Kleinanzeigen Betrug, Geld kommt von fremder Person zurück.

44
eingestellt am 8. Jan
Wieder ein bisschen Unterhaltung hier:
Der Klassiker, ich wurde auf Kleinanzeigen abgezockt.
Artikel gekauft, bezahlt per Überweisung, Verkäufer schickt mir Fotos seines Ausweises zur Absicherung und meldet sich nicht mehr. Einen Tag später wird sein Kleinanzeigenkonto eingeschränkt, aufgrund Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen.
Er eröffnet in den nächsten Tagen mindestens 4 weitere Accounts mit ähnlichen Namen und gleichen Artikel inkl. der gleichen Fotos. Ich schreibe diese Accounts an und frage nach der Ware, später drohe ich mit Anzeige, nie eine Antwort.
Zum Test schreibt eine Freundin ebenfalls diese Accounts an, täuscht Kaufinteresse vor, es folgen sofortige Antworten. Wir haben das wieder bis zu den Ausweisdaten durchgespielt, ist der gleiche Ausweis.

So, das war jetzt vor 10 Tagen, das Geld habe ich angeschrieben, Pech gehabt und selber Schuld.
Eine Anzeige wollte ich gerade vorbereiten, an die Person die auf dem Ausweis angegeben ist. Davon erhoffe ich mir natürlich nichts.
Nun kam heute auf mein Konto eine Überweisung, von einer Person (völlig anderer Name) die ich nicht kenne. Im Verwendungszweck ist der gleiche Artikel abgegeben, den ich vor 10 Tagen kaufen wollte. Der Betrag ist allerdings 5€ höher. Hier ergibt sich die Frage: was ist das für eine Betrugsmasche? Klingt nicht wie Dreiecksbetrug, denn da bin ich ja der Dumme. Jetzt hab ich aber Geld erhalten und ich bezweifle, dass das vom ursprünglichen Verkäufer kommt. Hat jemand Ahnung? Vor allem, was mache ich jetzt mit dem Geld?
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
Überweise nen Kleinen Betrag zurück mit deiner Telefonnummer im Verwendungszweck und der Bitte um Rückruf. Dann kannst du das mit dem Geldsender direkt klären.
Bearbeitet von: "Krummi" 8. Jan
Gib das Geld Deiner Freundin und lass sie den Artikel nochmal kaufen. Vielleicht klappt es ja dann
Ich vermute, dass Dein Verkäufer Dich mit einem Zahlungseingang ruhig stellen will. Du hast zwar Deine bestellte Ware nicht, hast aber Dein Geld plus einen Obolus zurück erhalten. Dir ist kein Schaden entstanden - im Moment.

Das Geld kommt aber nicht von Deinem Verkäufer, sondern von einer dritten Person -> die jetzt ihrerseits eine Grafikkarte erwartet....
Dein Problem jetzt: Diese dritte Person erwartet halt eine GraKa. Sie hat aber vrsl. die gleichen Ausweisdaten, die Du auch hast. Mit diesen kommt sie wenig weiter, weil derjenige ja nichts verkauft hat. Deine Daten bekommt sie über eine Anzeige und wird ihr Geld dann bei Dir einfordern / -klagen...

Fazit: Du bist noch immer der Depp in der Geschichte....
44 Kommentare
Was?
Gib das Geld Deiner Freundin und lass sie den Artikel nochmal kaufen. Vielleicht klappt es ja dann
ich würde offen gestanden zur polizei und kurz schildern, was passiert ist. die werden dir ja sagen können, was zu tun ist, denke ich (vor allem in richtung geld behalten).
Schneeballsystem?
Derjenige der am meisten Stunk macht, bekommt das Geld von einem anderen ahnungslosen Käufer überwiesen?
klassischer Dreiecksbetrug. koeln.polizei.nrw/art…che
ok, Korrektur: klassischer Betrug und nun hantiert der Betrüger auch mit deinen Daten.
Bearbeitet von: "Michalala" 8. Jan
6hellhammer608.01.2020 16:05

Schneeballsystem?Derjenige der am meisten Stunk macht, bekommt das Geld …Schneeballsystem?Derjenige der am meisten Stunk macht, bekommt das Geld von einem anderen ahnungslosen Käufer überwiesen?


Bestimmt ist der TE als Käufer mit seinen Bankdaten nun zum neuesten Verkäufer geworden um ihn auch mal ein bisschen mit Anzeigen zu plagen
6hellhammer608.01.2020 16:05

Schneeballsystem?Derjenige der am meisten Stunk macht, bekommt das Geld …Schneeballsystem?Derjenige der am meisten Stunk macht, bekommt das Geld von einem anderen ahnungslosen Käufer überwiesen?


Genau das hatte ich auch vermutet, das Spiel geht solange weiter, bis jemand das einfach so hin nimmt.
Aber irgendwie macht das auch nicht so richtig Sinn.
Hatte sowas ähnliches auch vor paar Monaten erlebt.
Was war das denn für ein Artikel?
Michalala08.01.2020 16:07

klassischer Dreiecksbetrug. …klassischer Dreiecksbetrug. https://koeln.polizei.nrw/artikel/dreiecksbetrug-achtung-bei-perfider-betrugsmasche


Das trifft doch aber in meinem Fall garnicht zu? Ich habe Geld von einen Unbekannten "zurück" erhalten.
blackking08.01.2020 16:15

Hatte sowas ähnliches auch vor paar Monaten erlebt. Was war das denn für e …Hatte sowas ähnliches auch vor paar Monaten erlebt. Was war das denn für ein Artikel?


Grafikkarte. ~165€
desMaxle08.01.2020 16:16

Das trifft doch aber in meinem Fall garnicht zu? Ich habe Geld von einen …Das trifft doch aber in meinem Fall garnicht zu? Ich habe Geld von einen Unbekannten "zurück" erhalten.


Ja, der einen Artikel gekauft hat und nun vergebens auf seine Ware wartet.
desMaxle08.01.2020 16:16

Das trifft doch aber in meinem Fall garnicht zu? Ich habe Geld von einen …Das trifft doch aber in meinem Fall garnicht zu? Ich habe Geld von einen Unbekannten "zurück" erhalten.



siehe bei DerMatti, deine Daten sind nun irgendwo im Spiel...
Michalala08.01.2020 16:07

klassischer Dreiecksbetrug. …klassischer Dreiecksbetrug. https://koeln.polizei.nrw/artikel/dreiecksbetrug-achtung-bei-perfider-betrugsmasche


warum soll das Dreiecksbetrug sein?
Ergibt doch keinen sinn, Dass er Geld von einer anderen Person bekommt.
felix11k08.01.2020 16:19

warum soll das Dreiecksbetrug sein?Ergibt doch keinen sinn, Dass er Geld …warum soll das Dreiecksbetrug sein?Ergibt doch keinen sinn, Dass er Geld von einer anderen Person bekommt.


Muss keinen Sinn ergeben - manchmal ist solchen Betrügern einfach nur langweilig. Und hier könnte er dem TE mit Anzeigen ans Bein pissen, da der TE ja so etwas auch vorhat
Bearbeitet von: "DerMatti" 8. Jan
DerMatti08.01.2020 16:21

Muss keinen Sinn ergeben - manchmal ist solchen Betrügern einfach nur …Muss keinen Sinn ergeben - manchmal ist solchen Betrügern einfach nur langweilig. Und hier könnte er dem TE mit Anzeigen ans Bein pissen, da der TE ja so etwas auch vorhat



Würde das Geld auch zurücküberweisen und am besten schauen, ob du die Person, von der die Überweisung stammt, auf Facebook oder so findest.
Tobias08.01.2020 16:28

Würde das Geld auch zurücküberweisen und am besten schauen, ob du die Pe …Würde das Geld auch zurücküberweisen und am besten schauen, ob du die Person, von der die Überweisung stammt, auf Facebook oder so findest.


Ist ein ziemlicher Allerwelts-Name, sehr viele Einträge im Netz. Zu der ursprünglichen Person auf dem Ausweis habe ich aber das passende Instagram Profil gefunden, da antwortet er aber auch nicht.
Für zurück überweisen muss ich erstmal meine Bank informieren, ich sehe die Iban etc. als Empfänger der Zahlung nicht..
Ich vermute, dass Dein Verkäufer Dich mit einem Zahlungseingang ruhig stellen will. Du hast zwar Deine bestellte Ware nicht, hast aber Dein Geld plus einen Obolus zurück erhalten. Dir ist kein Schaden entstanden - im Moment.

Das Geld kommt aber nicht von Deinem Verkäufer, sondern von einer dritten Person -> die jetzt ihrerseits eine Grafikkarte erwartet....
Dein Problem jetzt: Diese dritte Person erwartet halt eine GraKa. Sie hat aber vrsl. die gleichen Ausweisdaten, die Du auch hast. Mit diesen kommt sie wenig weiter, weil derjenige ja nichts verkauft hat. Deine Daten bekommt sie über eine Anzeige und wird ihr Geld dann bei Dir einfordern / -klagen...

Fazit: Du bist noch immer der Depp in der Geschichte....
Überweise nen Kleinen Betrag zurück mit deiner Telefonnummer im Verwendungszweck und der Bitte um Rückruf. Dann kannst du das mit dem Geldsender direkt klären.
Bearbeitet von: "Krummi" 8. Jan
Krummi08.01.2020 16:57

Überweise nen Kleinen Betrag zurück mit deiner Telefonnummer im V …Überweise nen Kleinen Betrag zurück mit deiner Telefonnummer im Verwendungszweck und der Bitte um Rückruf. Dann kannst du das mit dem Geldsender direkt klären.


Geniale idee 🏼 aber man könnte das auch einfach die Polizei melden und die können es herausfinden wem das Konto gehört
dani.h8108.01.2020 17:04

Geniale idee 🏼 aber man könnte das auch einfach die Polizei melden …Geniale idee 🏼 aber man könnte das auch einfach die Polizei melden und die können es herausfinden wem das Konto gehört


Aber was geht schneller und befriedigt deine Neugier mehr?
Krummi08.01.2020 17:06

Aber was geht schneller und befriedigt deine Neugier mehr?


Die Idee ist super, ich habe aber die Überweisungsdaten nicht und meine Bank rückt die aus Datenschutzgründen auch nicht raus.
Bearbeitet von: "desMaxle" 8. Jan
Joa es steht der Verdacht im Raum, dass das alles in irgendeiner Weise eine Betrugsnummer ist, der genau Hintergrund ist aber unbekannt und ihr wollt noch zusätzlich die eigene Handy-Nr. rausgeben? Kann man sich nicht ausdenken.
kann auch ein fremder Ausweis sein, nur mal so zur Info, denn welcher Betrüger würde da seinen eigene Daten preisgeben.
yps108.01.2020 17:27

kann auch ein fremder Ausweis sein, nur mal so zur Info, denn welcher …kann auch ein fremder Ausweis sein, nur mal so zur Info, denn welcher Betrüger würde da seinen eigene Daten preisgeben.


Das ist mir durchaus bewusst, ist aber neben den Kontodaten der einzige Anhaltspunkt erstmal.
Lordarsch08.01.2020 16:43

Ich vermute, dass Dein Verkäufer Dich mit einem Zahlungseingang ruhig …Ich vermute, dass Dein Verkäufer Dich mit einem Zahlungseingang ruhig stellen will. Du hast zwar Deine bestellte Ware nicht, hast aber Dein Geld plus einen Obolus zurück erhalten. Dir ist kein Schaden entstanden - im Moment.Das Geld kommt aber nicht von Deinem Verkäufer, sondern von einer dritten Person -> die jetzt ihrerseits eine Grafikkarte erwartet....Dein Problem jetzt: Diese dritte Person erwartet halt eine GraKa. Sie hat aber vrsl. die gleichen Ausweisdaten, die Du auch hast. Mit diesen kommt sie wenig weiter, weil derjenige ja nichts verkauft hat. Deine Daten bekommt sie über eine Anzeige und wird ihr Geld dann bei Dir einfordern / -klagen...Fazit: Du bist noch immer der Depp in der Geschichte....


Das vermute ich auch. Und: Der Betrag ist allerdings 5€ höher.... sind sicher die Versandkosten für die Graka.
desMaxle08.01.2020 17:34

Das ist mir durchaus bewusst, ist aber neben den Kontodaten der einzige …Das ist mir durchaus bewusst, ist aber neben den Kontodaten der einzige Anhaltspunkt erstmal.


Der Ausweis ist genau der gefälschte Ausweis, mit dem auch das gefälschte Girokonto, vermutlich bei N26, erstellt wurde.

