Gruppen
    ABGELAUFEN

    Kostenloses Girokonto

    Hallo Gemeinde,

    Suche ein kostenloses Girokonto ohne KK für Rentner/in.
    Geldeingang so um die 825€ monatlich.
    z.Zt. ist das Konto bei der Targobank, jedoch haben die seit Mai eine Gebühr von 9.95€ eingeführt :(.

    MfG.

    24 Kommentare

    Comdirekt?

    Hast du überhaupt schon mal gesucht?

    Hier ist das Ergebnis meiner Recherche:

    ing-diba.de/gir…en/

    sparda.de/kos…php

    Der HARRKKKEENNN: "keine Kontoführungsgebühr bei Erwerb eines Genossenschaftsanteils und regelmäßigen Geldeingang im Sinne von Einkommen"

    Erst Genossenschaftsanteil kaufen, dann keine Kontoführungsgebühr...muhahaaaa

    norisbank.de/pro…tml

    dkb.de/pri…sh/



    ==
    So wie es aussieht macht die Norisbank den seriösesten Eindruck

    Bearbeitet von: "woodrobertz" 30. Jul 2016

    Würde ich davon abhängig machen welche Geldautomaten am Ort vertreten/gut erreichbar sind.

    Verfasser

    macs27

    Hast du überhaupt schon mal gesucht?


    Was denkst du denn?, Sparda möchte zb. 12€ hier vor Ort, Rentner scheinen eine besondere Spezies zu sein

    Tonschi2

    Würde ich davon abhängig machen welche Geldautomaten am Ort vertreten/gut erreichbar sind.


    Also in umitellbarer Nähe ist Sparkasse und Postbank.

    macs27

    Hast du überhaupt schon mal gesucht?



    Wenn du hier auf MyDealz gesucht hättest, müsstest du auf 1822direkt stoßen. Ein Tochterunternehmen der Sparkasse. Geld kann man in allen Sparkassen Filialen ziehen.
    Klar ist eine online Bank aber die Sparkassen bauen bei uns jedenfalls die Schalter nach und nach ab.

    Ach ja hier ein Deal:

    mydealz.de/dea…e=3 />
    Bearbeitet von: "macs27" 30. Jul 2016

    Verfasser

    macs27

    Hast du überhaupt schon mal gesucht?


    Nochmal, Oma hat die Studien schon lange hinter sich, 1822 bitet bei der geringen Rente kein kostenloses GK an

    110

    Nochmal, Oma hat die Studien schon lange hinter sich, 1822 bitet bei der geringen Rente kein kostenloses GK an


    Laber doch kein Scheiß

    Kostenlose Kontoführung bei mindestens einer Gutschrift pro Monat - egal wie hoch - sonst günstige 3,90 € pro Monat


    1822direkt.de/kon…to/
    Bearbeitet von: "tod" 30. Jul 2016

    Verfasser

    110

    Nochmal, Oma hat die Studien schon lange hinter sich, 1822 bitet bei der geringen Rente kein kostenloses GK an

    Kostenlose Kontoführung bei mindestens einer Gutschrift pro Monat - egal wie hoch - sonst günstige 3,90 € pro Monat


    Geh weiter, Unterlagen sind bereits da mitm Angebot incl Monatsgebühr!

    DKB, schon ewig dabei, Konditionen (nahezu) unverändert, Tochter einer Landesbank und Teil der Sparkassen-Finanzgruppe. Alternativ 1822direkt, Tochter einer Tochter einer Landesbank und Teil der Sparkassen-Finanzgruppe. Auch schon ewig im Geschäft, Konditionen aber nicht ganz so stabil.

    Bearbeitet von: "mariob" 30. Jul 2016

    110

    Nochmal, Oma hat die Studien schon lange hinter sich, 1822 bitet bei der geringen Rente kein kostenloses GK an



    Kann ich bestätigen, Guthaben-Konto eines Bekannten wurde sogar ins Minus gesetzt, da länger nicht genutzt und damals im Zusammenhang mit einem Tagesgeldkonto für "umsonst" dazu bekommen. Früher sehr guter Laden, heute nicht mehr zu empfehlen die 1822direkt.

    110

    Nochmal, Oma hat die Studien schon lange hinter sich, 1822 bitet bei der geringen Rente kein kostenloses GK an


    Soweit ich es verstehe, braucht man 2 Geldeingänge, um die Prämie zu kassieren.

    Laut Preis und Leistungsverzeichnis müsste es kostenlos sein
    1822direkt.de/fil…pdf

    "Preismodelle für die Girokonten
    1.1 1822direkt-GiroSkyline
    Kontoführung
    - bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres frei
    - Ab dem 28. Lebensjahr frei bei mind. einem Geldeingang p.M., sonst monatlich 3,90 EUR"

    Oder ich ich habe etwas anderes nicht beachtet...

    pinarella

    Kann ich bestätigen, Guthaben-Konto eines Bekannten wurde sogar ins Minus gesetzt, da länger nicht genutzt und damals im Zusammenhang mit einem Tagesgeldkonto für "umsonst" dazu bekommen. Früher sehr guter Laden, heute nicht mehr zu empfehlen die 1822direkt.


    Wenn kein monatlicher Geldeingang erfolgt, gibts halt Kontoführungsgebühren. Passt doch mit dem aktuellen Preis- und Leistungsverzeichnis zusammen.

    pinarella

    Kann ich bestätigen, Guthaben-Konto eines Bekannten wurde sogar ins Minus gesetzt, da länger nicht genutzt und damals im Zusammenhang mit einem Tagesgeldkonto für "umsonst" dazu bekommen. Früher sehr guter Laden, heute nicht mehr zu empfehlen die 1822direkt.



    Ja dem aktuellen, das Konto ist von ca. 2007. Eine Schriftliche Mitteilung über eine Änderung erfolgte nicht. Sonst hätte er bei (jahrelanger) Nicht-Nutzung sicher gekündigt.

    pinarella

    Ja dem aktuellen, das Konto ist von ca. 2007. Eine Schriftliche Mitteilung über eine Änderung erfolgte nicht. Sonst hätte er bei (jahrelanger) Nicht-Nutzung sicher gekündigt.



    Sicher? Ich bin fast seit der ersten Stunde Kunde (seit knapp 20 Jahren) und wurde bisher über jede Änderung schriftlich informiert. Und ja, es waren viele über die Jahre... nicht immer die vorteilhaftesten, daher lautet meine erste Empfehlung heute DKB. Aber informiert hat mich die 1822direkt immer transparent und frühzeitig.

    pinarella

    Eine Schriftliche Mitteilung über eine Änderung erfolgte nicht.


    Meine Sparkasse druckt AGB-Änderungen auf den Kontoauszug. Obwohl das Konto Online geführt wird, gibt es keine weitere Benachrichtigung.

    Bei der 1822 gibts Änderungen in die Postbox, wenn keine Benachrichtigung per E-Mail eingeschaltet ist, muss man selbst aktiv danach schauen.

    pinarella

    Ja dem aktuellen, das Konto ist von ca. 2007. Eine Schriftliche Mitteilung über eine Änderung erfolgte nicht. Sonst hätte er bei (jahrelanger) Nicht-Nutzung sicher gekündigt.


    pinarella

    Eine Schriftliche Mitteilung über eine Änderung erfolgte nicht.

    pinarella

    Das ganze wurde aber mir nur zugetragen, daher kann ich es natürlich nicht mit abschließender Sicherheit sagen. Ich gehe jedoch von der geschilderten Situation aus.



    War das der Kollege eines Schwagers?

    Empfehle Dir die Norisbank, null Probleme bei Eröffnung, Kreditkarte kannst Du beim Antrag abwählen.
    Bei dem Renteneingang kannst Du KWK machen, dann bekommt der Werber 50 € (kannst Du hier suchen, der gibt
    Dir dann in der Regel was von den 50 € ab) und Deine Oma nach ca 8 bis 12 Wochen auch 50 € aufs Konto.
    Wenn Du den Antrag dann noch über Spartanien machst, bekommst Du noch einen 50 € Amazon Gutschein.
    Mann muss halt die ÜW's online machen, weiss nicht wie fit oder firm Deine Oma da ist.

    pinarella

    Das ganze wurde aber mir nur zugetragen, daher kann ich es natürlich nicht mit abschließender Sicherheit sagen. Ich gehe jedoch von der geschilderten Situation aus.



    Nee, habe schon persönlich mit ihm gesprochen

    woodrobertz

    http://www.sparda.de/kostenloses-girokonto-gehaltskonto.phpDer HARRKKKEENNN: "keine Kontoführungsgebühr bei Erwerb eines Genossenschaftsanteils und regelmäßigen Geldeingang im Sinne von Einkommen"Erst Genossenschaftsanteil kaufen, dann keine Kontoführungsgebühr...muhahaaaaSo wie es aussieht macht die Norisbank den seriösesten Eindruck

    Da muss man aber schon eine rosarote Brille tragen, wenn man ausgerechnet die Norisbank als am seriösesten bezeichnet. Kunde war ich da auch mal zwecks Geldanlage und kann mich persönlich auch an keine Probleme erinnern. Aber gegründet wurde die ja vom Versandhausriesen Quelle, um den Kunden Kredite für Quelles Katalogprodukte anzudrehen. Und inzwischen geht die Norisbank mit eigenen Kreditläden namens "Easycredit" ja sogar direkt in Fußgängerzonen und Einkaufszentren, während die Bankfilialen alle geschlossen wurden. Da käme man ja vom Regen (Targobank, Nachfolger der berüchtigten KKB) in die Traufe (Norisbank).

    Zur Sparda: Da ist kein Haken dran und geharkt wird außerhalb von Grünanlagen ja auch recht wenig. Sparda und PSD hatten als vormalige Banken für Angestellte von Bahn und Post traditionell kostenfreie Girokonten, seit Öffnung für alle eben auch für alle. Ein Sparda-Geschätsanteil kostet 52 Euro. Man ist damit aber zum einen auch schon gleichberechtigter Mitinhaber seiner Bank und es gibt dort auch garkeine Großanleger oder Investoren. Und Firmen- oder Kommunalkonten werden dort garnichterst geführt und es wird auch nie spekuliert, sodaß die beiden mit der Finanz- und Bankenkrise überhaupt nichts zu tun hatten. Und bei Kündigung erhält man die 52 Euro auch vollständig zurück. Und bis dahin werden sie verzinst, sogar weit besser als andere Anlagen. Dieser Tage habe ich von einer PSD (PSD Köln) gehört, daß sie demnächst Gebühren erheben müssen. Aber außerhalb von Köln würde ich in den größeren Städten Sparda und PSD als Filialbanken mit kostenfreiem Konto nach wie vor empfehlen.

    Als Onlinebank kämen Ing Diba und DKB infrage - persönlich wegen der besseren Bedingungen eher letztere. Number 26 ist natürlich Blödsinn für eine Rentnerin, die nicht gerade sehr technik- und informationsaffin ist. Da müsste man schon selbst draufkommen, damit das infragekommen kann.

    Turaluraluralu

    Zur Sparda: Da ist kein Haken dran und geharkt wird außerhalb von Grünanlagen ja auch recht wenig. Sparda und PSD hatten als vormalige Banken für Angestellte von Bahn und Post traditionell kostenfreie Girokonten, seit Öffnung für alle eben auch für alle. Ein Sparda-Geschätsanteil kostet 52 Euro.

    zusätzlich
    "12 € Jahresgebühr für die Bankcard"

    Der OP müsste uns zumindest mal mitteilen, ob Oma Online-Banking betreibt, denn sonst sind alle hier gegebenen Empfehlungen nicht zielführend. Es dürfte nicht mehr viele Banken geben, die Neukunden ein kostenloses Giro mit beleghafter Kontoführung anbieten. Spontan fällt mir da nur die BBBank ein.

    Bearbeitet von: "no_nick" 30. Jul 2016

    Verfasser

    no_nick

    Der OP müsste uns zumindest mal mitteilen, ob Oma Online-Banking betreibt, denn sonst sind alle hier gegebenen Empfehlungen nicht zielführend. Es dürfte nicht mehr viele Banken geben, die Neukunden ein kostenloses Giro mit beleghafter Kontoführung anbieten. Spontan fällt mir da nur die BBBank ein.


    Ist kein Problem, nach Einarbeitung via Webbrowser mit sms-Tan klappts wunderbar.
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. [Verschenke] Lieferheld GS - 3€ mit 10€ MBW21
      2. 5€ Coupon von couponplatz bei Rossmann getestet?!46
      3. Wer kennt sich im Großraum Herne aus812
      4. [Sammelthread] Steam Giveaways Links28883

      Weitere Diskussionen