Konkurrenz für Amazon-jd.com und alibaba kommen nach Deutschland

34
eingestellt am 23. Jul
Habe gerade gelesen, dass jd.com nächstes Jahr in Deutschland starten wird. Gleiches gilt wohl für alibaba, bzw. letzterer nimmt gleich Europa ins Visier, während jd offenbar gezielt erstmal Deutschland im Auge hat und noch dieses Jahr ein Büro hier eröffnet und bis Jahresende den Strategieplan fertig haben will. Das die dann nicht Jahre auf den Marktstart warten werden, dürfte klar sein. Geld genug haben sie, Know-how auch und sie sitzen quasi direkt in der Quelle der Zulieferung.

Für uns Kunden kann das nur gut sein, wenn das Quasimonopol von Amazon Konkurrenz bekommt. Service und Finanzdienstleistungen haben die Chinesen auch perfekt drauf, was Auswirkungen auf Banken hat und eventuell sogar den schnarchnasigen Offlinehandel beflügeln könnte, endlich mal in Richtung Service zu gehen, weil sonst braucht die dann wirklich keiner mehr.

amp.handelsblatt.com/unt…tml

Ich bin gespannt, wie Amazon reagiert. Die nächste Preissteigerung beim PrimeAbo werden sie sich erstmal verkneifen müssen, denn jetzt sind gleich zwei Konkurrenten mit Vollsortiment da. Auch Otto wird Probleme bekommen, sollten die Chinesen über ihre Finanzdienste Ratenzahlungen anbieten, ist Otto mit seinen Aufschlägen quasi aus dem Markt gedrängt bzw. für die Kunden obsolet.

Die Preise im Techniksortiment werden in Deutschland auch fallen, bis hin zu Weißware und Kleidung. Sicher nicht von heute auf Morgen, aber absehbar in 5 Jahren wird der Markt ganz anders aussehen, als heute
Zusätzliche Info
Alibaba AngeboteDiverses
Beste Kommentare
bin Amazon Fan, aber sobald Konkurrenz da ist, werde ich dort kaufen. Wir brauchen unbedingt 1-2 weitere Amazons... sonst machen die was Sie wollen.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
erebos359vor 2 h, 16 m

Schade dann gibt es bald gar keinen Einzelhandel mehr . Warum gibt es …Schade dann gibt es bald gar keinen Einzelhandel mehr . Warum gibt es nicht einfach eine 10-15% Onlinesteuer. Der Staat hat mehr geld , Arbeitsplätze gesichert und alles ist gut


Was für ein Unsinn...

Der Einzelhandel hat einfach jahrelang geschlafen...
34 Kommentare
+1
Die Amazon Aktie muss ballern
18067670-Q4Q1u.jpg
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
Sie müssen an die DHL Packstation liefern genauso schnell wie Amazon Prime sein und den gleichen wenn nicht besseren Service haben der Preis ist für mich nicht alles
bin Amazon Fan, aber sobald Konkurrenz da ist, werde ich dort kaufen. Wir brauchen unbedingt 1-2 weitere Amazons... sonst machen die was Sie wollen.
Bin auch purer Amazon Kunde aber wenn jemand gleichen Service bietet dann freue ich mich auf den (Preis) Kampf
Bin Long BABA.
Avatar
GelöschterUser88582
Amazon sitzt oftmals leider auf einem ziemlich hohen Ross. Ich persönlich finde der Kundenservice hat stark nachgelassen. Sobald es mal "komplexer" wird als das man mit Textbausteinen anworten kann ist der Ofen in der Regel aus. Sehr schade, so habe ich das Gefühl als Kunde nicht ernst genommen zu werden. Obwohl man ja wirklich selten den Kundenservice in Anspruch nimmt (nehmen sollte, dazu gibt es hier inzwischen ja auch genug Einträge) habe ich dennoch den Eindruck, dass es seit diesem Jahr schlechter um den Kundenservice von Amazon bestellt ist. Möchte aber meinen, dass es immer noch (deutlich) besser ist als bei vielen anderen Händlern.
Preiskampf klingt interessant, wenn da ebenfalls Preisfehler Ruck zuck durch gehen
Aber was sind Weißwaren?
Johnny_Chimpovor 16 m

Preiskampf klingt interessant, wenn da ebenfalls Preisfehler Ruck zuck …Preiskampf klingt interessant, wenn da ebenfalls Preisfehler Ruck zuck durch gehen Aber was sind Weißwaren?



Haushaltsgeräte wie Waschmaschine usw.
Braun wäre Fernseher usw.
Dann gibt’s noch die Henkelware.
Ich bin gespannt, wie Amazon reagiert. Die nächste Preissteigerung beim PrimeAbo werden sie sich erstmal verkneifen müssen



Die Hoffnung stirbt zuletzt.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
lolnicknamevor 44 m

Jeff erhöht den Preis einfach schnell vor Markteintritt bietet aber aus …Jeff erhöht den Preis einfach schnell vor Markteintritt bietet aber aus Kulanz an, dass man sein bestehendes Abo vorfristig zum alten Preis verlängert.



aber nur für ein Jahr

das mit der Familie wurde ja auch schon beschnitten.
besser wird es definitiv nicht.
Fragt sich nur, ob Deutschland noch weitere Händler mit Versandaufkommen wie Amazon logistisch überhaupt gewuppt kriegt.

Ich mein, wenn man weiß, dass ein Postbote als Single Steuerklasse 1 nur 1400€ netto rausbekommt, dafür aber 6 Tage die Woche bis zu 10km täglich abreißt und zum Teil auch Pakete liefert, dann ist die Logistikbranche schon am Limit. Für reine Paketboten sieht das Gehalt kaum besser aus und die müssen noch bis 50kg schleppen.

Also entweder gehen die Löhne rauf und der Versand wird teurer, oder es bewegt sich nichts mehr, weil die Boten schon so ausgepresst wurden, dass die das mit dem noch verbliebenen Personalbestand garnicht schaffen können und sich zu dem Gehalt bei der Arbeitsbelastung keiner mehr hergibt.

Das wird noch interessant, wie jd und alibaba das lösen werden bzw. ob die dhl und hermes dann gezwungen sind, faire Löhne zu zahlen, um überhaupt Personal zu finden.
Schade dann gibt es bald gar keinen Einzelhandel mehr . Warum gibt es nicht einfach eine 10-15% Onlinesteuer. Der Staat hat mehr geld , Arbeitsplätze gesichert und alles ist gut
erebos359vor 2 h, 16 m

Schade dann gibt es bald gar keinen Einzelhandel mehr . Warum gibt es …Schade dann gibt es bald gar keinen Einzelhandel mehr . Warum gibt es nicht einfach eine 10-15% Onlinesteuer. Der Staat hat mehr geld , Arbeitsplätze gesichert und alles ist gut


Was für ein Unsinn...

Der Einzelhandel hat einfach jahrelang geschlafen...
erebos359vor 3 h, 17 m

Schade dann gibt es bald gar keinen Einzelhandel mehr . Warum gibt es …Schade dann gibt es bald gar keinen Einzelhandel mehr . Warum gibt es nicht einfach eine 10-15% Onlinesteuer. Der Staat hat mehr geld , Arbeitsplätze gesichert und alles ist gut


selten etwas vergleichbar Infantiles gelesen

Insgesamt lässt sich sagen, dass ihr mal etwas locker bleiben solltet. So einfach, und nicht binnen 1-2 Jahren, lässt sich mal nach Markteintritt an der Marktstellung von Amazon rütteln.
Bearbeitet von: "totmacher" 24. Jul
erebos359vor 5 h, 27 m

Schade dann gibt es bald gar keinen Einzelhandel mehr . Warum gibt es …Schade dann gibt es bald gar keinen Einzelhandel mehr . Warum gibt es nicht einfach eine 10-15% Onlinesteuer. Der Staat hat mehr geld , Arbeitsplätze gesichert und alles ist gut


Viele Telefonzellenbauer leiden unter den Handy....warum nicht 10-15 Prozent Steuer auf Mobile Kommunikation.

Viele Pferdehändler leiden unter dem Automobilhandel....warum nicht 10-15 Prozent Steuer auf Autos.

Viele Bader leiden unter den Medizinern...warum nicht 10-15 Prozent Steuer auf Medizinische Leistungen die von einem Doktor erbracht werden...
Suppentassevor 6 h, 59 m

Fragt sich nur, ob Deutschland noch weitere Händler mit Versandaufkommen …Fragt sich nur, ob Deutschland noch weitere Händler mit Versandaufkommen wie Amazon logistisch überhaupt gewuppt kriegt. Ich mein, wenn man weiß, dass ein Postbote als Single Steuerklasse 1 nur 1400€ netto rausbekommt, dafür aber 6 Tage die Woche bis zu 10km täglich abreißt und zum Teil auch Pakete liefert, dann ist die Logistikbranche schon am Limit. Für reine Paketboten sieht das Gehalt kaum besser aus und die müssen noch bis 50kg schleppen. Also entweder gehen die Löhne rauf und der Versand wird teurer, oder es bewegt sich nichts mehr, weil die Boten schon so ausgepresst wurden, dass die das mit dem noch verbliebenen Personalbestand garnicht schaffen können und sich zu dem Gehalt bei der Arbeitsbelastung keiner mehr hergibt.Das wird noch interessant, wie jd und alibaba das lösen werden bzw. ob die dhl und hermes dann gezwungen sind, faire Löhne zu zahlen, um überhaupt Personal zu finden.



