Kleines Linux für den USB-Stick

20
eingestellt am 15. Nov 2011
Hallo ihr lieben, wie der Titel schon verrät suche ich ein einfaches kleines Linux-Betriebssystem, das von meinen USB-Stick lauffähig ist. Alles was ich damit machen will ist eigenlich nur Internet, sonst nichts. Gegooglet hab ich auch schon, aber ich lande immer bei mehr oder weniger komplizierten Anleitungen, die ich leider nicht so recht verstehe - bin eben kein Profi auf diesem Gebiet. Ich nutze manchmal eine Ubuntu-Live-CD (nämlich immer dann, wenn mein Windows mal wieder nicht möchte), aber die ist alles andere als schnell. Gibts also so etwas für den Stick, was ich nur draufkopieren müsste, und das dann beim Booten gestartet wird? Vielen Dank schon mal an alle, die irgendwelche Tipps für mich haben.
Zusätzliche Info
20 Kommentare

Such mal nach "Unetbootin" - das packt dir ein Linux (oder andere ISOs) auf einen Stick. Glaube standard Distris wie Ubuntu werden auch angeboten als Vorwahl.

Bedenke, dass ein USB-Stick i.d.r. enorm langsam ist für ein Betriebssystem. Hängt öfters usw - aber für Internet reichts.

Ein sauber installiertes Windows (d.h. KEIN TuneUp oder ähnliches Zeug) sollte jedoch einwandfrei laufen, solang kein Hardware-Problem vorliegt. Sowas für "Windows will nicht" gibt es für mich nicht

Danke schon mal, DealBen! Ist ein Stick schneller oder langsamer als eine CD? Ich frage nur, weil ich wie gesagt momentan ja Ubuntu über eine LiveCD nutze, weil mein Windows zur Zeit nicht hochfährt (ich glaube, die Festplatte hat einen Hau, womit du mit "Hardware-Problem" ja nicht unrecht hättest ...)

Kommt stark auf den Stick an.
Grundsätzlich würde ich sagen, dass ein Stick schneller ist als eine CD.
Jedoch sind diese Live-CDs etwas besonderes, denn das gesamte OS wird in den RAM geladen und der ist i.d.r. schneller als heutige SSDs.

Daher würde das Live OS schneller sein, aber deine Daten gehen ja immer futsch.

Um die HDD zu testen empfehle ich die Ultimate Boot CD. Eine Sammlung vieleeer Tools (wovon du nur einen Bruchteil brauchst). Dort gibt es unter Hard Disk Diagnosis (oder so) -> Drive Fitness Test (IBM/Hitachi). Das geht mit JEDER Platte und falls da was nicht stimmt, kommt eine Fehlermeldung - nimm direkt den Full Scan.

Das ist ein Windows-Programm, damit kann ich ohne Win momentan nichts anfangen

wie siehts mit Knoppix aus? Könnte dir natürlich zu amateurhaft sein, aber habe damit gute Erfahrungen gemacht und besonders die DVd version hat alles was man zum täglichen leben braucht... knoppix.org

Kann ich knoppix auch vom USB-Stick booten? Und was genau muss ich dafür kopieren? Reicht dafür einfach die ISO-Datei?

Hm... Damn Small Linux...

Chamoun

Das ist ein Windows-Programm, damit kann ich ohne Win momentan nichts … Das ist ein Windows-Programm, damit kann ich ohne Win momentan nichts anfangen



Ultimate Boot CD ist ebenfalls ein Live OS, aber auf einfacher Basis. Auf der CD befindet sich das Hitachi Programm.

Also CD brennen (alternativ ISO auf Stick "brennen" -> Unetbootin kanns ggf.), davon booten und zum HDD Test drücken.

Danke. Das Problem ist, dass ich, jedenfalls im Moment, keine Möglichkeit habe, eine CD zu brennen.

Danke DealBen und Rougie, das werd ich mal ausprobieren ............

Unetbootin gibt es für Linux, Windows und Mac

Lade dir Slax runter, ist genau das was du suchst!

slax.org/

Hier der Link für die USB-Version:
slax.org/get…tar

Auf USB-Stick entpacken, bootinst.sh ausführen fertig!

Das ist ein einfachsten. xD
Einfach kleine exe runterladen und der Anweisung folgen.
Er läd alles Automatisch Runter was du haben willst.
Weis ja nicht ob du Ubuntu, Fedora, Debian, OpenSUSE, Mint, Slax, CentOS, ArchLinux, Gentoo, PCLinuxOS, Sabayon, BackTrack, Puppy Linux haben magst.

Geh mal auf den Link hier: linuxliveusb.com/

Danke, danke, werd ich mir beides mal anschauen!

Wenn es auch komisch klingt, aber ich finde bankix dafür bestens geeignet. Das kann man noch etwas anpassen und dann hat man Browser und E-Mailprogramm.
Die Festplatte(n) wird nicht gemounted. Wenn man nicht mit Linux eine Windowspartition reparieren will, finde ich Bankix nur zum Surfen ideal.

alsonochmal

Lade dir Slax runter, ist genau das was du … Lade dir Slax runter, ist genau das was du suchst!http://www.slax.org/Hier der Link für die USB-Version:http://www.slax.org/get_slax.php?download=tarAuf USB-Stick entpacken, bootinst.sh ausführen fertig!


Ich habs Slax jetzt mal runtergeladen und entpackt und das Shell-Skript ausgeführt und was soll ich noch sagen - es funktioniert auf Anhieb und fast perfekt - alles total easypeasy! "Fast" deswegen, weil viele Webseiten (unter anderm auch hukd.de ;)) fehlerhaft dargestellt werden, worüber es im Slax-Forum auch einen Thread gibt. Aber sonst bin ich wirklich sehr angetan, vielen Dank an alsonochmal!!

@serradella: Danke, werd ich mir bei Gelegenheit noch mal näher anschauen.

Eine sehr schöne Möglichkeit verschiedene Linux-Live-CD's auszuprobieren ist Sardu
sarducd.it/

Eine sehr schöne Möglichkeit verschiedene Linux-Live-CD's auszuprobieren ist Sardu
sarducd.it/

Sorry, aber doppelt sollte es eigentlich nicht gepostet werden. Aber ist schon toll das Tool, einfach mal ausprobieren. Ich habe es auf einer sd-card installiert und es startet direkt vom eigebauten Cardreader meines Notebooks.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler