte Betrugsmasche und auch dazu gibt es hier mehrere Diskussionen. (bearbeitet)
  6. tscherub's Profilbild
    > (Natürlich Freunde, bitte keine Kommentare dazu)





    Und du findest nichts zu der Masche? Wirklich nicht? Auch nicht hier auf mydealz in den ca. 200 Threads in denen das schon breit getreten wurde?



    Wenn Du nach Abholung gfragt hättest, wäre er entweder gerade im urlaub oder jemand anders war schneller und er hat es gerade verkauft.
    JukeJoke's Profilbild
    Autor*in
    Mir ist das Risiko durchaus bewusst, aber mir war nicht klar, dass inzwischen anscheinend Profile über Jahre/Monate aufgebaut werden inkl. guter Bewertungen um dann irgendwann den Betrug zu machen. Nun bin ich wohl schlauer, danke.
  7. xell1984's Profilbild
    Viele Betrüger bieten auch Abholung an und nehmen einen Ort, dass etwas abgelegen ist. Es wird dem Interessenten suggeriert, dass theoretisch eine Abholung möglich wäre. Wenn du aber tatsächlich nach der Adresse zur Abholung fragst, wird da nichts mehr kommen. Kannst es ja mit einem Zweitaccount versuchen oder den Link teilen und die Leute hier fragen mal nach.
    Es gab auch die Möglichkeit über Passwort vergessen bei Paypal herauszufinden woher die Nummer stammt. Welches Land z.B.
    Janta's Profilbild
    Hatte ich auch mal. Sehr guter Preis, Abholung aber möglich - auf einer Hallig
  8. yanify's Profilbild
    Da wird nix bei rumkommen.
  9. baerry's Profilbild
    frage mich nur, wie es dann gelaufen wäre, wenn ich z.B. die Ware abgeholt hätte?


    Zu der Abholung wäre es nie gekommen.

    Oder das Paket kommt noch an.

    Oder "Gelegenheit macht Diebe"
  10. jeffmitf's Profilbild
    Könnte es sein er ist umgefallen (Herzinfarkt) und liegt im Krankenhaus?
  11. Ray_of_Light's Profilbild
    Nach Kontaktaufnahme meinerseits fragt er, ob wir kurz telefonieren wollen um alles zu klären. Beim Telefonat erzählt er kurz wie das Objektiv eingesetzt wurde.

    Das ist merkwürdig, denn normalerweise telefonieren die Betrüger nicht und v.a. nicht von sich aus. Ebenso müsste der Täter auch über Objektive Bescheid wissen, wenn er dir seinen Einsatzzweck erklärt hat.

    Das ist jetzt 5 Tage her

    Also hat er laut deinen Angaben am Samstag 1.4. verschickt?
    Ich habe auch am Wochenende Sachen bestellt, die per DHL kommen sollen und die sind bis heute noch nicht da und beim Sendungsstatus tut sich nichts. Eventuell gibt es auch Probleme bei DHL.

    Es könnte auch sein, dass dem Verkäufer etwas passiert ist und das er deswegen noch nicht antworten konnte.

    Ich finde die Kombination aus Telefonat + Wissen über den Artikel + ein relativ unbeliebter Artikel (normalerweise stellen die Betrüger beliebte Artikel wie Smartphones, Tablets etc. ein und nicht Artikel, die nur für wenige interessant sind, wie Objektive) etwas merkwürdig, denn das deutet eher weniger auf einen Betrüger hin.

    Ich würde erst einmal noch warten, wenigstens bis Ende nächster Woche. Du kannst ihm ja aber schon schreiben, dass er sich melden soll, denn wenn du nichts mehr hörst, gehst du von einem Betrug aus und wirst Anzeige erstatten.

    Was war es denn für ein Objektiv? Nur damit ich einordnen kann, ob es eher beliebt ist. (bearbeitet)
    Janta's Profilbild
    Also gerade bei Kameraobjektiven habe ich schon auch sehr häufig Betrüger erlebt, das würde mich nicht wundern...
  12. HPWK's Profilbild
    Nach einem Passwort Leak, war mein Kleinanzeigenaccount auch mit dabei.

    Die Kleinanzeigen Mitarbeiter waren nicht sonderlich bemüht, irgendwas aufzuklären. Das einzige, was mir mitgeteilt wurde, dass Anzeigen geschaltet wurden, ich habe den Account einfach löschen lassen.

    Man sollte nicht nur überall verschiedene Passwörter besitzen, sondern auch unterschiedliche E-Mail-Adressen.


    Ich würde Anzeige erstatten, und es als Lehrgeld ansehen.
  13. jeffmitf's Profilbild
    In welcher Stadt sitzt denn der Verkäufer?
    HPWK's Profilbild
    Glaubst du, dass die Angabe in der Verkaufsanzeige stimmt?
  14. tomsan's Profilbild
    "wenn ich z.B. die Ware abgeholt hätte?"

    => wie andere schon schrieben: Hättest du nicht machen können.


    " und wenn ich die Nummer anrufe, bekomme ich direkt ein "Anruf beendet" "
    " und es scheint ein Stock Foto zu sein"

    Naja, irgendwelche Mobiltelefonnummern zu bekommen ist wohl auch kein Problem.
    Deine Anrufernummer scheint geblockt zu sein. Der VK ist ja auch vielleicht beschäftigt noch X anderen die nicht existierende Ware zu verkaufen.
    Hat er zuerste Deine Nummer bekommen? Kann gut sein, dass er sie dann in eine whitelist gepackt hat. Oder was passiert wenn Du von einer anderen Nummer aus anrufst?
    JukeJoke's Profilbild
    Autor*in
    Von einer anderen Nummer habe ich noch nicht probiert. Ich sehe nur, wie bei WhatsApp sein Online Status regelmäßig wechselt. Habe mit unterdrückter Nummer und mit meiner angerufen, denke er hat Voice Calls einfach komplett geblockt.
  15. JukeJoke's Profilbild
    Autor*in
    Danke euch. Wie gesagt, kein Mitleid mit mir, wollte nur ne Erklärung für den Account. Account-Übernahme hatte ich nicht auf dem Schirm. Ist definitiv Betrug, denn der Täter hat eben einem Bekannten auf dieselbe Anzeige geantwortet. Auch wenn's nichts bringt hab ich mal Anzeige erstattet und bei eBay natürlich gemeldet. PayPal selber macht nichts, belehren einen noch, dass man gegen die AGB verstoßen hat, was ich irgendwie auch verstehen kann, denn so macht mans den Betrügern auch leicht, wenn man die ganzen Warnungen ignoriert.
    Ray_of_Light's Profilbild
    Wenn du Lust hast, kannst du die Anzeigen ID nennen oder einen Link zum Angebot hier reinstellen, dann können mehrere melden
  16. Lordarsch's Profilbild
    Die Kleinanzeigen sind das totale Piranhabecken geworden. Das ist schlimm und schade.
    Mittlerweile meide ich die Plattform schon wenn möglich, aber so ganz komme ich daran nicht vorbei.

    Ich habe mir angewöhnt vollständig auf mein Bauchgefühl zu hören.
    Hochpreisige Artikel mit kleinem Preis lassen mich aufhören, merkwürdige Ein-Wort-Antworten ohne "Gruß- und Schlussworte" finde ich unangebracht. Wenn mir einer ein Bild von "seinen" Personalausweis oder der Bankkarte schickt, bin ich raus. Auch, und das beziehe ich jetzt direkt auf den Threadersteller, würde ich stutzig werden, wenn ein Verkäufer mit mir sprechen will.... Warum sollte ein VK einen Interessenten sprechen wollen? Richtig, um Sicherheit zu suggerieren.

    Ich vergleiche gerne andere Angebote eines Verkäufers, ob sich auf den Bilder ähnliche Hintergründe zeigen, Parallelen erkennbar sind, z.B. identische Fußböden. Hat er 5 Artikel im Angebot auf 5 verschiedenen Tischen, stutze ich zumindest mal. Auch kannn man gut die Formulierungen und Aufbau von Inserattexten bei einem Verkäufer vergleichen
    Und: Gerade bei hochpreisigen Sache schaue ich auch bei eBay nach Angeboten. Oft fand sich dort den gleichen Artikel mit entsprechenden Bildern und Artikelstandort gaaanz woanders.

    Die Zahlung versuche ich soweit möglich nur mit Paypal, Gebühren rechne ich in meine Zahlung ein, dann ist zumindest die Gebühr kein Hinderungsgrund einen Kauf durch den Vk abzulehnen.
    Überweisung mache ich auch, aber das kommt umso mehr das Bauchgefühl ins Spiel.
's Profilbild
Top-Händler