ABGELAUFEN

Kodi Fire TV / Fire TV Stick / Raspberry Pi 2

Hallo ihr,
nachdem mir die Smartfeatures meines Fernsehers nicht wirklich gefallen, würde ich gerne (wieder) auf XBMC / Kodi umsteigen.
Ich hatte früher auf einem PI B XBMC laufen und das lief leider (trotz übertakten) nicht so extrem flüssig (insbesondere Scrollen durch große Filmsammlung).
Könnt ihr mir hier einen Tipp geben, welches der oben genannten Geräte da am besten läuft?
Hab leider keinen direkten Vergleich, was Kodi Performance betrifft gefunden.
Wäre um Erfahrungsberichte / Links Dankbar.
Grüße
vie

11 Kommentare

FireTV Stick ist völlig ausreichend und gehört zu meinen bisherigen Top-Käufen

Ich hab den fire TV stick und bin mehr als zufrieden.... Hatte die anderen beiden aber nicht also kann ich nicht vergleichen.

Es läuft eigentlich jede der 3 Methoden ganz gut und flüssig.
Dein Problem damals war wahrscheinlich die Raspberry Pi Steuerung über die TV Fernbedienung, also CEC, oder? Leider läuft Kodi über CEC Steuerung bis heute recht stockend, dass stimmt. Beim Fire TV sowie dem Fire TV Stick tritt das Problem natürlich erst gar nicht auf, da Kodi dort ja von Anfang an über die Amazon eigene Bluetooth Fernbedienung gesteuert wird. Natürlich kannst du dir auch ein Bluetooth Dongle + Fernbedienung für deinen Raspberry kaufen.

Aber die aktuell günstigste Variante wäre definitiv der Fire TV Stick. Wenn du auf USB Anschlüsse an dem Gerät verzichten kannst, wäre das wohl aktuell die beste Variante.

sinxxpe

Es läuft eigentlich jede der 3 Methoden ganz gut und flüssig. Dein Problem damals war wahrscheinlich die Raspberry Pi Steuerung über die TV Fernbedienung, also CEC, oder?


Hab es damals immer über Yatse gesteuert. Es war einfach so, dass das schnell Scrollen durch die Filme oft ewig gedauert hat, weil der Raspberry mit dem nachladen der Filme nicht nach kam.
Gibt es keinen signifikaten Geschwindigkeitsunterschied zwischen Fire TV Box und Stick?
USB Anschlüsse wären mir egal, geschwindigkeit (in den Menüs) nicht ;-)

sinxxpe

Es läuft eigentlich jede der 3 Methoden ganz gut und flüssig. Dein Problem damals war wahrscheinlich die Raspberry Pi Steuerung über die TV Fernbedienung, also CEC, oder?



Ich habe alle 3 und finde das der Stick am besten ist, da alles quasi vorhanden. Mit allen 3 läuft es bombig, aber beim PI muss man zusätzliche Hardware kaufen. Das Fire TV hat halt noch USB und ist für das Gaming besser aufgehoben. Aber wenn du nur Kodi haben magst ist der Stick die beste Lösung.

Also ich nutze den Raspi B+ und kann die von dir genannten Probleme nicht feststellen.
Das Menü ist zwar rucklig, dass steht komplett außer Frage - aber sonderlich lange Wartezeiten kann ich eigentlich nicht feststellen.
Es findet viel mehr ein ruckliges scrollen anstatt ein schön flüssiges scrollen statt, was aber keine Zeitverzögerung bedeutet, sondern einfach nur nicht ganz so schön ist

In wiefern sich der Stick und die Box von Amazon mit Kodi unterscheiden kann ich dir leider nicht sagen das ich die Box selbst noch nie besessen habe, da müssen die anderen MyDealz-Experten weiterhelfen

pe

Also ich nutze den Raspi B+ und kann die von dir genannten Probleme nicht feststellen.


Das ist, wenn man durch viele hundert Videos scrollt aber schon nervig.
Lag vll auch an meiner damligen lahmen "NAS" (Fritzbox mit Festplattenarray).
Danke für die Erfahrungen, dann werde ich mal das mit dem Fire Stick testen, den habe ich sowieso noch rumliegen.
Viele Grüße und allen ein schönes Wochenende.

pe

Also ich nutze den Raspi B+ und kann die von dir genannten Probleme nicht feststellen.


Definitiv die Fritbox schuld, wenn du über USB verbunden hast.

Nur als kleiner Erfahrungseindruck:
Ich hatte einen Raspberry PI B (noch mit 256MB RAM) und das Ding lief okay, war aber leicht am Ruckeln.
Jetzt hab ich den Fire TV Stick und hab gar kein Ruckeln mehr.
Nachteil ist allerdings, dass ich über die Fernbedienung nur noch eine Handvoll Befehle ausführen kann.
Das war vorher beim Raspberry besser (mit RaspBMC).

Morgenstern

Nur als kleiner Erfahrungseindruck: Ich hatte einen Raspberry PI B (noch mit 256MB RAM) und das Ding lief okay, war aber leicht am Ruckeln. Jetzt hab ich den Fire TV Stick und hab gar kein Ruckeln mehr. Nachteil ist allerdings, dass ich über die Fernbedienung nur noch eine Handvoll Befehle ausführen kann. Das war vorher beim Raspberry besser (mit RaspBMC).


Ich bin mit meinem Fire TV Stick sehr zufrieden :-)

Hat jemand mal getestet ob bei dem Fire TV Stick 3D + DTS via Kodi funktioniert?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. DHL Versandetiket an andere Adresse schicken?77
    2. [Zusammenfassung] Quellen und Tipps für hochwertige Anzüge, Hemden, Chinos …213891
    3. [Ab Donnerstag] Punkte aus Flensburg kostenfrei online ansehen1922
    4. Problem mit lokal.com User2538

    Weitere Diskussionen