Kategorien

    Kleingewerbe EÜR erstellen

    Hallo,
    ich habe seit Februar ein Kleinunternehmen mit Sammelkarten. Da man eine EÜR gegenüber den Finanzamt benötigt, wollte ich gerade eine Vorlage im Internet suchen. Es gibt X Seiten wo man es Online machen kann, aber dass möchte ich nicht, da die immer eine monatliche Gebühr erfordern.

    Dann habe ich WISO EÜR & Kasse 2017: Einnahmen- Überschuss- Rechnung 2016/2017 entdeckt.
    Gibt es gute bzw. kostenlose Alternativen

    39 Kommentare

    Die EÜR bei Kleingewerbe kannst du formlos machen.

    Excel-Tabelle, erst alle Einnahmen, dann alles Ausgaben und dann beide Zahlen verrechnen... reicht im Regelfall vollkommen aus!
    Bearbeitet von: "the.doc" 19. Feb

    Excel
    Word
    Zahlen einfach aufschreiben
    Selbst malen würde reichen

    Hast doch noch mind. 1,5 Jahre Zeit

    hier eine kostenlose Exel Vorlage

    zervant.com/de/…ng/

    akademische Arbeitsgemeinschaft Steuersparerklärung
    Gibt es in Grundfassung bei Tchibo für kleines Geld

    Eür Überblick Gewinnermittlung und Nichtbeanstandung
    Tue dem FA ein Gefallen und übermittel elektronisch.
    Bearbeitet von: "Eisverkaeufer" 20. Feb

    Zettel, Stift, fertig. In der Luxusversion noch ein Lineal, in der Superluxusversion ein Taschenrechner - ist aber beides unnötig.

    Eisverkaeufervor 1 h, 50 m

    Tu dem FA ein Gefallen und übermittel elektronisch.


    weil die ja auch so zuvorkommend sind

    Bearbeitet von: "lustigHH" 20. Feb

    Wo wir gerade beim Kleingewerbe sind mal Frage.
    Bei Ebay bekommt man ja inzwischen nur noch Nettorechnungen wenn man eine Umsatzsteuer-ID angibt.

    Wenn man die Kleingeweberegelung in Anspruch weist man jedoch keine Umsatzsteuer aus und hat somit auch keine Umsatzsteuer-ID. Gibts ne Möglichkeit trotzdem Nettorechnungen von Ebay zu erhalten?

    Amselchenvor 5 h, 1 m

    Wo wir gerade beim Kleingewerbe sind mal Frage.Bei Ebay bekommt man ja …Wo wir gerade beim Kleingewerbe sind mal Frage.Bei Ebay bekommt man ja inzwischen nur noch Nettorechnungen wenn man eine Umsatzsteuer-ID angibt.Wenn man die Kleingeweberegelung in Anspruch weist man jedoch keine Umsatzsteuer aus und hat somit auch keine Umsatzsteuer-ID. Gibts ne Möglichkeit trotzdem Nettorechnungen von Ebay zu erhalten?



    blog.taxdoo.com/rev…ge/ ( ab: "was, wenn ich kleinunternehmer bin ", wirds interessant) ich habe aber auch noch nichts gemacht..keine ahnung, ob ebay die zweite lösung mit dem formular akzeptiert ?! und ustid will ich auch nicht.
    Bearbeitet von: "tvkommentare" 20. Feb

    Auch als Kleinunternehmer kann man sich eine UstID holen. Blöderweise muss man nur für die Ebaygebühren eine Umsatzsteuererklärung machen.

    lustigHHvor 7 h, 15 m

    weil die ja auch so zuvorkommend sind


    Beamte sind doch immer nett.

    lustigHHvor 8 h, 48 m

    weil die ja auch so zuvorkommend sind


    muss man nicht (bei >410€/Monat) die Erklärung elektronisch einreichen? Oder bezieht sich das eher auf die Gesamteerklärung, in die man einfach den (formlos) ermittelten Überschuss einträgt?

    Amselchenvor 6 h, 16 m

    Wo wir gerade beim Kleingewerbe sind mal Frage.Bei Ebay bekommt man ja …Wo wir gerade beim Kleingewerbe sind mal Frage.Bei Ebay bekommt man ja inzwischen nur noch Nettorechnungen wenn man eine Umsatzsteuer-ID angibt.Wenn man die Kleingeweberegelung in Anspruch weist man jedoch keine Umsatzsteuer aus und hat somit auch keine Umsatzsteuer-ID. Gibts ne Möglichkeit trotzdem Nettorechnungen von Ebay zu erhalten?