Bin da anderer Meinung. Die Löhne werden auf keinen Fall steigen. Denn das wird auf dem Rücken der Laufzeit der Kundenpakete ausgetragen. Denke Laufzeiten von 3-5 Tagen wie in anderen Ländern wird zur Normalität auch in D. Wer es schnell haben möchte, also z.B. mit Express Next Day muss entsprechend auch Aufpreise zahlen. Die "leicht" mehrverdiente Kohle bleibt bei den Konzernmanagern. Am unteren Ende sehen davon die guten und tüchtigen Paketfahrer rein gar nichts, sofern man noch welche findet.
Syntheseproduktvor 12 h, 6 m

Die Amazon Aktie muss ballern



Ne runter damit und die alibaba Aktie rauf
Johnny_Chimpovor 10 h, 54 m

... Aber was sind Weißwaren?



18071559-3G02w.jpg

warum sind Hochzeitskleider weiß? -> Weil die meisten Küchengeräte weiß sind...
Bearbeitet von: "mazepan" 24. Jul
ich bin gespannt
Suppentassevor 7 h, 51 m

Fragt sich nur, ob Deutschland noch weitere Händler mit Versandaufkommen …Fragt sich nur, ob Deutschland noch weitere Händler mit Versandaufkommen wie Amazon logistisch überhaupt gewuppt kriegt. Ich mein, wenn man weiß, dass ein Postbote als Single Steuerklasse 1 nur 1400€ netto rausbekommt, dafür aber 6 Tage die Woche bis zu 10km täglich abreißt und zum Teil auch Pakete liefert, dann ist die Logistikbranche schon am Limit. Für reine Paketboten sieht das Gehalt kaum besser aus und die müssen noch bis 50kg schleppen. Also entweder gehen die Löhne rauf und der Versand wird teurer, oder es bewegt sich nichts mehr, weil die Boten schon so ausgepresst wurden, dass die das mit dem noch verbliebenen Personalbestand garnicht schaffen können und sich zu dem Gehalt bei der Arbeitsbelastung keiner mehr hergibt.Das wird noch interessant, wie jd und alibaba das lösen werden bzw. ob die dhl und hermes dann gezwungen sind, faire Löhne zu zahlen, um überhaupt Personal zu finden.



Die Frage ist doch, wird dann wirklich so viel mehr bestellt oder wird Amazon einfach einen Teil an die Konkurrenz verlieren
Musavor 13 m

Die Frage ist doch, wird dann wirklich so viel mehr bestellt oder wird …Die Frage ist doch, wird dann wirklich so viel mehr bestellt oder wird Amazon einfach einen Teil an die Konkurrenz verlieren


Kommt natürlich auf das Warenangebot an.

Allerdings, je mehr junge Menschen nachkommen, desto mehr wird wohl auch bestellt. Irgendwo und irgendwann sind wir sicher am Zenit, aber das wird noch dauern.
Suppentassevor 8 h, 10 m

Fragt sich nur, ob Deutschland noch weitere Händler mit Versandaufkommen …Fragt sich nur, ob Deutschland noch weitere Händler mit Versandaufkommen wie Amazon logistisch überhaupt gewuppt kriegt.


Meinst du dass hier dann noch mehr verschickt wird? Ich denke es verlagert sich nur...
totmachervor 3 h, 39 m

selten etwas vergleichbar Infantiles gelesenInsgesamt lässt sich sagen, …selten etwas vergleichbar Infantiles gelesenInsgesamt lässt sich sagen, dass ihr mal etwas locker bleiben solltet. So einfach, und nicht binnen 1-2 Jahren, lässt sich mal nach Markteintritt an der Marktstellung von Amazon rütteln.


Klär mich auf . Ich möchte in den Markt eingreifen , um aufgrund unterschiedlicher Geschäftspraktiken einen Ausgleich zu schaffen , wieso ist das infantil
erebos359vor 5 m

Klär mich auf . Ich möchte in den Markt eingreifen , um aufgrund u …Klär mich auf . Ich möchte in den Markt eingreifen , um aufgrund unterschiedlicher Geschäftspraktiken einen Ausgleich zu schaffen , wieso ist das infantil



Warum solltest du in den Markt eingreifen? Um durch Steuern die Preise mal wieder in die Höhe zu treiben, um damit was am Leben zu halten, was keiner mehr will. Würde die Mehrheit auf Ladengeschäfte stehen, dann würden sie diese auch mehr nutzen.
GelöschterUser8858223. Jul

Amazon sitzt oftmals leider auf einem ziemlich hohen Ross. Ich persönlich …Amazon sitzt oftmals leider auf einem ziemlich hohen Ross. Ich persönlich finde der Kundenservice hat stark nachgelassen. Sobald es mal "komplexer" wird als das man mit Textbausteinen anworten kann ist der Ofen in der Regel aus. Sehr schade, so habe ich das Gefühl als Kunde nicht ernst genommen zu werden. Obwohl man ja wirklich selten den Kundenservice in Anspruch nimmt (nehmen sollte, dazu gibt es hier inzwischen ja auch genug Einträge) habe ich dennoch den Eindruck, dass es seit diesem Jahr schlechter um den Kundenservice von Amazon bestellt ist. Möchte aber meinen, dass es immer noch (deutlich) besser ist als bei vielen anderen Händlern.


KI hat halt seine Grenzen
Musa24. Jul

Warum solltest du in den Markt eingreifen? Um durch Steuern die Preise mal …Warum solltest du in den Markt eingreifen? Um durch Steuern die Preise mal wieder in die Höhe zu treiben, um damit was am Leben zu halten, was keiner mehr will. Würde die Mehrheit auf Ladengeschäfte stehen, dann würden sie diese auch mehr nutzen.


Prinzipiell stimme ich dir zu , aber leider schätze ich unser derzeitiges Sozialsystem als nicht stark genug ein um kurzfristig und langfristig 3 Millionen Mitbürger zu unterstützen.
erebos359vor 54 m

Prinzipiell stimme ich dir zu , aber leider schätze ich unser derzeitiges …Prinzipiell stimme ich dir zu , aber leider schätze ich unser derzeitiges Sozialsystem als nicht stark genug ein um kurzfristig und langfristig 3 Millionen Mitbürger zu unterstützen.



Der Staat sollte sich in diesem Bezug lediglich darum kümmern, die Arbeitsbedingungen der Branche zu verbessern. Alles andere was du da erzählst ist Non-Sense. Als ob das Steuersystem in Deutschland nicht schon aufgebläht genug ist, willst du nochmal ne Schipppe draufsetzen.

Der Anpassungsprozess im Einzelhandel befindet sich gerade in einem großen Umwälzungsprozess und derzeit ist die Tendenz erkennbar, dass der stationäre Einzelhandel vermehrt Omni-Channel Präsenzen erwägt, während der reine Online-Handel vermehrt in die zentralen Einkaufslagen drängt. Der Markt reguliert sich in meinen Augen hier gut von allein durch die unsichtbare Hand.
totmachervor 6 m

Der Staat sollte sich in diesem Bezug lediglich darum kümmern, die …Der Staat sollte sich in diesem Bezug lediglich darum kümmern, die Arbeitsbedingungen der Branche zu verbessern. Alles andere was du da erzählst ist Non-Sense. Als ob das Steuersystem in Deutschland nicht schon aufgebläht genug ist, willst du nochmal ne Schipppe draufsetzen. Der Anpassungsprozess im Einzelhandel befindet sich gerade in einem großen Umwälzungsprozess und derzeit ist die Tendenz erkennbar, dass der stationäre Einzelhandel vermehrt Omni-Channel Präsenzen erwägt, während der reine Online-Handel vermehrt in die zentralen Einkaufslagen drängt. Der Markt reguliert sich in meinen Augen hier gut von allein durch die unsichtbare Hand.


Hoffen wir das es so kommt , weiter zu diskutieren ist kontrofaktisch
ChrisXSBvor 17 h, 23 m

Sie müssen an die DHL Packstation liefern genauso schnell wie Amazon Prime …Sie müssen an die DHL Packstation liefern genauso schnell wie Amazon Prime sein und den gleichen wenn nicht besseren Service haben der Preis ist für mich nicht alles


Naja. Bis auf die Packstation hält Amazon nix davon ein. Kein Service und schnell schonmal gar nich.
Das 1.Maljd.com aufgerufen - auf irgendetwas geklickt - mall.jd.com/ind…tml
Schaut "grenzwertig" aus...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler