eingestellt am 24. Dez 2014
Hatte mir letzten Monat die Amazon Kreditkarte mit 60 Euro Startguthaben geholt.

Vor wenigen Tagen traf die erste Rechnung ein und ich habe mich zwei Mal geärgert:

1. Für eine Bezahlung bei einem Lotto-Dienst oder Onlinespielcasino fallen 5 Euro Bargeldauszahlungsgebühr an. Ist zwar keine Bargeldauszahlung - aber das interessiert die LBB nicht...

2. Angeblich habe ich, ohne es zu wollen eine Teilzahlung beantragt. Daraufhin habe ich letzte Woche bei der LBB angerufen und mitgeteilt, dass ich eine Einziehung des gesamten Betrages wünsche. Obwohl die Einziehung des Teilbetrages der ersten Abrechnung erst am 29.12. erfolgt, war eine Umstellung nicht mehr möglich. Der Mitarbeiter meinte, das ginge erst zum nächsten Mal. Ich habe dann nachgefragt, ob ich das Geld auch überweisen kann, damit keine Folgekosten entstehen. Das habe ich dann auch gemacht. Trotzdem wurden mir 1,75 Euro Finanzierungskosten berechnet.

Als ich dem LBB-Mitarbeiter sagte, dass z.B. bei der Gebührenfrei-Kreditkarte erst im Monat NACH der Abrechnung Finanzierungskosten fällig werden, meinte er: "Das ist ja auch ein anderes Geschäftsmodel..." *looool* - in meinen Augen Abzocke!!!

Ich hoffe, dass ich durch meinen kleinen Bericht den ein oder anderen User vor dem "Lehrgeld" bewahren kann, das ich zahlen musste.

Eins weiß ich sicher: Nach 1 Jahr wird die Karte gekündigt!
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
Beste Kommentare
28 Kommentare
Dein Kommentar