    Was hast du vor? Willst du die Mehrwertsteuer sparen?
    Als Unternehmer bekommst du zwar eine Netto-Rechnung, musst aber trotzdem Brutto zahlen. Die Mehrwertsteuer holst du dir dann vom Finanzamt wieder.

    Als Kleinunternehmer sehe ich keine Möglichkeit für dich.

    Die EÜR kannst du ganz einfach über Elster elektronisch erledigen. Tabellen etc. würde ich nur nach Aufforderung einreichen. SeeeD hat recht, also ist es egal ob du eine USt-ID hast.

    tvkommentarevor 5 h, 18 m

    http://blog.taxdoo.com/reverse-charge/ ( ab: "was, wenn ich …http://blog.taxdoo.com/reverse-charge/ ( ab: "was, wenn ich kleinunternehmer bin ", wirds interessant) ich habe aber auch noch nichts gemacht..keine ahnung, ob ebay die zweite lösung mit dem formular akzeptiert ?! und ustid will ich auch nicht.


    Ja ich bin auch noch in der Vorbereitungsphase und belese mich jeden Abend. Ich bezweifle das Ebay die Bestätigung akzeptiert, in der Ebay Hilfe wird ja ganz klar gesagt man muss die UstID hinterlegen.
    SeeeDvor 2 h, 31 m

    Was hast du vor? Willst du die Mehrwertsteuer sparen?


    Ich will sie nicht 2x zahlen. Wenn ich bei Ebay keine UstID hinterlege muss ich ja einmal Umsatzsteuer an Ebay zahlen und einmal an das Finanzamt.

    Amselchenvor 11 m

    Ich will sie nicht 2x zahlen. Wenn ich bei Ebay keine UstID hinterlege …Ich will sie nicht 2x zahlen. Wenn ich bei Ebay keine UstID hinterlege muss ich ja einmal Umsatzsteuer an Ebay zahlen und einmal an das Finanzamt.


    Tust du doch garnicht? Weiter oben hast du geschrieben das du als Kleinunternehmer keine Umsatzsteuer ausweist, also zahlst du diese auch nicht zweimal, sondern nur einmal beim Kauf von Produkten/Dienstleistungen.
    Die Mehrwertsteuer die du auf Produkte/Rohstoffe/etc. bezahlst, die bekommst du _nicht_ erstattet. Wenn du das willst musst du die Umsatzsteuer ausweisen als Kleinunternehmer. Das muss man aber eigentlich bei der Anmeldung des Gewerbes angeben, kann man aber sicher auch nachträglich umstellen. Dann bist du aber 5 Jahre daran gebunden und hast mehr Aufwand.

    Delete
    Bearbeitet von: "totmacher" 20. Feb

    Ich würde eine Stunde zum Steuerberater gehen, und mit dem die EÜR etc. pp. absprechen. Kostet zwischen 100 und 200 Euro, aber es ist gut angelegtes Geld. Vergiss die Umsatzsteuererklärung nicht (sollte in dem Fall 0 sein).

    Delete
    Bearbeitet von: "totmacher" 20. Feb

    SeeeDvor 2 h, 16 m

    Tust du doch garnicht? Weiter oben hast du geschrieben das du als …Tust du doch garnicht? Weiter oben hast du geschrieben das du als Kleinunternehmer keine Umsatzsteuer ausweist, also zahlst du diese auch nicht zweimal, sondern nur einmal beim Kauf von Produkten/Dienstleistungen.Die Mehrwertsteuer die du auf Produkte/Rohstoffe/etc. bezahlst, die bekommst du _nicht_ erstattet. Wenn du das willst musst du die Umsatzsteuer ausweisen als Kleinunternehmer. Das muss man aber eigentlich bei der Anmeldung des Gewerbes angeben, kann man aber sicher auch nachträglich umstellen. Dann bist du aber 5 Jahre daran gebunden und hast mehr Aufwand.



    bitte den oben genannten beitrag auf taxdoo lesen. die wissen schon, wovon sie sprechen..und du danach evtl. auch :-P

    SeeeD20. Feb

    Tust du doch garnicht? Weiter oben hast du geschrieben das du als …Tust du doch garnicht? Weiter oben hast du geschrieben das du als Kleinunternehmer keine Umsatzsteuer ausweist, also zahlst du diese auch nicht zweimal, sondern nur einmal beim Kauf von Produkten/Dienstleistungen.Die Mehrwertsteuer die du auf Produkte/Rohstoffe/etc. bezahlst, die bekommst du _nicht_ erstattet. Wenn du das willst musst du die Umsatzsteuer ausweisen als Kleinunternehmer. Das muss man aber eigentlich bei der Anmeldung des Gewerbes angeben, kann man aber sicher auch nachträglich umstellen. Dann bist du aber 5 Jahre daran gebunden und hast mehr Aufwand.


    Es geht hier einzig und allein um die Ebaygebühren. Ebay hat ja seinen Sitz nicht in Deutschland sondern in Luxemburg. Ohne UstID berechnet Ebay einem die 15% luxemburgische Umsatzsteuer. Zusätzlich muss ich 19% Umsatzsteuer an das Finanzamt abführen aufgrund des Reverse-charge-Verfahrens.
    Heißt ich muss Ebay irgendwie "beweisen" das ich gewerblich handle damit ich von diesen die Nettorechnung bekomme.
    Bearbeitet von: "Amselchen" 8. Jun

    Also Ust-Id beantragen lautet wohl die Lösung auch wenn man nicht optiert.

    Mag mal jemand so eine (anonymisierte) eBay Rechnung hochladen?! Habe da noch nie ne ausgewiesene Steuer gesehen. ...
    Sind das die Abrechnungen, wo links die Gebühr und unten das Kuchendiagramm für die Erlöse dargestellt wird?!
    Bearbeitet von: "lustigHH" 20. Feb

    Die MwSt ist in dem Betrag bereits inkludiert. Kannst du dann wieder schön auseinander rechnen

    flekkivor 9 h, 30 m

    muss man nicht (bei >410€/Monat) die Erklärung elektronisch einreichen? Od …muss man nicht (bei >410€/Monat) die Erklärung elektronisch einreichen? Oder bezieht sich das eher auf die Gesamteerklärung, in die man einfach den (formlos) ermittelten Überschuss einträgt?


    Kleinunternehmer müssen sie nicht zwingend elektronisch übermitteln. Glaube §4 Abs3 EStG... Bin gerade unterwegs

    lustigHHvor 9 m

    Kleinunternehmer müssen sie nicht zwingend elektronisch übermitteln. G …Kleinunternehmer müssen sie nicht zwingend elektronisch übermitteln. Glaube §4 Abs3 EStG... Bin gerade unterwegs




    Ab diesem Jahr schon dank Gesetzesänderung. Grds auch ohne Härtefallregelung

    polyphamosvor 15 m

    Ab diesem Jahr schon dank Gesetzesänderung. Grds auch ohne …Ab diesem Jahr schon dank Gesetzesänderung. Grds auch ohne Härtefallregelung


    Zeig mal pls... Schon zu vielen falschen Behauptungen im über vertraut
    Dachte 2012 würde die Welt untergehen...

    lustigHHvor 4 m

    Zeig mal pls... Schon zu vielen falschen Behauptungen im über vertraut …Zeig mal pls... Schon zu vielen falschen Behauptungen im über vertraut (embarrassed)Dachte 2012 würde die Welt untergehen...




    Wer §4 (3) EStG als § für die nicht-elektronische Abgabe der EÜR nimmt, dem brauch ich das nicht zeigen.
    Dir ist bewusst, dass man für dieses jahr noch keine EÜR abgeben kann? Der Beschluss ist noch nicht öffentlich, intern wird sich darauf jedoch schon eingestellt.

    Mit welchen Programm kann ich denn einfach eine Umsatzsteuererklärung (jährlich) erstellen, wenn ich nur die Reverse Charge Steuern für das letzte Jahr abführen möchte?

    E: Am einfachsten wohl per ElsterFormular.
    Bearbeitet von: "totmacher" 20. Feb
    Avatar

    GelöschterUser448305

    totmachervor 7 m

    Mit welchen Programm kann ich denn einfach eine Umsatzsteuererklärung …Mit welchen Programm kann ich denn einfach eine Umsatzsteuererklärung (jährlich) erstellen, wenn ich nur die Reverse Charge Steuern für das letzte Jahr abführen möchte?


    Delete.
    Bearbeitet von: "3G4G" 20. Feb

    polyphamosvor 1 h, 34 m

    Wer §4 (3) EStG als § für die nicht-elektronische Abgabe der EÜR nimmt, dem …Wer §4 (3) EStG als § für die nicht-elektronische Abgabe der EÜR nimmt, dem brauch ich das nicht zeigen.Dir ist bewusst, dass man für dieses jahr noch keine EÜR abgeben kann? Der Beschluss ist noch nicht öffentlich, intern wird sich darauf jedoch schon eingestellt.



    polyphamosvor 1 h, 34 m

    Wer §4 (3) EStG als § für die nicht-elektronische Abgabe der EÜR nimmt, dem …Wer §4 (3) EStG als § für die nicht-elektronische Abgabe der EÜR nimmt, dem brauch ich das nicht zeigen.Dir ist bewusst, dass man für dieses jahr noch keine EÜR abgeben kann? Der Beschluss ist noch nicht öffentlich, intern wird sich darauf jedoch schon eingestellt.



    Was ist denn das plötzlich für ein Ton? Wieso kommst du mir so krumm?! Naja...Sei's drum:

    Wer denkt, dass der Paragraph nicht für Kleinunternehmer gilt, sondern nur für Privatpersonen, bzw nicht weiß/versteht, dass er von einer elektronischen Übermittlung entbindet, ist schlicht und einfach nicht vom Fach ... sondern sabbelt einfach nur dumm rum

    Nicht öffentlich... Aber intern?! Wofür steht in diesem Zusammenhang denn intern?!


    man kann sehr wohl bereits eine eür abgeben... Wenn ich das Gewerbe abmelden (den Fragebogen abschicke) muss ich binnen 4 Wochen eine abgeben. Man nimmt sich den 15er Vordruck und streicht die Zahl einfach durch. Wird seit eh und je so gehandhabt.

    @totmacher Jo, elster

    Unternehmer gemäß §2 UStG haben grundsätzlich eine elektronische Erklärung (§18 UStG) für USt abzugeben.
    ESt wenn Gewinneinkünfte vorliegen -> elektronisch, Ausnahme wenn Einkünfte (Einnahmen - Ausgaben) <410€ im Jahr
    Bilanz/EÜR -> elektronisch!
    Eür wenn Brutto (inkl. USt) Einnahmen <17.500€ wird es seitens des Finanzamtes nicht beanstandet, in schriftlicher Form eine Gewinnermittlung einzureichen - EStR/H irgendwas

    Elster - Unternehmer Pflichten

    Übersicht elektronische Übermittlung


    So, nun erst mal total erschöpft
    Bearbeitet von: "Eisverkaeufer" 20. Feb

    nice1 @Eisverkaeufer
    Aber mein Hinweis auf §4 Abs. 3 EStG hätte bereits reichen sollen/müssen. Hier ging's um die eür

    Eisverkaeufer19. Februar

    Eür Überblick Gewinnermittlung und Nichtbeanstandung Tue dem FA ein G …Eür Überblick Gewinnermittlung und Nichtbeanstandung Tue dem FA ein Gefallen und übermittel elektronisch.


    Haha denen noch einen Gefallen "tuen"

    alemvor 46 m

    Haha denen noch einen Gefallen "tuen"


    Ist mein Satz grammatisch zu beanstanden? Bin kein Deutsch Ass

    Amselchen20. Februar

    Wo wir gerade beim Kleingewerbe sind mal Frage.Bei Ebay bekommt man ja …Wo wir gerade beim Kleingewerbe sind mal Frage.Bei Ebay bekommt man ja inzwischen nur noch Nettorechnungen wenn man eine Umsatzsteuer-ID angibt.Wenn man die Kleingeweberegelung in Anspruch weist man jedoch keine Umsatzsteuer aus und hat somit auch keine Umsatzsteuer-ID. Gibts ne Möglichkeit trotzdem Nettorechnungen von Ebay zu erhalten?


    Wozu

    41812vor 13 m

    Wozu


    lies mal alles hier, stichwort reverse charge, doppelbesteuerung
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Was war der beste Deal, den ihr mit mydealz NICHT geteilt habt?72119
      2. Redmi Note 422
      3. Brillenpreise1929
      4. [oepfi / steam] Game-Keys werden verschenkt ;)1812367

      Weitere Diskussionen