Shak08.01.2020 17:27

Joa es steht der Verdacht im Raum, dass das alles in irgendeiner Weise …Joa es steht der Verdacht im Raum, dass das alles in irgendeiner Weise eine Betrugsnummer ist, der genau Hintergrund ist aber unbekannt und ihr wollt noch zusätzlich die eigene Handy-Nr. rausgeben? Kann man sich nicht ausdenken.



Man hat doch nicht nur eine Handynummer, oder?
Krummi08.01.2020 17:37

Man hat doch nicht nur eine Handynummer, oder?




Ich würde behaupten der Großteil der Leute: Doch.
Krummi08.01.2020 17:37

Der Ausweis ist genau der gefälschte Ausweis, mit dem auch das gefälschte G …Der Ausweis ist genau der gefälschte Ausweis, mit dem auch das gefälschte Girokonto, vermutlich bei N26, erstellt wurde.Man hat doch nicht nur eine Handynummer, oder?


Zu dem Ausweisnamen existiert wie gesagt auch ein Instagramprofil mit passenden Bild, wenn dann ist der Ausweis also eher gefunden oder so.
Die ursprüngliche Iban gehört auf jeden Fall zur Sparkasse ..
Bearbeitet von: "desMaxle" 8. Jan
Shak08.01.2020 17:38

Ich würde behaupten der Großteil der Leute: Doch.


Der durchschnittliche MyDealzer hat aber mindestens 3 oder 4, früher mindestens doppelt so viel, als es noch Amazon Gutscheine gab...
Die Sache müss über die IP von der Polizei verfolgt werden, mit den Überweisungsdaten kommt man ja nicht weiter.
Ich könnte mir vorstellen , dass er die Masche nochmal durchgezogen und deine kontonnr verwendet hat. Damit du Ruhe gibts.
Also ein anderer wurde verarscht.
Avatar
GelöschterUser20926
Ich halte seit jeher Abstand von solchen Portalen und kenne die Gepflogenheiten nicht. Aber ist das da ernsthaft normal fremden Leuten für irgendwelche 2nd Sachen, die so geringwertig sind, dass sie nicht einmal eine eBay Auktion wert sind, einen Personalausweis abfotografiert zu schicken? Das ist ja ein Paradies des Identitätsdiebstahls. Bei allen Diskussionen über Datenschutz können Nutzer im Internet doch nicht ernsthaft noch so naiv sein? Ich verliere manchmal echt den Glauben an meine Mitmenschen.
GelöschterUser2092608.01.2020 21:02

Ich halte seit jeher Abstand von solchen Portalen und kenne die …Ich halte seit jeher Abstand von solchen Portalen und kenne die Gepflogenheiten nicht. Aber ist das da ernsthaft normal fremden Leuten für irgendwelche 2nd Sachen, die so geringwertig sind, dass sie nicht einmal eine eBay Auktion wert sind, einen Personalausweis abfotografiert zu schicken? Das ist ja ein Paradies des Identitätsdiebstahls. Bei allen Diskussionen über Datenschutz können Nutzer im Internet doch nicht ernsthaft noch so naiv sein? Ich verliere manchmal echt den Glauben an meine Mitmenschen.


Den Ausweis hat ihm der Betrüger zum Beweis seiner "Vertrauenswürdigkeit" geschickt.
Und weder du, noch sonst jemand hier hat eine Ahnung, wie der Betrüger an dieses Dokument gekommen ist. Da gibt es zig Möglichkeiten für die der Ausweisbesitzer nichts kann. Wir können nur sinnlos raten.
Wem willst du hier also etwas vorwerfen?
Oder hast du es eher nicht geschafft das Posting richtig zu lesen und zu verstehen?
Ich nehme an: Dreiecksbetrug und der Zwischenmann hat es endlich gecheckt, dass sein Konto missbraucht wird. Und hat das Geld zurück überwiesen.

Oder aber nun wird auf dein Konto missbraucht. Geld zur Seite legen und zur Polizei gehen!
Bearbeitet von: "puree89" 8. Jan
desMaxle08.01.2020 17:43

Zu dem Ausweisnamen existiert wie gesagt auch ein Instagramprofil mit …Zu dem Ausweisnamen existiert wie gesagt auch ein Instagramprofil mit passenden Bild, wenn dann ist der Ausweis also eher gefunden oder so.Die ursprüngliche Iban gehört auf jeden Fall zur Sparkasse ..


Sparkasse ist gut! Da gibt es wenigstens Ansprechpartner und nicht nur einen Chat alla N26.
Filliale kontaktieren.
Die sagen zwar Datenschutz bla bla...
Aber auch die Filiale ist verpflichtet bei offensichtlichen Betrug, Geldwäscheverdacht etc. zu handeln.
Zusammen mit einer Anzeige wird mit Glück zumindest das Betrüger Konto gesperrt.
desMaxle08.01.2020 17:14

Die Idee ist super, ich habe aber die Überweisungsdaten nicht und meine …Die Idee ist super, ich habe aber die Überweisungsdaten nicht und meine Bank rückt die aus Datenschutzgründen auch nicht raus.


Du kannst anhand des Geldeingangs sehen von welcher IBAN das Geld kommt, das ist kein Datenschutz
lalalelalale08.01.2020 23:44

Sparkasse ist gut! Da gibt es wenigstens Ansprechpartner und nicht nur …Sparkasse ist gut! Da gibt es wenigstens Ansprechpartner und nicht nur einen Chat alla N26.Filliale kontaktieren.Die sagen zwar Datenschutz bla bla...Aber auch die Filiale ist verpflichtet bei offensichtlichen Betrug, Geldwäscheverdacht etc. zu handeln.Zusammen mit einer Anzeige wird mit Glück zumindest das Betrüger Konto gesperrt.


Ja die sind verpflichtet zu handeln und wenn’s um Betrug geht werden die auch die Daten Preis geben – aber an die Polizei und nicht direkt an dich!
AnlegerstattSparer09.01.2020 00:41

Du kannst anhand des Geldeingangs sehen von welcher IBAN das Geld kommt, …Du kannst anhand des Geldeingangs sehen von welcher IBAN das Geld kommt, das ist kein Datenschutz


Und wo? Da steht eine Referenznummer und mehr nicht. Kann man aus so eine Referenznummer wieder die Iban entschlüsseln oder wie? Bei dir wird vllt die Iban angezeigt, bei meiner Bank eben nicht
Avatar
GelöschterUser20926
N4608.01.2020 21:17

Den Ausweis hat ihm der Betrüger zum Beweis seiner "Vertrauenswürdigkeit" g …Den Ausweis hat ihm der Betrüger zum Beweis seiner "Vertrauenswürdigkeit" geschickt. Und weder du, noch sonst jemand hier hat eine Ahnung, wie der Betrüger an dieses Dokument gekommen ist. Da gibt es zig Möglichkeiten für die der Ausweisbesitzer nichts kann. Wir können nur sinnlos raten. Wem willst du hier also etwas vorwerfen? Oder hast du es eher nicht geschafft das Posting richtig zu lesen und zu verstehen?


Als Connaisseur der Texterfassung wirst du bemerkt haben, dass ich das dem TE weder unterstellt, noch vorgeworfen, habe. Irgendjemand anderes scheint dies im Rahmen der Gepflogenheiten dieser Plattform aber einmal getan haben, dessen Ausweiskopie gelangte in falsche Hände und wurde offenbar zum Identitätsdiebstahl benutzt. Wie nun auch die Bankverbindung des TE. Was nur beweist, dass es eben doch nicht Paranoia oder Regelungswut ist, dass Datenschutz eine immer wichtigere Rolle spielt. Sobald solche Daten einmal in die falschen Hände gelangen gibt's Probleme. Eigentlich sollte jeder dieses Beispiel lesen, bevor er seine persönlichen Daten an Fremde per Internet verschickt um ein paar Kellerfunde zu Kleingeld zu machen.
Bearbeitet von: "GelöschterUser20926" 9. Jan
Vielleicht fragst mit einem anderen Konto nicht bloß nach dem Ausweis, sondern auch nach einer Rufnummer oder anderen Daten (Foto mit Zettel, Adresse, falls abgeholt werden kann etc.), bevor Du Anzeige erstattest (was Du auf jeden Fall tun solltest). Je mehr Verwertbares da zusammenkommt, desto höher die Chance, dass am Ende was dabei rumkommt.
Bearbeitet von: "JudgeFudge" 9. Jan
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler