Krankenkasse Bonusprogramm - schnell erreichbare Boni

32
eingestellt am 4. Aug
Kennt jemand eine Krankenkasse oder hat Erfahrungen mit einer, bei der das Bonusprogramm schnell einen statthaften Bonus erreichbar macht?

Beispielhafte Annahme:
Student, Anfang 20
Keine Einnahmen, familienversichert oder versichert für Studenten (daher Zusatzbeitrag ist nicht relevant)

Der Bonus soll das Fitnessstudio annähernd tragen (daher Annahme McFit).

Der Student erfüllt viele Dinge, nimmt an Vorsorge Teil, nicht Raucher, Sport, jährlich beim Zahnarzt usw.

Bonus Vergleichsseiten Rechner sind so unübersichtlich, dass ich hier mal nach Erfahrungen suche. Als Wohnort und Arbeitsort schließen sich Hamburg, NRW und BW aus.

Das ganze ist nicht für mich bestimmt, bin weder Student noch Anfang 20 und selbst bei der HKK (die ich sehr empfehlen kann). Aber für Leute mit geringen Einkommen wie Studenten Schüler usw ist wohl bei anderen Kassen mehr raus zu holen.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
El_Pato04.08.2019 12:59

Ihr solltet eine Krankenkasse nicht nach Boni auswählen. Toll dass ihr 50€ …Ihr solltet eine Krankenkasse nicht nach Boni auswählen. Toll dass ihr 50€ spart, für eine Leistung die umstritten ist. Aber letztlich könnt ihr bei Diagnose Krebs nicht mehr wechseln und dann zeigt sich erst was ihr da so für Nachteile habt. Oder wenn ihr mal arbeitslos seid und die nicht gleich stress machen. Oder wenn ihr ein Medikament wollt was nicht übernommen wird...


Völliger quatsch. Gesetzliche Krankenversicherung kannst du immer unabhängig von Krankheit wechseln.
32 Kommentare
AOK Rheinland trägt zum Teil die ganzen Kosten von Fitnessstudio. Kommt eben drauf an ob es ein "Partner" ist. Bei mir in der Nähe gibt es die Möglichkeit, aber bei den Affen dort... Da bezahle ich lieber die 50€/Monat selber.
Backautomat04.08.2019 11:57

AOK Rheinland trägt zum Teil die ganzen Kosten von Fitnessstudio. Kommt …AOK Rheinland trägt zum Teil die ganzen Kosten von Fitnessstudio. Kommt eben drauf an ob es ein "Partner" ist. Bei mir in der Nähe gibt es die Möglichkeit, aber bei den Affen dort... Da bezahle ich lieber die 50€/Monat selber.


Leider ist aok Rheinland nur in NRW und Hamburg nutzbar. Sonst wäre es vermutlich tatsächlich mit das beste, da sie auch die Apple Watch zahlen.
Bearbeitet von: "FrankMiller" 4. Aug
TK ... Bekomme da jedes jahr ca. 100€ zurück (dieses jahr sogar 125). Ich rechne das auch immer gegen die Kosten fürs Fitnesstudio: bei mir FitX für 15€/Monat, also 180/Jahr.
Dad Gym ist damit nicht ganz kostenlos, aber immerhin
Bearbeitet von: "GabbaWally" 4. Aug
GabbaWally04.08.2019 12:26

TK ... Bekomme da jedes jahr ca. 100€ zurück (dieses jahr sogar 125). Ich r …TK ... Bekomme da jedes jahr ca. 100€ zurück (dieses jahr sogar 125). Ich rechne das auch immer gegen die Kosten fürs Fitnesstudio: bei mir FitX für 15€/Monat, also 180/Jahr.Dad Gym ist damit nicht ganz kostenlos, aber immerhin


Das blöde bei der TK ist, das die PZR nicht umsonst ist.

Bin jetzt auf die BKK24 gestoßen, hier kommt man wohl ganz leicht im Bonusprogramm bei 130-150€ an. Zzgl zahlen die die Zahnreinigung ganz oder 45€ beim Arzt der Wahl.

Was noch für die BKK24 spricht ist, dass das wohl schon langjährig so gilt und nicht jährlich wechselt.

