Kombi mit langlebiger Automatik

41
eingestellt am 21. Mai
Moin,

Ich habe ja erst letztes Jahr das Schwarmwisssen der Community in Sachen Autokauf aufschlussreich bemüht.

Leider steht jetzt wohl ein Autokauf doch früher als erwartet an. Zudem wird jetzt von der besseren Hälfte eine Automatik verlangt.

Gesucht wird daher ein gebrauchter Kombi mit möglichst langlebiger Automatik, ausreichend Leistung (mind. 120 PS), maximal 100.000 KM bis 15.000Euro, um das tägliche pendeln zur Arbeit (täglich 70km) und Wochenendausflüge mit den kleinen möglichst lange störungsfrei zu gewährleisten.

Beim letzten Mal habe ich schon gelernt, dass die DSG Getriebe von VW tunlichst zu meiden sind und Kia und Hyundai wohl allgemein zu empfehlen sind - aber auch bei der Automatik?

Oder ist lieber ein ältere Benz vorzuziehen, da allgemein immer noch das beste Automatikgetriebe?

Leasen wurde auch schon überdacht, jedoch mir mit 2 kleinen Kindern zu heikel.

Falls das Budget dafür nicht reichen sollte, wäre mehr möglich, jedoch dann mit Finanzierung, aber eher ungern.

Danke schon mal für die Tipps.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Beste Kommentare
ltdcomdata21.05.2020 09:01

Ist zwar etwas Off-Topic, aber meinst du nicht, du kannst deiner Frau ggf. …Ist zwar etwas Off-Topic, aber meinst du nicht, du kannst deiner Frau ggf. Doch noch die Automatik ausreden? Ich würde mir privat nie ein Automatik-Auto kaufen, wäre mir einfach zu riskant.


Ich würde mir nie ein Auto mit manueller Schaltung kaufen.
Das Schalten, besonders im Stadtverkehr ist so was von nervig.
Wenn man eh nicht richtig kuppeln kann, verschleißt die Kupplung halt schneller und man muss diese vorzeitig wechseln.
Ich fahre seit Jahren Autos mit Automatik und hatte noch keinen Ausfall des Getriebes.
Sogar das 7 Gang DSG Getriebe des 1.4 er Scirocco hat bis zum Verkauf (90.000 km gehalten)
Mein jetziges 6 Gang DSG Getriebe mit 230 PS schaltet vorbildlich. Keine Gedenksenkunde oder irgendein springen.

Pauschal kann man also nicht sagen, Dass DSG schlecht ist.
Man muss es aber auch pflegen.
Bearbeitet von: "noname951" 21. Mai
Mercedes C Klasse
120 Ps und Automatik machen keinen Spaß. Guck eher ab 150 PS
41 Kommentare
Mercedes C Klasse
Als ob das Getriebe maßgeblich verantwortlich für die Langlebigkeit ist. Alle Autos haben ihre Schwachstellen...
120 Ps und Automatik machen keinen Spaß. Guck eher ab 150 PS
nilbu21.05.2020 07:06

Als ob das Getriebe maßgeblich verantwortlich für die Langlebigkeit ist. A …Als ob das Getriebe maßgeblich verantwortlich für die Langlebigkeit ist. Alle Autos haben ihre Schwachstellen...


Sehe grad nicht, wo ich das geschrieben hätte.
Chris_Mclee21.05.2020 07:13

Sehe grad nicht, wo ich das geschrieben hätte.


