Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
Abgelaufen

Kosten Baumfällen - Erfahrungen gesucht

59
eingestellt am 3. Nov 2020
Hi zusammen,

da hier ja inzwischen jegliche Art von Lebensberatung stattfindet und so einige Haus- und Grundbesitzer sich hier tummeln, frage ich euch mal, ob jemand schon mal einen ähnlichen Baum fällen lassen hat und seine Erfahrungen bzgl. Kosten teilen kann, auch weil die Angebote hierzu derzeit scheinbar teils weit auseinander liegen.

Es geht um einen Nadelbaum, ca. 12-14m hoch. Stamm in 1m Höhe etwa 120cm.

Es war wohl mal ein Weihnachtsbaum. Inzwischen ist er etwas groß für das Grundstück, zudem steht er recht nah an den Nachbargrundstücken.

Hatte jemand schon eine ähnliche Situation?
Welche Kosten sind entstanden für:

-Herunterschneiden von Ästen und Stamm?
-ggf. Entsorgung Schnittgut?
-ggf. Entsorgung Stammholz?
-ggf. Wurzelfräsung?
-ggf. Wurzel ausgraben?
-ggf. Wurzelstock-Entsorgung?

Überlege, ob ich Schnittgut evtl. selber entsorge (ja, werden schon einige qbm sein) und das Stammholz in Kleinanzeigen anbiete. Das erste Entsorgungsangebot war ziemlich hoch.

Ich weiß, jeder Baum ist anders, aber ein paar Erfahrungen als grobe Richtwerte und Empfehlungen, wie man an gute, günstige Angebote kommt, würden schon helfen.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Beste Kommentare
59 Kommentare
Dein Kommentar