Hat hier jemand Erfahrung?
Ihr solltet eine Krankenkasse nicht nach Boni auswählen. Toll dass ihr 50€ spart, für eine Leistung die umstritten ist. Aber letztlich könnt ihr bei Diagnose Krebs nicht mehr wechseln und dann zeigt sich erst was ihr da so für Nachteile habt. Oder wenn ihr mal arbeitslos seid und die nicht gleich stress machen. Oder wenn ihr ein Medikament wollt was nicht übernommen wird...
El_Pato04.08.2019 12:59

Ihr solltet eine Krankenkasse nicht nach Boni auswählen. Toll dass ihr 50€ …Ihr solltet eine Krankenkasse nicht nach Boni auswählen. Toll dass ihr 50€ spart, für eine Leistung die umstritten ist. Aber letztlich könnt ihr bei Diagnose Krebs nicht mehr wechseln und dann zeigt sich erst was ihr da so für Nachteile habt. Oder wenn ihr mal arbeitslos seid und die nicht gleich stress machen. Oder wenn ihr ein Medikament wollt was nicht übernommen wird...


Völliger quatsch. Gesetzliche Krankenversicherung kannst du immer unabhängig von Krankheit wechseln.
FrankMiller04.08.2019 12:33

Das blöde bei der TK ist, das die PZR nicht umsonst ist. Bin jetzt auf die …Das blöde bei der TK ist, das die PZR nicht umsonst ist. Bin jetzt auf die BKK24 gestoßen, hier kommt man wohl ganz leicht im Bonusprogramm bei 130-150€ an. Zzgl zahlen die die Zahnreinigung ganz oder 45€ beim Arzt der Wahl. Was noch für die BKK24 spricht ist, dass das wohl schon langjährig so gilt und nicht jährlich wechselt. Hat hier jemand Erfahrung?


Das Thema mit der PZR hatten wir hier schon mal. Und ich glaube bis auf eine(?) KK, die das scheinbar macht, ist das definitiv keine Kassenleistung.
flofree04.08.2019 13:19

Völliger quatsch. Gesetzliche Krankenversicherung kannst du immer …Völliger quatsch. Gesetzliche Krankenversicherung kannst du immer unabhängig von Krankheit wechseln.


PKV ist das wo es nicht so einfach geht
flofree04.08.2019 13:19

Völliger quatsch. Gesetzliche Krankenversicherung kannst du immer …Völliger quatsch. Gesetzliche Krankenversicherung kannst du immer unabhängig von Krankheit wechseln.


Die gesetzlichen nehmen meines Wissens bei nicht abgeschlossener Behandlung nicht auf.
El_Pato04.08.2019 14:20

Die gesetzlichen nehmen meines Wissens bei nicht abgeschlossener …Die gesetzlichen nehmen meines Wissens bei nicht abgeschlossener Behandlung nicht auf.


Müssen sie und hab ich grad selber durch.
Bearbeitet von: "flofree" 4. Aug
GabbaWally04.08.2019 14:03

Das Thema mit der PZR hatten wir hier schon mal. Und ich glaube bis auf …Das Thema mit der PZR hatten wir hier schon mal. Und ich glaube bis auf eine(?) KK, die das scheinbar macht, ist das definitiv keine Kassenleistung.


Das stimmt so nicht. PZR wird als Satzleistung von sehr vielen Kassen bezahlt. Nur die Techniker, die Barmer und einige wenige andere zahlen es nicht. Viele zahlen es aber doch, zumindest als Zuschuss (nicht wenige).
FrankMiller04.08.2019 14:53

Das stimmt so nicht. PZR wird als Satzleistung von sehr vielen Kassen …Das stimmt so nicht. PZR wird als Satzleistung von sehr vielen Kassen bezahlt. Nur die Techniker, die Barmer und einige wenige andere zahlen es nicht. Viele zahlen es aber doch, zumindest als Zuschuss (nicht wenige).


Das will ich gerne sehen, aber auch keine Lust auf eine Diskussion. Fakt ist auch, dass viele eine PZR mit einer Zahnsteinentfernung verwechseln. So geschehen auch in dem PZR Thread hier neulich...
Bearbeitet von: "GabbaWally" 4. Aug
El_Pato04.08.2019 12:59

Ihr solltet eine Krankenkasse nicht nach Boni auswählen. Toll dass ihr 50€ …Ihr solltet eine Krankenkasse nicht nach Boni auswählen. Toll dass ihr 50€ spart, für eine Leistung die umstritten ist. Aber letztlich könnt ihr bei Diagnose Krebs nicht mehr wechseln und dann zeigt sich erst was ihr da so für Nachteile habt. Oder wenn ihr mal arbeitslos seid und die nicht gleich stress machen. Oder wenn ihr ein Medikament wollt was nicht übernommen wird...


Das ist nicht richtig. Medizinisch notwendige Leistungen sind per Gesetz geregelt. Daher jede Kasse hat diese Versorgung per Gesetz zu bieten! Das sind ca. 95% der Leistungen.

Worum es hier geht sind die restlichen 5%, die sogenannten Satzleistungen. Diese sind freiwillig und viele Kassen zahlen mehr als sie müssen.
GabbaWally04.08.2019 14:55

Das will ich gerne sehen, aber auch keine Lust auf eine Diskussion. …Das will ich gerne sehen, aber auch keine Lust auf eine Diskussion. Fakt ist auch, dass viele eine PZR mit einer Zahnsteinentfernung verwechseln. So geschehen auch in dem PZR Thread hier neulich...


Nur um ein paar zu nennen:

Die Auswertung in Kürze:
Insgesamt 90 Prozent der gesetzlichen Krankenkassen bezuschussen eine professionelle Zahnreinigung. Dabei schwankt der Zuschuss zwischen 20 bis 150 Euro pro Jahr. Teilweise ist die freie Zahnarztwahl beschränkt. Nur 11 Krankenkassen zahlen nichts. - üblicherweise die großen (TK, Barmer usw).

zm-online.de/archiv/2018/05/praxis/103-gesetzliche-krankenkassen-unterstuetzen-die-pzr/

Mit Zahnstein hat das nichts zutun, da diese Regelleistung ist.
Bearbeitet von: "FrankMiller" 4. Aug
FrankMiller04.08.2019 14:58

Nur um ein paar zu nennen:Die Auswertung in Kürze:Insgesamt 90 Prozent der …Nur um ein paar zu nennen:Die Auswertung in Kürze:Insgesamt 90 Prozent der gesetzlichen Krankenkassen bezuschussen eine professionelle Zahnreinigung. Dabei schwankt der Zuschuss zwischen 20 bis 150 Euro pro Jahr. Teilweise ist die freie Zahnarztwahl beschränkt. Nur 11 Krankenkassen zahlen nichts. - üblicherweise die großen (TK, Barmer usw). zm-online.de/archiv/2018/05/praxis/103-gesetzliche-krankenkassen-unterstuetzen-die-pzr/Mit Zahnstein hat das nichts zutun, da diese Regelleistung ist.


Mhkay, die Hälfte BKK xyz ja was soll ich sagen, habe die jetzt nicht alle verglichen, aber safe fallen dafür andere Zusatzleistungen weg die bspw. eine TK bezahlt. Aber wie gesagt, ich hab das jetzt nicht bis ins letzte Detail verglichen.
Bearbeitet von: "GabbaWally" 4. Aug
FrankMiller04.08.2019 14:58

Nur um ein paar zu nennen:Die Auswertung in Kürze:Insgesamt 90 Prozent der …Nur um ein paar zu nennen:Die Auswertung in Kürze:Insgesamt 90 Prozent der gesetzlichen Krankenkassen bezuschussen eine professionelle Zahnreinigung. Dabei schwankt der Zuschuss zwischen 20 bis 150 Euro pro Jahr. Teilweise ist die freie Zahnarztwahl beschränkt. Nur 11 Krankenkassen zahlen nichts. - üblicherweise die großen (TK, Barmer usw). zm-online.de/archiv/2018/05/praxis/103-gesetzliche-krankenkassen-unterstuetzen-die-pzr/Mit Zahnstein hat das nichts zutun, da diese Regelleistung ist.


Naja, also ob das so stimmt... Es wird mittlerweile wieder mehr bezuschusst, aber das erscheint mir da etwas unrealistisch. Ich musste für einen Jugendlichen, der bei der AOK versichert ist, bereits eine PA-Behandlung planen, bei der vorab eine PZR gemacht werden sollte. Die Person ist Pflegestufe 5, noch keine 18, aber nach mehrmaligen Telefonaten, bezuschussen sie die PZR ---ausnahmsweise--- mit 20 Euro (eigentlich wollten sie nichts zahlen). Ende vom Lied... Familie hat kein Geld. Behandlung abgebrochen.

Viele Grüße
Ein Zahnarzt
Bearbeitet von: "Drizzt" 4. Aug
GabbaWally04.08.2019 15:01

Mhkay, die Hälfte BKK xyz ja was soll ich sagen, habe die jetzt nicht …Mhkay, die Hälfte BKK xyz ja was soll ich sagen, habe die jetzt nicht alle verglichen, aber safe fallen dafür andere Zusatzleistungen weg die bspw. eine TK bezahlt. Aber wie gesagt, ich hab das jetzt nicht bis ins letzte Detail verglichen.


Nein. TK und Barmer können eigtl nur eins: Gut Werbung machen und Ihre Testsieger Ergebnisse gut bezahlen lassen
Mehr ist das nicht... Davon darf man sich nicht blenden lassen. 95% der Leistungen sind sowieso gesetzlich geregelt...

Die TK zum Beispiel ist schon lange nicht mehr das, was es mal war:
Kein PZR Zuschuss
Ein grottiges Bonusprogramm

Dafür jede Menge Zuzahlung für Hokuspokus Medizin für Globuli und Co. -> Das braucht aber niemand...

PZR, Zuschuss zum Fitnesstudio, Bonusprogramme zur Vorsorgeanreizen usw. Das ist doch das, was man von einer modernen Krankenkasse erwarten sollte.

Aber hier hat warscheinlich jeder andere Präferenzen. Daher führt diese Diskussion tatsächlich zu nichts. Ist wie beim Handynetz...
Ok
GabbaWally04.08.2019 14:55

Das will ich gerne sehen, aber auch keine Lust auf eine Diskussion. …Das will ich gerne sehen, aber auch keine Lust auf eine Diskussion. Fakt ist auch, dass viele eine PZR mit einer Zahnsteinentfernung verwechseln. So geschehen auch in dem PZR Thread hier neulich...



22504765.jpg



Bitteschön. AOK NordWest übernimmt es auf jeden Fall bzw. zahlt besser gesagt einen Zuschuss.
Bearbeitet von: "Bosel94" 4. Aug
Drizzt04.08.2019 15:06

Naja, also ob das so stimmt... Es wird mittlerweile wieder mehr …Naja, also ob das so stimmt... Es wird mittlerweile wieder mehr bezuschusst, aber das erscheint mir da etwas unrealistisch. Ich musste für einen Jugendlichen, der bei der AOK versichert ist, bereits eine PA-Behandlung planen, bei der vorab eine PZR gemacht werden sollte. Die Person ist Pflegestufe 5, noch keine 18, aber nach mehrmaligen Telefonaten, bezuschussen sie die PZR ---ausnahmsweise--- mit 20 Euro (eigentlich wollten sie nichts zahlen). Ende vom Lied... Familie hat kein Geld. Behandlung abgebrochen.Viele GrüßeEin Zahnarzt


Satzleistung der Kassen beachten!
Diese sind vorab immer und für jeden einsehbar.

Daher, man muss nichts mit der Kasse verhandeln (Das muss ein Zahnarzt doch wissen ). Entweder bieten sie es als Satzleistung an oder eben nicht. Eine PZR ist keine Regelleistungen die ein Zahnarzt über Punkte abrechnen kann. Auch benötigt es keine Heil- und Kostenpläne.
Die AOKs bieten mittlerweile überwiegend PZR Kostenübernahme an, einige sogar 2x im Jahr.
Bearbeitet von: "FrankMiller" 4. Aug
FrankMiller04.08.2019 15:10

Satzleistung der Kassen beachten!Diese sind vorab immer und für jeden …Satzleistung der Kassen beachten!Diese sind vorab immer und für jeden einsehbar.Daher, man muss nichts mit der Kasse verhandeln. Entweder bieten sie es als Satzleistung an oder eben nicht. Eine PZR sind keine Regelleistungen die ein Zahnarzt über Punkte abrechnen kann. Auch benötigt es keine Heil- und Kostenpläne.Die AOKs bieten mittlerweile überwiegend PZR Kostenübernahme an, einige sogar 2x im Jahr.


Ich weiß schon, was ich abrechnen kann. Und ich musste es als Behandler verhandeln, weil die nichts übernehmen wollten. Nur wegen der Pflegestufe 5 haben sie 20 Euro angeboten. Auf dem Papier erscheinen mir das zu viele Kassen zu sein. Ich würde sagen, die Hälfte der Kassen übernimmt es wieder anteilig. Aber das ist nur aus der Erfahrung der letzten Jahre.
Bearbeitet von: "Drizzt" 4. Aug
El_Pato04.08.2019 14:20

Die gesetzlichen nehmen meines Wissens bei nicht abgeschlossener …Die gesetzlichen nehmen meines Wissens bei nicht abgeschlossener Behandlung nicht auf.


Ist doch Quatsch, wieso sollten sie auch nicht? Man muss beim Wechsel ja keine Gesundheitsfragen wie bei einer PKV beantworten
Bearbeitet von: "jailben" 4. Aug
Drizzt04.08.2019 15:12

Ich bin Zahnarzt. Ich weiß schon, was ich abrechnen kann. Und ich musste …Ich bin Zahnarzt. Ich weiß schon, was ich abrechnen kann. Und ich musste es als Behandler verhandeln, weil die nichts übernehmen wollten. Auf dem Papier erscheinen mir das zu viele Kassen. Ich würde sagen, die Hälfte der Kassen übernimmt es wieder anteilig. Aber das ist nur aus der Erfahrung der letzten Jahre.


Sorry, man muss nichts verhandeln. Eine Satzleistung der Krankenkasse (wozu eine PZR gehört, da diese keine Regelleistung nach dem SGB darstellt) kann jeder bei seiner Krankenkasse einsehen. Entweder es wird bezuschusst, oder eben nicht. Wenn eine GKV eine Bezuschussung nicht anbietet, darf man sich hinterher auch nicht beschweren, dass sie diese nicht zahlen. Ob und inwiefern Härtfallregelung greifen und diese dann doch über Punkte abrechenbar ist, kann ich nicht so aus dem Stehgreif sagen. Das würde dann aber wieder für alle Kassen gelten!

Man darf hier jetzt auch nichts vermischen. Hier geht es um ein PZR Zuschuss als freiwillige Satzleistung der Krankenkassen (ganz ohne medizinische Notwendigkeit).
Bearbeitet von: "FrankMiller" 4. Aug
FrankMiller04.08.2019 12:33

Das blöde bei der TK ist, das die PZR nicht umsonst ist. Bin jetzt auf die …Das blöde bei der TK ist, das die PZR nicht umsonst ist. Bin jetzt auf die BKK24 gestoßen, hier kommt man wohl ganz leicht im Bonusprogramm bei 130-150€ an. Zzgl zahlen die die Zahnreinigung ganz oder 45€ beim Arzt der Wahl. Was noch für die BKK24 spricht ist, dass das wohl schon langjährig so gilt und nicht jährlich wechselt. Hat hier jemand Erfahrung?


Ich bin bei der BKK24. Das Onlineportal für Mitglieder ist allerdings ein Witz. Man kann nachrichten verschicken (ohne Anhang) , Anschrift ändern, nen neues Foto für die Gesundheitskarte hochladen oder die Bankverbindung angeben/ändern, das wars. Krankmeldungen kann man per Email hinschicken als Scan (aber nur an die allgemeine Infoemail Adresse), bekommt aber keine Bestätigung über den Eingang. Kommunikation ist bei denen dürftig.
jailben04.08.2019 15:21

Ich bin bei der BKK24. Das Onlineportal für Mitglieder ist allerdings ein …Ich bin bei der BKK24. Das Onlineportal für Mitglieder ist allerdings ein Witz. Man kann nachrichten verschicken (ohne Anhang) , Anschrift ändern, nen neues Foto für die Gesundheitskarte hochladen oder die Bankverbindung angeben/ändern, das wars. Krankmeldungen kann man per Email hinschicken als Scan (aber nur an die allgemeine Infoemail Adresse), bekommt aber keine Bestätigung über den Eingang. Kommunikation ist bei denen dürftig.


Danke, das hilft mir schon weiter.
Funktioniert denn die Patientenquittung da (das man einsehen kann, was die Ärzte abrechnen usw.)?

Von der PZR Bezuschussung und vom Bonusprogramm wäre die Kasse halt interessant.
Die beste Leistung bietet hier gerade wohl die AOK Rheinland/Hamburg, die leider nur in NRW und HH geöffnet ist.
Hier wird halt sehr viel bezahlt bis 500 EUR im Jahr (Fitnessstudio nach Wahl, Smartwatch, selbst Füllungen, PZR usw...).
Leider nur für die beiden Bundesländer zugänglich...
Bearbeitet von: "FrankMiller" 4. Aug
FrankMiller04.08.2019 15:27

Danke, das hilft mir schon weiter.Funktioniert denn die Patientenquittung …Danke, das hilft mir schon weiter.Funktioniert denn die Patientenquittung da (das man einsehen kann, was die Ärzte abrechnen usw.)?


Das funktioniert, war innerhalb 2-3 Werktagen nach Online Beantragung in meinem Briefkasten
jailben04.08.2019 15:28

Das funktioniert, war innerhalb 2-3 Werktagen nach Online Beantragung in …Das funktioniert, war innerhalb 2-3 Werktagen nach Online Beantragung in meinem Briefkasten


Der Vorteil der BKK24 ist auch, dass diese beständig über Jahre ihre Satzleistung und Bonusprogramm so hoch hält.
Während andere Kassen jährlich immer wieder mal sinken oder erhöhen usw...
Daher ist die BKK24 auch interessant fand ich.
Bearbeitet von: "FrankMiller" 4. Aug
FrankMiller04.08.2019 15:31

Der Vorteil der BKK24 ist auch, dass diese beständig über Jahre ihre S …Der Vorteil der BKK24 ist auch, dass diese beständig über Jahre ihre Satzleistung und Bonusprogramm so hoch hält.Während andere Kassen jährlich immer wieder mal sinken oder erhöhen usw...Daher ist die BKK24 auch interessant fand ich.


Ich denke aber über einen Wechsel zur HKK nach, da die wohl vieles besser machen (wenn man nicht so auf den Bonus schaut) kannst du mir dazu was erzählen?
FrankMiller04.08.2019 12:00

Leider ist aok Rheinland nur in NRW und Hamburg nutzbar. Sonst wäre es …Leider ist aok Rheinland nur in NRW und Hamburg nutzbar. Sonst wäre es vermutlich tatsächlich mit das beste, da sie auch die Apple Watch zahlen.


Aber nur einen geringen Anteil.
jailben04.08.2019 15:48

Ich denke aber über einen Wechsel zur HKK nach, da die wohl vieles besser …Ich denke aber über einen Wechsel zur HKK nach, da die wohl vieles besser machen (wenn man nicht so auf den Bonus schaut) kannst du mir dazu was erzählen?


HKK ist halt von dem Zusatzbeitrag sehr interessant. Es ist ja die günstigste bundesweit geöffnete Kasse und das schon Jahrelang (also beständig und kein Lockvogel!).

Auch dort gibt es ein Bonusprogramm, was aber schwerer ist zu erreichen. Auch eine PZR wird da dann über das Bonusprogramm abgewickelt (Man erhält dort Gesundheitsguthaben und kann das dann verbrauchen wenn man Rechnungen einreicht).

Der Online Auftritt ist eine 1+! Also Service ist dort wirklich 1a.
Marteria04.08.2019 15:52

Aber nur einen geringen Anteil.


80% oder? Der Rest wäre ja fürs Fitnessstudio, Füllungen usw umlegbar).
Ich glaube man muss immer nur 20% selber zahlen und 80% zahlen die.

bkk-freudenberg.de

Scheint auch noch gut zu sein:
PZR 60 EUR jährlich
Bonusprogramm 200 EUR leicht machbar

Leider auch wieder nicht in allen Bundesländern.
Bearbeitet von: "FrankMiller" 4. Aug
FrankMiller04.08.2019 15:59

80% oder? Der Rest wäre ja fürs Fitnessstudio, Füllungen usw umlegbar).Ich …80% oder? Der Rest wäre ja fürs Fitnessstudio, Füllungen usw umlegbar).Ich glaube man muss immer nur 20% selber zahlen und 80% zahlen die.https://www.bkk-freudenberg.deScheint auch noch gut zu sein:PZR 60 EUR jährlichBonusprogramm 200 EUR leicht machbarLeider auch wieder nicht in allen Bundesländern.


Bei den Vertragszahnärzten ist die PRZ auch komplett kostenlos. Bis letztes Jahr auch 2 Mal im Jahr.

Mehr Vorteile:
Bonusbedingungen leicht, 80 % Kostenübernahme bei Präventivkursen (z.B. Yoga), + 2000€ bei künstlicher Befruchtung, 0,7 % Zusatzbeitrag.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen