Kostenrechnung "Energiesparlampen" ->Tipps & Erfahrungen gesucht!

Hallo,

ich frage mich immer, wie viel ich denn wirklich sparen würde, wenn ich meine Lichter mit Energiesparlampen ersetze.

Also ich habe eine G10 Fassung mit 50W von Rubin.
Vermutlich sowas:
amazon.de/St%…1Z0


Meine Annahmen:
Jede Lampe ist am Tag 2 Stunden an.
ich zahle 27 cent pro kw/h

Rechnung:
2 Stunden * 50 Watt * 365 Tage = 36,5 kw/h pro Jahr
2 Stunden * 3,5 Watt * 365 Tage = 2,55 kw/h pro Jahr

Kosten(Normal)= 36,5 kw/h pro Jahr * 0,27 = 9,85€/Jahr
Kosten(E-Spar)= 2,55 kw/h pro Jahr * 0,27 = 0,69€/Jahr

Ich habe 15 Birnen in der Wohnung

Kosten_Gesamt(Normal)= 9,85 * 15 = 148€ / Jahr
Kosten_Gesamt(E-Spar)= 0,69 * 15 = 10,35€ / Jahr

Selbst bei 75€ einmaligen Investitionskosten, würde es sich ja deutlich lohnen!

Pro: LED Lampen halten 20000h vs 2000 Stunden
Contra: Preis LED Lampe: 5€ vs 1,2€

Meine Frage an euch:
Habe ich richtig gerechnet?
Welche Lampen machen mich glücklich?

Ich habe momentan folgende im Blick:
amazon.de/SEB…YFS

Freue mich über Tipps und Hinweise!

22 Kommentare

Rechnung:2 Stunden * 50 Watt * 365 Tage = 36,5 kw/h pro Jahr2 Stunden * 3,5 Watt * 365 Tage = 2,55 kw/h pro JahrWelche Lampen machen mich glücklich?


Garantiert KEINE!
Wenn du 50W mit 3,5W ersetzt, dann sparst du nicht nur Strom, sondern auch Licht. Und das nicht zu knapp. Die wirst du noch vor Ablauf des ersten Jahres liebend gern in die Mülltonne* schmeißen wollen, damit du endlich wieder was in deiner Wohnung sehen kannst.

*Gehört natürlich in den Sondermüll!

Hab mir vor paar Wochen erst 3W LED's aus dem billigsten China Shop den ich gefunden hab bestellt. Sind nur im Flur und Schlafzimmer, aber bin echt zu frieden. Heller als erwartet. Etwas punktuell, aber für die zwecke super ok. Waren 12 Stk. für 16 Euro. Bin gespannt wann die erste kaputt geht :-)
Kann morgen gern noch Link und Bild vom Flur schicken ^^

kartracer555

Kann morgen gern noch Link und Bild vom Flur schicken ^^



Am besten mit Blitz fotografieren.

Um ehrlich zu sein, habe ich ausschließlich 60 und 100 Watt installiert. Mit diesen Spardingens werde ich nicht zufrieden. Vlt. gucke ich mir mal die neueste Generation LED-Technik an, wenn ich sehe, dass es doch merkbar ist.

100 Watt ist durch nichts zu ersetzten: Top (_;)
EU-Glühlampenverbot: Flop

kartracer555

Kann morgen gern noch Link und Bild vom Flur schicken ^^


Wenn deine Lampen entsprechend groß sind, dann kannst du diese mal versuchen:
ebay.de/itm…995
Sind die besten Lampen, die ich bisher getestet habe! Ich nehm die für die Küche, aber bei mir passen die z.B. nicht in die Flurlampen. Gesamtgröße ist ca. 150x57mm.
Die kommen nah ran an 100W Ersatz.

Für kompakte Bauweise ist das das hellste, was ich bisher gefunden habe:
ebay.de/itm…647
(E14, 69Led, 5050, superhelle)
(ja, superhelle ist wirklich heller als die anderen, auch wenn es nur nach einem Werbegag klingt)
Die erreichen realistischen Ersatz für ca. 40W.

kartracer555

Kann morgen gern noch Link und Bild vom Flur schicken ^^



Danke für deinen Tipp, leider habe ich eine GU10 Fassung. nicht rund, sondern 2 so pinökel :D. Aber es ist sehr gut zu höhren, dass es auch zufriedene Menschen mit Energiesparlampen gibt! :-)

Raintier

Am besten mit Blitz fotografieren.



Für euch würde ich mir sogar noch schnell einen Studio-Blitz besorgen ;-)

DerNico

Danke für deinen Tipp, leider habe ich eine GU10 Fassung. nicht rund, sondern 2 so pinökel :D. Aber es ist sehr gut zu höhren, dass es auch zufriedene Menschen mit Energiesparlampen gibt! :-)


OMG, NEIN!
Das sind LEDs. Du weißt schon: Solche Lampen, die direkt leuchten, wenn man sie einschaltet... so wie früher...
Ich hab meine Energiesparlampen alle wieder entsorgt.

Mit GU10 hab ich leider überhaupt keine Erfahrung.

Anständiger LED-Ersatz für 50-Watt-GU10-Halos ist mit 3,5 Watt nicht zu machen - und leider auch nicht billig - Beispiel (immerhin dimmbar und mindestens so hell wie vorher). Sparpotenzial gegenüber Halo ca. 80% (dazu kommen die selteneren Ersatzbeschaffungen wegen längerer Lebenszeit).

Glühlampen halten übrigens selten 2000 Leuchtstunden, eher die Hälfte. Halo-Spots schaffen je nach Stärke auch mehr. Kompaktleuchtstofflampen (das, was man im Volksmund "Energiesparlampen" nennt, obwohl dieser Begriff auch LEDs umfasst) würde ich bei einer aktuellen Umrüstung nicht mehr empfehlen.

P. S.: Die von Dir verlinkten Sebson sind GU5.3-Niedervolt-LED-Lampen und können keine GU10-Hochvolt-Spots ersetzen.

Fastvoice

P. S.: Die von Dir verlinkten Sebson sind GU5.3-Niedervolt-LED-Lampen und können keine GU10-Hochvolt-Spots ersetzen.



Das hier müssten die richtigen sein:
Klick Mich

Es wäre noch anzumerken, das diese Spots 120° Abstrahlwinkel haben und somit deutlich mehr als Halogen-Spots (ca 35-40°). Aber vielleicht ist die größere Streuung (und somit geringere Lichtstärke) auch gewünscht. Kommt halt immer auf den Einsatzort, Nutzungsart und persönliche Vorlieben an.
Wenn man einen Spot mit halogenähnlichen Eigenschaften sucht, wäre der hier noch ganz gut:
Klick

Du hast vergessen die gesparten Heizkosten von den normalen Glühbirnen abzuziehen.

Ich merke das immer deutlich: Normale Glühbirnen = Heizung ist weniger an. Diese Energiesparteile sind einfach ätzend!

Ich habe Ende 2012 alle meine Lampen durch Philips LED ersetzt, weil es die durch eine lokale Aktion bei Hornbach echt günstig gab. Konnte das durch meinen Abrechnungszeitraum ( Dez -> Dez ) jetzt schön nachhalten, im Gegensatz zu 2012 habe ich 389kw/h weniger verbraucht, also von knapp 2700 auf 2300 runter.

Ach ja, bei der Helligkeit muss man eigentlich keine Anstriche machen, die einzige Ausnahme sind die GU10....die taugen nix

Schönes Thema, denn Ich suche seit längerer Zeit gute GU10 mit einer Leistung um 50W Halos auszutauschen. Die China-Böller die ich zur Zeit drin habe halten auf Dauer Hitze nicht aus und bekommen dann eine Kaltlötstelle :-( ich würde mich auch mit 3,5w begnügen, wenn diese so einigermaßen ausreichend hell wären....

Meistens lohnt es sich erst, wenn man die Birnen nicht austauscht, sonder erst bei defekt tauscht. Da gute LED-Birnen doch noch sehr teuer sind.

schwerkraftrebellin

Du hast vergessen die gesparten Heizkosten von den normalen Glühbirnen abzuziehen. :pIch merke das immer deutlich: Normale Glühbirnen = Heizung ist weniger an. Diese Energiesparteile sind einfach ätzend!


Altes, aber unsinniges Vorurteil: Erstens gibt's nix Teureres und Ineffizienteres als eine elektrische Heizung (dazu gehören natürlich auch Glühlampen), zweitens ist der Kalorienertrag von Glühlampen relativ gering - schon eine zusätzliche Person im Zimmer schafft mehr Heizleistung.

Wurde schon häufig diskutiert - beispielsweise dort.

Fastvoice

P. S.: Die von Dir verlinkten Sebson sind GU5.3-Niedervolt-LED-Lampen und können keine GU10-Hochvolt-Spots ersetzen.


280 Lumen sind vermutlich kein richtig vollwertiger Ersatz für 50-Watt-Halos - egal, mit welchem Abstrahlwinkel (bei breiterem noch weniger, weil die maximale Lichtstärke erheblich geringer ist). Laut EU-Vergleichstabelle müssten es bei GU10/PAR16-Strahlern dafür mindestens 300 lm sein. Sebson selbst wirbt sogar nur mit "30 W Ersatz", was allerdings zu tief gestapelt ist.

schwerkraftrebellin

Du hast vergessen die gesparten Heizkosten von den normalen Glühbirnen abzuziehen. :pIch merke das immer deutlich: Normale Glühbirnen = Heizung ist weniger an. Diese Energiesparteile sind einfach ätzend!



Das mit dem "mit Glühlampen heizen" war jetzt auch nicht unbedingt ernst gemeint.
Ich hab nur die Erfahrung gemacht, das ich wirklich weniger die Heizung anhab wenn ich an meinem Schreibtisch sitze und mich dort meine 2 60-Watt-Birnen "anstrahlen".
Mit Energiesparlampen hätte ich den Effekt nicht unbedingt.

Allerdings muss ich sagen, das ich Energiesparbirnen auch nicht sehr wohlgesonnen bin: Unglaublich aufwendigr Herstellung, wenn kaputt, dann Sondermüll, ...
(Wie mit Autos. Klar verbrauchen die neuen weniger und sind besser für die Umwelt etc.. Allerdings müssen die auch erst einmal gebaut werden. Und das alle verschrottet. Da fahr ich dann lieber meine 20 Jahre alte Hütte weiter. So lange, bis sie auseinanderfällt ...)

schwerkraftrebellin

[quote=Fastvoice] Das mit dem "mit Glühlampen heizen" war jetzt auch nicht unbedingt ernst gemeint. Ich hab nur die Erfahrung gemacht, das ich wirklich weniger die Heizung anhab wenn ich an meinem Schreibtisch sitze und mich dort meine 2 60-Watt-Birnen "anstrahlen".Mit Energiesparlampen hätte ich den Effekt nicht unbedingt.Allerdings muss ich sagen, das ich Energiesparbirnen auch nicht sehr wohlgesonnen bin: Unglaublich aufwendigr Herstellung, wenn kaputt, dann Sondermüll, ... )


LED-Lampen sind nur Elektromüll, kein Sondermüll. Das mit dem Sondermüll trifft nur auf Leuchtstofflampen zu, weil da 2-3 mg Quecksilber drin sind. Aber als Spotbeleuchtung sind Leuchtstofflampen ohnehin nicht geeignet und um die geht es ja hier.

Ich bin mit meinen LEDs jedenfalls zufrieden und lohnen tut sichs auf jeden Fall.
Meistens hat man die höheren Anschaffungskosten bereits innerhalb der Gewährleistungszeit wieder eingespart. Ein LED-Spot für 10 Euro und mit 7 Watt Leistung würde z.B. 43 Watt/h weniger verbrauchen als ein 50 Watt Halogenstrahler. Wenn man von einem durchnittlichen Strompreis von 25 Cent/Kwh ausgeht und der LED-Spot somit 40 Kwh Strom (= 10 Euro) einsparen muss, ist man ab der 931sten Brennstunde in der Gewinnzone (40 Kwh = 40000 Watt : 43 Watt = 930 Brennstunden).
Bei täglich 3 Stunden Brenndauer wären das z.B. 310 Tage, und da sind die Anschaffungskosten für die Halogenspots (die selten lange halten) noch gar nicht berücksichtigt, sondern nur der eingesparte Strom :p.

Ich danke euch für eure Hilfe, aber letzendlich zeigt es doch, wie unterschiedlich die Meinungen sind. Daher hilft nur ausprobieren. Ich habe nun die Sebson mit 3,5W von Amazon bestellt und hoffe, dass die mind. für Flur, Küche, Bad reichen.
In meinem Zimmer installiere ich notfalls einfach noch eine zweite Lampe denn 6 Energiesparlampen sind immernoch besser als 3 normale

Morgen sag ich euch, ob ich damit leben kann, oder nicht!

Fupp

LED-Lampen sind nur Elektromüll, kein Sondermüll. Das mit dem Sondermüll trifft nur auf Leuchtstofflampen zu, weil da 2-3 mg Quecksilber drin sind.


Richtig - mehr dazu hier.

Sorry Doppelpost

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wo Cashback für Ebay Goldmünzenkauf33
    2. Handy geschrottet, Suche nach neuem überfordert etwas :)912
    3. Defektes Macbook bei ebay Verkaufen | Wie in der Artikelbeschreibung schrei…1619
    4. Verschenke 5 verschiedene Steam Keys11

    Weitere Diskussionen