Anders gefragt: Warum ist deine einzige Anforderung ein langlebiges Automatik Getriebe? Warum nicht langlebiger Motor? Rostfreie Karosse?
Ich denke es ist sinnvoller wenn jemand antwortet , der so ein Modell fährt und es begründen kann.
Kann nur sagen das ich mit Mazda ( als ich noch privat ein Auto hatte) immer sehr zufrieden war , wäre in dem Fall ein Mazda 6 .
Wir haben allerdings durch unsere Arbeitgeber seit ca 6 Jahren pkw . Kollege fährt nen Ford Focus mit Automatik und 120 ps Modell ( aktuell 80.000 km) erstes Modell aus der neuer Serie . Er ist damit zufrieden , ich habe meinen Focus am Montag bekommen , kann noch nichts sagen . Außer praktisches Auto .
Bearbeitet von: "namenamron" 21. Mai
Schau dir die Japaner an.
Mazda, Toyota
3er BMW eventuell
Skoda Octavia


Zum Thema DSG
Das alte 7 Gang DSG hatte so seine Problemchen.
Das 6 Gang DSG ist da robuster, zumindest wenn man es pflegt (Ölwechsel)
Bearbeitet von: "noname951" 21. Mai
Toyota Avensis. Nicht das schönste Auto, aber zuverlässig, praktisch und groß. Und preislich (weil etwas die Aussenseiterrolle) in deinem Budget was verfügbar.
Ich habe mir vor ein paar Monaten einen Ford Focus Active Turnier mit Automatik zugelegt. Zur Langlebigkeit kann ich da wenig sagen, aber von der Ausstattung und auch Optik her (subjektiv) gab es für mich in der Preisklasse kaum Alternativen. Als Jahreswagen müsstest du da fast in deinem Budget bleiben, wenn du ein bisschen suchst.
Die neuen Ford sollen ab einer bestimmten Laufzeit Probleme haben ohne Ende
Also um deine Frage zu beantworten: Finger weg von dsg und co. Nimm lieber einen wandler. Die gehen nicht kaputt und haben vor allem weniger Probleme. Beispielsweise Ford Mondeo wäre mir wandler oder höhermotorisierte Audi und BMW.
Gibt auch wandler mit Kraftschluss welche nicht so viel verbrauchen wie die Schiffe aus den USA.
Ein Rat: Lass die Finger vom DSG von VAG in Verbindung mit 2.0TDI. War beim 6-Gang-DSG schon bescheiden und mitm 7-Gang-DSG ist es nicht besser geworden. Gefühlt verschaltet er sich (zu früh nach unten oder nach oben). Genauso beim anfahren. Gefühlt braucht der immer ein-zwei Gedenksekunden bis dann mal was passiert. Dazu kommt ein ziemlich brummiger, deutlich schlechter durchziehender Motor durch das Adblue. Vergleichsfahrzeuge waren Golf VII und Skoda Octavia III mit und ohne Facelift und unterschiedlichen Motorengenerationen.
Meiner Meinung nach gibt’s die beste Automatik bei BMW. Schaltet schön, kaum bis kein verschalten und du kommst vom Fleck wenn du das Gaspedal betätigst.
Bearbeitet von: "ballsy" 21. Mai
Ist zwar etwas Off-Topic, aber meinst du nicht, du kannst deiner Frau ggf. Doch noch die Automatik ausreden? Ich würde mir privat nie ein Automatik-Auto kaufen, wäre mir einfach zu riskant.
ltdcomdata21.05.2020 09:01

Ist zwar etwas Off-Topic, aber meinst du nicht, du kannst deiner Frau ggf. …Ist zwar etwas Off-Topic, aber meinst du nicht, du kannst deiner Frau ggf. Doch noch die Automatik ausreden? Ich würde mir privat nie ein Automatik-Auto kaufen, wäre mir einfach zu riskant.


Ich würde mir nie ein Auto mit manueller Schaltung kaufen.
Das Schalten, besonders im Stadtverkehr ist so was von nervig.
Wenn man eh nicht richtig kuppeln kann, verschleißt die Kupplung halt schneller und man muss diese vorzeitig wechseln.
Ich fahre seit Jahren Autos mit Automatik und hatte noch keinen Ausfall des Getriebes.
Sogar das 7 Gang DSG Getriebe des 1.4 er Scirocco hat bis zum Verkauf (90.000 km gehalten)
Mein jetziges 6 Gang DSG Getriebe mit 230 PS schaltet vorbildlich. Keine Gedenksenkunde oder irgendein springen.

Pauschal kann man also nicht sagen, Dass DSG schlecht ist.
Man muss es aber auch pflegen.
Bearbeitet von: "noname951" 21. Mai
ballsy21.05.2020 08:50

Ein Rat: Lass die Finger vom DSG von VAG in Verbindung mit 2.0TDI. War …Ein Rat: Lass die Finger vom DSG von VAG in Verbindung mit 2.0TDI. War beim 6-Gang-DSG schon bescheiden und mitm 7-Gang-DSG ist es nicht besser geworden. Gefühlt verschaltet er sich (zu früh nach unten oder nach oben). Genauso beim anfahren. Gefühlt braucht der immer ein-zwei Gedenksekunden bis dann mal was passiert. Dazu kommt ein ziemlich brummiger, deutlich schlechter durchziehender Motor durch das Adblue. Vergleichsfahrzeuge waren Golf VII und Skoda Octavia III mit und ohne Facelift und unterschiedlichen Motorengenerationen.Meiner Meinung nach gibt’s die beste Automatik bei BMW. Schaltet schön, kaum bis kein verschalten und du kommst vom Fleck wenn du das Gaspedal betätigst.


Das nasse DQ250 mit 6-Gang ist doch ziemlich robust. Wenn man da die Wartungsintervalle einhält oder zwischendurch für 60€ mal selbst das Getriebeöl wechselt passiert da auch nix.
Natürlich sind die alten Automatikgetriebe aus nem 98er Golf robuster, die fahren sich aber derart träge, dass einem alles vergeht.
h4zan21.05.2020 09:11

Das nasse DQ250 mit 6-Gang ist doch ziemlich robust. Wenn man da die …Das nasse DQ250 mit 6-Gang ist doch ziemlich robust. Wenn man da die Wartungsintervalle einhält oder zwischendurch für 60€ mal selbst das Getriebeöl wechselt passiert da auch nix. Natürlich sind die alten Automatikgetriebe aus nem 98er Golf robuster, die fahren sich aber derart träge, dass einem alles vergeht.


Gegen die Langlebigkeit ist doch auch nichts gesagt. Hat bei meiner Mom ~160t km in 3 Jahren mitgemacht und beim Vadder bisher 65t in einem Jahr. Finds beim 2.0 TDI nur extrem träge und irgendwie wirkt es nicht rund. Ist halt mit Adblue nicht besser geworden. Deutlich brummiger und nicht mehr so spritzig wie davor. Da bin ich froh noch einen Handschalter ohne Adblue und mit 6d temp erwischt zu haben (Firmenfahrzeug). Das DSG haben sie beim Benziner, für meinen Geschmack halt, besser gelöst.
Bearbeitet von: "ballsy" 21. Mai
Ich habe vor zwei Jahren von Bekannten eine E-Klasse von 2003 günstig bekommen. Wegen des hohen Verbrauchs (4,3l Automatik) habe ich den auf Gas umgerüstet. Der hatte 135.000 Kilometer runter und läuft jetzt bei knapp 200.000 immer noch einwandfrei. Fahre den viel lieber als den A4 meiner Frau von 2017. Von mir bekommt ein alter Benz definitiv die Empfehlung!
ltdcomdata21.05.2020 09:01

Ist zwar etwas Off-Topic, aber meinst du nicht, du kannst deiner Frau ggf. …Ist zwar etwas Off-Topic, aber meinst du nicht, du kannst deiner Frau ggf. Doch noch die Automatik ausreden? Ich würde mir privat nie ein Automatik-Auto kaufen, wäre mir einfach zu riskant.


Kann diese Aussage auch nicht nachvollziehen. Mein BMW 3er F30 hatte ein traumhaftes Getriebe und ich bereue es bis heute wieder einen Schalter genommen zu haben. Die Wandler von BMW und auch Mercedes sind erste Sahne und auch sehr langlebig.
Wenn man ein langlebiges Automatikgetriebe haben will sollte man am besten nach spätestens 120.000 km das "lebenslange" Getriebeöl wechsen und eine Getriebereinigung vornehmen.
Die wenigsten Kopfschmerzen wirst du wahrscheinlich mit einem japanischen Auto haben und den meisten Spaß mit einem der üblichen Verdächtigen (Benz, BMW, Audi).
wojwoj21.05.2020 09:57

Wenn man ein langlebiges Automatikgetriebe haben will sollte man am besten …Wenn man ein langlebiges Automatikgetriebe haben will sollte man am besten nach spätestens 120.000 km das "lebenslange" Getriebeöl wechsen und eine Getriebereinigung vornehmen. Die wenigsten Kopfschmerzen wirst du wahrscheinlich mit einem japanischen Auto haben und den meisten Spaß mit einem der üblichen Verdächtigen (Benz, BMW, Audi).


Audi würde ich ausschließen da die bei den kleineren Motoren ein DSG verwenden und (wenn man bei den 15.000€ bleiben will) bei den etwas älteren Modellen, also ca. BJ 2016 und davor die Multitronic hatten was noch weniger zu empfehlen ist
... und nein ich bin nicht gegen Audi, fahre selber einen A4 Avant aus 2013 und bin damit sehr zufrieden lediglich die Schaltung nervt mich aber wie oben geschrieben war die Multitronic eine noch schlimmere Option.

Wäre ich heute anstelle von TE würde ich wohl einen 3er BMW mit ZF Wandlerautomatik nehmen aus 2014-2016 um in der Preisspanne zu bleiben
Volvo V60
Volvo V70

Als D4/D5 (Diesel) oder T4/T5 (Benziner); beim Diesel bis ~ EZ 2015 ist es der 5zylinder-angenehme Laufruhe und viel Platz
Berti8121.05.2020 10:07

Audi würde ich ausschließen da die bei den kleineren Motoren ein DSG v …Audi würde ich ausschließen da die bei den kleineren Motoren ein DSG verwenden und (wenn man bei den 15.000€ bleiben will) bei den etwas älteren Modellen, also ca. BJ 2016 und davor die Multitronic hatten was noch weniger zu empfehlen ist ... und nein ich bin nicht gegen Audi, fahre selber einen A4 Avant aus 2013 und bin damit sehr zufrieden lediglich die Schaltung nervt mich aber wie oben geschrieben war die Multitronic eine noch schlimmere Option. Wäre ich heute anstelle von TE würde ich wohl einen 3er BMW mit ZF Wandlerautomatik nehmen aus 2014-2016 um in der Preisspanne zu bleiben


Aber mit nem 3er kommst du bei zwei kleinen Kindern nicht weit. Selbst mit Dachbox wird das sportlich.
ltdcomdata21.05.2020 09:01

Ist zwar etwas Off-Topic, aber meinst du nicht, du kannst deiner Frau ggf. …Ist zwar etwas Off-Topic, aber meinst du nicht, du kannst deiner Frau ggf. Doch noch die Automatik ausreden? Ich würde mir privat nie ein Automatik-Auto kaufen, wäre mir einfach zu riskant.


Was ist denn das für eine Aussage? Das mag vielleicht auf DSG oder vielleicht Doppelkuppungsgetriebe (und Ähnliches) zutreffen. Aber eine richtige Wandlerautomatik ist recht robust.
h4zan21.05.2020 10:35

Aber mit nem 3er kommst du bei zwei kleinen Kindern nicht weit. Selbst mit …Aber mit nem 3er kommst du bei zwei kleinen Kindern nicht weit. Selbst mit Dachbox wird das sportlich.


Wie haben das die Generationen vor uns gemacht mit einem Käfer oder Golf, Uralt Passat in den Urlaub zu fahren?
Einfach etwas planen beim Verreisen und nicht den ganzen Hausstand mitnehmen.
h4zan21.05.2020 10:35

Aber mit nem 3er kommst du bei zwei kleinen Kindern nicht weit. Selbst mit …Aber mit nem 3er kommst du bei zwei kleinen Kindern nicht weit. Selbst mit Dachbox wird das sportlich.


Kann ich nicht nachvollziehen was du da sagst. Mein A4 ist nicht größer wie ein 3er und damit bin ich auch mit 2 kleinen Kindern in den Urlaub gefahren und ein Buggy für den kleinsten war auch noch dabei.
Das ist eher ein Problem der heutigen Gesellschaft unbedingt Sachen im Überfluss mit zu nehmen.
Meine Eltern sind mit mir und meinen 2 Geschwistern in den 90er in einem Opel Vectra (kein Kombi!) für 4 Wochen nach Griechenland gefahren und wir hatten keine Dachbox etc. und sogar noch einen kleinen Fernseher im Kofferraum um dort Fußball schauen zu können
Da hier bereits der Mondeo vorgeschlagen wurde, die Frage ob auch der Kuga eine Alternative wäre.

Aus eigener Erfahrung (2.0 TDI Automatik 4x4 Platinum Vollausstattung) gibt es an dem Hobel nichts auszusetzen. Wirklich schöne und gut erhaltene Modelle solltest du unter deinem Budget finden. Je nach Ausstattung und Baujahr ist fast noch Geld für einen zweiten übrig. Schau dir dazu noch Langzeitgests an (YouTube & Automagazine).
Mito9821.05.2020 08:17

Die neuen Ford sollen ab einer bestimmten Laufzeit Probleme haben ohne Ende


er fuhr ford und kam nie wieder....ist was dran;)
noname95121.05.2020 09:07

Sogar das 7 Gang DSG Getriebe des 1.4 er Scirocco hat bis zum Verkauf …Sogar das 7 Gang DSG Getriebe des 1.4 er Scirocco hat bis zum Verkauf (90.000 km gehalten)

Den Satz muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.
Ich denke die Haltbarkeit kommt immer auch auf die Fahrweise an!
Ich würde die Auswahl einfach vom Pflegezustand und Vorbesitzer ausmachen, nicht nach verbautem Getriebetyp.
Wenn der Wagen nur Langstrecke hatte und immer im letzten Gang im Tempomat über die Bahn gejagt wurde ist auch kein Verschleiß da.

Wer an jeder Ampel einen Formel 1 Start hinlegen muss mit Kickdown braucht sich nicht wundern, das das Getriebe nur 100.000km hält.
Die größte Reibung/Verschleiß (egal ob beim Wandler oder Doppelkupplung) tritt halt im Bereich 0-50km/h auf, um die Tonne erstmal in Gang zu kriegen.

Ich habe vorletztes Jahr bei 294.000km den Wandler an meinem E46 330d touring wechseln müssen, weil die Wandlerüberbrückungskupplung den Geist aufgegeben hat. (Autobahn, Tempomat 120km/h, Drehzahlmesser zuckte um 1-2mm zwischen 2100-2200 Umdrehungen, sonst normales Fahrverhalten).

Habe den Wagen mit 198.000km für 6000€ vom Erstbesitzer übernommen, der nie etwas am Getriebe gemacht hat (besser wäre jede 2. Inspektion Getriebeöl mit zu wechseln).
Habe trotz der Späne nur einen neuen Wandler & frisches Öl draufgekippt und habe jetzt 330.000km ohne weitere Probleme vollgemacht.

Also bei guter Pflege und anständiger Fahrweise, sollte sich der Verschleiss in Grenzen halten!

26336138-kVZwG.jpg26336138-XWdEz.jpg
Bearbeitet von: "J0nas" 21. Mai
Berti8121.05.2020 11:03

Kann ich nicht nachvollziehen was du da sagst. Mein A4 ist nicht größer w …Kann ich nicht nachvollziehen was du da sagst. Mein A4 ist nicht größer wie ein 3er und damit bin ich auch mit 2 kleinen Kindern in den Urlaub gefahren und ein Buggy für den kleinsten war auch noch dabei. Das ist eher ein Problem der heutigen Gesellschaft unbedingt Sachen im Überfluss mit zu nehmen. Meine Eltern sind mit mir und meinen 2 Geschwistern in den 90er in einem Opel Vectra (kein Kombi!) für 4 Wochen nach Griechenland gefahren und wir hatten keine Dachbox etc. und sogar noch einen kleinen Fernseher im Kofferraum um dort Fußball schauen zu können


Klar muss man sich etwas zusammenreißen, aber wenn ich nen Kinderwagen für ein kleineres Kind ins Auto stopfe, bleibt noch Platz für 2 kleinere Koffer und dann war’s das.
h4zan21.05.2020 12:30

Klar muss man sich etwas zusammenreißen, aber wenn ich nen Kinderwagen für …Klar muss man sich etwas zusammenreißen, aber wenn ich nen Kinderwagen für ein kleineres Kind ins Auto stopfe, bleibt noch Platz für 2 kleinere Koffer und dann war’s das.


Den Kinderwagen bist du aber nach einem Jahr los und danach den buggy auch nach spätestens 1-2 Jahren, das Auto fährst du aber sicherlich länger.
Ich bereue es bis heute wegen einem Kinderwagen den ich ein Jahr gebraucht habe meinen schönen BMW mit Automatik verkauft zu haben.
oder zur not mietet man sich ne dachbox. 14 tage mit einbau vom VW autohaus unseres vertrauens für 120€.

und weil der vorschlag kam, automatik der frau auszureden: das wäre scheidungsgrund. ich würde meinen mann dafür hassen

wir trauern unserem vw golf Vl automatik auch hinterher. aber mit drei kindern bleibt einem keine alternative, der wäre zu klein gewesen.
jetzt fahren wir übrigens nen dacia lodgy. und jetzt brauche ich VIEL mitleid.
Berti8121.05.2020 12:35

Den Kinderwagen bist du aber nach einem Jahr los und danach den buggy auch …Den Kinderwagen bist du aber nach einem Jahr los und danach den buggy auch nach spätestens 1-2 Jahren, das Auto fährst du aber sicherlich länger. Ich bereue es bis heute wegen einem Kinderwagen den ich ein Jahr gebraucht habe meinen schönen BMW mit Automatik verkauft zu haben.


Wir haben zB im Winterurlaub und auch im Sommer-Aktivurlaub den Thule Chariot mit dabei. Der nimmt schon massig Platz weg. Aber bietet sich halt für Wanderungen über 8km oder für längere Radtouren schon an und ist bequemer als ne Kraxe. Darauf würde ich ungern verzichten. Aber klar, einen Buggy bist du sonst im Alter von 3 Jahren sicherlich los.
Bei DSG wird alle 60.000 km Getriebeöl gewechselt. Sollte nicht günstig sein.
schau dir mal den Peugeot 308 Sw an.
ich fahre den gleichen, nur als schräghecklimo.(diesel 150ps 2.0L)
bin sehr Zufrieden.
Solltest du in deiner Preisklasse finden.
Bearbeitet von: "zahnputzbecher" 21. Mai
noname95121.05.2020 09:07

Ich würde mir nie ein Auto mit manueller Schaltung kaufen.Das Schalten, …Ich würde mir nie ein Auto mit manueller Schaltung kaufen.Das Schalten, besonders im Stadtverkehr ist so was von nervig.Wenn man eh nicht richtig kuppeln kann, verschleißt die Kupplung halt schneller und man muss diese vorzeitig wechseln.Ich fahre seit Jahren Autos mit Automatik und hatte noch keinen Ausfall des Getriebes.Sogar das 7 Gang DSG Getriebe des 1.4 er Scirocco hat bis zum Verkauf (90.000 km gehalten)Mein jetziges 6 Gang DSG Getriebe mit 230 PS schaltet vorbildlich. Keine Gedenksenkunde oder irgendein springen.Pauschal kann man also nicht sagen, Dass DSG schlecht ist.Man muss es aber auch pflegen.



Schalten als "nervig" zu bezeichnen...ich weiß ja nicht was ich dazu sagen soll...

Aber die Nachteile der Automatik (DSG) überwiegen hier aus technischer Sichtweise eindeutig.
Bei vernünftiger Fahrweise (ohne Hängerbetrieb) hält ein Schaltgetriebe auch entsprechend lange.
Das mag sicherlich auch noch unterschiedlich sein von Hersteller zu Hersteller (Negativ z. B. FIAT), aber grds. wiederspricht meine eigene Erfahrung hier eindeutig. Mehrere 100.000km mit unterschiedlichen Fahrzeugen (durch die Bank eher mit bereits höhreren Laufleistungen) und KEINES (außer der FIAT = Jugendsünde ) hatte irgendwelche Probleme mit dem Getriebe...
PreiseC21.05.2020 13:38

Schalten als "nervig" zu bezeichnen...ich weiß ja nicht was ich dazu sagen …Schalten als "nervig" zu bezeichnen...ich weiß ja nicht was ich dazu sagen soll... Aber die Nachteile der Automatik (DSG) überwiegen hier aus technischer Sichtweise eindeutig. Bei vernünftiger Fahrweise (ohne Hängerbetrieb) hält ein Schaltgetriebe auch entsprechend lange. Das mag sicherlich auch noch unterschiedlich sein von Hersteller zu Hersteller (Negativ z. B. FIAT), aber grds. wiederspricht meine eigene Erfahrung hier eindeutig. Mehrere 100.000km mit unterschiedlichen Fahrzeugen (durch die Bank eher mit bereits höhreren Laufleistungen) und KEINES (außer der FIAT = Jugendsünde ) hatte irgendwelche Probleme mit dem Getriebe...


Bist wahrscheinlich noch jung und fühlst dich wie ein Rennfahrer beim Schalten
Stop and Go Verkehr. Kuplung treten, Gang wechseln, zwei Meter fahren, Kupplung treten usw.
Bei der Automatik muss ich nur von der Bremse gehen um zu rollen.
Manuelle Schaltung hat heutzutage ausgedient. Nur noch die Kostengründe sprechen dafür.
noname95121.05.2020 14:02

Bist wahrscheinlich noch jung und fühlst dich wie ein Rennfahrer beim …Bist wahrscheinlich noch jung und fühlst dich wie ein Rennfahrer beim Schalten Stop and Go Verkehr. Kuplung treten, Gang wechseln, zwei Meter fahren, Kupplung treten usw.Bei der Automatik muss ich nur von der Bremse gehen um zu rollen.Manuelle Schaltung hat heutzutage ausgedient. Nur noch die Kostengründe sprechen dafür.



Komm mach dich mal nicht lächerlich...auch wenn Automatik wirklich nur für "(Ur-)Großväter / Ü80" die vielleicht nicht mehr vorhande Motorik oder Nerven ersetzen soll, aber diese ganze DSG-Geschichte ist nichts weiter als ein Marketing-Märchen.

Und was die Erfahrungswerte angeht kannst du mich gerne als "Lehrer deines Vaters" ansehen...

Wer keinen Schalter fahren kann - der ist auch kein Mann...
ballsy21.05.2020 08:50

Ein Rat: Lass die Finger vom DSG von VAG in Verbindung mit 2.0TDI. War …Ein Rat: Lass die Finger vom DSG von VAG in Verbindung mit 2.0TDI. War beim 6-Gang-DSG schon bescheiden und mitm 7-Gang-DSG ist es nicht besser geworden. Gefühlt verschaltet er sich (zu früh nach unten oder nach oben). Genauso beim anfahren. Gefühlt braucht der immer ein-zwei Gedenksekunden bis dann mal was passiert. Dazu kommt ein ziemlich brummiger, deutlich schlechter durchziehender Motor durch das Adblue. Vergleichsfahrzeuge waren Golf VII und Skoda Octavia III mit und ohne Facelift und unterschiedlichen Motorengenerationen.Meiner Meinung nach gibt’s die beste Automatik bei BMW. Schaltet schön, kaum bis kein verschalten und du kommst vom Fleck wenn du das Gaspedal betätigst.


Das kann ich unterschreiben. Es gibt keine bessere Automatik als die von BMW. Ich selbst bin VW-Fahrer und habe aufgrund der ganzen DSG-Probleme einen Schalter gekauft.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler